Yo-kai Watch 4: Veröffentlichung in Japan verschoben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yo-kai Watch 4: Veröffentlichung in Japan verschoben

      Bildmaterial: Yo-kai Watch 4, Level-5

      Level-5 hat das geplante Veröffentlichungsdatum von Yo-kai Watch 4 in Japan verschoben. Bisher sollte das Videospiel am 6. Juni für Nintendo Switch erscheinen, nun ist der neue Termin für den 20. Juni angesetzt. Somit beträgt die Verspätung nur zwei Wochen. Der Entwickler begründete den Schritt mit der Aussage, dass man in dieser Zeit die Qualität des Spiels noch verbessern möchte.

      Neues Feature: Yo-ki

      Die vor allem in Japan sehr erfolgreiche Yo-kai-Watch-Reihe geht nun mittlerweile in die vierte Runde und führt das altbewährte Spielprinzip gekonnt fort, führt dabei aber dennoch ein neues und nicht unbedeutendes Feature ein: das Yo-ki. Ein neues Kampfsystem, das nun auch Menschen in den Kampf mit den Yo-kai einbindet. Diese kämpfen mit Hilfe der sogenannten Yo-kai Watch und werden daher „Watcher“ genannt.

      via Gematsu

    • Ich frage mich gerade: Wann beginnen Unternehmen eigentlich damit, die Discs/Catridges der Spiele zu produzieren bzw. die Daten auf die Träger zu spielen? Ich dachte, eine zweiwöchige Verschiebung wird vielleicht deshalb in Kauf genommen, damit man keinen Day One-Patch rausbringen muss, aber so wie ich das sehe, müssten die Spiele ja schon nächste oder übernächste Woche angefangen ausgeliefert zu werden, wenn man den 06.06. als Releasedatum beibehalten hätte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mirage ()

    • Mirage schrieb:

      Ich frage mich gerade: Wann beginnen Unternehmen eigentlich damit, die Discs/Catridges der Spiele zu produzieren bzw. die Daten auf die Träger zu spielen?

      Ich glaube auch nicht daran, dass hier die aktuelle Version mit auf die Karte gepresst wird, denn mit großer Wahrscheinlichkeit hat die Produktion schon begonnen. So etwas muss ja auch für die Händler genau geplant sein und ich rechne fest damit, dass sämtliche Arbeiten, die jetzt am Spiel vorgenommen werden, für den D1-Patch geplant sind.

      Hoffe nicht, dass es so ein Fiasko wird wie mit Final Fantasy XV, wo man einen großen D1-Patch durch die Verschiebung vermeiden wollte und man zum Release dann glaube ich dennoch mehrere Gigabyte laden musste. Und leider ist auch die Switch vor absurd großen Patches nicht geschützt. Bin ich mal gespannt.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer