E3 2019: Nachfolger zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild beim Nintendo Direct angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cibi-Sora schrieb:

      Also doch ein Nachfolger? Dachte es wurde gesagt dass es eine Fehlinfo sei. Jetzt bin ich verwirrt^^"
      Ein Parodie Account zu Nintendo of America hat das mit der Fehlinfo verbreitet auf Twitter. ^^


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Ich hoffe nur, dass die Map nicht wieder viel zu groß wird und, dass die sidequests weniger und dafür Qualitativ besser werden. Außerdem sollte es mehr Dungeons geben, die komischen Schreine könnte man locker auf ein zehntel reduzieren. Und die Waffen sollten auch nicht so schnell kaputt gehen.
      Wenn das so kommt dann könnte es ein echt gutes Spiel werden. Wenn es zu sehr wie Breath of the Wild wird, werde ich meine Finger davon lassen.
    • Argh, warum eine direkte Fortsetzung? Für mich war BotW leider als Zelda uninteressant, da einfach zu viel eher zum negativen hin geändert wurde (zerbrechende Waffen und Schilde, riesige leere Openworld, wenige zwar imposante aber spielerisch eher belanglose Tempel, keine wirkliche Story, etc.). Ich hatte stark gehofft, das sie nach ihrem Openworld-Ausflug wieder zu einem klassischeren Zelda mit 7-8 richtigen Tempeln und einer kleinen, kompakten Welt zurückkehren, in der der Fokus wieder auf eine Story gelegt wird. Natürlich ist das nachwievor möglich, aber wenn man einen direkten Nachfolger ankündigt, dürfte BigN sehr vieles aus dem direkten Vorgänger wieder aufgreifen.
      Man, ich will nicht noch ein großes Zelda auslassen müssen -.-

      Die Ankündigung selbst hat mich etwas irritiert. Allen voran neben der Kürze des Trailers der abschließende Hinweis "befindet sich in Entwicklung". Auch wenn Zelda intern bei Nintendo entwickelt wird: Haben sie nichts aus Metroid Prime 4 gelernt? Eine zu frühe Ankündigung kann schnell nach hinten losgehen! Die E3 2020 wäre der bessere Zeitpunkt gewesen, denn vor Ende 2020 erwarte ich keinen Release.
    • Nero_Arrington schrieb:

      Haben sie nichts aus Metroid Prime 4 gelernt
      Naja bei Metroid geschah das aufgrund des Quengeln der Fans. Da ist nicht ausnahmsweise mal nicht Nintendo schuld, sondern die Fans sind es selber. Die haben letzten Endes ja nur ihren Willen bekommen aber gerade aufgrund des Quengeln ist es echt hart nun für Nintendo einfach ihr Ding zu machen, da das Ding eine gewisse Qualität erreichen muss, Das ist also schon eine ganz andere und kompliziertere Geschichte. Der Druck der auf dem Team lastet ist halt echt enorm
      Bei Zelda ist es dagegen ja nichts ungewöhnliches. Ist es nicht sogar so gut wie immer, dass Zelda bereits sehr früh angekündigt wird? Breath of the Wild, Twilight Princess und Wind Waker war es ja meines Erachten bei allen so. Bin mir jetzt aber auch nicht ganz sicher.
      Überrascht dürfte das aber auch alle haben. Vielleicht hat mans auch genau deshalb getan. Frage mich aber ob es klug war und man dann nächstes Jahr noch was mit Impact vorzuweisen hat, wobei dann vielleicht Metroid weit genug vorangeschritten ist um den Spot auszufüllen
      Na mal abwarten^^


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Bei Metroid lag es auch nicht zwingend allein an den Fans denke ich, wäre das Spiel nach wie vor in derselben Entwicklung gewesen hätte man es dieses Jahr sicherlich gezeigt und vielleicht auch schon mit einem groben Releasezeitraum, aber da man es nach 1-2 Jahren dann nochmal von Grund auf neu bei Retrostudios in Entwicklung gegeben hat war es abzusehen das man jetzt noch nicht genug hat um die Leute erneut damit besänftigen zu können, beim BotW Nachfolger ging es sicherlich einfacher nen Teaser rauszuhauen da die Assets ja alle schon bestehen und als Überraschung schlägt das Franchise eh größer ein als Metroid, ich glaube schon das wir nächstes Jahr was zu Metroid sehen werden zumindest wenn die Entwicklung nicht nochmal unterbrochen wird denn dann sollte man zumindest von der Entwicklungszeit ungefähr wieder auf demselben Stand sein wie das vorherige Team nur eben diesmal mit den Entwickler die der Prime Reihe ihren Ruf eingebracht haben^^
      Ansonsten schon wie in einem anderen Thread beschrieben hat Nintendo die Haupt IP's bald alle durch und dann wirds Zeit für Nachfolger, bei Zelda ist man schon dabei, also wenn noch ein schniekes klassisches Paper Mario drin ist wäre ich dann mehr als bereit für ein neues DKC, Kirby, 3D Mario und und und^^


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-