Sekiro: Shadows Die Twice nun mit Easy-Mode per Mod

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sekiro: Shadows Die Twice nun mit Easy-Mode per Mod

      Bildmaterial: Sekiro: Shadows Die Twice, Activision / FromSoftware

      Falls ihr Lust auf Sekiro: Shadows Die Twice hattet, euch jedoch der hohe Schwierigkeitsgrad abgeschreckt hat, so gibt es nun eine Lösung in Form eines Easy-Modes – zumindest als Mod für PCs. Die Mod verändert dabei verschiedene Dinge am Spiel, um euch das Leben zu erleichtern.

      Beispielsweise wird die Item-Drop-Rate erhöht oder der Angriff des Spielers verstärkt. Gleichzeitig wird auch die eigene Verteidigung gestärkt und Fallschaden verhindert. Die wohl stärkste Veränderung ist, dass ihr unendlich Geistembleme zur Verfügung habt. Über diese Veränderung wird sich auch die Frage gestellt, ob sie das Spiel nicht zu einfach macht, da so das Farmen von Geistemblemen wegfällt, die beinahe jeden Bosskampf deutlich einfacher machen.

      Mehr Details zur Mod gibt es auf der offiziellen Nexus-Mods-Seite. Dort könnt ihr sie auch runterladen, wenn ihr den Easy-Mode für Sekiro möchtet. Was meint ihr, hätte so ein Easy-Mode die Diskussionen um den Schwierigkeitsgrad in Spielen verhindern können, die Sekiros Veröffentlichung ausgelöst hat? Sekiro: Shadows die Twice ist für PlayStation 4*, Xbox One und PCs erhältlich.

      via Kotaku

    • Wirklich farmen musste ich Geistembleme nie, damit wird man ja richtig zugeballert, ansonsten kauft man die auch recht billig. Aber dass man nun offenbar unendlich viele davon einsetzen kann, verändert natürlich das ganze Spiel. Statt taktisch vorzugehen kann man einfach die starken Angriffe dauerspammen. Das ist dann ein anderes Spiel, aber wer das braucht, soll es halt machen. :D

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Also ich finde das klingt ja mal richtig geil.^^
      Wen man den Mod jetzt noch irgendwie auf die PS4 kriegen würde. xD


      Ich mag diesen Dark Souls Stil so überhaupt nicht, für sowas fehlt mir die Zeit und die Geduld, aber Sekiro und Bloodborne sehen schon ganz cool aus, da wär so ein Easy Mod schon ein kaufgrund für mich die dann doch einmal zu spielen.
      Das es dann quasi ein anderes Spiel ist und die Herausforderung fehlt ist mir da egal, ich mag es wen ein Spiel fordernd ist aber so übertrieben will ich das dann doch nicht. Bei Bloodborne war bei mir beim zweiten Boss Schluss lol.

    • Da ich nie gedacht hätte, JPGames würde News für eine Mod machen, hat ein Teil von mir bei der Überschrift wirklich verankert, dass ein weiterer Schwierigkeitsgrad den aktuellen Versionen hinzugefügt wird. Das Wort "Mod" hatte ich recht erfolgreich verdrängt. Natürlich wäre es sehr seltsam gewesen, da From Software auch nachträglich so etwas nicht anbieten würde.

      Solche Mods für PC gibts wirklich schon einige. Hatte einen gesehen, da war das Spiel noch recht neu, da wurden Bewegungen der Gegner ein wenig verlangsamt und reduziert. Also es sah immer noch recht fordernd aus, aber es war halt nicht mehr so gnadenlos wie wir es kennen.

      Wenn mich Sekiro eines gelehrt hat, ist, dass ich Dark Souls mittlerweile wesentlich erträglicher und machbarer finde als zuvor. Es gibt schwere Spiele, die durchaus mal einen Fehler verzeihen, aber Sekiro verzeiht nichts und auch durch die unzähligen Tode bin ich nicht besser geworden. Aber ich wusste halt vorher, worauf ich mich einlasse. Habe immer mal wieder Bock, Sekiro einzulegen, aber ich bin da wirklich realistisch, ohne den nötigen Skill komme ich hier nicht weiter. Das wäre das gleiche, als wenn ich bei einem Prügelspiel die Vorgabe hätte, nur weiterzukommen wenn ich irgendeine absurd lange Kombo ausführe wo das Timing so präzise sein muss wie japanische Züge pünktlich. Ich bin aber mehr der Deutsche Bahn Typ, gemütlich und gemächlich. Ich würde daher nie zögern, das Spiel sofort wieder einzulegen wenn da nachträglich ein neuer Schwierigkeitsgrad hinzugefügt wird. Könnte mir vorstellen, dass sie eher einen noch schwereren Modus hinzufügen würden.

      Ich denke, mit Sekiro, egal wer mir nun erklären will, wie einfach das Spiel in Wahrheit ist, hat man schon eine gewisse Schallmauer gesprengt und ich frage mich, ob man bei Elden Ring vielleicht noch einen Schritt weitergehen wird. Wobei dort denke ich zumindest die RPG-Elemente zurückkehren werden, die den harten Asphalt etwas dämpfen dürften sofern es nicht im Gegenzug unzählige Malusse auf Tod geben wird. Auch das ist ja nicht wirklich auszuschließen.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • LostFantasy schrieb:

      Oh! Game"Journalisten" Modus?
      Schön wärs. Im März/April gabs doch richtig hitzige Diskussionen im Netz und Artikel darüber, ob jedes Game (oder auch Sekiro) nen Easy-Mode braucht. Und da gabs halt richtig viele, die das unbedingt wollten.
      Obwohl ich ganz klar auf der Nein-Seite war, fand ich das sehr spannend und bin mittlerweile auch etwas toleranter gegenüber denjenigen, die nen Easy-Mode wollen. Ich finde aber auch immer noch, dass ein Spiel so gespielt werden sollte, wie der Entwickler das wollte.