Nintendo kündigt Nintendo Switch Lite an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo kündigt Nintendo Switch Lite an

      Bildmaterial: Nintendo Switch Lite, Nintendo

      Die Gerüchteküche brodelte schon eine ganze Weile darum, dass Nintendo in naher Zukunft eine neue Version der Switch veröffentlichen wird. Wie der japanische Konzern nun bekanntgab, wird die Nintendo Switch Lite am 20. September 2019 hierzulande veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine günstigere Version der aktuellen Hybrid-Konsole, welche jedoch den ganzen „Switch“-Aspekt über Bord wirft und als reiner Handheld funktioniert.

      Reiner Handheld, Funktionen fallen weg

      Dies bedeutet, dass die Nintendo Switch Lite nicht an eine Docking-Station angeschlossen werden kann. Ein Spielen am TV fällt somit weg. Die Funktion der abnehmbaren Joy-Con wird in dieser Version auch gespart. Dafür gibt es anstatt der Richtungstasten ein Steuerkreuz, was vielen Handheld-Spielern durchaus gefallen dürfte. In dieser Version der Switch können nur Spiele genutzt werden, welche den Handheld-Modus unterstützen.

      Natürlich ist die Nintendo Switch Lite im Handheld-Modus weiterhin mit den älteren Modellen kompatibel, womit beispielsweise einer Runde Monster Hunter im lokalen Modus nichts im Wege steht. Der bisher angekündigte US-Preis liegt bei 199 US-Dollar, ein offizieller Euro-Preis ist noch nicht bekannt.

      Weitere Informationen zu den Unterschieden zu einer „normalen“ Version der Nintendo Switch Lite finden sich auf der offiziellen Webseite zur neuen Version.

      Falls ein Spiel Joy-Con-Funktionen wie die HD-Vibration, die IR-Bewegungskamera oder die Joy-Con-Bewegungssteuerung verwendet, stehen einige Spielfunktionen beim Spielen auf Nintendo Switch Lite allein nicht zur Verfügung. Hierfür benötigst du Joy-Con-Controller (separat erhältlich).

      Spieler können Joy-Con-Controller (separat erhältlich) drahtlos mit Nintendo Switch Lite verbinden, um Titel zu spielen, die den Handheld-Modus nicht unterstützen. Dazu wird ein Gerät benötigt, über das die Joy-Con-Controller aufgeladen werden können, wie die Joy-Con-Aufladehalterung. Welche Spielmodi von welchen Spieletiteln unterstützt werden, erfährst du auf der Spieleverpackung oder im Nintendo eShop.

      Limitierte Switch Lite im Pokémon-Design

      Zusätzlich kündigte Nintendo eine limitierte Switch Lite an, welche ein spezielles Design aufweisen wird. Darauf zu sehen sind die beiden neuen legendären Pokémon aus den kommenden Spielen Pokémon Schwert und Pokémon Schild. Diese spezielle Version erscheint eine Woche bevor die neuen Ableger der beliebten Reihe erscheinen, am 8. November 2019. Ein Preis für diese limitierte Version ist noch nicht bekannt. Wichtig: Das neue Pokémon-Spiel muss dennoch separat gekauft werden und befindet sich nicht auf der Konsole.

      via Nintendo, Businesswire

    • Schwiiiierig....

      Die gelbe gefällt mir sehr...

      Auf der einen Seite glaube ich das es durchaus eine Option für Handheld Gamer ist aber ich meine es soll doch auch eine Standart Switch geben ohne Dockingstation zum günstigeren Preis.
      Ob sich das dann noch lohnt?

      Zudem wird es bei der Lite wohl kaum funktionieren die Displays aneinander zu legen um dann mit Freunden Mario Party zu spielen.

      200€ für den Wegfall so wichtiger Funktionen ist schon eine Menge. Verglichen mit dem 3DS aber ein nachvollziehbarer Preis. Im Grunde fällt alles Weg was die Switch zur Switch macht.

      Mal sehen wie sich der Akku schlägt...
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Pro:
      - Günstigerer Preis mit 200 Euro, immer noch zuviel IMO aber besser als bisher
      - leichter
      - stärkerer Akku, 4 Stunden Zelda ist zwar immer noch nicht die Wucht aber in jedem Fall besser als bisher
      - bisherige Controller können auch an der Lite verwendet werden

      Neutral:
      - kleinerer Bildschirm. Poisitiv, da schärfer durch höhere Pixeldichte, Contra, weil eben kleiner
      - verschiedene Farben (ich persönlich hätte aber rein schwarz lieber gesehen als nur grau)

      Contra:
      - kein Tisch-Modus but why?
      - kein TV Modus/keine Docking Station but why?
    • Ich kann mir vorstellen dass der Preis die Switch für viele schmackhaft machen wird. Es gibt ja auch genug Menschen die sie jetzt schon fast nur oder ausschließlich als Handheld benutzen. Von der Akkulaufzeit hätte ich mir vielleicht mehr versprochen, etwa 20-30 Prozent mehr? Dann wären wir eventuell bei 6-7 Stunden. Für mich als jemand der schon eine hat und sie tatsächlich hauptsächlich mit dem Dock benutzt eher uninteressant. Aber auch hier wird es wieder ein paar Hardcore Fans geben die sich jedes Modell zulegen, bzw. eine für den Betrieb Zuhause und die andere für unterwegs. :D Außerdem wird es garantiert nirgendswo so aussehen wie die hippen Teens in der prallen Sonne zocken und den Spaß ihres Lebens haben. Da man nichts auf dem Bildschirm erkennen wird.
    • 6-7std Akku??
      Wo nimmst du denn diese Zahlen her? Das wäre 100-150% mehr wie die herkömmliche Switch.
      Diese schafft je nach Spiel gerademal 2,5- 3,5 std.
      Schön wären 5std.
      An dieser Stelle bin ich doch immer erstaunt wie gut die PSVita ist, in anbetracht das sie viel früher erschien als die Switch. (6 Jahre )
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • WolfStark schrieb:

      Pro:
      - Günstigerer Preis mit 200 Euro, immer noch zuviel IMO aber besser als bisher

      Contra:
      - kein Tisch-Modus but why?
      - kein TV Modus/keine Docking Station but why?
      Du beantwortest dir deine Frage hier irgendwie selbst. Das ist eindeutig einfach eine reine Handheld-Version der Switch, weder für Tisch noch Fernseher. Nur Handheld.

      Ich persönlich stehe dem Modell eher neutral gegenüber. Ich habe eine normale Switch und fühle mich dementsprechend ehrlich gesagt auch nicht als Zielgruppe. Ich denke, man hat sich für die Entwicklung dieses Modells entschieden, um bislang unentschiedene potentielle Käufer mit einem niedrigeren Preis zu locken oder diejenigen, die eine Zweitkonsole andenken. Natürlich ist es auch die logische Folge aus dem kürzlich abgebrochenen Nintendo 3DS First Party Support. Nintendo kommuniziert hier eindeutig, dass das der neue Handheld ist. Für mich gibt es im Vergleich zum Standard-Modell jedoch auch keine überzeugenden Argumente, das neue System zu kaufen. Mit dem Akku komme ich persönlich klar. Interessanter für die momentanen Besitzer der Switch wäre wohl eher eine Pro-Variante, die dann gegebenfalls einige Spiele besser abspielt als momentan möglich.
    • Hmmm.. es gibt bei dem Teil Vor- und Nachteile. Ich finde die Nachteile überwiegen aber nicht und es gibt ja noch die normle Switch, die fällt ja nicht weg. Mit der Lite Version spricht man eben eine andere Zielgruppe an und das Gerät ist etwas günstiger.

      Gerade für Kinder ist das Gerät was, da es etwas stabiler wirkt und die Joy-Cons nicht aus den Schienen rutschen können. Mein Sohn spielt beispielsweise fast ausschließlich im Handheld Modus.

      Weiß einer zufällig, ob die Switch Lite nun überhaupt keine Rumble Funktion mehr hat? Es wurde ja nur erwähnt das man den "HD-Rumble" entfernt hat. Wurde das durch "normale" Vibration ersetzt oder gibt es garkeine mehr?
    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Auf der einen Seite glaube ich das es durchaus eine Option für Handheld Gamer ist aber ich meine es soll doch auch eine Standart Switch geben ohne Dockingstation zum günstigeren Preis.

      So ein Angebot gibt es doch bereits schon länger in Japan (kann man aber glaube ich nur auf der japanischen Nintendo Website bestellen). Besonders jetzt mit der Ankündigung der Switch Lite macht eine internationale Veröffentlichung der normalen Switch ohne Dock doch gar keinen Sinn mehr.

      Ich denke schon, dass das Lite Model seine Abnehmer finden wird. Eine Akku-Revolution habe ich da auch nie erwartet. Wenn ich mal so den Freundeskreis durchgehe, gibts da mehrere Leute die ihr Handy einmal am Tag aufladen müssen, manche, die ihre Finger gar nicht davon lassen können, gleich zweimal pro Tag. Die Geräte selbst sind alle mittlerweile Hightech, nur die Power der Akkus lässt weiterhin zu wünschen übrig.

      Das Wall Street Journal hat diese Ankündigung (die ja vor einiger Zeit ein wenig revidiert wurde, nämlich, dass es im Jahr 2019 keine zwei neuen Modelle sondern nur eines geben wird) ja vorausgesagt. Wenn es dann weiterhin stimmen sollte, sollte es im nächsten Jahr eine Switch mit mehr Power und TV-Modus geben.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Mirage schrieb:

      WolfStark schrieb:

      Pro:
      - Günstigerer Preis mit 200 Euro, immer noch zuviel IMO aber besser als bisher

      Contra:
      - kein Tisch-Modus but why?
      - kein TV Modus/keine Docking Station but why?
      Du beantwortest dir deine Frage hier irgendwie selbst. Das ist eindeutig einfach eine reine Handheld-Version der Switch, weder für Tisch noch Fernseher. Nur Handheld.
      Das beantwortet die Frage nicht. Ich kann mit jedem Handy Youtube auf den Fernseher werfen und wenn ich doch Joy-Cons, Pro Controller und Pokèball nutzen kann, dann macht doch auch ein Tisch-Modus Sinn. Beides kostet nichts, daher die Frage: Why?
    • Also, das nicht alle Spiele darauf spielbar sein werden, sind mir die 200€ nicht wert. Es werden nur Spiele unterstützt, die auch den Handheld Modus unterstützen. Die wo keine Handheld Funktion besitzen, können nicht darauf gespielt werden. Für mich ist es eher ein Rückschritt. Und och schließe mich WolfStarks Kommentar an. WHY?
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Joa ganz nett für diejenigen die nur den Handheldmodus brauchen. Leider ein bisschen zu teuer dafür das nicht mal alle spiele drauf gehen. 20€ hätten sie locker noch runter gehen können. Aber das wichtigste, kann man bei dieser Version wenigsten beim Spielen im Handheldmodus aufladen (wäre schwachsinnig wenn nicht aber irgendwie traue ich Nintendo sowas zu)? Dieser Umstand hat für mich nämlich die Switch als Konsole zu einem Reinfall gemacht (nur die Konsole an sich, die spiel sind immer noch klasse). Da ich so selten den Handheldmodus benutze habe ich mich nicht richtig damit auseinander gesetzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElPsy () aus folgendem Grund: Richtigstellung

    • ElPsy schrieb:

      Joa ganz nett für diejenigen die nur den Handheldmodus brauchen. Leider ein bisschen zu teuer dafür das nicht mal alle spiele drauf gehen. 20€ hätten sie locker noch runter gehen können. Aber das wichtigste, kann man bei dieser Version wenigsten beim Spielen im Handheldmodus aufladen (wäre schwachsinnig wenn nicht aber irgendwie traue ich Nintendo sowas zu)? Dieser Umstand hat für mich nämlich die Switch als Konsole zu einem Reinfall gemacht (nur die Konsole an sich, die spiel sind immer noch klasse).

      Im Handheldmodus laden?
      Das geht doch bei der Switch.
      Oder verstehe ich dich falsch?
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Hmm, schwierig. Nintendo war für mich immer Handheld und jetzt wird die Switch auch offiziell zum Nachfolger für den 3DS erklärt. Wäre natürlich opitmal, zuzuschlagen, allerdings spiele ich nie unterwegs und wenn's die gleichen Spiele sind kann ich auch direkt zum Hauptmodell greifen und auf Gross auf dem TV spielen.
      Vor allem scheint mir das momentan aber auch zu unsicher. Letztlich wird man ja nie wissen können, wie die Unterstützung im Handheldmodus aussieht, und wenn dann das neue Zelda kommt oder, noch schlimmer, ein neues Phoenix Wright und es heisst dazu "Leider nicht für unterwegs" bin ich wieder der Angekackte. Wie wird's denn momentan mit dem Handheldmodus gehandhabt? Sind das viele Spiele, die den nicht unterstützen?


      RebelliousRam schrieb:

      Außerdem wird es garantiert nirgendswo so aussehen wie die hippen Teens in der prallen Sonne zocken und den Spaß ihres Lebens haben.
      Ja, ja, ist mir auch direkt aufgefallen, wie realitätsfern das Ganze ist. "Ob beim Skaten, beim Klettern, im Restaurant, sogar beim Campen...die Switch ist immer dabei!"
    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      ElPsy schrieb:

      Joa ganz nett für diejenigen die nur den Handheldmodus brauchen. Leider ein bisschen zu teuer dafür das nicht mal alle spiele drauf gehen. 20€ hätten sie locker noch runter gehen können. Aber das wichtigste, kann man bei dieser Version wenigsten beim Spielen im Handheldmodus aufladen (wäre schwachsinnig wenn nicht aber irgendwie traue ich Nintendo sowas zu)? Dieser Umstand hat für mich nämlich die Switch als Konsole zu einem Reinfall gemacht (nur die Konsole an sich, die spiel sind immer noch klasse).
      Im Handheldmodus laden?
      Das geht doch bei der Switch.
      Oder verstehe ich dich falsch?
      Nehme ich zurück, da war ich uninformiert. Ich wusste nicht das man einfach das Stromkabel von der Dockingstation nehmen kann.
    • WolfStark schrieb:

      Mirage schrieb:

      WolfStark schrieb:

      Pro:
      - Günstigerer Preis mit 200 Euro, immer noch zuviel IMO aber besser als bisher

      Contra:
      - kein Tisch-Modus but why?
      - kein TV Modus/keine Docking Station but why?
      Du beantwortest dir deine Frage hier irgendwie selbst. Das ist eindeutig einfach eine reine Handheld-Version der Switch, weder für Tisch noch Fernseher. Nur Handheld.
      Das beantwortet die Frage nicht. Ich kann mit jedem Handy Youtube auf den Fernseher werfen und wenn ich doch Joy-Cons, Pro Controller und Pokèball nutzen kann, dann macht doch auch ein Tisch-Modus Sinn. Beides kostet nichts, daher die Frage: Why?
      Ich meine, unter welchem Leitspruch hätte die Nintendo Switch Lite denn dann verkauft werden sollen? "Jetzt neu: die Nintendo Switch Lite, die alles kann, was das Standard-Modell auch kann, aber für das Fehlen des HD-Rumbles und einen minimal kleineren Screen schenken wir Ihnen 100€"? Ich denke, ein Großteil der Ersparnis in der Herstellung dieses Modells kommt dadurch zustande, dass die Joycons nicht abnehmbar sind. Der Tischmodus funktioniert meiner Kenntnis nach, indem man die Joycons abnimmt und das Modell dann mit der Stütze hinstellt, also scheint es für mich logisch, dass es den Tischmodus mit dem neuen Modell nicht geben kann.


      Zum Thema Spiele grundsätzlich: Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, wie viele Spiele nicht als Handheld spielbar sind. Ich meine mich zu erinnern, dass Nintendo vor Release der Konsole angekündigt hat, dass alle Entwickler dazu genötigt werden, ihr Spiel im Handheld-Modus spielbar zu machen. Witzigerweise scheint das einzige Spiel, das keinen Handheld-Modus unterstützt, mit Mario Party ein First-Party Titel zu sein. Zumindest habe ich bislang keine weiteren, unkompatiblen Spiele gefunden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mirage ()

    • Dass die Joycons nicht abnehmbar sind, klar das ist eine der größten veränderungen aber wie gesagt, du kannst trotzdem andere Eingabemethoden verwenden, warum also die Stützte entfernen? Das macht für mich einfach keinen Sinn. So muss sich der Konsument nun umständlich irgendeine Stütze basteln, was man sich hätte sparen können.
    • Da ist sie endlich! ^^
      Sieht richtig gut aus, besonders das blaue Design! Das hätte zu der Pokemon Edition schöner gepasst als das graue.
      Nur...diese ganzen Funktionen die wegfallen ist nicht so schön, aber klar, weil's nur als reiner Handheld fungieren soll.
      Dass es jetzt ein Steuerkreuz hat gefällt mir ganz gut, das würde ich mir für zukünftige Joy-Cons auch wünschen!
      Was mir aber fehlt ist die 3D Funktion "hust"^^, ohne dies ist sie für mich nur eine neue Vita.
      Deshalb kann ich den Switch Lite nicht als 3DS Nachfolger akzeptieren! xP Vielleicht mit dem nächsten Switch Handheld Modell ;P
      An sich aber gefällt es mir ganz gut, aber ich spiele sehr gerne auch im TV Modus und ohne dies...
      Mit 3D Funktion sehr gern,aber so werd ich das nicht kaufen, weil's für mich kein Mehrwert hat als vorhandene Switch Besitzerin.
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Hehe zum Glück habe ich meine Switch letzten Monat verkauft jetzt kann ich mir die Mini kaufen aber was ist wenn z.B Skyward Sword erscheint sowas kann man das anscheinend nicht mehr spielen oder die Metroid Prime Trilogie müsste an das normale Steuerkreuz angepasst werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VenomSnake ()