Sonntagsfrage – Gaming-Ikonen: Kratos vs. Dante

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonntagsfrage – Gaming-Ikonen: Kratos vs. Dante

      Da die erste Auseinandersetzung mit bekannten Gaming-Ikonen scheinbar gut ankam, geht es dieses Mal in die nächste Runde. Aus diesem Grund strotzt die heutige Sonntagsfrage ein wenig vor Männlichkeit. Es treten zwei Protagonisten gegeneinander an, die man nicht unbedingt direkt als Helden bezeichnen kann. Der eine ist bzw. war mal ein Gott und der andere jagt Dämonen.

      Beide Protagonisten haben in den vergangenen Jahren ein neues Spiel spendiert bekommen, in dem sie noch einmal zum Besten geben, wofür man sie kennt. Die Rede ist natürlich von dem Gott des Krieges Kratos und Teufelsjäger Dante. Kratos und Dante geraten immer wieder in Situationen, die sie zum Handeln zwingen. Der eine macht es wegen Geldproblemen, der andere, weil ihm mehr oder weniger keine andere Wahl bleibt.

      Gerade durch ihre antiheldenhaften Tätigkeiten spielen sich Kratos sowie Dante in die Herzen der Spielerinnen und Spieler. Die Gründe dafür fallen sehr unterschiedlich aus. Bei Dante sind es eventuell seine flotten Sprüche oder schnellen Kombinationsangriffe. Kratos hat sich immerhin schon mit dem ganzen Olymp angelegt und auch seine ruhige Seite, wie man es aus dem letzten Teil kennt.

      Doch welcher der beiden Charaktere liegt bei euch weiter vorne? Und aus welchen Gründen ist dies der Fall? Verratet es uns in der heutigen Sonntagsfrage!

      Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 07. Juli

      Nutzt ihr das Spieleangebot von PS Plus? Das wollte ich von euch in der vergangenen Woche wissen. Es stellte ich heraus, dass es eher nicht der Fall ist bzw. nicht im vollen Umfang. Von insgesamt 77 erhaltenen Stimmen gaben nur 6,5 Prozent an die meisten Titel auch durchzuspielen. Immerhin schaut sich ein gutes Viertel die Spiele zumindest an und spielt einige der Titel durch.

      22 weitere Stimmen (knapp 30 Prozent) schlossen sich meiner Haltung an und schmücken damit ihre PS4-Bilbliothek. Ungefähr dieselbe Anzahl an Stimmen interessiert sich dafür kaum, da sie kein PS Plus besitzen.

    • Ich denke in einem Japanoforum wird da aus Dante der klare Sieger, aber mal schauen.^^

      Meine Stimme ging jedenfalls an Kratos, ganz klar. Allen voran wegen dem Reboot vom letzten Jahr, eines der besten Spiele dieser Generation, was eben auch an Kratos liegt. Diese kontrollierte Wut war so unglaublich authentisch, Gänsehaut pur. Und wen er dann mal richtig sauer wird...ach ich mag Kratos.

      Dante find ich natürlich auch cool, aber Bayonetta ist der bessere Dante. Das sag ich jetzt auch nicht einfach so, das sind halt Fakten. Da kann man schlecht dran rütteln ne. :/

      P.s. Kratos aus Tales of Symphonia>Dante/Kratos


      Borderlands 3 -> GOTY
    • Dante - keine Frage.

      Was will ich mit dem ollen Glatzenpeter, der plötzlich einen auf Father of the Year machen will? Der ist schon so alt und ausgelutscht... Man musste ihm erstmal nen Vollbart verpassen, damit die ganzen Hipster und Neckbeards harte, männliche Kratosnippel bekommen. Ein Knöchel-hohes Hindernis könnte seine komplette Karriere beenden - drüberhüpfen? Niemals! Sonst bricht er sich noch die altersschwachen Beine.


      Aruka schrieb:

      P.s. Kratos aus Tales of Symphonia>Dante/Kratos

      Obwohl er der bessere Kratos ist, ist das auch so ein Father of the Year Kandidat - ZUFALL?
    • So gern wie ich den "neuen" Kratos lieb gewonnen habe, steht dennoch bei mir Dante an erster Stelle.
      Dante bedient mich halt mehr, seien es seine Haare, der jetzige Stoppelbart, seine Statur oder seine Mäntel. Oder seine Sprüche, sein Talent neue Waffen schnell zu meistern, sein allgemeiner Kampfstil und seine Herkunft.
      Das alles und noch viel mehr, gefällt mir bei ihm halt sehr.

      Auch wenn Kratos bei mir hier nicht gewinnt, hoffe ich dennoch, das der nächste Spielteil nicht allzu lange auf sich warten lässt! Ich will schon wissen, wie es mit ihm und seinem Sohn weitergeht.
      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre
    • Chaoskruemel schrieb:

      Dante Der ist schon so alt und ausgelutscht...



      Der bessere Kratos ist.
      Hab deinen dann auch mal verbessert, wobei die Grammatik da echt nicht so dolle ist, schliesse mich dem trotzdem an. :P


      Btw was mir auch noch einfiel, bei DMC5 ist Nero eh der coolere Charakter, Dante macht da recht wenig, der muss in den Ruhestand. Die einzig richtig gute Szene mit Dante war die mit dem Hut 8)


      Borderlands 3 -> GOTY
    • Da ich beide Spielreihen noch nie gespielt habe, allerdings bei God of War wirklich schon gespannt drauf bin und die irgendwann nachholen will, während nachdem ich Gameplay zum neuen Devil may Cry sah, mein Interesse an Devil May Cry ziemlich verflogen ist, auch wenn ich immer noch am überlegen war, ob ich Teil 1 auf der Switch mal probiere, wobei mich der Test da auch eher wieder abschreckt, wegen der sehr kurzen Spielzeit... gehe ich eher nachm Coolnessfaktor, wo Kratos natürlich weit vorne liegt! Er sieht schon episch aus, während Dante aussieht wie son Lappen :D Aber wahrscheinlich muss man bei ihm einfach die Spiele spielen, um genauer zu sagen, wie er so ist als Char^^

      Wobei mir gerade einfällt, dass ich Dante ja auch Project x Zone kenne xD ... ok Kratos ist eindeutig cooler! :P


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Ich hab ganz klar für Devil May Cry gestimmt! :D
      Dante selbst geht mir am Arsch vorbei sowie Kratos auch xD. Charakterlich würde keinen von beiden anzwinkern xD .
      Nero <3 aus Devil May Cry, find ich da um Welten besser! xO
      Auch wenn er in Teil 5, leider fast genauso wie Dante geworden ist xD

      Aber ich muss zugeben, dass ich Dante sehr viel cooler finde als Kratos, allerdings auf ne andere Art und Weise cool.
      Dante ist mehr der nicht ernst zunehmender Witzbold was ihn ganz cool macht und Kratos strahlt halt seine, wie soll ich sagen?...Wikinger-Götter Coolness aus. Ja ich weiß er ist Spartaner und kein Wikinger xD

      Allerdings, kenne ich Kratos und die Welt von God of War, nicht so gut wie Devil May Cry :O
      Hab nur Teil 3 angefangen und der neuste Teil von Kratos liegt noch ungespielt hier, wo ich es kaum erwarten kann damit anzufangen x3.
      Zum Abschluss möcht ich noch eins sagen! Wenns um Sprüche klopfen geht, dann geben sich beide, ein Stelldichein! :P
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Also ich mag Dante auch mehr als Kratos. Der Look gefällt mir von Dante her besser und seine Art. Kratos ist zwar im neuen Teil besser geworden da er auch Gefühl zeigt und nicht so wie in den vorigen Teilen wie ein Schreihals alles nur brutal nieder trampelt, das gefiel mir nie so an dem Charakter.
      Aber muss auch wie einige anderen sagen wenn Nero dabei wäre würde ich ihn auch Dante vorziehen weil er finde ich besser besser und cooler aussieht und weil ich seinen Devil Arm liebe zu benutzen
    • Mich verbindet mit beiden Helden nicht allzu viel. Würde mich an der Stelle für Kratos entscheiden, weil er in meinen Augen der Lebensverneinendere von beiden ist und damit gutes Futter für meine Art von Humor liefert.
      "Und eure Taten werden niemals ungeschehen
      Doch eure müden Seelen können sich vermengt in sich ergehen
      Und sich unendlich wie in des Spiegels Spiegeln sehen"
      (Alexander F. Spreng)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()