Die Final Fantasy VII Remake – Deluxe Edition ist jetzt bei Amazon vorbestellbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Final Fantasy VII Remake – Deluxe Edition ist jetzt bei Amazon vorbestellbar

      Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, Square Enix

      Ab sofort könnt ihr die Deluxe Edition zu Final Fantasy VII Remake bei Amazon vorbestellen*. Die Inhalte der Deluxe Edition und Digital Deluxe Edition laut Square Enix:

      Die Deluxe Edition beinhaltet ein Hardcover-Artbook mit atemberaubender Konzeptkunst, einen Mini-Soundtrack, die Beschwörungsmateria für die Esper Kaktor im Spiel als DLC und ein Sephiroth-Steelbook. Die Digital Deluxe Edition beinhaltet ein digitales Artbook, einen digitalen Mini-Soundtrack und die Beschwörungsmateria für die Esper Karfunkel und Kaktor im Spiel als DLC.

      Die Vorbestellerboni zum Spiel laut Square Enix:

      Wer irgendeine Version des Spiels bei ausgewählten Einzelhändlern vorbestellt, erhält ebenfalls die Beschwörungsmateria für die Esper Chocobo-Küken als DLC bei Veröffentlichung dazu.

      Final Fantasy VII Remake* bringt das legendäre RPG nicht nur zurück, sondern erweitert es auch. Das Spiel erzählt die Geschichte einer Welt, die unter der Herrschaft eines skrupellosen Konzerns, der Shinra Electric Power Company, steht.

      Dieser entzieht dem Planeten seine Lebensenergie in Form von Makro-Energie. In der Stadt Midgar leistet eine Anti-Shinra-Organisation namens Avalanche Widerstand. Cloud Strife, ein ehemaliges Mitglied der Eliteeinheit SOLDAT und jetzt ein Söldner, hilft der Gruppe dabei. Ihm ist nicht klar, welche epischen Konsequenzen ihn erwarten.

      Bei Amazon bestellen *

    • 20€ Aufpreis für ein Steelbook und ein Artbook, was man sich einmal anschaut! Der Mini-Soundtrack ist eh Banane. Dann sollen Sie doch nen 10er teurer machen und den kompletten OST beilegen, wie bei FF13-2 zu seiner Zeit. Verstehe ich seit Jahren bei Videospielen eh nicht. Man zahlt den Komponisten/OST beim Spiel sowieso mit.
    • Enrico82 schrieb:

      20€ Aufpreis für ein Steelbook und ein Artbook, was man sich einmal anschaut! Der Mini-Soundtrack ist eh Banane. Dann sollen Sie doch nen 10er teurer machen und den kompletten OST beilegen, wie bei FF13-2 zu seiner Zeit. Verstehe ich seit Jahren bei Videospielen eh nicht. Man zahlt den Komponisten/OST beim Spiel sowieso mit.
      Ja würd ich zustimmen. Bin aktuell dabei alle meine CEs zu verkaufen weil mich im Endeffekt eh nichts außer dem Spiel wirklich interessiert hat. Werde mir wahrscheinlich nie wieder irgend ne CE kaufen, lohnt sich einfach nicht (zumindest für mich)
    • Kanche schrieb:

      Megaüberteuert, unfassbar.

      Ansonsten kann ich nur auf meinen Post verlinken:

      Abzocke pur - dubiose Internetfirmen
      Nice, vorallem so ohne Kontext drunter^^
      So kann man schön suggerieren das SE eine kleine dubiose Internetfirma ist, die uns jetzt alle abgezockt, bei zwangslosen Hobby-Luxusgütern^^

      Wer sich Deluxe Edition kauft, wegen dem geringen Mehrwert, soll das tun. Wer drauf verzichtet, soll das auch tun.

      Wenn hier NIS, XSEED oder i-ein anderer Publisher drunter stehen würde, würde man sich wohl Kommentare verkneifen.
      Herrlich.
    • Ich finde eine Sache immer witzig, manche hier im Forum unterstützen die DLC Politik von Team Ninja/Temco. Aber sehen die die Deluxe Edition als Abzocke? :D

      Würde sagen jeder das seine. :thumbsup:
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Ist halt die gleiche Deluxe Edition im Stile von der, die man bei Kingdom Hearts III veröffentlicht hat mit der Ausnahme, dass es hier keinen Pin sondern einen Mini-Soundtrack gibt. Und bei dem Aufpreis würde ich das Wort Mini sehr genau nehmen, denn mehr als 4-5 Tracks werden da wohl nicht auf der CD sein.

      Bei der Deluxe Edition muss man es halt so sehen, dass man von dem 69,99 Euro Verkaufspreis ausgeht. Wenn man ein Steelbook einzeln kauft, dann kosten die Teile wirklich 14,99 Euro wenn sie nicht im Rahmen einer Aktion kostenlos angeboten werden. Dann wäre man bei 85 Euro und bekommt für die restlichen 5 Euro noch das Artbook, den Mini-Soundtrack und das Deluxe Packaging dazu. Also geht man wirklich von den 70 Euro aus, die das Spiel kostet, ist das eigentlich ein ganz nettes Upgrade.

      Es gibt bei Square Enix aber auch ein "Aber". Und das ist einfach dieser enorme Preissturz bei ihren Sachen, der meistens dann in weniger als zwei Monaten vonstatten geht und man sich dann ärgert, wie ich bei bei der Kingdom Hearts III Deluxe Edition (Spiel lag bis heute nicht einmal in der Konsole), wo ich noch 80 Euro gezahlt habe und rund 4 Wochen später bekam man sie bei Gameware für etwas über 40 Euro, die Standard Edition war für unter 30 Euro sogar zu haben. Square Enix produziert von beiden Sachen anscheinend so enorme Auflagen, dass man am Ende einen beachtlichen Überschuss an Retail-Ware hat.

      Nehmen wir das recht coole Steelbook zu Final Fantasy XV als Beispiel, was man sich samt Spiel nun für 8 Euro kaufen kann und von Beginn an als limitiert beworben wurde. Also selbst bei den limitierten Sachen (Ausnahme die Collectors Editions im dreistelligen Bereich) werden in hoher Auflage produziert. Man hatte ja offen kommuniziert, dass es sich bei den Datenträgern in der Final Fantasy XV Royal Edition um "Leftover-Discs" handelt und man die nackten Vanilla Datenträger dann in diese Version gepackt, weil man vorab einfach zu viel produziert hatte.

      Lange Rede kurzer Sinn: Die 89,99 Euro sind für die Deluxe Edition nicht zu viel, wer aber ein paar Wochen warten kann, könnte hier locker 20-25 Euro sparen. Muss jeder für sich selbst entscheiden, ist bei so einem heiß ersehnten Titel wie dem Final Fantasy VII Remake bei den meisten sicherlich keine Option.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer