Atlus wirbt mit überraschender Ankündigung zu Catherine: Full Body am 12. Juni in Los Angeles

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Atlus wirbt mit überraschender Ankündigung zu Catherine: Full Body am 12. Juni in Los Angeles

      Bildmaterial: Catherine: Full Body, Sega, Atlus / Studio Zero

      Auf einer Party im Rahmen der E3 2019 will Atlus eine überraschende Ankündigung zu Catherine: Full Body tätigen. Das kostenlose Event wird am 12. Juni in Los Angeles stattfinden. Neben kostenlosen Cocktails, die neben der Bar als Thema Catherine: Full Body präsentieren, gibt es Musik und Demo-Stationen, an denen man das Spiel ausprobieren kann.

      Der unentschlossene Protagonist Vincent ist seit fünf Jahren mit seiner Freundin Katherine zusammen. Aber anstatt den nächsten Schritt zu tun und zu heiraten, findet sich Vincent in einer Affäre mit der blonden Verführerin Catherine wieder. Seine eigene Untreue versetzt ihn in Panik. Er findet Zuflucht in der unschuldigen Weltsicht von Rin – und macht alles nur komplizierter!

      Und als wäre das nicht genug, hat Vincent plötzlich Albträume, in denen er um sein Leben klettern muss…

      Wird er diesen Spießrutenlauf aus Vergnügen und Schmerz überleben?

      Die neuen Inhalte

      Die runderneuerte Version des Klassikers bietet nicht nur verbesserte Grafik, sondern auch zahlreiche neue Inhalte. Dazu zählt vor allem die „dritte Catherine“ namens Rin. Sie bringt auch etliche neue Zwischensequenzen mit, neue Musik und neue Gameplay-Elemente sowie Multiplayer-Möglichkeiten.

      Der „Arrange-Mode“ bietet noch komplexere Puzzles, aber auch an Neueinsteiger wird gedacht: Der „Safety-Mode“ gibt dem Spieler jederzeit die Möglichkeit, den “Auto Play”-Knopf zu aktivieren, um zu sehen, wie Vincent die Puzzles alleine löst.

      Catherine: Full Body erscheint am 3. September 2019 in Europa für PlayStation 4 unter anderem in der Heart’s Desire Premium Edition*.

      via Gematsu

    • Da das Event in NA stattfindet, glaube ich jetzt nicht daran das man großartig etwas zum Spiel ankündigen wird außer ggf. ein DLC welcher in Japan erschien und unklar ist ob dieser zu uns kommt oder das man sich den englischen Sprecher für das Joker DLC sichern konnte.
      Freuen würde ich mich sehr wenn sie einen Port ankündigen, für die Switch und/oder den PC.
      Dann würde ich wohl durch die Decke gehen, erst recht wenn es auf dem PC erscheint und man die nachträgliche Dialogzensur wieder ausbessern kann durch Fans.


    • Wie RexXx schon erwähnt hat, sind die möglichen Ankündigungen sehr beschränkt, da die Ankündigung in NA stattfindet und somit an NA + EU gerichtet ist. Ohne die japanische Zuschauer werden sie wohl nichts großartig neues zur PS4 Version ankündigen, außer irgendetwas von Japan, das wir auch endlich bekommen.
      Aber besonders ein Port wäre möglich, vor allem nachdem Sega in ihrer Full Year Results Presentation nochmal verstärkt haben, dass sie eindeutig noch globaler und noch mehr auf Multiplatform setzen wollen. Dort wurde auch mehrmals Steam konkret erwähnt als Plattform, welche man für sich weiter ausbauen möchte. Sie haben genauso auch erwähnt, dass ihre japanischen Spiele im Westen immer mehr Verkäufe machen, weshalb auch hier andere Plattformen, die für den Westen wichtig sind, sehr viel Sinn machen würden.

      Das einzige was mir im Moment ein Dorn im Auge ist, ist die PC Gaming Show. Diese hat ihr Lineup vor ein paar Wochen bekannt gegeben, wobei auffällt, dass Sega fehlt. Natürlich haben sie nicht alle Publisher in dem Lineup bekannt gegeben, aber einer der Sprecher von PCGamer hat gesagt, dass seines Wissens nach Sega nur minimal dort vertreten sein wird. Während ich natürlich hoffe, dass er es nur gesagt hat, damit die vielen PC Ports von Sega dann noch überraschender werden ^^, sagt meine rationale Stimme im Kopf, dass ich ihm wohl glauben sollte. Und das heißt, ich kann noch auf eine eigene Pressekonferenz von Sega hoffen (mir wird gerade beim Schreiben klar, dass es gar nicht mal so unwahrscheinlich gewesen wäre, das sie ja vor einigen Jahren wirklich schon eine eigene Pressekonferenz hatten. Aber jetzt ist es ja eh schon fast zu spät, um diese noch anzukündigen), oder die vielen Atlus/Sega Ports bleiben dieses Jahr bei der E3 aus.
      Aber hey, Catherine Full Body auf PC, XBox und Switch ist immer noch möglich. Selbst wenn ich da auf Microsoft hoffen muss, die ja gerne alles von Third Party ankündigen, die nicht zu Ubisoft, EA, Nintendo oder Sony gehören. Ich mein ja nur, Kingdom Hearts 3 und Tales of Vesperia Definitive Edition Ankündigung bei MS letztes Jahr. Mein Glaube an Sega wird erst nach der E3 erlöschen :)


      Sega's Full Year Results Presentation
      segasammy.co.jp/english/ir/lib…siryo_2019426_final_e.pdf
      Speziell Seite 40, 36, 38
    • Ich denke Sega "fürchtet" die Konkurrenz bei so einer PC Gamer Show und das nicht ganz zu unrecht, Sega macht halt kein Triple A mehr auch wenn Yakuza gut drankommt aber Sega macht halt primär Nischenspiele, die für die meisten Leute nicht relevant sind und das gilt doch selbst für so etwas wie ein Total War. Sie würden also auf so einer Präsentation wahrscheinlich untergehen.
      Besser ist es tatsächlich eine eigene Präsentation für die Fans zu machen.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog