Allgemeine Diskussion über Games

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Somnium schrieb:

      Das Spiel läuft furchtbar auf Series S, ungefähr genau so dürftig wie die Base PlayStation 4 Versionen (häufig Sub 30 FPS). Aber auch auf den High-End Konsolen schafft Sekiro keine stabilen 60 FPS und hat natürlich auch sonst keine technischen Verbesserungen. Besonders von den SSD-Festplatten würde das Spiel mit seinen langen Ladezeiten enorm profitieren. Würde es zu Sekiro aber irgendwas neues geben, sei es auch nur ein Next-Gen Upgrade, hätte man davon vermutlich schon was gehört.§
      Auf der PlayStation 5 läuft es ohne Probleme und Butterweich. Hab ich vor kurzem wieder angefangen, das Spiel zu zocken. Die Ladezeiten sind auf der PS5 ganz okay.
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-
    • CloudAC schrieb:

      Sekiro für Switch
      So traurig es auch klingt aber wäre so ziemlich das realistischste Souls für die Switch da Bandai Namco sich bis heute weigert Dark Souls 2, Dark Souls 3 oder ihre Bandai Namco Studios (seit God Eater 3) produzierten Spiele (CodeVein, Scarlet Nexus etc.) für die Switch zu bringen. Sekiro hingegen gehört anscheinend nicht Activision, noch Microsoft bei einem möglichen Kauf.

      Ist eines der wenigen IPs von denen ich ein Port auf der Switch hoffe, die ich gerne mal unterwegs oder auf dem Bett liegend daddeln würde.
    • psycake schrieb:

      Also, Sekiro 2 würde ich deutlich mehr feiern als Elden Ring 2, wenn ich ehrlich bin.
      Wenn ich ehrlich sein muss, bei mir genau anders herum, ich finde Sekiro halt nachwievor nicht gut / mir gefällts nicht, und wenn's um Japanische Setting geht gefällt mir Nioh nachwievor wesentlich besser. Es muss ja kein Elden Ring 2 sein (obwohl ich das Open World einfach saugeil finde), würde mich aber genauso über ein Bloodborne 2 freuen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LightningYu ()

    • Um mal zwei aktuelle News hier zu posten:


      Nach dem Release des Saints Row Reboots ist die Aktie der Embracer Group eingestürzt. Schuld daran ist natürlich der Metascore und fehlender Hype für das Spiel. Ich glaube, die meisten, mich eingeschlossen, dachten immer noch dass das Spiel verschoben ist und erst nächstes Jahr irgendwann erscheint. Das war meine letzte Info, die ich zum Beispiel hatte. Ich habe absolut gar nichts mehr von dem Spiel gehört nachdem es angekündigt wurde und kurze Zeit danach verschoben wurde. Die Aktionäre sind nicht glücklich darüber. Man ist zwar in Kauflaune, aber so einen richtigen Hit aus den erworbenen IP's ist man Aktionären und Käufern noch schuldig geblieben. Laut Golem sind die erfolgreichsten Titel der vergangenen Jahre Valheim und Biomutant, letzteres kam aber auch nicht wirklich gut an, daher wundert es mich, dass das Spiel kommerziell wohl erfolgreich war.

      Zudem hat man nun noch das Problem mit Aspyr und dem Knights of the Old Republic Remake, was in absehbarer Zeit nicht erscheinen wird. Und seien wir ehrlich, Alone in the Dark in kommender Zeit wird wohl auch kein Superseller werden. Zumindest nicht das, was die Aktionäre sich wünschen jetzt wo einem Marken wie Tomb Raider gehören, man eine Star Wars Game-Lizenz hat und man gerade frisch die Mittelerde-Lizenz eingekauft hat.

      golem.de/news/actionspiel-sain…stuerzen-2208-167807.html
      ----------------------------------------

      Ne andere News geht zwar gegen Sony, aber hier könnte es in zukünftigen Zeiten Entwicklungen geben, die vielleicht irgendwann man die preisliche Lage bei digitalen Titeln verändern könnte. Sony muss sich hier nun einer ähnlichen Sammelklage aus UK stellen wie es schon bei Apple vor einiger Zeit mal der Fall war, allerdings geht es bei Sony um eine deutlich größere Summe. Die Sammelklage beläuft sich hier auf über 5 Milliarden Dollar. Die Klage wirft Sony eine Monopolisierung des PlayStation Stores sowie Abzock-Preise für digitale Titel vor. Erstes ist relativ schnell geklärt: Digitale Titel die man gerne auf PlayStation spielen möchte, kann man nur über den PlayStation Store erwerben. Man kann keine Codes woanders erwerben. Nintendo und Xbox Codes kann man bei Amazon erwerben, Xbox Codes werden aber auch auf anderen Key-Plattformen wie MMOGA angeboten.

      Die überteuerten Preisen für digitale Titel, darauf hat Sony sicherlich nicht als einziger Plattforminhaber ein Abo drauf. Ich würde sofort zu einer PlayStation 5 DE greifen, wenn ich nicht mit den horrenden Preisen konfrontiert wäre. Ein Rewards-System wie im eShop oder in noch größerem Umfang auf Xbox (wo ich erst jetzt wieder 15 Euro durch Rewards gemacht habe) gibt es nicht. Man zahlt den nackten Preis von 80 Euro für einen digitalen Titeln wenn man ein Spiel zum Release zocken möchte.

      Die Sammelklage wird mit großer Sicherheit im Sand versinken, dennoch schadet es nicht, wenn auf überteuerte digitale Titel aufmerksam gemacht wird. Besonders auf Konsole ist das weiterhin ein Problem, dazu zählen auch Rückgaberechte erworbener Titel auf Konsole. Die Sammelklage selbst wird ein Schuss in den Ofen sein, aber dass die Konsumenten sich langsam gegen diese überzogenen Preise beschweren und die Plattforminhaber öffentlich dadurch in die Kritik geraten ist vermutlich schon einmal ein kleiner Schritt in die richtige Richtung eines noch sehr langen Weges.

      Und als nächstes bitte noch ne Sammelklage gegen das dubiose DRM-System auf Xbox Systemen.

      ign.com/articles/sony-being-su…-playstation-store-prices

      "Are you afraid of other people? I know that by keeping others at a distance you avoid a betrayal of your trust, for while you may not be hurt that way, you mustn't forget that you must endure the loneliness." - Kaworu Nagisa


      Zuletzt durchgespielt:

      Return to Monkey Island 8,5/10
      As Dusk Falls 8/10
    • An den jeweiligen Preisen (auch Global / egal um Was es geht gesehen) ändert sich sicherlich Solange Nichts nach Unten, solange es Immernoch Genug Kundschaft gibt, die das jeweilige Angebot + ein gutes (den Mindestvorstellungen der / des Anbieter/s entsprechendes) Auskommen finanziert.




      Eigentlich ist die Rechnung doch ganz simpel.


      Wenn man Irgendetwas kaufen möchte, Zahlt man Entweder den entsprechenden Preis dafür...Oder eben Nicht.
      Kauft man Irgendetwas Dennoch, Obwohl einem der Preis Zu hoch ist...Eigene-Selber-Schuld.


      Lässt sich auch auf den / die Anbieter anwenden.
      Möchte/n Anbieter Irgendetwas zu einem bestimmten Preis verkaufen, brauch/en Diese/r Auch eine gewisse Mindest-Kunden-Anzahl, damit Diese/r eben Auch sein / ihr Auskommen hat / haben.
      Ist Dieser angesetzte Preis Zu hoch, sodass jene Mindest-Kunden-Anzahl nicht erreicht wird, sollte/n Anbieter den Preis So anpassen (senken) , dass ein Kompromiss aus Kunden-Anzahl und Gewinn entsteht.
      Tut / machen Anbieter Dies Nicht...
      ...Entweder...Eigene-Selber-Schuld der / des Anbieter/s...
      ...Oder...Jenes Angebot würde sich ( "Ganz Egal Wie" ) Nie rentieren...Und es sollte Deshalb schnellstmöglich "fallengelassen" werden...da Sonst, immer höhere Verluste drohen...was, durch Sturheit, dann Auch wieder Eigene-Selber-Schuld wär.




      Natürlich kann die Kundschaft, in einem gewissen Rahmen, Auch an der Preisgestaltung der Anbieter mitwirken...aber Das funktioniert auch Nur Dann, wenn Dafür Auch gewisse "Kriterien" erfüllt werden.
      Was mich wieder zum Ersten Satz Dieses Posts bringt. ;)


      An Dem Punkt, an dem Jede/r Kund(e)schaft, sein/e / ihr/e eigenen Preis/e, für die jeweiligen Angebote, der / des Anbieter/s macht, werden wir somit wohl Nie ankommen...und Das ist auch Gut so.
      Denn sonst könnte und würde sich sicherlich Kein Einziger Anbieter mehr trauen, Irgendetwas anzubieten, Ohne Gefahr zu laufen, dass Jener Anbieter sich Dadurch ruiniert.


      Möchte man, als Kunde, also Wirklich etwas erreichen, "muss" man den "überwiegenden" Teil der Gesamt-Kundschaft Davon Überzeugen, dass gerade Das, was man da erreichen will, auch das "Richtige" ist. (So in etwa, hab ich es hier im Forum auch schonmal an anderer Stelle geschrieben. )


      Doch, glaub stark, dass da so ne Sammelklage Nicht Solch einen Effekt bewirkt. Das ist mal kurz ne Schlagzeile wert...da wird mal Kurzzeitig drüber gequasllt...und das wars dann.
      X(
      :cursing: Ich hAsse Hass! :evil:
      :thumbdown:
    • Ich fand die Opening Night Live ziemlich langweilig, bis auf Lies of P und The Callisto Protocol hat mir nichts zugesagt. Am Anfang dachte ich "Geil ein Dune Game" dann stand plötzlich MMO dran und ja danke für nichts.

      Bei manchen Spiele dachte ich, "Was sollen diese Unterirdische Dialoge? Kommt eigentlich heutzutage, kein Westliches Spiel mehr klar ohne diese Hip Hop, Gangsta zeug klar?"
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-
    • #FuckKonami hat es wieder getan. Etliche Leute sind erzürnt, ich bin amüsiert. Hinter dem "23 Spiele und DLC's unserer Klassiker für Steam" steckt aktuell nichts weiter hinter als aktuelle Veröffentlichungen zu nehmen die es sowieso schon auf Steam gibt und diese nun als Codes völlig überteuert in ihrem Konami Webshop anzubieten. Wer kauft sich bitteschön für 30 Dollar Metal Gear Rising was man sehr häufig im Sale direkt auf Steam oder auf Xbox für circa 3-5 Euro bekommt? Wer würde sich jemals Silent Hill Homecoming für 50 Dollar kaufen?

      Man hat es nicht einmal geschafft die echten Klassiker von GOG (Metal Gear, Metal Gear Solid und Silent Hill 4) in dieses Sortiment mit aufzunehmen. Von dem recht großen Katalog auf Xbox mal abgesehen.

      Ich glaube, es fehlen immer noch ein paar dieser 23 Titel. Aber wer hier irgendwelche Konami-Klassiker wie Silent Hill 2 und Silent Hill 3 erwartet, der wird vermutlich in die Röhre schauen. Ich hatte hier von vornherein ein ungutes Gefühl, dachte aber man würde zumindest ein Stückchen guten Willen zeigen und "Klassiker" anbieten. Hier hätte ich mir dann aber gedacht, dass sie ohne Kompatibilität oder mit grauenhafter Steuerung erscheinen, einfach halt alles unverändert zum Original-Release. Aber selbst diesen Aufwand, alte PC-Versionen ihrer Klassiker zu veröffentlichen hat man sich nicht gemacht. Falls man wirklich noch einmal etwas nach Metal Gear Survive und den Silent Hill Skateboards gesucht hat, um die eigene Firmenvergangenheit und die Fans zu verhöhnen, nun hat man noch einmal einen drauf gesetzt.

      Hoffe, für diesen Schrott gibt niemand wirklich Geld aus. Stattdessen sollte man, wenn man am PC unterwegs ist, die GOG-Veröffentlichungen unterstützen. Mit den Ports hat Konami nichts am Hut, sie sind günstig, wurden kompatibel für alle modernen Betriebssysteme gemacht und mit einem modernen Controller-Layout sowie eine Kompatibilität zu zahlreichen Controllern ausgestattet.

      Irgendwer muss diesem Wahnsinn bei Konami mal Einhalt gebieten.

      reddit.com/r/silenthill/commen…_to_be_kidding_me_konami/

      "Are you afraid of other people? I know that by keeping others at a distance you avoid a betrayal of your trust, for while you may not be hurt that way, you mustn't forget that you must endure the loneliness." - Kaworu Nagisa


      Zuletzt durchgespielt:

      Return to Monkey Island 8,5/10
      As Dusk Falls 8/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Somnium ()

    • Dass mit Homecoming hatte ich gestern auch noch gelesen, war zum Posten aber zu müde.

      Mich macht die ganze Silent Hill Situation mittlerweile nicht mehr wütend. Wie @Somnium musste ich nach der Meldung erst mal beherzt lachen.
      Das mit Abstand wohl schlechteste Silent Hill, mit einer belanglosen und einfallslosen Geschichte, einem langweiligen Artdesign, einem Yamaoka Resterampen Soundtrack, keiner nennenswerten Atmosphäre und einem Kampfsystem buchstäblich aus der Hölle. Dann auch noch für 50 Dollar.

      Wer Silent Hill 1-4 spielen will, muss dies fast über Emulation machen. Funktionierende PS2s werden immer rarer, und in den USA muss man für gebrauchte Kopien schon Preise jenseits von Gut und Böse berappen. Dies wird in den nächsten Monaten/ Jahren für Europa auch noch gelten. Aktuell sind diese Spiele, abgesehen von Teil 1, hier noch recht erschwinglich. Bei Interesse sollte man lieber früher als später zugreifen.

      Aber hey, es ist Konami. Hier habe ich absolut kein schlechtes Gewissen, zu Piraterie aufzurufen. Kommt ja eh nix mehr von denen.
    • Für Re-Releases wollen die son Haufen Geld? Würde es sich ausschließlich um Remaster/Remakes handeln, da könnte man noch darüber Diskutieren. Sorry und von dieser Kundenunfreudliche Firma wollen, die Leute noch ein neues Silent Hill und Metal Gear Solid?
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-
    • Somnium schrieb:

      Hinter dem "23 Spiele und DLC's unserer Klassiker für Steam" steckt aktuell nichts weiter hinter als aktuelle Veröffentlichungen zu nehmen die es sowieso schon auf Steam gibt und diese nun als Codes völlig überteuert in ihrem Konami Webshop anzubieten.
      Das war doch vornerein klar und auch so angekündigt. Man schrieb ja direkt, dass man 23 bereits existierende Spiele in den Konami Shop haut und da nun anbietet, Mehr sollte es auch nicht sein. Keine Neuankündigungen. Somit auch keine Neuveröffentlichungen. Das war alles von Anfang an ausgeschlossen^^
      Tut mir Leid aber da sind die Leute dann selber Schuld, wenn die nicht richtig lesen können und direkt irgendwas da hineininterpretieren, was da nicht steht :D
      Dass die Spiele überteuert sind... nun ja das ist nichts neues, wenn Publisher selber ihr Zeug anbietet, wo sie selber die Preise in der Hand haben. War ebenfalls abzusehen. Verstehe daher eh nicht, warum die Ankündigung so aufgebauscht wurde von Leuten^^
    • Josti schrieb:

      Wer Silent Hill 1-4 spielen will, muss dies fast über Emulation machen. Funktionierende PS2s werden immer rarer, und in den USA muss man für gebrauchte Kopien schon Preise jenseits von Gut und Böse berappen.

      Und wenn man sieht, wie gut Emulation die Spiele aussehen lässt, ist es auch schon wieder traurig zu sehen, dass die Publisher (da nenne ich nicht nur Konami) meistens nicht auf die Technik zurückgreifen und man sich hinter fehlenden Sourcecodes versteckt. Intakte Sourcecodes bringen dann natürlich Spielereien wie die Auflösung mit nativen HD-Einstellungen auszustatten und Widescreen hinzuzufügen, aber Emulation hat sich immer wieder bewiesen, was man aus den Spielen rausholen kann. Der Gebrauchtmarkt bei den Silent Hill Titeln ist ins Absurde gestiegen. Glaube ne Silent Hill 1 Kopie bekommst du selbst gebraucht, zumindest in den USA, nicht mehr unter 150 Dollar. Letztens jemand gesehen der für Silent Hill 2 auf Xbox knapp 200 Dollar für ein gebrauchtes Exemplar auf den Tisch gelegt hat. Am begehrtesten ist wohl Shattered Memories für PlayStation 2, wofür du für ein brandneues Exemplar zwischen 300-500 Dollar einsacken kannst. Einfach unfassbar :D


      DarkJokerRulez schrieb:

      Für Re-Releases wollen die son Haufen Geld?

      Da steckte natürlich auch Kalkül hinter. In ihrem Shop haben sie noch einmal mehr Einfluss und Kontrolle über die Preisgestaltung als wenn sie die Codes nur via Steam anbieten würden. So einen hauseigenen Shop hat ja praktisch nun jeder große Publisher. Nintendo fokussiert sich nun auch darauf dort digitale Titel anzubieten. Allerdings haben Publisher wie Ubisoft und Nintendo noch Bonussysteme, Vergütungen etc. die man erhält, wenn man direkt über ihren Webshop was kauft. Ich kann es kaum fassen, hinter diesen Worten befindet sich ein Lob für Ubisoft. Daran merkt man vermutlich, wie schlimm es um Konami bestellt ist :D


      Weird schrieb:

      Das war doch vornerein klar und auch so angekündigt. Man schrieb ja direkt, dass man 23 bereits existierende Spiele in den Konami Shop haut und da nun anbietet, Mehr sollte es auch nicht sein. Keine Neuankündigungen. Somit auch keine Neuveröffentlichungen. Das war alles von Anfang an ausgeschlossen^^


      Stimme da zwar zu, dass utopische Erwartungen hier völlig fehl am Platz waren. Aber wer bitteschön konnte denn ahnen, dass Konami als Spieleklassiker hier Silent Hill: Homecoming oder Lords of Shadows 2 meint. Weder sind die Spiele alt genug um als Klassiker bezeichnet zu werden und auch darüber hinaus erfüllen sie qualitativ natürlich keine Anforderungen, um als solcher durchzugehen. Würde mich an dem Punkt nicht einmal wundern, wenn da Metal Gear Survive noch hinzugefügt wird. Man hätte bei der Ankündigung sofort mit den Titeln rausrücken sollen. So dachte man natürlich wirklich nun, es würde sich hier um sowas wie GOG handeln wo man vielleicht echte Klassiker auskramt, denn da gibt es noch einige PC-Ports und diese dann unverändert zum Kauf anbietet. Dass man hier einfach nicht einmal 10 Jahre alte Titel einfach Copy & Paste von Steam nun im Webshop anbietet ist doch praktisch nur mal wieder ein Seitenhieb gegen sich selbst. Einfach weil Konami noch so ein riesiges Aufgebot an Klassikern hat die auch auf PC erschienen sind, hätte man hier allen voran wohl erstmal bei der Wortwahl aufpassen sollen^^


      Josti schrieb:

      Was dem ganzen die Krone aufsetzt: Der DLC zu Castlevania Lords of Shadow, einem wohlbemerkt 12 Jahre altem Spiel, wird natürlich nur extra angeboten.

      Sie haben das tatsächlich durchgezogen die DLC's alle einzeln anzubieten. Dabei ist besonders vom ersten Lords of Shadow mal ne Complete Edition mit DLC's und auch noch Mirror of Fate als Dreingabe erschienen. Bin mir nicht sicher, ob diese Edition jemals auf PC erschienen ist, aber für Konsolen existiert die. Bin mir sehr sicher, dass es die auch auf PC gibt. Die ganzen Castlevania Spiele wurden auch via Xbox Live Gold die letzten 2 Jahre verschenkt, würde den Xbox 360 Port zu Symphony of the Night jederzeit über diesen seltsamen PSP-Port in der PlayStation Requiem Collection stellen. Hat zudem noch die Original-Synchro.

      Ich bin weiterhin sehr froh, dass sie von Castlevania ebenfalls nichts neues bringen. Für was neues hat man halt solche Geschichten wie Bloodstained und für was altes hat man die ausgezeichneten Collections von M2. Wird Zeit, dass man demnächst ne Collection der DS-Spiele bringt.

      "Are you afraid of other people? I know that by keeping others at a distance you avoid a betrayal of your trust, for while you may not be hurt that way, you mustn't forget that you must endure the loneliness." - Kaworu Nagisa


      Zuletzt durchgespielt:

      Return to Monkey Island 8,5/10
      As Dusk Falls 8/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Somnium ()

    • CirasdeNarm schrieb:

      Ich hätte ja gerne mal eine native PS4/PS5-Version von Lords of Shadow, vorzugsweise inklusive des zweiten Teils und dem Ableger Mirror of Fate.

      Ich glaube, der kommerzielle Misserfolg von Lords of Shadow 2 wird das nicht zulassen. Das hat irgendwas bei Konami damals bewirkt, dass Castlevania die erste IP war, die auf der hauseigenen Müllhalde gelandet ist :D Ich will nicht wegen der Xbox Abwärtskompatibilität flexen, aber auch die Lords of Shadow Titel existieren in hervorragender Qualität. Ich hatte damals glaube ich 3 Monate Game Pass Ultimate (wo ja auch Xbox Live Gold bei ist) und da man Xbox und Xbox 360 Titel behalten darf, konnte ich am Stück die Lords of Shadow Trilogie noch einsacken. Muss auch sagen, Mirror of Fate war ein sehr anständiges Spiel, leider nen geringen Widerspielwert da man nichts nach dem durchspielen freischaltet.

      "Are you afraid of other people? I know that by keeping others at a distance you avoid a betrayal of your trust, for while you may not be hurt that way, you mustn't forget that you must endure the loneliness." - Kaworu Nagisa


      Zuletzt durchgespielt:

      Return to Monkey Island 8,5/10
      As Dusk Falls 8/10
    • Somnium schrieb:

      Und wenn man sieht, wie gut Emulation die Spiele aussehen lässt, ist es auch schon wieder traurig zu sehen, dass die Publisher (da nenne ich nicht nur Konami) meistens nicht auf die Technik zurückgreifen und man sich hinter fehlenden Sourcecodes versteckt. Intakte Sourcecodes bringen dann natürlich Spielereien wie die Auflösung mit nativen HD-Einstellungen auszustatten und Widescreen hinzuzufügen, aber Emulation hat sich immer wieder bewiesen, was man aus den Spielen rausholen kann.
      Ja, genau das denke ich mir auch immer wenn ich "oho, abe die Sohohohourcodes sind nicht da!" höre. Ich bin ohnehin oft enttäuscht, was für magere Remasterversuche zu utopischen Preisen es von Entwicklern gibt, wenn man bedenkt, dass Modder bessere Ergebnisse teils in wenigen Tagen hinkriegen.

      Ich selbst sehe die Sache mit den fehlenden Remasters von Silent Hill 1-3 übrigens nicht ganz so entspannt. Ich bin reiner Konsolero. Emulation ist für mich kein Thema. Also wäre ein (gutes) Remaster oder eine mögliche Emulation von zumindest PS1- und PS2-Dics auf der PS5 meine einzige Möglichkeit, einige meiner liebsten Spiele aller Zeiten mal wieder zu spielen. Meine PS2 hat schon längst den Geist aufgegeben und eine neue will ich mir nur für die Silent Hill-Games nun wirklich nicht holen.
      Außerdem finde ich das mit den fehlenden Source Codes irgendwie suspekt. Silent Hill 4 bekam doch ein Remaster auf Steam. Also soll das heißen, man hat die Source Codes von Teil 2 und 3 nicht mehr, aber die von Teil 4, welches nur ein Jahr nach Teil 3 erschien lagen noch herum? Kann mir doch keiner erzählen!
      Ich meine, erst letztens hat man die alten Turtle-Games sehr liebevoll wieder neu aufbereitet, teils mit Online-Modus! Das war sicher auch nicht unbedingt einfach! Aber eine ordentliche Aufbereitung von Silent Hill 1-3 ist nicht möglich? Hört mir doch auf!
    • Was ist den jetzt los hab ich eigentlich nur gutes über Konami gehört in letzter Zeit:

      September 16 15:30 to 16:15 – Konami New Title Announcement Stage – A Konami new title announcement in which voice actor Yuki Kaji is invited on stage as a guest to represent fans of a world-loved series title.

      gematsu.com/2022/08/konami-announces-tgs-2022-lineup
      Durchgespielt 2023:
      Spoiler anzeigen

      Dead Space Remake 9/10
      Ryse Son of Rome 7/10
      Rygar The Legendary Adventure 7/10
      Zone of the Enders 2 9/10
      Fatal Frame 2 9/10
      Silent Hill Origins 7,5/10
      Transistor 7,5/10
    • psycake schrieb:

      Außerdem finde ich das mit den fehlenden Source Codes irgendwie suspekt. Silent Hill 4 bekam doch ein Remaster auf Steam. Also soll das heißen, man hat die Source Codes von Teil 2 und 3 nicht mehr, aber die von Teil 4, welches nur ein Jahr nach Teil 3 erschien lagen noch herum? Kann mir doch keiner erzählen!

      Wenn da fähige Entwickler dran sitzen die sich mit sowas auskennen, dann ist ein Remaster eigentlich nicht nötig. Die wichtigste Frage vorab ist eigentlich ob die Spiele vorher schon über hohe Auflösungen verfügten die man theoretisch einsetzen konnte und ob die Spiele Widescreen-Support hatten. Es gibt Spiele von der Original Xbox, die bereits über Widescreen-Support verfügten und heute auch so gespielt werden können. Ein gutes Beispiel ist auch die Metal Gear Solid HD-Collection von Bluepoint die hier eine der besten HD-Collections überhaupt abgeliefert haben. Sobald ich weiß ist diese Collection ausschließlich über die Retail-Versionen der Spiele entstanden, ohne jemals großartigen Zugriff auf Original Codes gehabt zu haben.

      Silent Hill 4 ist noch etwas anders (ist übrigens nur via GOG und nicht über Steam erhältlich). Das Spiel verfügte vorab in seiner PC-Fassung auch schon über alles nötige, um auf modernen Systemen gespielt werden zu können. Was da auf GOG erschienen ist ist also kein Remaster, sondern einfach der alte PC-Port der von GOG Fit gemacht wurde um das Spiel in hohen Auflösungen und mit modernen Controllern auf zeitgemäßer Hardware spielen zu können. Das ist mehr Aufwand, den man für 10 Euro eigentlich erwarten darf. Ja, das Spiel gibt es für nen 10er, im Konami Webstore würde man vermutlich 30 Euro dafür verlangen :D


      VenomSnake schrieb:

      Was ist den jetzt los hab ich eigentlich nur gutes über Konami gehört in letzter Zeit:

      September 16 15:30 to 16:15 – Konami New Title Announcement Stage – A Konami new title announcement in which voice actor Yuki Kaji is invited on stage as a guest to represent fans of a world-loved series title.

      Ich glaube, das positive was du über Konami gehört hast, ist, dass man nichts über Konami gehört hat. Sobald man nämlich was von ihnen hört, steckt da meistens ja nichts gutes hinter. Ich hatte zuletzt auch einen Hauch von Lob für sie übrig für die Collections sowie GetsuFumaDen, aber man ist bemüht darin schnell wieder Konami zu sein. Daher sollte man sich auch für die TGS nichts erhoffen. Was der Synchronsprecher Yuki Kaji da verkünden wird, wird vermutlich ein Mobile-Game sein. Auf welcher Messe könnte man sowas besser ankündigen.

      "Are you afraid of other people? I know that by keeping others at a distance you avoid a betrayal of your trust, for while you may not be hurt that way, you mustn't forget that you must endure the loneliness." - Kaworu Nagisa


      Zuletzt durchgespielt:

      Return to Monkey Island 8,5/10
      As Dusk Falls 8/10
    • Somnium schrieb:

      Aber wer bitteschön konnte denn ahnen, dass Konami als Spieleklassiker hier Silent Hill: Homecoming oder Lords of Shadows 2 meint. Weder sind die Spiele alt genug um als Klassiker bezeichnet zu werden und auch darüber hinaus erfüllen sie qualitativ natürlich keine Anforderungen, um als solcher durchzugehen.
      Also da für mich beide Reihen allgemein nicht unbedingt die Anforderungen erfüllen... :D Vielleicht kann ich ganz froh sein, dass ich Silent Hill und Castlevania eh nie von denen mochte. Metal Gear Solid zwar an sich schon aber da war ich auch nachm ersten Teil bereits raus und hab bei Phantom Pain gemerkt, dass es mir auch etwas zu absurd wurde, als ich das angetestet hatte :D Ich habe daher auch keine negativen Gefühle gegenüber Konami.
      Aber ich weiß auch nicht wie alt die beiden Spiele sind, die die nun als "Retro" reingehauen haben. Wenn die echt noch relativ neu sind, ist das wirklich ein bisschen traurig. Hab zwar auch nicht gedacht, dass man richtige Klassiker rauskramt und quasi ein auf gog macht, sondern eher, dass man Retro Spiele, die man in den letzten Jahren neu rausgehauen hat, da gabs ja z.B. Collections meine ich mich zu erinnern, eben nun auch in dem eigenen Shop anbietet. Und das wars.
      Es ist schwach und eigentlich nicht wirklich viel Beachtung wert, weils einfach nichts besonderes ist. Aber das wusste man ja schon vorher, wenn man es richtig liest. Hoffnung auf etwas gog ähnliches find ich daher schon sehr überinterpretiert bei der Aussage von Konami.^^

      Letzten Endes kann man ihnen nichts vorhalten. Die haben genau das gebracht, was die angekündigt haben. Nichts spannendes :D
    • Somnium schrieb:

      Ich glaube, das positive was du über Konami gehört hast, ist, dass man nichts über Konami gehört hat. Sobald man nämlich was von ihnen hört, steckt da meistens ja nichts gutes hinter. Ich hatte zuletzt auch einen Hauch von Lob für sie übrig für die Collections sowie GetsuFumaDen, aber man ist bemüht darin schnell wieder Konami zu sein. Daher sollte man sich auch für die TGS nichts erhoffen. Was der Synchronsprecher Yuki Kaji da verkünden wird, wird vermutlich ein Mobile-Game sein. Auf welcher Messe könnte man sowas besser ankündigen.
      Ich weiß ja nicht was mit euch #fuckKonami Ninjas los ist aber jedes Spiel was im hauseigenen Shop intern veröffentlicht wird ist nun mal teurer als auf einer anderen Plattform siehe Blizzard, Rockstar usw.. ihr solltet echt mal runterkommen von eurem Trip und die TGS abwarten.
      Durchgespielt 2023:
      Spoiler anzeigen

      Dead Space Remake 9/10
      Ryse Son of Rome 7/10
      Rygar The Legendary Adventure 7/10
      Zone of the Enders 2 9/10
      Fatal Frame 2 9/10
      Silent Hill Origins 7,5/10
      Transistor 7,5/10