Im Test! Final Fantasy VIII Remastered

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pete_wentz schrieb:

      Frage Leute, habe das Spiel für die PS4, bin natürlich top zufrieden, war damals auch mein erstes Final Fantasy, aber weiß jemand vielleicht wie man diese schwarzen "Balken" um das Bild wegbekommt? Habe in den ps4 Einstellungen nix gefunden, wie löst ihr das Problem?
      Mein alter Fernseher hatte noch einen "Zoom"-Button, da konnte ich zwischen 4:3, 16:10, 16:9 usw. umschalten und auch näher ran, um Balken zu eliminieren bzw. minimieren. Mein neuer TV hat das aber glaube ich auch nicht mehr.

      (Auf PC spiele ich solche Games im Fenster, weil mir die Grafik im Vollbild dann doch zu sehr Augenkrebs verursacht).
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Pete_wentz schrieb:

      Frage Leute, habe das Spiel für die PS4, bin natürlich top zufrieden, war damals auch mein erstes Final Fantasy, aber weiß jemand vielleicht wie man diese schwarzen "Balken" um das Bild wegbekommt? Habe in den ps4 Einstellungen nix gefunden, wie löst ihr das Problem?

      Naja es ist ja keine direkte Emulation worauf du Einfluss hast, deswegen wirst du wohl damit Leben müssen. Die PS3 und auch Vita Titel wurden damals im System emuliert. Ich erinnere mich das man hier ein paar Optionen hatte.

      Klar, außer externe Quellen , wie @Spiritogre sagt, können da was machen. Aber das hängt dann wohl vom TV ab.
    • Final Fantasy VIII stammt aus einer Zeit wo es noch kein 16:9 bei Videospielen gab. Genau so wie es bei zahlreichen alten Filmen, ganz prominent die Disney Animated Classics, kein 16:9 gab und selbst die Blu-rays heute nur mit 4:3 Bildformat verfügbar sind. Wie @Koji schon geschrieben hat kann man bei Emulationen nachhelfen indem der Emulator das Bild zoomed oder cropped. Aber das verfälscht natürlich das Originalformat, etwas, was Verleihe bei den Filmen von Stanley Kubrick immer wieder tun obwohl er zu Lebzeiten sich vertraglich hat absichern lassen, dass nicht an seinem 4:3 (1,33:1) Bildformat herumgewerkelt wird.

      Meistens hat man für die schwarzen Balken bei Spielen (optional ganz selten auch bei den Disney Blu-rays) einen Hintergrund um diese zu füllen. Bei Final Fantasy VIII jetzt nicht.

      Ein PlayStation 1 Spiel auf einmal in aufwendigem 16:9 verlustfrei darzustellen erscheint mir recht schwierig. Ich habe keine Ahnung wie gut die Mods sind, aber verlustfrei wird man das Bild wohl nicht auf echtes 16:9 Format stecken können.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Somnium schrieb:

      Ein PlayStation 1 Spiel auf einmal in aufwendigem 16:9 verlustfrei darzustellen erscheint mir recht schwierig. Ich habe keine Ahnung wie gut die Mods sind, aber verlustfrei wird man das Bild wohl nicht auf echtes 16:9 Format stecken können.
      Es kommt natürlich aufs Spiel drauf an. Bei richtigen und komplett in 3D Grafik gehaltenen Titeln lassen sich diese in der Regel problemlos auf 16:9 "erweitern". Sieht man links und rechts halt ein wenig mehr. Um den "Field of View" nicht zu großzügig zu machen zoomen offizielle Remaster dann gerne auch ein wenig rein, wobei dann natürlich oben und unten etwas abgeschnitten wird.

      Final Fantasy VII bis IX sind nur leider keine 3D Spiele sondern nutzen einfache feste Bilder als Hintergrund (bis auf die Weltkarte). Und die haben halt eine feste Größe, entsprechend kann man links und rechts nichts erweitern, man kann nur oben und unten was abschneiden, was natürlich dann die Auflösung noch weiter reduziert.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Spiritogre schrieb:

      Final Fantasy VII bis IX sind nur leider keine 3D Spiele sondern nutzen einfache feste Bilder als Hintergrund (bis auf die Weltkarte). Und die haben halt eine feste Größe, entsprechend kann man links und rechts nichts erweitern, man kann nur oben und unten was abschneiden, was natürlich dann die Auflösung noch weiter reduziert.

      Und das ist leider generell ein Problem bei vorgerenderten Hintergründen aus dieser Zeit. Es ist so als würde man eine JPEG Datei von vor exakt 20 Jahren benutzen und nun für 4K-Bildschirme verfügbar machen. An der Original-Auflösung der Hintergründe kann man nicht mehr viel machen. Bei Final Fantasy IX hatte man schon wesentlich besseres Material zur Verfügung beim Remaster, aber die Hintergründe bei Teil 8 sind schon ziemlich angestaubt. Man hat bei DotEmu nun wohl eine art Weichzeichner benutzt, aber die große Erfüllung ist das auch nicht. Würde auch hier eine Option vorziehen wo ich diesen Filter abschalten kann.

      Wenig überraschend, genau wie Teil 7, so macht Teil 8 auf der Switch im Handheld-Modus einen ausgezeichneten Eindruck. Auf so einem kleinen Bildschirm offenbaren sich die Schwächen der Hintergründe nicht auf den ersten Blick.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Idealerweise hätte man die Sachen neu gerendert. Aber selbst wenn sie die Szenen noch gehabt hätten - das muss man dann erstmal nochmal geladen bekommen.
      Habe mal vor Jahren eine meiner alten Szenen aus Cinema 4D 1.5 nochmal rendern wollen. Ich musste über eine emulierte Version von Version 4 gehen und weitere Versionen und dann auch mit Texturen und Beleuchtung nochmal alles anfassen.

      Prinzipiell habe ich lieber pixelige Hintergründe als einen drauf geklatschten Weichzeichner. Wobei das bei Rendergrafiken noch geht. Manchmal wird das bei Pixelart gemacht (Chrono trigger hatten Sie das glaube ich) und wenn das dann nicht abschaltbar ist bekomme ich nen Blutsturz ...
      Fand es beim 8er aber jetzt ok. Mittlerweile überwiegt bei mir auch die Dankbarkeit über die Komfort-Funktionen.
    • Ich habe vor einigen Monaten gerade für Final Fantasy VII und VIII mal solche komischen AI-Render gesehen. D.h. da hat jemand die Original-Hintergründe genommen und dann mittels irgendwelcher Algorithmen durch ein Bildbearbeitungsprogramm gejagt, welches die Auflösung erhöht und die fehlenden Details dann automatisch ergänzt hat.
      Ich fand das war jetzt nicht der Brüller aber sah durchaus schon ansehnlicher aus als die Originalgrafik.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Die geredenderten Hintergründe sind natürlich verloren im Originalspiel. Es ist sowieso eine Todsünde sich dann ein Bild zu nehmen um es auf eine größere Auflösung zu ziehen, natürlich sieht man Pixel, und natürlich dann auch wesentlich mehr. Die Kaschierung mit dem Weichzeichner hat was von dem Beautyfilter am Handy, es sieht immer unnatürlich aus.

      Die PSX Version kommt einem daher im Verhältnis Schärfer vor weil da keine Diskrepanz zwischen Figur und Hintergrund ist. Und das finde eigentlich schlimm.

      Wenn man die alten Hintergründe schon nicht mit AI Techniken bearbeiten will, kann man zumindest die Renderhintergründe neubauen.
      Bevor jemand sagt, das sei zu viel Arbeit, der hat noch nicht gesehen wie schnell man sowas machen kann, dazu gibt es genug UE4 Videos aber auch Unity Videos auf Youtube. Je nach schwere des Bildobjektes 2-4 Std pro Bild. Mit Anti-Aliasing, besseren Texturen, und auch vorhandenen Assets wie die Landschaft, sind viele Umgebungsobjekte da, dann haben wir noch einen Physikalischen Himmel, wo man Monat, Jahreszeit und Uhrzeit ausgeben kann, wo das Licht schon perfekt berechnet wird und fällt.
      Ich würde mich nicht so aufregen wenn ich nicht wüsste das es minimal Aufwand wäre sowas zu bewerkstelligen und man das parallel zur Charakter aufhübschung hätte machen können.

      Nichts anderes macht man schließlich bei Präsentation.
    • Ich denke, es hätte auch einfach gereicht, wenn man der PC Version den PS OST gegeben hätte und dies dann auf die PS4 geportet hätte.

      Wenn man wirklich etwas remastern will, sollte man es halt schon richtig tun und nicht nur ein paar neue Figurendesigns, nach denen eigentlich sowieso keiner gefragt hat. Die Bewertungen auf Steam fallen auch entsprechend aus.

      Man fragt sich bei sowas nur immer, woran es liegt? Sind die Progammierchefs so inkompetent?
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.

    • Stimmt es eigentlich, dass das Remaster keine Rumble Funktion besitzt?

      Normalerweise lege ich auf sowas keinen großen wert, aber gerade bei FFVIII fand ich die Rumble-Funktion bei Squalls Gunblade sehr hilfreich aufgrund des Trefferfeedbacks bei normalen Angriffen und Limit Breaks.

      Würde das tatsächlich fehlen... naja, mich überrascht nix mehr :D
    • Also es vibriert zumindest mal nichts, auch nicht bei den Angriffen. Option habe ich zumindest mal nicht gesehen dafür.
      Nur diese automatk Funktion, dass die R taste dann automatisch ausgelöst wird mit dem Hinweis dass es schlechter als das manuelle sei,

      Hatte das damals am PC gespielt ohne Controller und auch gar nicht auf dem Schirm dass die PS1 später dann auch mal Rumble hatte.
    • Mittlerweile gibt es auch einen Vergleich zwischen Steam Original und Steam Remaster.

      Was soll man sagen.. die Figuren im Remaster wirken auf mich wesentlich detailärmer und auch hier sind die Hintergründe lediglich leicht weichgezeichnet worden. Besonders gut sieht man das zb. ab 1:30 an der Tür vom Klassenzimmer. Die Worldmap scheint gleich auszusehenen.

      Also gibt man 20 für ein Downgrade aus.


      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boko ()

    • Ich spiele es auf der PS4 Pro und bin vollkommen zufrieden alles wirkt flüssiger und die Charakter Modelle wurden auch gut umgesetzt.

      Und die Vergleiche finde ich lustig ALLES sieht auf dem PC besser aus als auf der Konsole genauso wie jedes Third Party Spiel auf der Switch schlechter aussieht als auf der PS4 und anderen Konsolen aber als Downgrade würde ich es nicht bezeichnen es ist im Endeffekt auch nur ein PS1 Spiel.
    • @VenomSnake

      Für dich nochmal extra: Es vergleicht Steam Original Version mit der Steam Remaster Version. Das hat mit Konsolen nichts zutun. Und wenn man für ein Remaster, dass nur durch Detailarmut und Verwaschenheit glänzt, 20 Euro Extra verlangt ist es ein Downgrade und nichts anderes. Und dazu kommt ja noch die Reduzierung der Errungenschaften Sowie die Entfernung von Chocobo World hinzu.
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Boko ()

    • @Boko: Der Vergleich lässt aber unschöne stellen aus, nicht jede Figur wurde bearbeitet.



      Minute 8:05, 59:37

      Mit dem Weichzeichner könnte man noch Leben, wenn man dann auch Schriften verbessert hätte und die Figuren besser an den Hintergründen angepasst hätte. Denke viele stoßen sich auch an dem 4:3 Format, sprich eigentlich hätte man die Hintergründe bearbeiten müssen. Die Hintergründe würden noch beschissner sein wenn es 16:9 wäre, zumindest sowie sind. Aber das da noch Figuren rumlaufen die verpixelt sind, ich weiß nicht man kann ja viel akzeptieren aber das ist echt ein lahmes Upgrade.
    • Mich interessierte halt in erster Linie der Direktvergleich der generellen Qualitätsunterschiede der Steamversionen. Mit solchen Einzelausfällen könnte ich hingegen leben, wenn sie nicht zu häufig auftreten. Mit HD Mod sieht FF8 im Widescreen aber sehr gut aus. Keine Ahnung warum SE das nicht hinbekommen.

      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Boko ()

    • Boko schrieb:

      Mich interessierte halt in erster Linie der Direktvergleich der generellen Qualitätsunterschiede der Steamversionen. Mit solchen Einzelausfällen könnte ich hingegen leben, wenn sie nicht zu häufig auftreten. Mit HD Mod sieht FF8 im Widescreen aber ganz okay aus.
      Uff, das sieht ja merklich besser aus als das offizielle Remaster...
      Wo gibt es den Mod?
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Spiritogre schrieb:

      Uff, das sieht ja merklich besser aus als das offizielle Remaster...
      Wo gibt es den Mod?
      Wenn ich das richtig verstanden habe, werden alle gute Mods für FF8 im Lunatic Pandora Mod pack gesammelt und immer weiterentwickelt. Kostet ne kleine Spende von 3 Dollar .

      Der Night Sky Prince hat ne eigene Playlist mit FF Mod Empfehlungen. Dadurch bin ich erst auf das Thema aufmerksam geworden. Links unter seinem Video:




      Oder auch hier: steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=391096600

      Man sollte sich die langen Texte aber auch in Ruhe durchlesen um Verwechslungen und Probleme zu vermeiden.
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Boko ()