Final Fantasy VII Remake: Neues Konzeptartwork zeigt euch Sektor 8 von Midgar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy VII Remake: Neues Konzeptartwork zeigt euch Sektor 8 von Midgar

      Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, Square Enix

      Square Enix hat heute je einen Screenshot und ein dazu passendes Konzeptartwork zum Final Fantasy VII Remake geteilt. Beide stellen den belebten Sektor 8 vor, in dem Cloud auf Aerith trifft, während er am Anfang von Final Fantasy VII vor den Shinra-Soldaten flieht. Sektor 8 ist dabei nur einer von acht Sektoren, von denen ihr im Spiel noch einige andere besucht.

      Cloud ist ein ehemaliges Mitglied von SOLDAT, 1. Klasse. Nach der Flucht vor Shinra schlägt er sich in Midgar als Söldner durch. Seine Kindheitsfreundin Tifa lädt ihn ein, AVALANCHE bei einem Vorhaben zu unterstützen. Er greift zu seinem Meisterschwert, um den Auftrag gegen Bezahlung zu erfüllen. Der Schutz des Planeten kümmert ihn nicht, für ihn handelt es sich um einen Job wie jeder andere – so zumindest sein anfänglicher Plan…

      Ebenfalls bei beiden Bildern lassen sich LOVELESS-Aufschriften finden, die Fans bekannt vorkommen dürften.

      Habt ihr die letzten Konzeptartworks aus dem Sektor 1 in Midgar verpasst? Diese Konzeptartworks findet ihr hier. Ein weiteres Konzeptartwork zeigte uns außerdem bereits das Shinra-Hauptquartier.

      Das Final Fantasy VII Remake erscheint weltweit am 3. März 2020 für PlayStation 4. Unsere Eindrücke von der Final Fantasy VII Remake Demo findet ihr hier. Die Deluxe Edition könnt ihr bei Amazon vorbestellen*.

    • Ich glaube auch nicht das alles begehbar sein wird. Aber das braucht man meiner Meinungen auch nicht. Ein paar schön eingerichtete Gebäude, wo es auch Sinn macht die zu betreten, reicht. Denn bei den meisten Spielen wo fast alle Gebäude begehbar sind, ist meistens eh nur unwichtiges zeug drinnen und spätestens nach den 30 haus habe ich dann eh keine lust mehr da reinzuschauen.
    • ElPsy schrieb:

      Ich glaube auch nicht das alles begehbar sein wird. Aber das braucht man meiner Meinungen auch nicht. Ein paar schön eingerichtete Gebäude, wo es auch Sinn macht die zu betreten, reicht. Denn bei den meisten Spielen wo fast alle Gebäude begehbar sind, ist meistens eh nur unwichtiges zeug drinnen und spätestens nach den 30 haus habe ich dann eh keine lust mehr da reinzuschauen.
      Und genau deshalb haben wir so halbgare Rollenspiele wo man die Welt nicht mehr so untersuchen/erkunden/entdecken kann wie früher.

      Vorallem hier bei dem Spiel, was bekanntlich nur Midgar enthält, sollte man alles - auch jedes einzelne Gebäude betreten können. Ist mir völlig Latte ob die ein oder andere Nase keinen bock drauf hat - ich hab es. Selbst wenn es da nix zu holen gibt möchte ich jeden Winkel und jedes Haus erkunden.

      Ich könnte genauso gut sagen, dass ich spätestens nach dem 30. Kampf gegen Trashmobs keinen bock mehr habe, und dass man diese langweiligen Kämpfe entfernen könnte - lieber nur die ganz wichtigen Bossfights - der Rest kann weg. Oder unnütze Items - bzw die, die ich für unnütz empfinde. Potions? Fuck, es gibt Hi-Potions, Mega-Potions und so - warum gibt es Billo-Heiltränke? Weg damit. Elexire? Die nutz ich eh nie - weg damit!

      Nein. Das gehört alles dazu. Bei manchen Spielen (BotW z.B.) feiert man eine leere Welt, und dann sollen komplett begehbare Gebäude überflüssig sein, weil man da nicht immer eine Ultimawaffe findet? lol

      Dann kann man die gleich weglassen und àla FFXIII nur geradeaus gehen.
    • Also wenn SE damit wirbt, dass Midgar komplett begehbar sein wird, dann gehe ich persönlich mit der Erwartung ran auch unwichtige Gebäude betreten zu können.
      Natürlich ist es utopisch zu glauben, dass wirklich jedes Gebäude begehbar sein wird, aber ich möchte dennoch die Option haben einen genügsamen Teil betreten zu können, auch wenn dieser nichts zum Storyfortschritt beiträgt. Schließlich ist Midgar groß und möchte sicherlich in allen Facetten erkundet werden - und dazu zählen auch, für mich, "unnütze" Gebäude!
      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre
    • Chaoskruemel schrieb:

      ElPsy schrieb:

      Ich glaube auch nicht das alles begehbar sein wird. Aber das braucht man meiner Meinungen auch nicht. Ein paar schön eingerichtete Gebäude, wo es auch Sinn macht die zu betreten, reicht. Denn bei den meisten Spielen wo fast alle Gebäude begehbar sind, ist meistens eh nur unwichtiges zeug drinnen und spätestens nach den 30 haus habe ich dann eh keine lust mehr da reinzuschauen.
      Und genau deshalb haben wir so halbgare Rollenspiele wo man die Welt nicht mehr so untersuchen/erkunden/entdecken kann wie früher.
      Vorallem hier bei dem Spiel, was bekanntlich nur Midgar enthält, sollte man alles - auch jedes einzelne Gebäude betreten können. Ist mir völlig Latte ob die ein oder andere Nase keinen bock drauf hat - ich hab es. Selbst wenn es da nix zu holen gibt möchte ich jeden Winkel und jedes Haus erkunden.

      Ich könnte genauso gut sagen, dass ich spätestens nach dem 30. Kampf gegen Trashmobs keinen bock mehr habe, und dass man diese langweiligen Kämpfe entfernen könnte - lieber nur die ganz wichtigen Bossfights - der Rest kann weg. Oder unnütze Items - bzw die, die ich für unnütz empfinde. Potions? Fuck, es gibt Hi-Potions, Mega-Potions und so - warum gibt es Billo-Heiltränke? Weg damit. Elexire? Die nutz ich eh nie - weg damit!

      Nein. Das gehört alles dazu. Bei manchen Spielen (BotW z.B.) feiert man eine leere Welt, und dann sollen komplett begehbare Gebäude überflüssig sein, weil man da nicht immer eine Ultimawaffe findet? lol

      Dann kann man die gleich weglassen und àla FFXIII nur geradeaus gehen.
      Ich habe das vielleicht ein bisschen schlecht ausgedrückt, aber ich habe nichts gegen begehbare Gebäude. Ich habe nur was gegen 500 mal ungefähr den gleichen Raum, wo der zweck nur dazu dient das man sagen kann das alle Gebäude begehbar sind. Wenn Square sich mühe gibt und wirklich jeden Raum schön und verschieden Designed dann bin ich der letzte der da was dagegen sagt.
    • Valevinces schrieb:

      Also wenn SE damit wirbt, dass Midgar komplett begehbar sein wird
      Damit werben sie ja nicht. Nur das der erste Teil sich um Midgar dreht.


      Valevinces schrieb:

      Natürlich ist es utopisch zu glauben, dass wirklich jedes Gebäude begehbar sein wird, aber ich möchte dennoch die Option haben einen genügsamen Teil betreten zu können, auch wenn dieser nichts zum Storyfortschritt beiträgt. Schließlich ist Midgar groß und möchte sicherlich in allen Facetten erkundet werden - und dazu zählen auch, für mich, "unnütze" Gebäude!
      Aber nicht jedes Hochhaus was man sehen kann. Das war ja nichtmal früher zu PS1 Zeiten so.
      Bei AC Unity konnte man auch fast überall rein und das hatte keinen großen Mehrwert. Eher im Gegenteil. Das hat der Technik des Games nur noch mehr geschadet. :D
      Und ich hab lieber gute, lange Story Inhalte als Dröfel Häuser die dann alle paar Meter gleich aussehen und mit Leuten drinne die mir sagen wie schlecht das Wetter doch ist.
      Das Theater sollte diesmal begehbar sein, Gebäude wie Läden oder wo man sich Quests holt, in den Slumps die Häuser und so weiter. Eben wichtige Häuser.

      Aber letztendlich müssen wir erst sehen wie sie es machen.
    • Also ich kann mich auch daran erinnern, dass SE ganz am Anfang sehr wohl gesagt hat, dass man Midgar komplett begehbar machen will @VincentV.

      Ob das noch immer der Fall ist - wage ich zu bezweifeln.

      Ich verstehe auch vollkommen, dass man meint es wäre sinnlos wäre random Hochhäuser zu betreten bzw es infrage zu stellen ob man es denn überhaupt wollen würde.

      Da kann ich aber auch sagen: Dann setzt da kein verficktes Hochhaus hin, wenn ich da nicht reinkomme. Setzt da keine Reihenhäuser hin, wenn ich nur in ein einziges rein kann. Wenn man sich schon die Mühen macht, und "ein komplettes Spiel" nur in einer Stadt/Metropole abspielen lässt, die man extra dafür nochmal richtig schön ausbaut, dann kann man es auch gleich richtig machen. Sonst hätte man es auch gleich sein lassen können und einen hübschen Schlauch-Donut hinklatschen und gut.

      Und ja, ich würde es wollen. Ob ich wirklich jeden Raum durchsuche ist eine andere Geschichte - ich möchte zumindest die Option.
    • Ist nunmal eine Großstadt. Und da stehen Hochhäuser. Und wenn man jeden der 8 Sektoren besuchen kann und in jedes Haus könnte und jedes Haus ist was besonderes dauert das alleine sicher 4 - 5 Jahre Entwicklungszeit mit der Größe der Teams. Denn an AC arbeiten schon sehr lange oft mehr als 2 Teams mit ein paar Hundert Leuten.

      Wenn sie jedes Haus wichtig machen dann darf man gerne auch jedes begehbar machen. Wenn dem nicht so ist dann bitte die Arbeit in die neuen Inhalte der Story stecken. Denn nachher hat man jedes Haus wo man rein kann..aber nur 5 Stunden Story.
      Und ich denke mal nicht das du das wollen würdest. ^^

      Und ich denke dann würde wirklich 20 Jahre dauern bis alles fertig ist.
    • VincentV schrieb:

      Valevinces schrieb:

      Also wenn SE damit wirbt, dass Midgar komplett begehbar sein wird
      Damit werben sie ja nicht. Nur das der erste Teil sich um Midgar dreht.

      Valevinces schrieb:

      Natürlich ist es utopisch zu glauben, dass wirklich jedes Gebäude begehbar sein wird, aber ich möchte dennoch die Option haben einen genügsamen Teil betreten zu können, auch wenn dieser nichts zum Storyfortschritt beiträgt. Schließlich ist Midgar groß und möchte sicherlich in allen Facetten erkundet werden - und dazu zählen auch, für mich, "unnütze" Gebäude!
      Aber nicht jedes Hochhaus was man sehen kann. Das war ja nichtmal früher zu PS1 Zeiten so.Bei AC Unity konnte man auch fast überall rein und das hatte keinen großen Mehrwert. Eher im Gegenteil. Das hat der Technik des Games nur noch mehr geschadet. :D
      Und ich hab lieber gute, lange Story Inhalte als Dröfel Häuser die dann alle paar Meter gleich aussehen und mit Leuten drinne die mir sagen wie schlecht das Wetter doch ist.
      Das Theater sollte diesmal begehbar sein, Gebäude wie Läden oder wo man sich Quests holt, in den Slumps die Häuser und so weiter. Eben wichtige Häuser.

      Aber letztendlich müssen wir erst sehen wie sie es machen.
      Anscheinend hast du meine Aussage nicht ganz verstanden...
      Lies dir doch bitte deines von mir zweites Zitat noch mal durch.
      Im Endeffekt hast du nur meine Aussage wiederholt und erweitert.
      Ich verlange nicht, dass jedes Gebäude begehbar sein sollte. Ich sprach lediglich davon, und da wiederhole ich mich jetzt selbst, dass ich einen genügsamen Teil an Häusern begehen möchte - und nicht nur den vielleicht relevanten Teil für Questgeber und dergleichen. Ich möchte auch "unnütze" Gebäude betreten können um z.B. zu erfahren/erleben wie die Menschen in Midgar ihr Dasein fristen. Ich möchte sehen wie "Midgar" lebt! Denn nicht umsonst (vielleicht) hat SE sich entschieden die Stadt "komplett" begehbar zu machen.

      Ich sehe es ja ähnlich wie du, dass SE mehr am eigentlichen Geschehen bleiben soll und sich nicht an Schnickschnack aufhält. Das tut dem Spiel nicht gut und uns würde es nicht gefallen.
      Ansonsten könnte ich auch noch nebenbei die Frage aufstellen, ob es einen Mehrwert hat, die Sektoren 2, 3 und so zu erkunden.
      Was soll denn an diese Sektoren so interessant sein? Wird SE in einem Sektor ein Vergnügungspark hinpacken, der an Gold Saucer erinnert?
      Usw. ...
      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre