Das war… Kalenderwoche 28/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war… Kalenderwoche 28/2019

      Nintendo hat mit der Nintendo Switch Lite in dieser Woche neue Hardware enthüllt, welche schon länger immer wieder in der Gerüchteküche herumgereicht wurde. Klar, das ist nun nochmals das große Thema! Neben dem umfangreichen Block mit den Videos der Woche gibt es abschließend noch unsere vier neuen Reviews, einen weiteren Bericht von der E3 2019 und die heutige Sonntagsfrage. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

      Nintendo hat also endlich die Katze aus dem Sack gelassen und die Nintendo Switch Lite angekündigt. Dabei handelt es sich um die „Handheld-Switch“, zum ebenfalls bereits in Gerüchten erwähnten „Plus-Modell“ gibt es jedoch keine Ankündigung. Die Switch Lite ist nur als Handheld nutzbar und verzichtet entsprechend auf einige Features. Preislich bewegt man sich bei 229 Euro, was eine Ersparnis ist, jedoch auch nicht gerade ein Kampfpreis. Unserem Kommentar könnt ihr entnehmen, weshalb der Erfolg von Nintendo Switch auch mit dem neuen Modell weitergehen dürfte.

      Nintendo will übrigens den in die Jahre gekommenen Nintendo 3DS weiter unterstützen, wenn wohl auch nicht mit neuer Software. Doug Bowser will das machen, solange die Nachfrage noch besteht. Den Nintendo-Block schließen wir noch mit den neusten Informationen zu Pokémon Schwert und Schild (Switch) ab, zudem gibt es zur neuen Pokémon-Generation einen japanischen TV-Spot.

      Neu angekündigt wurde in den letzten Tagen das Ein-Mann-Projekt Outbuddies (PS4, Switch, Xbox One, PC) von Julian Laufer. Am 25. Juli in den Westen schaffen wird es derweil The Ninja Saviors: Return of the Warriors (PS4, Switch), dabei handelt es sich um ein Remake des 2D-Brawlers von 1994. Mehrere Spiele sind zudem in den letzten Tagen veröffentlicht worden, wegen den zwei Publishern von Dragon Quest Builders 2 (PS4, Switch) gibt es zum Spiel auch gleich zwei Launchtrailer (Link 1, Link 2). Weitere Launchtrailer ansehen könnt ihr euch zu den Projekten Senran Kagura: Peach Ball (Switch) (Link), Blazing Chrome (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link) sowie SolSeraph (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link). Das Eröffnungsvideo gibt es zu Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Infinite Combate (PS4, Switch, PC, Vita) – wobei die Versionen für Nintendo Switch und PCs neu angekündigt wurden.

      Wir haben jedoch noch viele weitere Videos für euch, welche nun kompakt folgen. Am 26. Juli wird Fire Emblem: Three Houses (Switch) veröffentlicht, aus diesem Grund gibt es viel Material aus Previews, die Vorstellung des nächsten Hauses und einen TV-Spot. Auch zur kommenden Erweiterung Monster Hunter World: Iceborne (PS4, Xbox One, PC) gab es den nächsten Schub mit Informationen. Aus Persona 5 Royal (PS4) wurde uns der nächste Charakter vorgestellt und Morgana versorgte uns bereits zum dritten Mal mit neuen Details zur Neuauflage. Auch zu Code Vein (PS4, Xbox One, PC) gibt es einen Charakter-Trailer, Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout (PS4, Switch, PC) zeigte sich hingegen mit Gameplay-Material und einer Hörprobe aus dem Soundtrack.

      Ein kurzes Video gibt es zu Shenmue III (PS4, PC) und aus The Alliance Alive HD Remastered (PS4, Switch, PC) standen die Charaktere im Zentrum. Ebenfalls insgesamt vier Charaktere wurden aus Crystar (PS4, PC) präsentiert, das nächste Gameplay-Video gibt es zu Ys IX: Monstrum Nox (PS4). Aus Kill la Kill: IF (PS4, Switch, PC) gibt es zwei neue Charakter-Videos sowie ein Tutorial zur aktuellen Demo. Mit reichlich Gameplay-Material versorgt wurden wir zu Azur Lane: Crosswave (PS4) (Link 1, Link 2).

      Ab sofort ist eine Demo zu Songbird Symphony (PS4, Switch, PC) verfügbar, mit den Charakteren und dem System beschäftigte man sich bei Date A Live: Rio Reincarnation (PS4, PC) und zehn Minuten Gameplay-Material könnt ihr euch zu Gun Gun Pixies (Switch, PC) zu Gemüte führen. Bei Stranded Sails: Explorers of the Cursed Islands (PS4, Switch, Xbox One, PC) handelt es sich um einen Mix aus Harvest Moon (das echte) sowie The Legend of Zelda, Haven (PS4, Switch, PC) von Entwickler The Game Bakers zeigte sich mit einem neuen Trailer, Wing of Darkness (PS4, PC) soll noch in diesem Jahr erscheinen und aus Darksburg (PC) wurde der PvP-Modus vorgestellt.

      Mittlerweile auch bei Steam verfügbar ist Earth Defense Force 5 (PS4, PC) und die Switch-Version von God Eater 3 (PS4, Switch, PC) ist mittlerweile auch erhältlich. Die Trine: Ultimate Collection (PS4, Switch, Xbox One, PC), welche alle vier Ableger der Reihe enthalten wird, wurde frisch ebenfalls noch für Nintendos Switch angekündigt. Auf PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht wird das bisher PC-exklusive The Bard’s Tale IV: Director’s Cut. Zu Power Rangers: Battle for the Grid (PS4, Switch, Xbox One, PC) gibt es einen Trailer zum Season One Pass, zum Ultra Pack 1 zu Dragon Ball Xenoverse 2 (PS4, Switch, Xbox One, PC) gibt es den Launchtrailer und kostenlos ist der neue DLC zu The Messenger (PS4, Switch, PC). In wenigen Tagen gibt es für alle Abonnenten von Nintendo Switch Online die nächsten beiden NES-Titel, während uns Nintendo in einem Werbevideo das Line-up von Nintendo Switch in Erinnerung rief.

      Damit kommen wir nun noch zu den aktuellen Reviews, welche ihr in dieser Woche bei JPGAMES finden konntet. Ausgesprochen gut gefallen hat uns dabei Dragon Quest Builders 2 (PS4, Switch) (zum Testbericht), die Mischung aus Dragon Quest und Minecraft. Neben dem Mehrspielermodus gibt es viele weitere Neuerungen, welche uns eine klare Empfehlung aussprechen lassen. Viel nackte Haut, aber leider auch etwas wenig Inhalte bietet das Pinball-Spin-off Senran Kagura: Peach Ball (Switch) (zum Testbericht). Auch wegen technischer Mängel nicht ganz überzeugen konnte uns Bloodstained: Ritual of the Night (PS4, Switch, Xbox One, PC) (zum Testbericht) in der Switch-Version. Hoffentlich bessert ein Patch das klassische Metroidvania bald nach. Apropos klassisch: Auch die neuste Portierung von Devil May Cry (Switch) (zum Testbericht) aus dem Jahr 2001 haben wir uns angesehen. Wie macht sich das Spiel in der heutigen Zeit?

      Wir bleiben gleich noch ein wenig bei Devil May Cry, denn in der heutigen Sonntagsfrage treten die Gaming-Ikonen Dante und Kratos gegeneinander an. Wer ist euer Favorit?

      Noch bei der E3 2019 haben wir einem mit sehr viel Spannung erwarteten Spiel einen Besuch abstatten können. Die Rede ist von Cyberpunk 2077 (PS4, Xbox One, PC), welches am 16. April 2020 veröffentlicht werden soll. Unsere Eindrücke haben wir für euch in einem Bericht festgehalten.