News Meldungen aus aller Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • News Meldungen aus aller Welt

      Ich eröffne diesen Thread, um Meldungen aus der ganzen Welt zu posten für die eine Eröffnung eines eigenen Threads nicht lohnenswert ist bzw nirgendswo sonst reinpassen.

      Ich beginne mit einer News aus Japan, bei der Yuri Ishikawa eine Petition #KuToo gestartet hat, bei der es darum geht, dass Frauen in Berufen dazu gezwungen werden Highheels/Pumps zu tragen und die Petition dagegen stimmt und Frauen das Anrecht haben sollen komfortablere Schuhe tragen zu dürfen.
      Diese Petition wurde jedoch abgelehnt mit der Begründung diese Schuhe seien in (Büro) Berufen notwendig und angemessen.

      faz.net/aktuell/stil/leib-seel…rbeitsplatz-16222839.html

      Ein Kommentar, den ich zu der Sache gelesen habe, besagt:

      @DDAENG69 schrieb:

      men don’t get periods and refuse to make pads free for women. men don’t experience labour and refuse to allow abortions. men don’t walk in high heels and refuse to allow women the right to wear more comfortable shoes: the sad reality is that this is a man’s world.


      (Trans-Männer, welche Perioden bekommen können usw, sind natürlich nicht die kritisierten)
      In Zusammenhang mit der Erwähnung von 'Pads' => Binden für die Periode, wurde hierzulande auch schon angestoßen, dass diese notwendigen Dinge des alltäglichen Lebens mit 19% besteuert werden und damit, je nach Marke, sehr teuer sein können und eigentlich für jeden erschwinglich sein müssen. Sprich man will den ermäßigten Steuersatz für diese Produkte bewirken.
      Es gibt natürlich 'Billigprodukte', welche aber qualitativ nicht das leisten, was manche Perioden-Produkte leisten müssen in Bezug auf die Stärke der Periode (Fassungsvermögen)


      Was ist eure Meinung dazu?
      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder
    • Also ich finde dass man gezwungen wird Pumps zu tragen, geht etwas zu weit.
      Kleiderordnung schön und gut, aber es geht auch anders, besonders wenn man viele Arbeitsstunden hat.
      Es gibt genug bequemere Schuhe die genauso fürn Beruf geeignet sind, wie zum Beispiel Ballerinas. Damit meine ich jetzt nicht diese für Ballerina Unterricht sondern, normale Schuhe für den Alltag.
      Die eignen sich genauso für einen seriösen Beruf wie für's Büro.

      Und zum Thema Binden, ich wäre dafür dass man die Steuersätze runtersetzen sollte.
      Wie schon von dir erwähnt, ist die Qualität nicht gerade die Beste, besonders wenn mann sehr starke Perioden hat. Ohnehin müssen Frauen in allen Produkten mehr drauf zahlen als Produkte für Männer.
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Der Thread ist zwar für News aus aller Welt da, aber ich hab auch Japan als Thema rausgekramt.

      Und zwar schlägt es gerade so ein paar Wellen, dass Kim Kardashian (ja genau die) sich für Ihre neue Unterwäschen-Modelinie den Begriff „Kimono“ als Trademark sichern will.
      Das empört natürlich die Japaner, da der Begriff „Kimono“ einfach unzertrennlich mit dem gleichnamigen Kleidungsstück bzw. der japanischen Kultur verbunden ist.
      Btw. ist ihre Unterwäsche nicht mal an das traditionelle Kimono angelehnt, sondern lediglich ein doofes Wortspiel mit ihren Namen. (Wegen „Kim“ dies das)

      Infolgedessen hat der Bürgermeister von Kyoto ein Schreiben an Kardashian gerichtet, in dem er sie bittet sich das nochmal zu überlegen und sie einlädt Kyoto zu besuchen und Kimono tragend die japanische Kultur kennenzulernen.



      Kim Kardashian hat aber schon erwähnt, dass sie nicht vorhat den Namen ihrer Marke zu ändern.
    • Meine Empfehlung an die Japaner: Madame Kardashian verklagen - die Erfolgsaussichten sind blendend. Die Aktion von Kardashian ist ähnlich albern wie die von dem Schlauberger, der meinte, sich "Wachturm" und "Erwachet" als Marken schützen lassen zu müssen. Jeder Wald-und-Wiesen-Anwalt hätte ihm erklären können, dass es praktisch ausgeschlossen ist, in diesem Punkt irgendwelche Rechtsansprüche gegenüber den Zeugen Jehovas geltend zu machen.
      Da Kim Kardashian ohnehin mal aus ihrem selbstgefälligen Luftschloss geholt werden sollte, wäre ihr eine Sammelklage diverser japanischer Politiker und/oder Kleidungshersteller zu gönnen.
      Es gibt Rechtsgüter, die ein höheres Gewicht haben als das Patent- und Markenrecht - hab' ich auch schon mal erwähnt.
      "Und eure Taten werden niemals ungeschehen
      Doch eure müden Seelen können sich vermengt in sich ergehen
      Und sich unendlich wie in des Spiegels Spiegeln sehen"
      (Alexander F. Spreng)
    • Die Kritik vieler Frauen hat Früchte gezeigt:
      Man will versuchen mit Wirkung zum 1.1.2020 die MwSt. von Menstruations-Produkten (Tampons und Binden) von 19 auf 7 % zu senken ! :thumbup:

      n-tv.de/politik/Scholz-will-Ta…nken-article21312779.html

      Allerdings besteht die Gefahr, dass die Hersteller mit den Preisen nachziehen und letzten Endes die Ersparnis nur ein Teil ausmachen wird.
      Die üblichen versteckten Preiserhöhungen gab es schon zu genüge (weniger Inhalt für den gleichen Preis, ''Verbesserungen" mit Verpackungsdesignänderung)
      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • Neu

      Seit gestern ist die Türkei wohl mit großen Fuß rein in den nächsten großen Krieg. Die Kurden haben jetzt notgedrungen einen Deal mit dem Syrischen Staat und Russland gemacht (zwischen Genozid und Flucht) um sich gegen die offensive zu stellen. Indes hört man erste Meldungen von Exekutionen z.b. einer kurdischen Politikerin und weiteren Zivilisten durch türkische Milizen. Die Amerikaner nehmen inzwischen an das die Türkei wohl weiter nach Syrien vordringen will als ursprünglich geplant. Das ganze scheint in kürzester Zeit zu einem Konflikt heranzuwachsen der zum einem den Anti-Isis Kampf zunichte macht und zum anderen die ganze Region für Jahrzehnte destabilisieren wird.