AI: The Sominum Files auf den September verschoben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AI: The Sominum Files auf den September verschoben

      Neu

      Bildmaterial: AI: The Sominum Files, Spike Chunsoft

      Ursprünglich hätte AI: The Sominum Files am 25. Juli weltweit für Nintendo Switch, PlayStation 4 und für PCs via Steam erscheinen sollen. Spike Chunsoft musste den Titel nun aber verschieben und zwar auf den 17. September in Nordamerika und den 19. September in Japan. Den neuen Europa-Termin will man bald kommunizieren. Durch diese Verschiebung will Spike Chunsoft die Qualität des Spiels verbessern.

      Der Schauplatz ist Tokio…

      Die düstere Detektivgeschichte spielt in einem technisch fortgeschrittenen Tokio, das von einer bizarren Mordserie heimgesucht wird. Zu Beginn wird ein Toter mit einem herausgetrennten Auge gefunden und der Spieler muss den Übeltäter schnappen.

      Kaname Date ist der Protagonist der Handlung und arbeitet als Kriminalbeamter. Um Fälle zu lösen macht er Gebrauch von seinem künstlichen linken Auge, das mit einem AI-Modul versehen ist.

      In einer verregneten Nacht im November wird der Körper einer Frau in einem verlassenen Vergnügungspark auf einem Karussellpferd gefunden. Anhand der Wunden sieht man, dass mehrmals auf sie eingestochen wurde. Zudem wurde ihr linkes Auge entfernt. Kaname Date erscheint am Tatort. Als er die Frau erkennt, ertönt ein Geräusch aus dem Karussell. Er bricht in die zentrale Säule ein und findet ein junges Mädchen, das ein blutverschmiertes Werkzeug in den Händen hält…

      via Gematsu

    • Neu

      Wie ich im Zensur Thread schon sagte (was wahrscheinlich meiner Paranoia zu verdanken ist und dem letztem Release vom studio), gehe ich davon aus das man den Titel "verändern" musste.
      Aibas Outfit könnte durch dessen Farbdarstellung etwas suggerieren was nicht der Wahrheit entspricht. Eine solche Änderung würde jetzt kaum Einfluss haben auf das Game, wäre aber dennoch ein Eingriff und ich geh davon aus das es dazu kommen könnte.
      Wie gesagt, nimmt die Aussage nicht zu ernst aber heutzutage ist es wohl nachvollziehbar wenn ein Spiel verschoben wird und man einen Grund liefert, welcher schon mal genutzt wurde um einen anderen Titel zu zensieren.
      Hoffe natürlich wie immer das ich falsch liege, weil ich eigentlich vor hatte den Titel direkt zum Release für den PC zu holen

      Ps. Provokationen/Sarkasmus bitte mir auch ersparen....das letztemal war schon ziemlich niveaulos >_>


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RexXx ()

    • Neu

      Leider eine böse Vorahnung die ich sofort teile, hat sich letztes mal ja leider auch bewahrheitet wieso sollte es diesmal anders sein?
      Dabei haben die Spike Chunsoft Spiele so häufig so gute Qualitäten, wieso muss das durch solche Mätzchen nur versaut werden, ja noch ist nichts bestätigt aber die News gibt bestimmt demnächst hintenrum und wenn dann ist das einfach nur wieder ätzend


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Neu

      ich frage mich ja warum man dann alle 3 Versionen verschieben muss. Ich bin eigendlich wirklich nen grosser Sony Fanboy. Aber wenn es wirklich Zensurbedingt seitens Sony ist dann sollten ja die Switch und Steam Versionen nicht von der Verschiebung betroffen sein. Warum zeigt man dann nicht einfach Sony den Mittelfinger und Released die beiden Versionen zum normalen Zeitpunkt. So kann man auch noch unentschlossene Käufer mitnehmen die die Auswahl zwischen mehreren Plattformen hätten.

      Ich bin eigendlich auch jemand der zur Performancetechnisch besseren PS4 Version greift. Aber bei so einem Titel sollte die Power der Switch vollkommen ausreichen sein um das gleiche Ergebnis zu erzielen.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Neu

      DantoriusD schrieb:

      Ich bin eigendlich auch jemand der zur Performancetechnisch besseren PS4 Version greift. Aber bei so einem Titel sollte die Power der Switch vollkommen ausreichen sein um das gleiche Ergebnis zu erzielen.
      Eigentlich sollten die meisten Japano Games selbst im Mobilbetrieb auf der Switch mit allen Details 1080p und 60FPS schaffen, sie sind nun wirklich nicht sonderlich anspruchsvoll. Allerdings sind sie leider zum Großteil einfach unglaublich mies programmiert. Das Problem bestand ja schon auf der PS3, da gab es Japano-Games in 1080p mit 60FPS wie Ar no Surge aber ähnlich aussehende wie Tales of... liefen nur mit 720p und 30FPS obwohl das damals schon keinen wirklich Grund für gab.

      Ich nehme an, das hängt zum Teil auch mit den Engines zusammen, da das wohl meist irgendwelche mit der heißen Nadel gestrickten Eigengewächse sind und keine der "Standardengines". So ein klein wenig das Bethesda Problem mit ihrer Creation Engine, nur auf merklich niedrigerem Niveau, die ja auch seit Morrowind immer nur dran schrauben und verschlimmbessern aber deswegen auch in vielen Dingen einschließlich der Performance "ein wenig" hinterherhängen.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Neu

      DantoriusD schrieb:

      ich frage mich ja warum man dann alle 3 Versionen verschieben muss. Ich bin eigendlich wirklich nen grosser Sony Fanboy. Aber wenn es wirklich Zensurbedingt seitens Sony ist dann sollten ja die Switch und Steam Versionen nicht von der Verschiebung betroffen sein. Warum zeigt man dann nicht einfach Sony den Mittelfinger und Released die beiden Versionen zum normalen Zeitpunkt. So kann man auch noch unentschlossene Käufer mitnehmen die die Auswahl zwischen mehreren Plattformen hätten.
      Wenn ein Titel bereits als "Multiplattform"Titel angekündigt wurde und Sony sich quer stellt, einen Titel auf dessen Konsole zu bringen welcher mit der "unzensierten" Fassung assoziert werden kann, können sich diese quer stellen und einen Release unterbinden.
      Einen Titel also gar nicht rauszubringen, damit die anderen "unzensiert" bleiben ist finanziell teurer, als etwas für alle zu ändern.
      Zudem ist es ja mehr oder weniger "verboten" darüber zu reden seitens der Entwickler (sieht man ja an den diversen Interviews dazu, wo wie viele lieber anonym bleiben wollten), weshalb eine reine Zensur auf der PS4 einer Aussage gleicht ala "Sony wollte es zensiert haben".
      Mit dem Release vom neuem Labyrinth Titel sieht man bereits, das zensierte und unzensierte Fassung unterschiedliche Namen tragen damit diese wahrscheinlich auf Sonys Konsole erscheinen können.


    • Neu

      RexXx schrieb:

      Wenn ein Titel bereits als "Multiplattform"Titel angekündigt wurde und Sony sich quer stellt, einen Titel auf dessen Konsole zu bringen welcher mit der "unzensierten" Fassung assoziert werden kann, können sich diese quer stellen und einen Release unterbinden.Einen Titel also gar nicht rauszubringen, damit die anderen "unzensiert" bleiben ist finanziell teurer, als etwas für alle zu ändern.

      Sorry aber was hat das eine mit dem anderen zu tun? Hier wurde ja scheinbar angeblich auf Sonys Wunsch eine Änderung beantragt... Angenommen das stimmt wirklich was gibt Sony dann bitte das Recht auch noch über den Release von 2 weiteren Plattformen zu entscheiden?

      Nur weil es als Multiplattform angekündigt wurde muss dies noch nicht heissen das alle Plattformen Zeitgleich releasen müssen. DQ11 wurde ebenfalls von Beginn an als Multiplattformer angekündigt....was mit der Switch Version passiert ist wissen wir ja.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Neu

      DantoriusD schrieb:

      RexXx schrieb:

      Wenn ein Titel bereits als "Multiplattform"Titel angekündigt wurde und Sony sich quer stellt, einen Titel auf dessen Konsole zu bringen welcher mit der "unzensierten" Fassung assoziert werden kann, können sich diese quer stellen und einen Release unterbinden.Einen Titel also gar nicht rauszubringen, damit die anderen "unzensiert" bleiben ist finanziell teurer, als etwas für alle zu ändern.
      Sorry aber was hat das eine mit dem anderen zu tun? Hier wurde ja scheinbar angeblich auf Sonys Wunsch eine Änderung beantragt... Angenommen das stimmt wirklich was gibt Sony dann bitte das Recht auch noch über den Release von 2 weiteren Plattformen zu entscheiden?
      Das musst du nicht mich fragen was ihnen das Recht dazu gibt, sondern Sony selbst und welche Verträge diese mit den jeweiligen Studios/Publishern haben.
      Zanki Zero wurde auch für alle Plattformen zensiert und das sehr wahrscheinlich auf Wunsch Sonys, obwohl dieser unzensiert eine Freigabe der jeweiligen Behörden bekam und dennoch kam dieser zensiert für den PC raus, welcher nicht mal eine Freigabe benötigt und ansich unzensiert ohne Probleme hätte erscheinen können auf dem PC.
      Das hat also weniger damit zutun das es "zeitgleich" erscheinen sollte,sondern eher das je nach Vertrag es nicht akzeptabel ist verschiedene Versionen gleichzeitig auf den Markt zu bringen.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RexXx ()

    • Neu

      Uchikoshi schreibt zumindest auf Twitter, dass es eine sehr schwere Entscheidung war das Spiel zu verschieben, aber dass sie sich dafür entschieden haben, um das bestmögliche Produkt zu liefern. Das glaube ich dann auch, ich meine als Zanki Zero verschoben wurde, wurde direkt dazu gesagt, dass Änderungen für den Westen vorgenommen werden. Diesmal wird das Spiel ja auch in Japan verschoben.

      Zumal es wirklich nicht wie ein Spiel wirkt, dass Probleme mit Fanservice mit Kindern haben sollte...
    • Neu

      DerTomatenToaster schrieb:

      Uchikoshi schreibt zumindest auf Twitter, dass es eine sehr schwere Entscheidung war das Spiel zu verschieben, aber dass sie sich dafür entschieden haben, um das bestmögliche Produkt zu liefern. Das glaube ich dann auch, ich meine als Zanki Zero verschoben wurde, wurde direkt dazu gesagt, dass Änderungen für den Westen vorgenommen werden. Diesmal wird das Spiel ja auch in Japan verschoben.

      Zumal es wirklich nicht wie ein Spiel wirkt, dass Probleme mit Fanservice mit Kindern haben sollte...
      Nicht ganz richtig

      Spike Chunsoft has delayed Zanki Zero: Last Beginning from its previously announced March 19 release date in North America to April 9 “to allow for additional improvements to provide the best possible gameplay experience.”
      gematsu.com/2019/02/zanki-zero…-april-9-in-north-america

      Die Ankündigung zur Änderung folgte 14 Tage nach der Verschiebung, als die Leute bereits eine Zensur mit der Verschiebung in Verbindung brachten und Spike Chunsoft auf den sozialen Medien mit der Frage bombardierten.
      gematsu.com/2019/02/zanki-zero…anges-for-western-release

      SC ist aktuell eines der intransparentesten Niche Unternehmen die es gibt, da auf Anfragen hinsichtlich Änderungen mit Zensur/Wortbann geantwortet wird.
      Frage dazu wurden im Crystar Steam Forum bis auf einen Thread gelöscht.


      Zensur oder Veränderungen haben heutzutage nichts mehr mit "Kindern" zutun, es geht um die Darstellungen weiblicher Charaktere welche nach der Auffassung von Sony USA als ungeeignet empfunden wird.


    • Neu

      RexXx schrieb:

      Zensur oder Veränderungen haben heutzutage nichts mehr mit "Kindern" zutun, es geht um die Darstellungen weiblicher Charaktere welche nach der Auffassung von Sony USA als ungeeignet empfunden wird.
      Warum gibt es in Zanki Zero dann immer noch eine ganze Menge Fan-Service und es wurden bloß die Fan-Service Bilder mit kleinen Kindern zensiert? Offensichtlich weil es nicht um die sexualisierte Darstellung weiblicher Charaktere an sich geht.

      Mit dem Rest hast du recht, bin nochmal die Twitter Timeline durchgegangen, hatte es in Erinnerung, dass beides gleichzeitig angekündigt wurde. Der Punkt, dass ich mit solchen Inhalten sowieso nicht Ai rechne bleibt aber bestehen.
    • Neu

      DerTomatenToaster schrieb:

      RexXx schrieb:

      Zensur oder Veränderungen haben heutzutage nichts mehr mit "Kindern" zutun, es geht um die Darstellungen weiblicher Charaktere welche nach der Auffassung von Sony USA als ungeeignet empfunden wird.
      Warum gibt es in Zanki Zero dann immer noch eine ganze Menge Fan-Service und es wurden bloß die Fan-Service Bilder mit kleinen Kindern zensiert? Offensichtlich weil es nicht um die sexualisierte Darstellung weiblicher Charaktere an sich geht.
      Wie Sony bereits letztens verkündet hat, gibt es keine klare Richtlinien in ihrer neuen Regelung. Diese werden je nach Situation von einem Prüfer individuell bewertet, welcher von Titel zu Titel stets ein anderer sein kann.
      Deshalb werden diverse Titel durchgewunken, andere hingegen werden zensiert obwohl selbiger Content zuvor in Ordnung war.

      nichegamer.com/2019/04/26/sony…-on-a-case-by-case-basis/

      Zudem habe ich deine Aussage bezüglich jenes Contents in dem Spiel nicht in Frage gestellt, sondern klar machen wollen dass das Fehlen von solchem Inhalt dem Titel kein Freiticket gibt unzensiert zu erscheinen.
      Das haben bereits andere Titel bewiesen, welche auch kein kindliches Design hatten, das Sony gerne zensiert obwohl dieser auf anderen Plattformen unzensiert mit Freigabe der Behörde rauskam.