Allgemeine Diskussion über Games

  • Casey Hudson und Mark Darrah verlassen BioWare.


    Quelle: https://www.polygon.com/platfo…ng-dragon-age-mass-effect


    Wenn Mitglieder einen Entwicklerstudio verlassen ist es eigentlich nie ein gutes Zeichen. Hoffentlich leiden, die neuen Projekte nicht darunter.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Shadow Hearts(Playstation 2)



    Abandoned/Paused:

    Resident Evil 5(Playstation 5)


    Terminated:

    Koudelka(PSX Mini)

    Rise of the Ronin(Playstation 5)

  • Ich wollte das Thema jetzt nicht im Switch Thread ansprechen, glaube den meisten ist das wohl auch dann eher egal, das Thema ist aber schon ziemlich erschreckend, und ich musste jetzt zwei mal nachlesen ob ich das nicht falsch verstanden habe.


    Letzte Woche hat Nintendo ja ein Super Smash Bros Melee Turnier, zum Jubiläum war hier auch wieder ein grösseres Turnier geplant. Melee war auch das einzige Smash bros was mir so richtig gut gefiel, hab keines der Teile so oft mit Freunden gespielt.


    Naja soweit so gut, solche Geschichten gab es auch schon bei anderen Publishern, unsympathisch das man der eigenen Fanbase unterbindet ihre Spiele zu spielen, aber es lag wohl an einem Emulator den man nutzen musste um online zu spielen. Es gab aber halt auch keine andere Möglichkeit als diesen zu nutzen.


    Das hab ich gelesen und dann erstmal ignoriert, Nintendo ist halt Nintendo. Jetzt hab ich aber gelesen das Nintendo ihre eigenen Splatoon Turniere abgesagt hat, und das nur weil die kompetitiven Spieler sich innerhalb dieser Liga dazu geäußert haben und auf Twitter #freemelee gepostet haben.
    Arms und Smash Ultimate Spieler haben Melee auch unterstützt, und haben Angst sich jetzt weiter dazu zu äußern da Nintendo die jeweiligen Turniere dann auch absagen würde.


    Erst vor zwei Wochen hat Nintendo dann noch sämtliche Streamer gebannt die Hyrule Warriors gestreamt haben, obwohl sich diejenigen an das Embargo ihrer Region gehalten haben.


    Was läuft 2020 bitteschön bei Nintendo ab? Ich versteh es echt nicht. Man greift hier nicht irgendeinen Shitstorm an, sondern die eigene Fanbase.


    Das ganze Thema mit den Time Exclusive hat auch schon für kaum Backlash gesorgt, das Teil verkauft sich wie geschnitten Brot, wahrscheinlich genau so wie die FE Spiele die jetzt auch nur 3 Monate lang verkauft werden. Tastet man sich hier echt so lange heran um zu schauen ab wann die eigene Fanbase auch mal Kritik übt? Oo


    Ich verstehe hier auch wieder überhaupt nicht warum man das macht. Natürlich generiert man keinen Umsatz mehr durch SSB Melee, aber Publicity ist es trotzdem. Vielleicht plant man das Spiel zu remastern.....um es dann wieder für 3 Monate zu verkaufen, keine Ahnung.


    Currently playing: Horizon Forbidden West/Dreamscaper/Minecraft Dungeons
    Dieses Jahr durchgespielt: 8
    Zuletzt durchgespielt: Ikenwell/ Ziggurat 2/Defenders Quest/Black Book
    Most Wanted: God of War Ragnarök/Hogwarts Legacy/Dragon Age






  • @Aruka
    ich muss zugeben, dass ich überhaupt kp grad hatte, wovon du da nun schreibst xD Ich hab da nix mitbekommen und auch beim Twitter durchforsten war es echt schwer was zu den Sachen zu finden. Bei Cyberpunk fand ich gar nix in der Hinsicht, lediglich Leute, die sich über die niedrige Wertung bei gamespot beschweren oder auch über einen Lustig machen, der bei irgendeinem Review sich beschwert hat, wie niedrig die Wertung sei und was das Spiel für eine Enttäuschung deshalb sei. Dazu angemerkt die Wertung waren 91% :D
    Bei den Nintendo Sachen hab ich nur ganz vereinzelt immer mal paar schwammige Kommentare gesehen aber so wie ich das nun verstanden habe, geht es bei beiden Turnieren um reine Fan Turniere mit denen Nintendo selber nix am Hut hat richtig? Und auf diesen Turnieren werde Nintendo Produkte auf nicht genehmigter Art und Weise genutzt, und somit Nintendo Copyright verletzt?
    Natürlich ist das kein kundenfreundlicher Zug von Nintendo aber es ist kein großes Geheimnis wie überprotektiv Nintendo ist wenn es um ihren geistigen Eigentum geht, was man ihnen anhand der Vergangenheit auch nicht verübeln kann...^^
    Dazu ist es allseits bekannt, wie Nintendo gegen Roms und Emulatoren vorgehen.
    Das klingt dann insgesamt eher nach reiner Dummheit der Leute, die dieses Turnier auf die Beine stellen wollten... Ein bisschen nachdenken sollte man schon und zumindest mal anfragen, ob man eine Genehmigung dafür bekommt von Nintendo.
    Bei Splatoon blick ich aber immer noch nicht ganz durch, was da jetzt die Sachlage ist.. Das scheint wohl auch ein Fanturnier zu sein, sprich ähnlicher Sachverhalt wie beim Smash Event. Ist es denn offiziell bzw wirklich sicher und eindeutig, dass Nintendo da nun einfach nur einschreitet, weil die es wagten sich für Smash Bros einzusetzen oder hat es vielleicht in Wirklichkeit einfach nur die selben überprotektiven Gründe, wie eben auch beim Smash Bros Turnier?


    Und iwas hab ich noch von nicht erlaubten Joy Con Kopien gelesen die Nintendo verboten haben soll, "überraschenderweise" :D


    Vielleicht musst du nochmal die genaue Sachlage aufklären, das wirkt alles erstmal noch nicht ganz verständlich, was nun das große Problem ist und alles was ich finde sind Dinge die lediglich aufzeigen, dass Nintendo dasselbe tut wie immer, ihr geistiges Eigentum überprotektiv zu beschützen, was komplett legitim ist, auch wenn es nicht immer das kundenfreundlichste Vorgehen ist. Es ist halt gerechtfertigt, gleichzeitig aber dennoch auch etwas arschlochhaftig. ^^


    Bezüglich Hyrule Warriors... Die Sachlage ist da etwas anders. Die Streamer wurden gebannt, weil sie gegen das Embargo verstoßen haben, allerdings dachten, dass sie es nicht taten. Die Kommunikation war einfach im Eimer. bzw das ganze war wohl recht undurchsichtig ab wann die das nun streamen dürfen. Die wurden längst wieder entbannt und dürfen ganz normal Hyrule Warriors nun streamen.^^

  • ich muss zugeben, dass ich überhaupt kp grad hatte, wovon du da nun schreibst xD Ich hab da nix mitbekommen und auch beim Twitter durchforsten war es echt schwer was zu den Sachen zu finden.

    google nintendo melee


    Also es hat echt jeder darüber berichtet, aber es geht mir nicht einmal darum. ich find das sehr unsymphatisch, aber man kann es zumindest irgendwo nachvollziehen.


    Das man aber jetzt Splatoon Turniere abbricht, nur weil einige der Spieler dort über #freemelee geschrieben habe ist absolut verrückt. Das erinnert an China, wo man einen Spieler bei Blizzard gebannt hatte weil er etwas über Hongkong geschrieben hatte. Nur sehr viel dämlicher.


    Ja das ist auch sicher, findet man echt alles online.^^
    Nintendo hat das Turnier ganz klar sperren lassen weil Spieler Banner nutzten wo man die Melee Fanbase supported hat, mit der Begründung das dies sonst Spieler verleiten könnte Melee illegal zu kaufen. Was absoluter Schwachsinn ist.


    Naja, für mich ist es absolut nicht in Ordnung, mir war aber klar das dies Nintendofans vielleicht anders sehen, ist ja auch ok. ^^



    Zum Hyrule Warriors Ding, wenn das Embargo halt im jeweiligen Land schon gefallen ist war das komplett legal. Gemeldet hat man die Streamer wegen Copyright Infringement.
    Die wurden nicht entbannt weil Nintendo das zurückgezogen hat, sondern halt nach 48 Stunden wiees beim ersten Bann üblich ist.

    Und iwas hab ich noch von nicht erlaubten Joy Con Kopien gelesen die Nintendo verboten haben soll, "überraschenderweise"

    Ja, es gab Etikaskins, wo die Erlöse zum Teil gespendet wurden, die haben das aber untersagt weil auf der verkaufshülle joyconszclub stand, irgendwie sowas in der Art. Zumindest nachvollziehbar.


    Currently playing: Horizon Forbidden West/Dreamscaper/Minecraft Dungeons
    Dieses Jahr durchgespielt: 8
    Zuletzt durchgespielt: Ikenwell/ Ziggurat 2/Defenders Quest/Black Book
    Most Wanted: God of War Ragnarök/Hogwarts Legacy/Dragon Age






  • Also es hat echt jeder darüber berichtet, aber es geht mir nicht einmal darum. ich find das sehr unsymphatisch, aber man kann es zumindest irgendwo nachvollziehen.

    Ah ok dachte das wär nun jetzt am we iwie passiert , da ich kürzlich noch Nintendo auf twitter trenden sah und erst dachte es hätte ne neue Direct oder ähnliches gegeben xD Ging aber echt komplett an mir vorbei irgendwie...^^
    aber letzten Endes ist der Sachverhalt da auch recht eindeutig geschildert. Die haben halt dann irgendwo nicht wirklich viel Spielraum, wenn Emulatoren und illegale Kopien mit ins Spiel gebracht werden. Aber verstehe auch, dass das in aktuellen Zeiten für Unmut sorgt, da es eben nicht wirklich ne Alternative dazu gibt bzw die Emulatorensache ja nur als Notlösung nun angedacht war. Wär natürlich schön gewesen, hätte Nintendo ausnahmsweise mal weggeschaut aber vorwerfen kann man ihnen finde ich dennoch nichts. Ist eben ihr gutes Recht ihr geistiges Eigentum zu beschützen. Wer kreativ als irgendeine Form von Künstler tätig ist halt leider dazu gezwungen sehr aufzupassen, was mit seinen Kreationen gemacht wird. Der bittere Beigeschmack lässt sich dadurch natürlich trotzdem nicht entfernen...^^



    Ja das ist auch sicher, findet man echt alles online.^^
    Nintendo hat das Turnier ganz klar sperren lassen weil Spieler Banner nutzten wo man die Melee Fanbase supported hat, mit der Begründung das dies sonst Spieler verleiten könnte Melee illegal zu kaufen. Was absoluter Schwachsinn ist.

    Ah ok... ich glaube ich verstehe schon worauf Nintendo da genau hinaus will... man evrsucht so halt jegliche Verbindung zur illegalen Verbreitung zu unterbinden. Ist an sich auch erstmal ein logischer Schritt, allerdings da es bei der ganzen Sache seitens der Fans eh niemals darum ging auch nur irgendwie eine illegale Verbreitung zu supporten oder sowas... sondern wirklich lediglich irgendwie eine Lösung wegen Corona zu finden, ist das schon echt doof...
    Denke auch, dass zumindest das mit Splatoon nicht hätte sein müssen. Da schießt man dann doch etwas übers Ziel hinaus, auch wenn ich es irgendwo verstehen kann, warum mans tut bzw wie der Gedankengang dahinter ist aber... naja... manchmal ist vehement seine Rechte durchzusetzen halt doch nicht das Richtige, sondern eher einfach mal die Augen zu schließen...


    Naja persönlich sehe ich das halt nicht so kritisch, weils mich auch nicht betrifft xD Ist aber halt einfach ne schwierige Situation, weil es hier eben einfach um "Rechte" gegen "Kundenfreundlichkeit" geht. Nintendo hat sich eben für die Seite ihrer "Rechte" entschieden, was wenig überraschend ist, weil die das schon immer taten und da auch nie ein Geheimnis draus gemacht haben. Den Unmut der Fans kann ich aber wirklich gut nachvollziehen. Wenn ich selber betroffen wäre, wär ich da wohl auch erstmal sauer...^^



    Zum Hyrule Warriors Ding, wenn das Embargo halt im jeweiligen Land schon gefallen ist war das komplett legal.

    Das Ding ist halt, das ist eben NICHT gefallen. Genau das war ja das Problem. Die falsche Kommunikation. Die dachten es sei gefallen, war es aber nicht. Es war beschissen kommuniziert.
    Selbst wenns die entbannt wurden, weils nach 48 Std normal ist... Nintendo hät auch einfach erneut bannen lassen können, Aber letzten Endes dürfen die nun eben Hyrule Warriors streamen, da nun das Embargo tatsächlich gefallen ist. Ich schätze mal das MIssverständnis betrug dann wohl einen Tag oder paar Stunden oder sowas...
    Zu der Sache kann man nämlich auch Aussagen von betroffenen Streamern finden, wo das recht eindeutig rauszulesen ist.
    Da müsste man jetzt natürlich nen Einblick haben, wie das genau kommuniziert wurde, ansonsten kann man sich da eben keinen Urteil bilden



    Ja, es gab Etikaskins, wo die Erlöse zum Teil gespendet wurden, die haben das aber untersagt weil auf der verkaufshülle joyconszclub stand, irgendwie sowas in der Art. Zumindest nachvollziehbar.

    Uff ganz ehrlich gesagt find ich das schon etwas fragwürdiger als die Turnier Sache, da es hier um einen guten Zweck ging...^^ Natürlich ebenfalls nachvollziehbar irgendwo... aber das stellt Nintendo wirklich in kein so gutes Licht... xD
    Naja... Nintendo bleibt sich wenigstens selbst treu :D ... Ich weiß nur nicht, ob das nun gut oder schlecht ist...^^
    Vor Allem darf man auch nicht vergessen, dass Nintendo eben nun von reinen Geschäftsmännern geführt wird, für die das Wohl der Firma an erster Stelle steht. Die Zeiten, der Idee, dass durch das erreichte Wohl der Spieler auch die Firma profitiert und das daher der richtige Weg sei, ist eben nicht mehr viel Platz... In Sachen Kundenfreundlichkeit erwarte ich da von Nintendo auch nix mehr... Vielleicht kann man nochmal etwas hoffen, wenn der nächste Präsident gewählt wird aber auch da sehe ich eher schwarz... :D

  • Nintendo hat das Turnier ganz klar sperren lassen weil Spieler Banner nutzten wo man die Melee Fanbase supported hat, mit der Begründung das dies sonst Spieler verleiten könnte Melee illegal zu kaufen. Was absoluter Schwachsinn ist.

    Nintendo MUSS die Spieler davon abhalten illegale Kopien ihrer Spiele zu nutzen um in Zukunft weiterhin gegen Copyright Verletzungen vorgehen zu können.


    Sonst entstehen Präzedenzfälle im US Copyright Gesetz die es eben einfacher machen in der Zukunft eine IP zu missbrauchen.


    Zu Joy Con Debatte:


    Selbes Thema, warum sollte Nintendo erlauben, dass Kopien der eigenen Produkte für welche sie auch Patente und Rechte haben verkauft werden nur weil man X% der Einnahmen spendet?



    Musste nochmal googlen wer den Etika gewesen ist, bin da echt nicht mehr im Loop drin bei all den Streamern...


    Aber sorry....JOYCON hätte man einfach nicht drauf schreiben sollen....da muss Nintendo einschreiten um eben auch hier keine Hintertür zu öffnen.


    Das Design ist aber cool.




    Ich verstehe nicht warum immer wieder bei Nintendo auf normale Praktiken in der Geschäftswelt um eben Eigentum zu schützen so draufgehauen wird. Sony/Microsoft ach eigentlich alle Firmen machen es doch genauso. Nur bei Nintendo muss immer ein Skandal draus gemacht werden und BIG N verteufelt werden.


    Nintendo ist ein Unternehmen, es macht zwar tolle Dinge und Spiele etc. aber es macht vor allem eines Geld. Und das brauch es ja auch um überhaupt weiter die erstgenannten Dinge zu machen.

  • Wenn solche Joy Cons hergstellt werden hat jeder Hersteller die Möglichkeit sich eine Lizenz von Nintendo zu erwerben. Die meisten Anbieten wollen diese Kosten aber einsparen und versuchen dann erst mal ohne Zustimmung das Zeug zu verkaufen. War bei den Faceplates der PS5 ja genau das selbe Schema und Sony hat es verbieten lassen.
    Wenn die das schon Joy Con nennen dann sind sie selber schuld wenn es Probleme gibt. Nicht umsonst hat Nintendo dieses Logo mit dem Nintendo zertifizierte Produkte verkauft werden. Da sollte dann auch die Qualität stimmen und es hat eine Prüfung von Nintendo statt gefunden. Wenn ich meine "nicht-Nintendo-zertifizierten"-Joy Cons anschaue dann ist die Qualität schon deutlich lummeliger als bei den Originalen. Allerdings ist Nintendo auch in gewissem Maße selber schuld an der Miesere denn wenn man das drifting über so lange Zeit nicht in den Griff bekommt, braucht man sich nicht zu wundern dass Drittanbieter aus dem Boden schießen.

  • Jetzt mal ganz doof gefragt. Dieses Turnier was da für Melee abgesagt wurde, hätte ja durchaus stattfinden können wenn sich die gesamte Community an die Regeln gehalten hätte. Ich vergleiche diese Mentalität jetzt mal mit einzelnen Covidioten, die am Wochenende in Berlin und anderswo öffentlich Party machen, obwohl die Regelungen sowas eindeutig untersagen. Regeln sind Regeln. Das muss den Leuten nicht gefallen, aber hier ist die Aufregung doch etwas überzogen.


    Wobei ich jetzt einige News dazu gelesen habe. Die Mehrheit der Teilnehmer begrüßt anscheinend diese Entscheidung demnach sogar. Hätte mich ehrlich gesagt auch gewundert, denn ehrliche Spieler wollen mit sowas nichts zu tun haben. Warum dann aber die Aufregung? Weil genau die Nutzer dieser Mods jetzt versuchen einen Shitstorm zu produzieren wo keiner ist? Weil gekränktes Ego?


    Nintendo hat hier in meinen Augen die einzig vernünftige Entscheidung getroffen.


    Ich will gar nicht alles gut heißen was Nintendo macht, siehe auch Joy Cons. Aber genau bei diesem Fall sehe ich absolut kein Verschulden bei Ihnen. Der Vorwurf einzelner Leute, sie hätten nicht genug getan ist doch hanebüchen.


    Vielmehr muss man sich bei denen bedanken die nicht ehrlich spielen können und so eine Scheiße nutzen.


    Bei der Sache mit den Embargos sehe ich es allerdings ähnlich, da ich ein solches Embargo für durchaus fragwürdig halte, genau wie die Embargos bei LoU oder jetzt bei Cyberpunk. Bei Letzterem darf aktuell nur PC Material von CDPR gezeigt werden. Anderes Material von den Konsolen ist nicht erlaubt. Da kann ich mir schon ein paar gute Gründe vorstellen, warum man kein Material der Konsolen zeigen darf... Solche Embargos sind immer schlecht und kommen immer mehr in Mode.


    Ohne Frage. Nicht schön!

  • Die Sache mit den Joycons ist bereits 2 Monate alt und wurde erst jetzt zum Thema, da Nintendo wegen ihres Verhalten gegenüber dem Smash Turnier und dem Splatoon Turnier stark kritisiert wird.
    Der Hersteller der Joycons nutzt die aktuelle Debatte um sein Anliegen weitreichender zu machen, da zuvor sein Anliegen von der Masse ignoriert wurde.
    Der Grund des Verkaufs mag löblich sein, aber die aktuell starke Kritik gegenüber Nintendo zu nutzen um seinen eigenen Shop zu promoten ist es nicht.


    Zum Smash Tunier wurde bereits alles notwendige gesagt und was das Splatoon Turnier angeht.....Nintendo hat bereits mehrmals klar gemacht, das sie nicht wünschen das ihre Plattform oder ihre Spiele politsch instrumentalisiert werden.
    Mich überrascht es also das so viele darüber schockiert sind.


    Nebenbei muss noch erwähnt werden, das Nintendo nicht den Verkauf der JoyCon Hüllen verbietet sondern die Nutzung ihrer Logos usw.
    Schlimmer empfinde ich ein generelles Verbot wie es bei Sony der Fall war mit den Faceplates, wo bereits die Nutzung des selben Designs eine Urheberrechtsverletzung darstellt.
    https://www.gamerevolution.com…-hard-to-find-sony-patent

  • Nintendo MUSS die Spieler davon abhalten illegale Kopien ihrer Spiele zu nutzen um in Zukunft weiterhin gegen Copyright Verletzungen vorgehen zu können.

    Dieses Turnier was da für Melee abgesagt wurde, hätte ja durchaus stattfinden können wenn sich die gesamte Community an die Regeln gehalten hätte.


    Ich verstehe es im Kontext zu dem Melee Turnier. Macht Sinn, finde es aber trotzdem sehr schade, denn es war unmöglich sich an die Regeln zu halten. Das Turnier findet seit 2011 statt, und dieses Jahr kann man halt nur Online Turniere starten. Melee kann man online nicht zocken, also nutzte man Slippy. Das war die einzige Möglichkeit. Melee-Esport Spieler besitzen doch eh garantiert alle das Spiel, die Gamecube und alles drumherum. Aber ok, ich verstehe warum Nintendo es untersagt.


    Das bei den Splatoon Turnieren wiederum, nee das ist für mich unverständlich. Das hatte ja nichts mit den illegalen Kopien zu tun. Und nur wegen ein paar Bannern wo #freemelee draufsteht ein Turnier abzusagen ist sehr sehr fragwürdig. Man greift dabei eine weitere Fanbase an die einfach nur andere Esport Spieler supporten wollten.


    Aber ok, agree to disagree, ich finde es furchtbar, das erinnert mich echt sehr an China.

    Zum Smash Tunier wurde bereits alles notwendige gesagt und was das Splatoon Turnier angeht.....Nintendo hat bereits mehrmals klar gemacht, das sie nicht wünschen das ihre Plattform oder ihre Spiele politsch instrumentalisiert werden.

    Weiss nicht so recht was daran politisch ist eine andere Fanbase zu unterstützen. Naja egal. ^^


    Currently playing: Horizon Forbidden West/Dreamscaper/Minecraft Dungeons
    Dieses Jahr durchgespielt: 8
    Zuletzt durchgespielt: Ikenwell/ Ziggurat 2/Defenders Quest/Black Book
    Most Wanted: God of War Ragnarök/Hogwarts Legacy/Dragon Age






  • Aruka:


    Ich bin da zwiespaltigen wenn es um politische Statements geht. Natürlich ist sowas schon ein gewisser Eingriff. Wobei wie RexXx schon schrieb, ja durchaus bekannt ist das Nintendo keine politischen Statements bei seinen Veranstaltungen wünscht. Ich denke dafür gibt es auch gute Gründe, denn die Produkte von Nintendo sind weltweit sehr verbreitet und auf Familien und ein sehr glattes Publikum zugeschnitten. Wenn man anfängt seine Plattformen dafür herzugeben, das die Leute politische Statements setzen, wird das bei irgendwem negative Resonanz hervorrufen. Und ich vermute, das ist etwas was Nintendo fürchtet, denn aus so etwas kann sehr schnell eine komische Eigendynamik entstehen, die dann auf dem Rücken von BigN ausgetragen wird.


    Hier würde ich als Beispiel jetzt mal Monster Hunter den Film einwerfen... wo die Leute anfangen bei Steam Reviewbombing zu betreiben, nur weil der Film angeblich rassistisch sein soll. Nun steht Capcom als Hersteller der Videospiele in der Schusslinie, obwohl sie gar nichts anderes getan haben als einen Film zu lizenzieren. Du verstehst wahrscheinlich worauf ich hinaus will? Wenn Nintendo politische Statements erlauben würde, könnte ihnen sowas jederzeit auch passieren. Dann wird es beim nächsten mal kein #freemelee sondern #freehongkong oder #againstrassism und ich garantiere... das würde Folgen haben, die man bei Nintendo zurecht fürchtet.


    Vielleicht ist es beim jetzigen Hashtag übertrieben, aber es ist zumindest konsequent.


    Natürlich wäre es toll wenn generell alle Unternehmen der demokratischen Welt, grundsätzlich zusammenhalten und für Menschenrechte und Umwelt eintreten würden.


    Sowas passiert viel zu selten und wäre irgendwo auch kaum glaubhaft, Nintendo lässt wie jeder andere Elektronikriese schließlich bei Foxconn produzieren. Aber auch Kritik von uns als Spielefans ist halt ein schwieriges Thema. Wir unterstützen es ja mit. Da fängt das Dilemma schon an. Würde man die Produktion nach Hause holen, wäre man außerdem preislich nicht mehr konkurrenzfähig. Also wird man natürlich den Teufel tun und Kritik politischer Natur zulassen. Diesen Mut würden von uns Endverbrauchern nur wenige honorieren.


    Hier müsste eher Druck auf die Politik ausgeübt werden, damit Lieferketten wieder mehr in unsere, demokratische Staaten zurückkehren. Wir müssten halt im Gegenzug damit leben das die Preise dann durch die Decke gehen.

  • Weiss nicht so recht was daran politisch ist eine andere Fanbase zu unterstützen. Naja egal. ^^

    Unterstützung einer Gruppierung ist eine Demonstration die ein politisches Instrument nach der Definition des Begriffs darstellt die Nintendo untersagt.
    Da spielt leider auch die Botschaft keine Rolle.
    Ich bin nicht der Überzeugung das Nintendo diesen Schritt hätte gehen müssen, aber ich habe nun mal damit gerechnet das sie den Begriff eng auslegen.
    Erlaubt Nintendo nämlich X, öffnet es Y ebenfalls das Tor und stellt sich Nintendo lediglich X und verbietet Y, gibt damit Nintendo ein politisches Statement von sich.
    Das ist unter anderem der Grund warum Nintendo schon Maps, Items usw. aus Titel wie Animal Crossing, Smash usw. entfernt hat.

  • Also das mit dem Joycons und den Melee Turnier finde ich zum Teil noch nachvollziehbar, auch wenn Nintendo sich auch mal bemühen könnte ihrer E-sports Szene ein bisschen Unterstützung zu geben vor allem in Corona Zeiten, aber anscheinend interessiert das Nintendo wohl null.


    Was ich aber eine dreiste Frechheit finde ist wirklich das mit den Splatoon Tunier und das hat meiner Meinung nach auch nichts mit irgendeiner Politik Vermeidung zu tun. Was Nintendo hier macht ist das Blockieren von Kritik und anscheinend hat Nintendo hier auch wieder ein Sonderstellung, denn als Riot oder Blizzard das mit Hong Kong geblockt haben (wo es wirklich um Politik geht und nicht nur um einfache Kritik) war der Aufschrei groß (gerechtfertigter weise)
    Also tut mir leid für mich gibt es bei dieser Aktion einfach keine ausrede weil Nintendo hier einfach nur schäbig Kritik blockiert weil jeglicher Kritik aus dem Weg gehen wollen und dass geht wirklich schon in Richtung China Taktik wo alles geblockt wird was auch nur annähernd gegen einem gerichtet ist.

    Gespielt 2024 Part 1

  • @ElPsy
    Es ist unwahrscheinlich das jemand Nintendos Schritt als richtig empfindet, es ist lediglich nachvollziehbar da man bereits an Blizzard und Riot gesehen hat, was das erlauben von X für Auswirkungen mit sich bringt, da beide zuvor politische Äußerungen eine Bühne auf ihren Veranstaltungen gab.
    Der Aufschrei des Blocks war somit größer, als beide etwas untersagten das mit der eigentlichen Linie der Firmen konform war und ziemlich heuchlerisch war.
    Wenn man sich offen für Demokratie und Meinungsfreiheit einsetzt und alles daran setzt die Botschaft so zu vermitteln, passt es nicht so ganz wenn man bei dem Thema Hong Kong ein ganz anderes Gesicht dann zeigt.


    Nintendo blockiert somit jegliche Entwicklung in solch eine Richtung, da es einen Präzendenzfall schafft und nur dazu führt, weshalb X nun okay war aber Y nicht mehr.
    Damit gibt Nintendo ungewillt ein Statement von sich und stellt sich in eine Position.
    Der Vergleich zu China passt ebenfalls nicht so sehr, da Nintendo politische Statements von Partnern nicht verbietet.
    Selbstverständlich ist die Kritik an Nintendos Umgang legitim, nachvollziehbar ist es dennoch im Blick auf die Zukunft.

  • Bei mir ist da eher immer das Problem das "warum" dahinter, als die Aktion an sich. Wenn ich an bspw. die "Free-Hongkong" Situation bei Blizzard denke, bin ich (und ich spreche das offen aus) absolut dafür das man dagegen vorgeht. Sobald Turniere und etwaiges nur noch dafür missbraucht werden, politische Statements rauszuhauen, wird es für mich der Zeitpunkt sein wo ich solche Sachen gänzlich blockiere. Ich habe im Alltag genug damit zu tun, ich will nicht bei meinen Hobby auch ständig damit belästigt werden, reicht mir eh schon wieviel Einfluss PC in den Videospiel-Markt hat. Da ist halt das letzte was ich will, wenn das dann in Turnieren so hart praktiziert wird, einem Konzept das seither für eben den Sportlichen Geist gedacht war wo man politische Differenzen beiseite legt und sich nur rein um die Performance und Können der Sportler dreht. Und das sehe ich im gleichen Maßen auch bei E-sports und dessen Turniere und Veranstaltungen.


    Die Frage die es halt bei Blizzard aufwirft ist halt, und da wird es dann für mich eben auch zu einem schweren Thema wo ich eben auf das "warum" zurückkomme, ob die halt wirklich nur eine relativ Politikfreie Umgebung bei Turnieren und Co schaffen wollen, oder ob sie diese "FreeHongKong" Sache nur deshalb gesperrt haben, weil sie halt vor China buckeln. Und letzteres finde ich dann persönlich genauso schlimm wie E-Sportler die halt eben besagtes Turnier für ihre Politische Message missbrauchen.


    Was jetzt das Thema Splatoon Turnier betrifft sehe ich das Thema als etwas schwieriger, weil das halt so wie das typische Kleinkinder vs Eltern gezanke erinnert. 1 von 3 Kindern stellt etwas falsches an und logischerweise müssen die Eltern durchgreifen damit halt das Kind auch lernt was es falsch gemacht hat. Kind 2 (aus der Sicht eines Kindes) sieht aber das Verhalten von Kind 1 als richtig und legt sich dann provokant mit den Eltern an, welche daraufhin auch eingeschnappt sind und dann das Familien-Wochenende absagen wo dann auch noch Kind 3 mitbestraft wird was einfach null dafür kann was da mit Kind 1+2 so abgeht.


    Ich bin da auch einerseits der Meinung, das hier Nintendo einen Schritt zu weit geht, finde aber das genauso bei den Leuten die jetzt wegen Melee super bockig sind und dann eben das Splatoon turnier wieder für so 'nen Schwachsinn missbrauchen.

    Aktuelle Hauptspiele:

    PC: Last Epoch

    Xbox Series X|S: Valheim

    Playstation 5: - - -

    Nintendo Switch: Pokemon Violet

    Dauerbrenner: Diablo 4, Granblue Fantasy Relink

    Derzeitige Most Wanted: Last Epoch, Dragons Dogma 2,

    Highlights des Jahres: Granblue Fantasy Relink, Palworld

    Pausiert: Judgment, BG3, Zelda TotK, Resi 4 Remake, MH Rise

    Zuletzt Durchgespielt: Granblue Fantasy Relink (Kampagne)

  • Ihr und eure schwierigen Unterhaltungen X/
    Back to Games sage ich nur :P


    Siren und Gravity Rush Creator Keiichiro Toyama verlässt Sony Interactive Entertainment und gründet Bokeh Game Studio


    https://www.gematsu.com/2020/1…blishes-bokeh-game-studio


    Richtig nice finde ich dabei, wie er sofort erwähnt das es Games für Konsolen und PC geben wird. Schade ist es nur das Gravity Rush nicht mitnehmen konnte, weil die Copyrights noch bei Sony vor sich hinvergammeln :/
    Whatever, bei Bloodstained hat es auch funktioniert und das hat sich auch wie ein Castlevania angefühlt, also wieso nicht hier auch? ^^
    Also ich bin sehr hyped, weil ich damals nur eine VITA gekauft hatte für Gravity Rush und der Mann einfach weiß was top ist :love:


    Und weil ich wieder so lange nicht aktive war, setze ich noch einen drauf :D


    Ghost of Tsushima gewinnt den Players Choice Award der aktuellen Game Awards


    https://www.siliconera.com/the…ice-is-ghost-of-tsushima/


    Gratz und wohlverdient <3


    Hoffentlich kann das Spiel auch noch in anderen Kategorien etwas reißen. Ich musste es nicht mal spielen um zu wissen das es Top ist, da hat es schon gereicht das meine Freundin es gespielt hat


    Ist schon etwas her das mir ein Spiel allein beim zuschauen schon gefallen ^^

  • Vergleiche die aber mal so überhaupt nicht passen, aber ok, ich habs verstanden, Nintendo ist und bleibt unantastbar. Warum die ihre Entwickler überhaupt noch bezahlen verwundert mich, man hätte den gleichen Erfolg auch ohne Backlash wenn man es nicht tun würde.


    Siren und Gravity Rush Creator Keiichiro Toyama verlässt Sony Interactive Entertainment und gründet Bokeh Game Studio

    Bin dann mal gespannt was da so kommt, auch wenn ich es natürlich schade finde das man Sonys Finanzierung hier nicht mehr hat um den Rücken zu stärken, was cooles kommt aber bestimmt trotzdem dabei rum. Fand Gravity Rush eh immer underrated, auch der zweite Teil ist echt gut, aber der Erfolg blieb ja aus. Ich weiss bei GR2 lag es am Releasezeitraum, da war echt viel los.


    Weiss eigentlich jemand ob an Haven der gleiche Charakterdeisgner abreitet wie bei Gravity Rush? ^^
    Fand da nicht viel heraus, aber die Artworks haben mich direkt an Gravity Rush erinnert. ^^


    Currently playing: Horizon Forbidden West/Dreamscaper/Minecraft Dungeons
    Dieses Jahr durchgespielt: 8
    Zuletzt durchgespielt: Ikenwell/ Ziggurat 2/Defenders Quest/Black Book
    Most Wanted: God of War Ragnarök/Hogwarts Legacy/Dragon Age






  • Keiichiro Toyama ist ein guter Creator, schade das er und sein Team keinen neuen Siren entwickelt hatten. Die Spiele waren einfach nur geil. Hoffe er macht neue Horrorgames.



    PS5: Zementwürfel für fast 900$ auf Ebay verkauft.


    Quelle: https://www.play3.de/2020/12/0…ktiv-gegen-betrueger-vor/


    Einfach nur traurig, das Leute sowas abziehen.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Shadow Hearts(Playstation 2)



    Abandoned/Paused:

    Resident Evil 5(Playstation 5)


    Terminated:

    Koudelka(PSX Mini)

    Rise of the Ronin(Playstation 5)

  • PS5: Zementwürfel für fast 900$ auf Ebay verkauft.

    Ebay hat sich ja endlich eingeschaltet und meinte das man zumindest strenger vorgeht bei solchen Fällen, oder wo nur eine Kiste verkauft wird.


    Aber boah wär ich pissed wenn ich so viel geld für eine PS5 ausgeben würde, und dann liegt da ein Zementstein drin. :(


    Currently playing: Horizon Forbidden West/Dreamscaper/Minecraft Dungeons
    Dieses Jahr durchgespielt: 8
    Zuletzt durchgespielt: Ikenwell/ Ziggurat 2/Defenders Quest/Black Book
    Most Wanted: God of War Ragnarök/Hogwarts Legacy/Dragon Age






  • Ebay hat sich ja endlich eingeschaltet und meinte das man zumindest strenger vorgeht bei solchen Fällen, oder wo nur eine Kiste verkauft wird.
    Aber boah wär ich pissed wenn ich so viel geld für eine PS5 ausgeben würde, und dann liegt da ein Zementstein drin. :(

    Solchen Menschen sollte Ebay echt bestrafen.


    Ja das wäre ich auch, vor allem fast das doppelte bezahlt und man bekommt einen Zementstein.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Shadow Hearts(Playstation 2)



    Abandoned/Paused:

    Resident Evil 5(Playstation 5)


    Terminated:

    Koudelka(PSX Mini)

    Rise of the Ronin(Playstation 5)