Monster Hunter World: Iceborne bringt Barioth zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Monster Hunter World: Iceborne bringt Barioth zurück

      Bildmaterial: Monster Hunter World: Iceborne, Capcom

      Laut der aktuellen August-Ausgabe von Game Informer wird Barioth eines der bekämpfbaren Monster in Monster Hunter World: Iceborne sein.

      Dieser geflügelte Wyvern hatte seinen ersten Auftritt 2009 in Monster Hunter Tri für Nintendo Wii. Mit seinen langen Klauen und stacheligen Flügeln kann er sich bestens auf Eis fortbewegen und setzt Jägern mit Sturzflugangriffen, wilden Sprüngen und Drehattacken zu.

      Monster Hunter World: Iceborne ist eine kostenpflichtige Erweiterung von Monster Hunter: World und bringt viele neue Monster, aber auch altbekannte Lieblinge zusammen. Doch nicht nur die Monster sind neu, auch eine neue Story sowie ein brandneues Jagdgebiet warten auf eifrige Jäger. Die RaureifWeite stellt dabei mit den neuen Quests auf dem Meisterrang alle bereits erworbenen Fähigkeiten der Jäger auf die Probe. 

      Im Rahmen der exklusiven Berichterstattung von Game Informer wurde auch das untenstehende Video veröffentlicht, das einen Revierkampf zwischen Barioth und Banbaro zeigt.

      Eine erste spielbare Beta zu Iceborne gab es auch schon für PlayStation-4-Besitzer. Wir haben die Gelegenheit natürlich genutzt und für euch bereits einen ersten Blick auf die Raureif-Weite geworden.

      Monster Hunter World: Iceborne erscheint am 6. September 2019 für PS4 und Xbox One. Eine Version für PCs folgt im Winter. Um Iceborne spielen zu können, wird das Hauptspiel Monster Hunter: World benötigt.

      via Gematsu