[Switch] Xenoblade Chronicles: Definitive Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke @Izanagi Ich hoffe dass alle anderen auch ihren Spaß dabei haben ^^
      Ich bin sogar etwas überrascht, das sich glaube ich sogar noch mehr Spaß als beim ersten Mal habe^^

      Hat eigentlich irgendwer den neuen Easy Mode ausprobiert? Ich bin immer mal am überlegen aber da man eben ohnehin sich den Schwierigkeitsgrad so individuell gestalten kann wie man fröhlich ist, erschließt sich mir der Sinn nicht so ganz... Vielleicht ist der auch eher so gedacht, dass wenn man bei einem Gegner wirklich nicht voran kommt, man aber kein Bock auf stumpfes grinden hat, dass man dann kurz umschalten kann um diesen Gegner doch noch zu schaffen und nicht feststecken zu bleiben. Vielleicht ist es eher so gedacht, anstatt wien richtiger "easy Mode" mit dem man es von vorn bis hinten durchspielt. Allerdings erschließt sich mir aktuell nicht, wie man in eine Situation geraten soll, in der man wirklich grinden muss. Durch den Expertenmodus und die Bonux Exp, muss man eigentlich nicht viel tun, um ein passendes Level zu erreichen...^^ ... wobei ich natürlich nicht weiß wie das ist, wenn man nur blind durch die Story rusht. Wenn ich das aktuell maximal mögliche Level in Anspruch nehmen würde, wär ich jedenfalls hoffnungslos überlvlt :D
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Wie ist das eigentlich mit diesem Expertenmodus? Kann man da ein Level einstellen über das Shulk und Co. nicht drüber gehen und ab da sammeln sich dann die Erfahrungspunkte an um sie später frei verteilen zu können? So kann man ja quasi deutlich besser grinden als im Original wenn die Gegner EXP hoch bleiben weil der Level identisch ist.
    • Izanagi schrieb:

      Wie ist das eigentlich mit diesem Expertenmodus?
      Ich weiß jetzt nicht zu 100%, wie die Exp dort zusammenkommen. Vielleicht ist es ähnlich wie bei Xenoblade 2, dass Exp von Quests dort abgelagert werden oder es gibt zusätzlich zu normalen Exp immer noch einige Bonus Exp, die dort abgelagert werden.
      Letzten Endes musst du den Modus zuerst aktivieren, gehst dann drauf und dann kannste zwischen deinen Gruppenmitgliedern wählen und siehst auch direkt, ob jemand nen lvl up hat oder nicht. Klickst auf den Char, den du auswählen willst und dann gibst du ihm entweder die möglichen Level Ups oder aber du nimmst ihn Level weg, die dann zu Exp werden, welche du jederzeit wieder über den Expertenmodus hinzufügen kannst. Wichtig: Die gelernten Techniken bleiben vorhanden! ... Wenn du also sagen wir Level 20 erreichst und eine neue Technik lernst, dein Char dann auf Lvl 10 runter bringst, dann hat er die Technik von level 20 noch immer
      Eine Grenze kannste nicht einstellen. Egal was du beim Expertenmodus machst, du bekommst ganz normal weiter Exp. Aber natürlich ans Level angepasst.
      Ist gerade beim lernen von Talenten wirklich SEHR praktisch. Da gibt es ja, wenn man 4-5 lvl über dem Gegner ist nur noch einen einzigen Punkt. Wenn du das Level anpasst, dann bekommste eben wieder 10 Punkte. Bei den Technik Punkten verhält es sich natürlich genauso^^

      Grinden ist wirklich so easy wie noch nie zuvor. Wen grinden normalerweise frustriert und nervt, der sollte hier wirklich null Probleme mehr damit haben. Wer grinden mag, kann es allerdings nach wie vor weiterhin machen :)
      Wenn ich alle Bonusexp verwende, wäre ich... ich glaube lvl 23/24 aktuell... Ich bin frisch in der Gaur Ebene angekommen, wo die Gegner lvl 11-14 sind... ^^ (laufe aber aktuell auf lvl 10-12 rum. Wenn ich 2-3 Level Ups hatte, zieh ich die level einfach immer wieder ab. Das geht sehr fix^^)
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Ich bin momentan im Sumpf von Sattori, und fast Level 30. Dank den Experten Modus, geht das Aufleveln der Charaktere viel schneller. Aber auch ohne den Experten Modus geht das Aufleveln viel schneller als im Original. Weiss noch, das als ich im Original im Sumpf von Sattori ankam, war ich gerade mal Lvl 18. Und hatte das Ding im Remaster mit Level 27 betreten.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Aha so funktioniert das also. Ich weis noch auf der Wii dass es nahzu unmöglich war sich an Gegner aufzuleveln die unter dem eigenen Level waren. Ich bin damals an einem Boss gehangen und musste zuerst in der ganzen Welt nach Gegnern suchen die noch ordentlich EXP gegeben haben. Da hab ich dann diese Gorillas in den Gaur Plains gefunden...hab dann den Boss mit ach und Krach geschafft. Komischweise war das der einzige Boss mit dem ich echte Probleme hatte aber das Spiel war nicht einfach.
    • Ja möglich ist es zwar schon hochzulvln aber dann steigt die Spielzeit schnell in den vierstelligen Bereich :D
      Ansonsten hat ich im Original allgemein keine Probleme, da ich immer jeden Spot mitgenommen hatte, der sich zum lvln anbot. Daher kann ich auch nicht bestätigen, dass man in der Switch Version nun auch ohne Expertenmodus schneller lvlt. Für mich bleibt die Erfahrung diesbezüglich ziemlich gleich. Ohne Expertenmodus wär ich aufm ähnlichen Level wie auf der Wii, sowie auch New 3DS^^
      Ich hatte eher Probleme bei einigen Special Mobs. Gerade im Dschungel... und auch bei einen iwo auf Mechonis... ich erinnere mich sogar noch ganz genau, wie es an dieser Stelle aussah :D Das waren beides Kämpfe die ich so endlos oft wiederholen musste, bis ich die gepackt hatte... uff... Dabei lag der Trick einfach nur in der richtigen Nutzung der Juwelen...^^

      Denke aber Xenoblade ist nen Spiel, wo man schon einen ordentlichen Unterschied merkt, ob man nun an Nebenquests alles mitnimmt oder nicht. Auch die Harmonie zu steigern bringt gute Vorteile und lohnt sich, auch wenns echt anstrengend ist. (Ein Glück dass diesmal aufgelistet wird, welches Sammelitem wie viele Herzen +/- als Geschenke bringt. Beim New 3DS hat ich mich direkt mit nem Guide hingesetzt, weil mir das echt zu anstrengend sonst war :D )
      Ich hab nur teilweise das Gefühl, dass die Dropchancen insgesamt etwas nach unten geschraubt wurden... .__. Hab das Gefühl mehr Probleme beim Farmen von Quest Items, oder aber auch der Sammelitems für die Kollektion zu haben...
      Die Sammelitems waren zwar damals auch schon manchmal der absolute Horror, gerade aufm Rücken von Bionis, wo ich gut 2-3 Std Sammelitems farmen musste... (übrigens wird das ein großer Spaß, weil die Sammelitems nicht mehr beim teleportieren resetten... Man muss nun wirklich ca. 3 Std in Game Std warten bis die respawnen, wenn ich das richtig sah... v,v)
      Ich hät mir gewünscht, dass man die Dropchancen eher verbessert als verschlechtert... Das war nämlich eines meiner wenigen Kritikpunkt am Original... .__.
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Ich spiele jetzt auch schon wieder 15h und es macht noch genauso viel Spaß wie beim ersten mal.Die Musik und Charaktere sind einfach wieder zu gut. Vor allem gefällt mir die überarbeitete Optik der Charaktere sehr. die Umgebung ist dafür ganz in Ordnung. Bezüglich des Gemütlich Modus, ich spiele den dauerhaft und bis jetzt war alles schön einfach, aber auch nicht zu einfach. Ich glaube man macht da einfach mehr schaden, weil ich finde es recht angenehm wie schnell die Kämpfe gehen. Wenn ich mit Shulk diese Attacke mache die im Rücken Kritisch trifft, dann verlieren die meisten Durchschnitts Gegner 1/2 bis 3/4 ihres Lebens. Einer der besten Neuerung finde ich aber immer noch das man jetzt seine Optische Ausrüstung aussuchen kann, das war in der alten Fassung nämlich so schlimm wie hässlich man dort rumgelaufen ist. Ich habe damals sogar öfters einfach die schwächere Ausrüstung anbehalten weil ich sonst die Story mit dem Aussehen nicht mehr Ernst hätte nehmen können.

      Einen größeren Kritikpunkt gibt es aber trotzdem, den ich auch schon in der alten Fassung hatte und zwar die Nebenquests. Ich habe denen jetzt wirklich eine Chance gegeben und in den ersten 10h versucht alle zu machen und durch zu lesen, aber ich kann es nicht mehr, die sind einfach zu langweilig und eintönig. Es ist zwar jetzt schön das man sie auf der Karte angezeigt bekommt aber es hilft trotzdem nicht viel wenn man die Quests nur kleckerweise bekommt und somit trotzdem den gleichen weg 10 Millionen mal gehen muss. Ich hätte ja nicht wirklich was gegen diese Eintönigkeit aber die Menge und die für mich fehlende lohnende Belohnung macht es für mich unmöglich Spaß daran zu haben. Wenn man wenigsten ein paar coole Gespräche mit den Hauptcharakteren bekommen würde dann wäre das ja schon genug aber das gibt es ja leider nicht. Deswegen habe ich entschieden sie jetzt nur noch beim vorbei gehen zu machen und nicht mehr aktiv, ich habe nämlich gemerkt wie sie langsam meine Spielspaß runtergedrückt haben und das wäre ja sehr schade bei so einem tollen Spiel.

      Nichts desto trotz freue ich mich gleich wieder weiter spiele zu können. Da ich mich eh nicht mehr an die ganze Story erinnern kann, macht es dies sogar noch besser. Außerdem werde ich mir dann endlich die Frage beantworten können welches Xenoblade ich besser finde den 1. oder den 2., dass konnte ich ja bis jetzt nicht da der 1. solange zurück lag. Bis jetzt würde ich aber immer noch zum 2. tendieren.
    • ElPsy schrieb:

      Einer der besten Neuerung finde ich aber immer noch das man jetzt seine Optische Ausrüstung aussuchen kann,
      Apropos... Da hab ich auch viel Freude dran. Mich hat es im Original zwar nie gestört, weil ich so auch immer ganz coole oder auch mal witzige Outfits hatte aber es ist schon toll sich frei austoben zu können. Ich bin nur überrascht, dass es anscheinend gar nicht sooo viele unterschiedliche Klamotten gibt. Das kam mir aufgrund der Menge an Ausrüstungsgegenständen immer erheblich mehr vor im Original. Mir ist da aber auch nicht aufgefallen, dass viele anscheinend die selben Modelle nutzen. Wär sonst wohl auch etwas sehr übertrieben xD
      Bei Fiora sah ich nur, dass es für sie sogar leider wirklich etwas wenig gibt an Sachen. Ich gehe mal stark davon aus, dass die Liste allgemein bei allen Damen so klein ist aber naja^^
      Meine Gruppe besteht noch immer nur aus Zwei aber ich dachte, dass es ganz witzig wär mal das aktuell gewählte Outfit zu posten^^




      ElPsy schrieb:

      Wenn ich mit Shulk diese Attacke mache die im Rücken Kritisch trifft, dann verlieren die meisten Durchschnitts Gegner 1/2 bis 3/4 ihres Lebens.
      Sind die Level bei den Beispielen auf selben Level wie du? Und sind die Exp weiterhin recht normal viel?

      Wegen den Nebenquests kann ich es wirklich nicht nachvollziehen. Ich hab bisher wirklich alle gemacht und Kolonie 9 auf 4 Sterne aber ich musste keine etliche Male hin und her laufen^^ ... Man muss dann eben einfach mal die Tageszeiten durchwechseln und erstmal alles annehmen was es anzunehmen gibt und dann macht mans nebenbei oder arbeitet die Liste einfach ab und gibt dann alles gemeinsam ab und gut ist... Am anstrengendsten war bisher glaub ich die Questreihe rund um das "Feldwebelchen" und ihre Truppe, wo man tatsächlich ein klein wenig hin und her latschen muss, was aber auch in der Natur der Story liegt, die wirklich interessant ist, zumal sich ja wirklich Dinge ändern. Man muss eben auch mit den verschiedensten NPCs immer wieder mal sprechen, um die Veränderungen auch mitzukriegen.
      Persönlich weiß ich echt nicht, was einige gegen die Quests haben... Ich meine in meiner kurzen Spielzeit hab ich nicht nur dem Feldwebelchen und ihrer Einheit geholfen und damit gesorgt, dass sie ein Kandidat fürs Amt des Vize Kommandanten wird, sondern auch Liebespaare zusammengebracht, einsame Kinder zu Freundschaften verholfen, leichtem "Mobbing" ein Ende gesetzt, Leben gerettet, Familien wieder zusammengebracht und dazu beigetragen, dass ein größeres Projekt glückt, damit die Menschen der Kolonie wieder lächeln können...
      Es sind halt so viele DInge, die auch das Leben der Menschen einfach spürbar beeinflussen. Genau so müssen Nebenquests einfach sein^^ ... Dass es da nichts neues zu den Hauptchars zu erfahren gibt ist ja logisch. Sonst wären es keine Nebenquests. Für die Hauptchars gibt es die Harmoniegespräche^^ ... Die Nebenquests dienen einfach dazu den NPCs in der Welt leben einzuhauchen und dem Spieler zu zeigen, wofür er überhaupt kämpft^^ Wenn das alles nur iwelche generischen persönlichkeitslosen Schaufensterpuppen wären, warum sollte man dann die große Reise auf sich nehmen um die zu retten? :D
      Die große Kritik die sich Xenoblade da aber gefallen lassen muss, auch bei Xenoblade 2, ist einfach die wirklich nicht sehr ansprechende Präsentation dieser... Die ist tatsächlich auf MMO Niveau... Da kann ich schon vorstellen, wenn jemand kein Bock drauf hat, weil die Präsentation einfach zu langweilig oder nicht einladend genug ist^^ (und natürlich gibt es zum Ausgleich auch mal einige wirkliche mmo like Quest. Das sind dann die ganzen nummerierten Such, Sammel, Monster töten Missionen von namenlosen NPCs, wobei nicht mal alle namenlose NPCs nur auf dem Niveau sind^^)

      Aber letzten Endes gibts eben die unterschiedlichen Spielearten. Einige die einfach in der Welt "leben" und dazu eben alles mitnehmen müssen, was dazu beiträgt und welche, die es mehr wien Film erleben wollen und eigentlich nix wissen brauchen, was nicht mit den Kernelemente, der Story und den Hauptchars, zu tun hat... Ist ja das schöne die Wahl zu haben. Soll man ja auch so spielen, wie man selber am Meisten Spaß dran hat^^ (würde aber auch liebend gerne mal ein Xenoblade mit Nebenquests sehen, die so imposant und mitreißend in Szene gesetzt sind, wie z.B. die eines Witcher 3. Das wär echt nen Fest!^^)
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Einer der besten Neuerung finde ich aber immer noch das man jetzt seine Optische Ausrüstung aussuchen kann, das war in der alten Fassung nämlich so schlimm wie hässlich man dort rumgelaufen ist. Ich habe damals sogar öfters einfach die schwächere Ausrüstung anbehalten weil ich sonst die Story mit dem Aussehen nicht mehr Ernst hätte nehmen können.
      Du sprichst mir aus der Seele. Es macht mich gerade richtig glücklich zu lesen, dass man das einstellen kann ^^ - ich habe das Spiel hier liegen aber werde erst die Tage damit anfangen. Ich hatte genau das Problem, dass die Ausrüstungsgegenstände die Storyszenen ruiniert haben und ich irgendwann nach Aussehen und nicht nach Werten gegangen bin. Und bei einem New-Game liefen die dann plötzlich alle in Unterwäsche rum, weil die zuletzt angelegte Rüstung natürlich nicht mehr da war :S .


      Weird schrieb:

      Aber letzten Endes gibts eben die unterschiedlichen Spielearten. Einige die einfach in der Welt "leben" und dazu eben alles mitnehmen müssen, was dazu beiträgt und welche, die es mehr wien Film erleben wollen und eigentlich nix wissen brauchen, was nicht mit den Kernelemente, der Story und den Hauptchars, zu tun hat... Ist ja das schöne die Wahl zu haben. Soll man ja auch so spielen, wie man selber am Meisten Spaß dran hat^^
      Ich bin an sich auch an Welt und NPCs interessiert - halt alles was zur Handlung gehört - aber um dazu wirklich was beizutragen müssen die Quests halt schon ein Mindestniveau dazu beitragen. Das Gefühl hatte ich bei den allermeisten Quests bei Xenoblade 1 (und 2) halt gerade nicht. Nier Automata hatte das stellenweise deutlich besser drauf (wenn dann rauskommt, dass die eine NPC ständig ihren Freund umprogrammiert oder das Executioner Model sich selbst die Erinnerungen gelöscht hat usw. Das trägt zu Welt und Setting bei.) Beim FFVII Remake suche ich 3 Katzen und habe damit nur erfahren, dass da ein Kind ist, was Katzen hat - das ist schlechter Filler... Und bei Xenoblade fielen die meisten Quests m.M.n. halt deutlich eher in diese zweite Kategorie...
    • Weird schrieb:

      Mir ist da aber auch nicht aufgefallen, dass viele anscheinend die selben Modelle nutzen. Wär sonst wohl auch etwas sehr übertrieben xD
      Bei Fiora sah ich nur, dass es für sie sogar leider wirklich etwas wenig gibt an Sachen. Ich gehe mal stark davon aus, dass die Liste allgemein bei allen Damen so klein ist aber naja^^
      Meine Gruppe besteht noch immer nur aus Zwei aber ich dachte, dass es ganz witzig wär mal das aktuell gewählte Outfit zu posten^^
      Ich hatte auch gedacht das es mehr verschieden Kleidung gibt aber wenn man dann mal die Liste seht ist es dann doch auf einmal nicht mehr so viel, aber immer noch mehr als bei vielen anderen Spielen. Bis jetzt habe ich aber noch kein Outfit gefunden was ich meinen charakteren geben will deswegen habe ich bei allen noch die Standard Kleidung angezogen, nur das ich Shulk von rot auf blau gewechselt bin.

      Weird schrieb:

      Sind die Level bei den Beispielen auf selben Level wie du? Und sind die Exp weiterhin recht normal viel?
      Im Durchschnitt sind die Monster fast immer ca. 5 lvl unter mir und ob die jetzt weniger Erfahrungspunkte geben weiß ich nicht, aber das sich die ca. 5 lvl halten und ich nicht Grinde scheinen sie immer noch genug zu geben.

      Weird schrieb:

      Wegen den Nebenquests kann ich es wirklich nicht nachvollziehen.
      Das ist halt wirklich Geschmackssache. Wie schon geschrieben habe ich ja die ersten Stunden wirklich versucht denen ein Chance zu geben und habe jeden Npc angesprochen und jede Quest durchgelesen, aber ich fand die einfach nicht so gut. Weder die Npcs noch die Quests dazu waren für mich interessant genug damit ich weiter dafür Zeit investiere und da können sie so viel zum World building beitragen wie sie wollen. Vor allem diese Menge an Nebenasts macht es für mich noch schlimmer. Wenn es jetzt nur ca. 30-50 wären, hätte ich kein Problem damit aber es sind ja hunderte (keine Ahnung wie viele es jetzt im Endeffekt sind) und das finde ich einfach zu viel.
      Allgemein die Voraussetzung damit ich alle Nebenquests mache ist, dass sie entweder an sich eine gute Story haben oder eine sehr motivierende Belohnung, z.B. in form von extra Gesprächen/Sequenzen mit den Hauptcharakteren, haben. Aber dies bieten die Quests in diesem Spiel meiner Meinung nach beides nicht. Man bekommt zwar Erfahrungspunkte und Ausrüstung aber das ist nicht wirklich motivation für mich.
      Aber wie du ja auch schon gesagt hast zum Glück kann man sihch ja aussuchen ob man sie machen will oder nicht. Ich werde auf jeden Fall nicht mehr allle machen sonder die mir gerade vor die Füße stolpern und ob ich mir dann durchlese weiß ich auch nicht.

      Aber um mal auf eine andere Sach zu sprechen zu kommen. Findet ihr auch das bei der Japanischen Sprachausgabe der Shulk ein bisschen übertreibt mit dem schreien. Das hört sich ja fast immer so an als würde er Barfuß auf eine Legostein treten :D .
    • ElPsy schrieb:

      Im Durchschnitt sind die Monster fast immer ca. 5 lvl unter mir und ob die jetzt weniger Erfahrungspunkte geben weiß ich nicht, aber das sich die ca. 5 lvl halten und ich nicht Grinde scheinen sie immer noch genug zu geben.
      Dann scheint es sich gar nicht so extrem zu unterscheiden. 5 Lvl sind eigentlich immer so die Grenze. Noch nen lvl mehr Unterschied und dann dürfte es eigentlich nur noch klecker Beträge an Punkten geben. Wenn die dagegen 6 lvl über die wären dürfte ca. 80-90% aller deiner Schläge vorbeigehen^^
      Der dmg scheint sich dann auch gar nicht so sehr zu unterscheiden. Kommt natürlich auch auf den Gegner an aber mit Backslash mach ich auch oft gute die Hälfte der HP des Gegners weg wenn die ca. 5 Lvl unter mir sind. Vielleicht reguliert der Schwierigkeitsgrad ja eher den dmg den man erhält. Wär auch ne Möglichkeit^^
      Klingt aber dann doch alles stimmig :)

      Und bezüglich der Nebenquest, kann ich das nun dann durchaus besser nachvollziehen^^ Hab grad mal bissel gegooglet, da stand was von ca. 480 Quests, allerdings waren glaub ich auch Storyquests mitgezählt. Sind ohne die allerdings immer noch über 400 xD
      Ich weiß jedenfalls noch, wie damals damit geworben wurde hab aber vergessen wie viele Quests man da meinte. Das hat mich jedenfalls damals schon gefreut und war einer der vielen weitere Gründe, warum ich so interessiert am Spiel war^^Aber die Menge kann einen durchaus etwas überwältigen, vor Allem durch das Tag/Nacht System bzw dem Alltags System der NPCs. Da den Überblick zu behalten ist schon etwas anstrengend auf Dauer. Verstehe ich schon, wenn einem das vielleicht etwas zu viel ist^^
      Klingt auch alles wirklich sehr danach, dass du eher der Typ für Hauptstory und was da halt so rum keucht an Nebenquests bist, als Nebenquests, die fern ab der Story einfach die Welt lebendig macht. Persönlich mag ich beides^^ Ersteres ist denk ich aber immer schwierig je größer und offener die Spielwelt ist. Bei lineareren Schlauchlvl wär das z.B. wohl kein Problem, da es auch logisch wär, dass alle denen man begegnet irgendwie mit der Huapthandlung verstrickt sind. Wär schon komisch, wenn man durch irgendeinen Krieg z.B. durchs Kriegsgebiet rennt und plötzlich eine Oma einen bittet ihren Enkel Kekse zu bringen :D Bei großen offeneren Welten wär das wiederum andersrum^^ ... Da wär es eher merkwürdig wenn iwelche Leute fernab von jeglichen Hauptstorypunkten plötzlich iwelche Problem rund um die Hauptstory hätten. Wenn ich z.B. bedenke bei Xenoblade bei der Gaur Ebene die Nopons die sonst wo fern ab vom Schuss rumsitzen und rumwandern, wenn die dort plötzlich nen großes Mechon Problem hätten oder iwas besonderes zur Hauptstory beitragen könnte... da würde ich mir auch denken "what the?! Wie?!" :D
      Finde, dass Nebenquests allgemein immer ein sehr spannendes Thema ist, weil es so viele verschiedene Betrachtungsweisen gibt und man gerade bei den auf so enorm viel achten muss, obwohl diese halt rein optional und man daher meinen sollte, dass die eher simpel zu machen wären, weil die eh nur nettes "Beiwerk" sind^^ (Da Nier genannt wurde oben von @Shihayazad da freue ich mich auch schon auf den Tag, an dem ich das endlich nachholen werde^^ Setting ist zwar nicht meins, wegen so viel sci fi Metallschrott aber was ich von nem Stream und den Trailers sah gefiel mir extrem gut <: Werde die Nebenquests dann dort besonders im Gedächtnis behalten bzw mich an die hier geschriebenen lobenden Worte zurückerinnern! ^-^)

      Da ich mit englischer Sprachausgabe spiele, kann ich leider nichts zur japanischen sagen^^ Aber wer weiß... vielleicht hat der Reyn der kleine Schelm ihm ja tatsächlich nen Legostein in den Schuh gepackt :D Wobei ich mich eh immer frage wie die Füße von so RPG Chars eigentlich aussehen müssen... allein schon wenn ich bedenke wie viele Wochen und Monate am Stück, ohne Pause ich mit Shulk und Reyn... durch die Gebiete bereits gerannt bin... aua! :D

      (btw witzig wie ich erst noch dachte, mich nun fix zum nächsten Storypunkt zu begeben um den nächsten Char in die Gruppe zu kriegen) und nun hab ich die Hälfte der Map aufgedeckt, die nächste Sammelitem Kollektion Seite voll und auch meinen ersten wild herumlebenden Mechons niedergemetzelt und überlege nun auch noch den Rest zu erkunden und war dabei noch immer nicht dabei den kleinen Jungen zu retten :D aber zumindest konnt ich nun so herausfinden, dass man von Sharla vorher nicht ins Lager gelassen wird... Das hat ich bei den anderen Spieldurchläufen nicht probiert... xD)
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Weird schrieb:

      (Da Nier genannt wurde oben von @Shihayazad da freue ich mich auch schon auf den Tag, an dem ich das endlich nachholen werde^^ Setting ist zwar nicht meins, wegen so viel sci fi Metallschrott aber was ich von nem Stream und den Trailers sah gefiel mir extrem gut <: Werde die Nebenquests dann dort besonders im Gedächtnis behalten bzw mich an die hier geschriebenen lobenden Worte zurückerinnern! ^-^)
      Ich fand Automata überraschend gut, obowhl es auch nicht mein Setting ist und mich der Vorgänger schon nicht umgehauen hatte. Sie haben diesmal viel richtig gemacht.

      Gut gelöst fand ich Sidequests in Chrono Trigger oder Black Sigil. Zu jedem Charakter gibt es einen Sidequest, der mehr über dessen Persönlichkeit/Hintergrund verrrät. Das ist nicht unbedingt Haupthandlungsrelevant, bietet aber großen Mehrwert zu Story. Zusätzlich gibt es dann immer mal so Sachen wie Kampfarena oder Chocobos Züchten, die jetzt auch keine Handlung haben aber halt nur einen kleinen Teil ausmachen.
      Wenn ein Spiel mit hunderten von Nebenaufgaben ("Dinge zu entdecken") wirbt, schreckt mich persönlich das immer eher ab und warnt mich, dass der Hauptcontent offenbar künstlich aufgeblasen werden musste.

      ElPsy schrieb:

      Aber um mal auf eine andere Sach zu sprechen zu kommen. Findet ihr auch das bei der Japanischen Sprachausgabe der Shulk ein bisschen übertreibt mit dem schreien. Das hört sich ja fast immer so an als würde er Barfuß auf eine Legostein treten .
      Ich bin offenbar sehr gut darin, sowas zu ignorieren ;) . Als ich Shulk bei Smash Brothers genommen habe, hat er meine Mitstreiter mit den ständigen Kampfansagen ("BACKSLASH!") in den Wahnsinn getrieben und ich habe Stein und Bein behauptet, dass das im Originalspiel nicht so schlimm war. Ich stelle mich wohl lieber schonmal drauf ein, meine Erinnerungen korrigieren zu müssen :whistling: .
    • Ich habe mal eine Verständnis Frage. Ich bin gerade in Kapitel 15 also dort wo
      Spoiler anzeigen
      Egil Mechonis steuert und auf Bionis rumhaut. Was ich daran nicht verstehe ist wieso hat Mechonis in der Szene wieder 2 Arme, liegt sein Abgeschlagener Arm nicht eigentlich auf dem Meer wo das Dorf ist? Ist er vielleicht nachgewachsen oder habe ich was verpasst?


      Ansonsten ist das Spiel immer noch großartig. Ich habe sogar doch ein paar mehr Nebenquests gemacht da sie ja eine menge Herzen für Gespräche geben. Außerdem freue ich mich schon sehr auf die Story vom Epilog, ich kann es kaum erwarten zu sehen wie es weiter geht. Hoffentlich ist es nicht nur eine belanglose Nebengeschichte.
    • So ich nun das Hauptspiel mit ca. 75h und den Epilog mit ca. 14h durchgespielt und es war wieder großartig. Da das Hauptspiel eigentlich ja schon alt ist, halte ich mich hier kurz und zähle auf was mir gut und weniger gut gefallen hat.

      Positiv:
      • Story/Charaktere: Da hier ja nichts geändert wurde gibt es nicht besonders viel darüber zu erzählen, sie ist halt noch genauso gut wir früher. Sie war emotional, hatte gute Charaktere, einen guten Abschluss usw., also alles was man von einem guten Story Spiel haben will.
      • Sountrack: Genauso wie die Story einfach genial, aber das war ja bei der Reihe schon immer so.
      • Welt Design: Brauche ich auch nicht wirklich viel dazu sagen, aber die Idee auf 2 Titanen rumzulaufen ist einfach geil. Vor allem hatte sie viele unglaublich schöne Gebiete.
      • Gemütlicher Modus: Meiner Meinung nach mit die beste Neuerung, es war einfach so angenehm sihc nicht über level oder Schwierigkeit sorgen zu machen und einfach ohne zu grinden durch die Story zukommen.
      Neutral:
      • Grafik: Im Gegensatz zur Wii Version schon eine große Verbesserung. Vor allem die Charaktere sehen um einiges besser aus als damals. Aber leider gibt es immer noch mehr als genug hässliche Texturen und auch oft sehr Steife Bewegungen von Charakteren. Ebi manch eine Epischen Szene habe ich mir wirklich gewünscht das Spiel mal in guter Grafik zu sehen, dann kämen diese noch so viel besser rüber. Aus dem Grund ist es immer noch mein Traum das die Reihe irgendwann mal das technische Gefängnis von Nintendo entkommt.
      • Kampfsystem: Das Kampfsystem war jetzt nicht unbedingt mein Geschmack, aber schlecht war es auch nicht, deswegen einfach neutral/in Ordnung. Vor allem durch den Gemütlichen Modus war es angenehm zu spielen.
      Negativ:
      • Nebenmissionen: Dazu hatte ich ja schonmal was geschrieben und meine Meinung hat sich dahingehen auch nicht geändert. Es waren für mich überwiegend langweilige fetchquests wo man nur von A nach B gerannt ist um irgendwas zu Sammeln oder zu Töten, ohne das es eine lohnenswerte Belohnung gab. Klar hat man dafür auch zum Beispiel Herzen für die Beziehungen bekommen aber das ganze Harmonie System war so grindlastig das man am Ende mit normalen durchspielen nicht mal die hälfte hat, was ich auch sehr ungeil finde. Im Endeffekt kann ich mich jetzt nach dem Spiel gerade mal an 1 Nebenmission erinnern die mir geflallen hat und das obwohl ich ca. 80 % von den Nebenquests gemacht habe.
      • Untertitel: Ich weiß nicht mehr ob es auch im Originalen Spiel so war, aber hier waren die Deutschen Untertitel im zusammenspiel mit der Japanischen Synchronisation nicht gut gemacht. Damit meine ich nicht die Übersetztung sonder das Timing. Die Untertitel waren viel zu oft zu schnell weg oder zu früh da. Ich glaube sie waren noch auf die Englische Synchro abgestimmt und das finde ich dann ziemlich schwach sie so einfach bei der Japanischen so hinzuklatschen. Außerdem haben sie genau wie beim 2 Teil es immer noch nicht hinbekommen den Gesprächen nach den Kämpfen untertitel zu geben.
      • Charakter Interaktion außerhalb der Hauptstory: Während die oberen 2 wirkliche Kritikpunkte sind, ist das hier nur Meckern auf hohen Niveau. Trotzdem habe ich dieses Problem schon bei sehr vielen JRpgs gesehen und so auch hier. Mir hat hier ein bisschen die Private Interaktion außerhalb der Story zwischen den Hauptcharakteren gefehlt. Klar es gibt die Harmoniegespräche aber so besonders gut fand ich die auch nicht. Aber diese kleinen Gespräche auf den Wegen zwischen der Hauptstory wie z.B. in den tales of Spielen, FF15 oder FF7R, geben für mich halt nochmal die extra Bindung mit den Charakteren und geben einem besser das Gefühl hier ein Gruppe von Freunden zu Spielen. Hoffentlich versteht ihr was ich meine es ist nämlich nicht so einfach zu erklären^^.



      Nun ein paar Wörter zum Epilog. Den fand ich zum einen Sehr gut und war sogar positiv überrascht nachdem mich dieses Jahr schon 3 Erweiterungen mehr oder weniger enttäuscht hatten, war das hier richtig gut. Vieles fand ich sogar besser als im Hauptspiel, vor allem die Missionen, die waren zwar jetzt immer noch keine Meisterwerke aber wenigstens ein bisschen besser, außerdem waren es diesmal ein angenehme Anzahl von ihnen. auch die Harmoniegespräche waren hier um einiges besser als im Hauptspiel (vor allem ohne grinding). Aus dem Grund habe ich den Epilog auch zu 100% durchgespielt, was ich beim Hauptspiel ja nicht gemacht habe. Aber ich würde lügen wenn ich nicht sage das ich Storytechnisch nicht doch ein bisschen enttäuscht wäre, aber dazu gehe ich jetzt im Spoilerkasten mehr ein.
      Spoiler anzeigen

      Also erstmal muss ich sagen die Geschichte um Melia den Charakter an sich nochmal viel besser gemacht hat. Ich fand es nämlich schon im Hauptspiel schade, dass sie im Gegensatz zu den anderen Charakteren so in den Hintergrund gerückt wurde. Aber hier hat sie endlich das bekommen was sie verdient hat. Besonders gut habe mir auch die 2 neuen charakter Nene und Kino gefallen. Sie waren einfach super knuffig und lustig, außerdem haben sie auch viel zur Story beigetragen. Also im allgemeinen hat mir die geschichte sehr gut gefallen die man hier bekommen hat.

      Aber leider hatte ich mir dann doch ein bisschen mehr erhoft, vor allem wenn man den Namen des Epilogs bedenkt. Ich hatte gehoft das es vielleicht mehr verbindung zum 2. Teil geben wird oder ein Teaser zum 3. Teil aber nichts davon war da. Auch das man von den anderen Charakteren außer Milia überhaupt nichts zu sehen bekommt außer ein paar Bildchen am Ende (sowas hasse ich ja sowieso, sowas sollte immer genau gezeigt werden und nicht in dummen Bildern). In dem Sinne bin ich, außer bei Milia, immer noch so schlau wie vorher was die Charaktere jetzt nach der Hauptstory machen, es war in dem Sinne einfach nur ein schöne Geschichte nach der Hauptstory aber leider nicht mehr.


      Fazit:
      im Endeffekt ist es trotz der ein andere anderen kleinen Fehlern immer noch ein Grandioses Spiel und ich bereue es nicht mir es nochmal für die Switch gekauft zu haben. Vor allem die Charaktere und die Hauptstory überzeugen auf ganzer Linie. Hinzukommt das sie auch mit dem Epilog eine Story auf dem gleichen Niveau abgeliefert haben.

      Wenn ich mich jetzt entscheiden müsste ob ich den 1. oder 2. Teil besser finde würde ich mich für de 2. Teil entscheiden. Ich finde er ist einfach in fast jeden Berich ein kleines bisschen besser als der 1. Teil (außer dem Hauptcharakter, da finde ich Shulk ein bisschen besser als Rex). Ich werde jetzt auch nochmal den 2. Teil durchspielen, weil ich gerade so im Xenoblade Fieber bin.
      Meine Rangliste der Xeno Spiele die ich gespielt habe ist jetzt so:

      4. Xenogears
      3. Xenoblade X
      2. Xenoblade Chronicles 1
      1. Xenoblade Chronicles 2
    • Neu

      80 Std Spielzeit überschritten.. Heldenpon Riki ist nun auch mal im Team (er ist und bleibt großartig! xD Und warum kommt es mir so vor, dass der Oberpon Dunga ihn nur los werden will, weil er was von seiner Oka will? Und dazu ist sie auch so gemein und kaltherzig zum armen Riki, da ist doch was im Busch! :D ) Hab nun jedenfalls meine Erlaubnis zum Hochglitzern... nach 80 Std xD ... ich glaube ich hab noch nie so lange bei einem der vorherigen Durchgängen gebraucht xD ... Weiß auch nicht, ob ich alle Nebenquests mit erwischt habe bisher, da ich ja diesmal ohne Guide spiele und einige Quests nach bestimmten Storypunkten für immer futsch sind. Ich hoffe aber mal, dass ich gründlich genug war^^
      Bin nun auch erstmal wieder durch die Orte gezogen, um nach weiteren Quests zu suchen, bevor ich mich zum Meer hinaufglitzere. Gerade bei Kolonie 9 gabs nun endlich wieder neue Quests und ich konnte auch endlich die Quest mit den beiden streitenden kleinen Mädchen fertig machen, die sich darüber streiten, ob Shulk oder Reyn toller ist und wo man die Beziehung zwischen zwei weiblichen Gruppenmitgliedern hochpushen muss um zu beweisen, dass auf Frauen gut befreundet sein können :D (das hat mich glaub ich sonst immer einiges an Nerven gekostet, weil das so ewig dauert mit den Harmonie hochpushen... Da musste ich immer echt ne Menge Sammelitems farmen und viel im Guide lesen was wie viel bei wen bringt... Zum Glück wurde nun eine Liste eingebaut, die genau anzeigt welches Geschenk was bewirkt... Da bin ich SO dankbar für!)
      Mein Spaßlvl ist auf jeden Fall weiterhin enorm^^ ... Ich liebte es das Nopon Dorf zu erkunden und die ganzen Quests zu machen und freu mich auch noch auf weitere, die noch kommen werden... Kolonie 6 geht gut voran... die nächsten Items krieg ich erst beim Eryth Meer frühestens.... Und selbst die langwierige "Freundesquest" aus Kolonie 9 hab ich hinter mir und bin nun dabei mich bei der "Bruderzwistquest" zu entscheiden, welchen der beiden Brüder ich in deren Brüderkampf helfen soll... da kann ich mich grad echt nicht entscheiden... .__. Weiß auch nicht mehr für wen ich mich sonst immer entschieden habe...
      Bei der Wahl um den Neuen Chef bei der Pollenfabrik bei den Nopons hat ich auch echt Probleme, weil ich dem einen nicht ganz über den Weg traue^^
      Ich stell mir nun auch wieder vor wie episch die ganzen tollen Nebenquests wären, wenn die einfach mal so verdammt gut inszeniert wären, wie z.B. die von einem Witcher 3. Wär wirklich ein Traum ein Xenoblade zu haben, wo selbst die Nebenquests so tolle Inszenierungen haben, wie die Hauptstory sie immer wieder hat...^^

      Und ja ich musste mich nur mal wieder bissel "ausschwärmen" :P
      Bin auch so extrem viel am Kämpfen, weil das Kämpfen einfach so enorm viel Spaß macht... Bin auch extrem imba xD Ich regulier mein Level zwar stets runter, meist auf 2-3 Level unter dem der Gegner aber ich bekomme dann meist trotzdem gar kein Damage mehr inzwischen :D Zumindets als Dunban (und den hab ich nicht mal als Tank geskillt xD) Sharla und Melia, die aktuell mit mir rumlaufen (wegen der Nebenquest wegen Harmonisteigern und so) müssen mich gar nicht heilen, weil ich eh kein Damage kriege xD Außer ich werde umgeworfen, in Schlaf versetzt etc... dann verliere ich so um die 200-300 HP bis ich wieder auf den Füßen bin. Mittlerweile habe ich auch nen "Auraheilung" Juwel drin, womit ich die HP also direkt wieder zurück kriege, da man mit Dunban eigentlich eh viel mit Auren auch arbeiten sollte, denk ich^^
      Weiß auch gar nicht was ich bei Dunban nun besonderes gemacht habe, dass der so imba ist... Die Werte sinken ja alle mit, wenn man das Level runterschraubt... Scheint so als hät ich ihn diesmal erheblich besser equipped als bei meinen vorherigen Spieldurchläufen^^

      Meine einzigen Kritiken bleiben eigentlich auch immer noch das Gleiche wie vorher... groß gemachte Minimap zeigt bereits alles an, obwohl die auf der Haupkarte noch alles schwarz ist... (das ist echt nervig, wenn man die Minimap groß mach Funktion schon hat, trotzdem ständig auf die normale Karte gehen zu müssen, da es so lange dauert bis man wieder raus ist, weil er dann ja immer erst in die Übersicht über alle Gebiete springt... Ist an sich alles kein Thema aber mitten im Erkunden, wenn man doch alle paar Sekunden mal raufgucken muss um die Richtung zu korrigieren, wird das echt nervig irgendwann... Gilt aber natürlich nur für Leute für mich, die sogar alle Wassergebiete abgrasen und aufdecken... glaub ich bin 2 Std?! beim Makna Wald durchs Wasser geschwommen um alles aufzudecken ... hät ich nur das aufgedeckt, wo auch was zu finden ist, wär ich in ner halben Std durch gewesen schätz ich :D ) ... dazu die miese Drop Rate von Sammelitems/manchmal auch Questitems... Meine Makna Kollektion vollzukriegen hat ewig gedauert... Als ich mit dem Gebiet durch war, musste ich wegen zwei verdammten Items noch echt lange Sammelitems farmen und immer wieder warten bis dann diese wieder respawnten, weil die beim Spielstand laden nicht mehr respawnen... :rolleyes: aber gut... Freu mich schon aufs Schneegebiet, wo ich damals schon meine 2-3 Std brauchte um ein bestimmtes Item zu kriegen, was ich dann sogar 2-3 mal brauchte... :D
      und ich glaub das wars auch schon mit den Kritikpunkten... oder mir fällt der andere Kram gerade nicht mehr ein...^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Neu

      Weird schrieb:

      (das ist echt nervig, wenn man die Minimap groß mach Funktion schon hat, trotzdem ständig auf die normale Karte gehen zu müssen, da es so lange dauert bis man wieder raus ist, weil er dann ja immer erst in die Übersicht über alle Gebiete springt.
      Nur als Tipp, man kann wenn man in der Hauptkarte ist kann man einfach "x" drücken dann ist man sofort wieder draußen ohne über die Gebiets Übersicht zu gehen (wenn es nicht "x" ist dann ist es "y", ich kann mir leider den Switch Controller layout so schlecht merken aber gehen tut es auf jeden Fall).
    • Neu

      @ElPsy
      Oh tatsächlich! Dank dir! X hab ich als einziges nicht ausprobiert, weil man darüber ja eigentlich ins Menü kommt xD ... Ist aber seltsam belegt... auf Y ruft man die Karte auf aber auf X schließt man die wieder. Naja gut^^
      Wär immer noch erheblich angenehmer, wenn die Minimap nicht direkt komplett aufgedeckt wär, wegen richtig justieren und rumlaufen, während man auf die Karte schaut, aber so ist das schon erheblich angenehmer als ständig über die Ort Auswahl zu müssen^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage