Was zockt ihr zurzeit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kelesis schrieb:

      Vetsch schrieb:

      Tales of Berseria:


      Die Tales Reihe wird ja oft gelobt und als sehr gut dargestellt und da ich schon seit längeren nach etwas neuem auf der Suche war viel die Wahl eben auf diesen Teil. Ich bin Aktuell 3 Stunden in dem Spiel und ungefähr an dem Punkt an dem man das Vierte (?) Mitglied kennenlernt. Bisher gefällt es mir gut und ich habe meinen Spaß mit dem Spiel, aber ich kann noch nicht sagen woher das viele Lob und die guten Bewertungen kommen (bin aber trotzdem noch gespannt).
      Sehr gute Wahl, sage ich als jemand, der sich als "Sklave" dieses Spiels betrachtet. :D Dieser Teil wird aber gar nicht mal so hoch gelobt. Weiß selber nicht so genau, warum ich dem Game derart verfallen bin. Ein Grund dürfte neben der Story das Figurenensemble sein - und möglicherweise auch der "Charme des Unvollkommenen".
      Frei nach Oswald Henke: "Der Stein - wie er ist - gefällt
      Ungeschliffen reibt man sich
      An Kanten fühlt man sich"

      Das kann ich nachvollziehen, ich dürfte (wenn es nach dem Intro geht) jetzt alle Figuren beisammen haben, und bisher sind sie mir alle eigentlich sehr Sympatisch. Die Story gefällt mir auch weiterhin noch sehr gut, auch wenn ich leider durch ein Kommentar bei bei den Ost´s auf YouTube das Ende gespoilert bekommen habe.


      Tales of Berseria Spoiler

      Ich meine damit was am/gegen Ende mit Eleanor und laphicet passiert und wer Seres und laphicet eigentlich sind.



      Aber das tut der Sache für mich erstmal keinen Abbruch :) . Ich werde danach aufjedenfall auch noch mal in Tales of Zestiria reinschauen.
    • Eigentlich poste ich ja immer nur im Thread "zuletzt durchgespielt", aber da ich dieses Spiel wohl niemals durchspielen werde, werde ich es nun hier posten:

      The Legend of Legacy (~10h)
      Ich hatte mich bei der Ankündigung in den Trailer verliebt, wusste aber bereits bei Kauf, dass das Spiel ziemlich schlechte Bewertungen bekommen hat. Ich wollte mich dann aber trotzdem selbst davon überzeugen, weil mir zuvor andere Spiele mit schlechten Bewertungen auch schon Spaß gemacht haben, aber hier hat es sich leider bestätigt. Deshalb werde ich das Spiel jetzt auch wohl abbrechen.
      Die Story des Spiels ist an dem Punkt, an dem ich bin (Bianca, 10 Stunden im Spiel) praktisch non-existent. Ein Mädchen wacht auf, hat Amnesie und ist jetzt Abenteurer und sucht Ruinen ab. Das war's. Der bisherige storyrelevante Dialog war vielleicht 10 Minuten lang. Ich wünschte, ich würde übertreiben, aber leider nein - und wir reden hier von einem Spiel, das sich als RPG labelt. Das Kampfsystem ist... schwierig. Die Entwickler hatten irgendwie viele Ideen und sicherlich sind auch nicht alle schlecht, aber das Spiel erklärt sein Kampfsystem praktisch überhaupt nicht. Viele Dinge musste ich mir entweder selbst erschließen oder googeln. Ein Charakter-Level-System gibt es nicht, man levelt einzelne Skills, Stances oder Ressourcen auf, wobei mir nach 10 Stunden immer noch schleierhaft ist, wann irgendetwas auflevelt. Manchmal levelt derselbe Skill zwei Mal in einem Kampf auf, manchmal 10 Kämpfe nichts. Das Erlernen von Skills funktioniert genauso random. Anscheinend kann man irgendwie zusätzliche Stances bekommen, indem man mit NPC's in Gebieten redet, deren Karten man verkauft hat, aber bislang war mir die Glücksfee da nicht hold. Leider fühlt es sich nicht an, als ob man in diesem Spiel effektiv "grinden" kann, weil ich das Kampfsystem kaum durchblicke. Zauber benutzen ist wahnsinnig anstrengend, da man dafür erst einmal das jeweilige Element "auf seiner Seite" haben muss (eine Charakter-Aktion) und wenn in der Gegnergruppe ein Elementar ist, klaut er einem das Element wieder und alle Zauber verpuffen wirkungslos. Wahnsinnig anstrengendes Kampfsystem und leider bei einem Spiel, das nicht leicht ist. Die Gegner hauen gut zu, stecken viel ein. Normalerweise stört mich das nicht (ich liebe Shin Megami Tensei-Spiele), aber z.B. bei Shin Megami Tensei kann man Kämpfe immer gut gewinnen, indem man klug kämpft. Das System ist schlüssig und logisch, damit kann ich arbeiten und habe kein Problem mit der höheren Schwierigkeit. Hier, bei The Legend of Legacy, stecke ich nun bei einer "storyrelevanten", normalen Gegnertruppe fest, die so groß ist, dass sie mich einfach niederwalzt. Das Element wird mir immer wieder geklaut, vielleicht müsste ich jetzt grinden gehen und hoffen, dass irgendjemand irgendetwas sinnvolles lernt oder das ich meine HP etc. auflevel. Aber ehrlich gesagt, ohne Story fehlt mir einfach der Anreiz dazu. Insofern werde ich das Spiel jetzt weglegen und was anderes anfangen (wahrscheinlich Xenoblade Chronicles für den 3DS).
      Also, Fazit: Ich habe meine Lektion gelernt, das Spiel war die 40€, die ich bezahlt habe, wirklich nicht wert und bin da auch selbst Schuld, weil ich es nun einmal ausprobieren wollte. Ich mag es immer noch, wie in den Gebieten die einzelnen Bäume etc. aus dem Boden poppen, das macht schon Spaß anzusehen. Ich hoffe, The Alliance Alive, das nun bald remastered für die Switch erscheinen wird, wird mir besser gefallen. Dieses Mal werde ich mir aber erst sehr genau das Gameplay anschauen. Aber gut, auf zum nächsten :'D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mirage ()

    • Mirage schrieb:

      wobei mir nach 10 Stunden immer noch schleierhaft ist, wann irgendetwas auflevelt. Manchmal levelt derselbe Skill zwei Mal in einem Kampf auf, manchmal 10 Kämpfe nichts. Das Erlernen von Skills funktioniert genauso random
      Es ist auch komplett random. Also gewollt per Zufallsprinzip. Das hatte mich bei der Demo auch so enttäuscht, (die du vielleicht zuerst hättest spielen sollen...^^) weil ich es auch vielversprechend vom Trailer fand aber durch dieses Zufallsprinzip ist man nur noch auf sein Glück angewiesen, ob man Kämpfe schafft oder nicht... Hatte mich da echt genervt, wo ich glaub ich den Bosskampf mehrmals probierte und jeder Kampf dadurch anders ablief und ich den so nie besiegen konnte^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Weird schrieb:

      Es ist auch komplett random. Also gewollt per Zufallsprinzip. Das hatte mich bei der Demo auch so enttäuscht, (die du vielleicht zuerst hättest spielen sollen...^^) weil ich es auch vielversprechend vom Trailer fand aber durch dieses Zufallsprinzip ist man nur noch auf sein Glück angewiesen, ob man Kämpfe schafft oder nicht... Hatte mich da echt genervt, wo ich glaub ich den Bosskampf mehrmals probierte und jeder Kampf dadurch anders ablief und ich den so nie besiegen konnte^^
      Ich hätte mir auch einiges erspart, wenn ich mir mal einen Review oder zwei angeschaut hätte, aber wie gesagt: Ich wollte es halt haben und spielen :P Ich bin ehrlich gesagt nicht so der Demo-Typ. Ich vergesse zum einen immer, danach zu schauen, und zum anderen stört es mich dann, wenn mir ein Spiel gefällt, dass ich es nicht sofort weiterspielen kann, sondern es erst bestellen muss. Also Demos vor Spielrelease sind insofern sowieso nichts für mich, das nimmt mir dann eher die Freude an dem Spiel.
      Aber ja, ich stelle fest: Randomizer-Spielprinzip ist überhaupt nicht mein Ding. Weißt du, ob das bei Alliance Alive auch so ist? Weil dann kann ich das Spiel sofort von meiner Wishlist streichen.
    • Mirage schrieb:

      Weißt du, ob das bei Alliance Alive auch so ist?
      Das kann ich dir leider nicht beantworten. Da gab es keine demo zu glaube ich oder ich hab die nur bis heute nicht angefangen, da die sich auf meinem 3DS bis zum geht nicht mehr stapelten :D
      Aber das wird dir im Alliance Alive Thread sicherlich wer beantworten können^^

      Den Rest kann ich gut nachvollziehen...^^ vielleicht haste ja sonst Glück und findest noch nen Käufer dafür zu nem Preis, wo es dir nicht mehr ganz so weh tut^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Nachdem es bereits seit über zwei Jahren bei mir rumliegt und es immer mehr statt weniger Teile werden hab ich nun endlich Tales of Symphonia angefangen.

      Läuft sehr gut, man merkt auch deutlich, dass es noch ein RPG der alten Schule ist. Mag ich. Leider sieht man's auch bei der Grafik, zum Teil ist die wirklich nicht schön, bin grade in dieses Fischerdorf gekommen und war dann doch erschrocken, wie lieblos das alles aussieht. Ist halt nicht immer die beste Idee, einen Klassiker in HD aufzulegen, solche Detailarmut, die damals kein Problem war fällt heute dadurch nur noch stärker auf. Hatte das gleiche Problem auch mit GTA: San Andreas und konnte es nach zehn Minuten nicht mehr weiterspielen. Den Göttern sei Dank gibt es im PS-Store auch die originale PS2-Version.

      Die Qualität der Sprachausgabe ist leider nicht so dufte, es klingt oft, als hätte man's mit einem Rekorder aufgenommen und dann übers Spiel gelegt. Spiele jetzt übrigens auf Japanisch, nachdem ich gemerkt habe, dass dort die Skits vertont sind, während die Amerikaner stumm bleiben. Hätte nicht gedacht, was für einen gewaltigen Unterschied das macht.

      Gameplay funktioniert gut, auch wenn's oft auf einfaches Draufhauen hinausläuft. Gibt da übrigens wieder einen Aspekt, der katastrophal erklärt wurde. Plötzlich drückt mir das Spiel eine Erklärung rein, macht mir noch Panik a la "Wenn du es rückgängig machst, verschwindet's für immer!", sagt mir aber nicht mal, was mir der Punkt überhaupt bringt und Stunden später kann ich's immer noch nicht verwenden, weil ich noch kein entsprechendes Item bekommen habe. Man merkt, ich weiss nicht mal, wie der Menüpunkt heisst. In Erklärungen scheint Tales of.... generell furchbar zu sein. Bei Abyss hab ich erst ganz am Ende eine Mechanik verstanden, die ich eigentlich schon von Anfang an hätte einsetzen sollen, und von Zestiria fang ich gar nicht erst an, dieses Waffen- und Symbolsystem versteh ich bis heute nicht und Zestiria hat ja schon immer neue Lektionen draufgesetzt, obwohl ich die Basis nicht mal verstanden hatte. Oh mei....

      Bin trotzdem motiviert, auch wenn ich den grossen Plottwist zur Mitte und die wahre Identität eines der Charaktere schon kenne. Bin auch schon auf Regal gespannt, weil der die fesche Marik-Klamotten bekommt. Ist aber halt leider der letzte Charakter, der sich der Truppe anschliesst, dauert also noch seine Zeit.
    • Ich hatte mich bisher nicht rangetraut aber ein paar Leute haben mich überredet Conan Exiles auszuprobieren. Und meine Güte, das Spiel ist
      süchtig machend. Die Mischung aus Survival, Action-Adventure / Rollenspiel und Aufbauspiel haut richtig gut rein.

      Ich denke, es wurde auch viel gepatcht und hinzugefügt seit es erschienen ist. Erst heute kam die Nachricht, dass beim nächsten großen,
      kostenlosen Update tatsächlich noch Mounts eingeführt werden.

      Und die Grafik ist teils unglaublich atmosphärisch, hier mein Charakter im Regen. Habe das Bild auch gleich überall als meinen Avatar
      eingeführt.



      Und man entdeckt immer wieder unglaubliche Sachen wie hier die "Arena" mit teils ziemlich irren Monstern. Überhaupt sind die wirklich grafisch
      enorm ansprechend gestaltet.



      Dabei bin ich mit ca. 20 Stunden jetzt auch noch nicht so weit. Werde allerdings ohnehin wohl bald vom Solo- zum Online-Multiplayer wechseln. Diese nette Bleibe mit einigen Werkbänken innen und außen dem netten Schrein zu bauen hat mich jetzt am "Anfang" aber schon ein paar Stündchen gekostet. Zum Glück kann man nachher viel automatisieren und NPCs einspannen.



      Die Klamotten auf dem Screenshot sind übrigens von Gegnern erbeutet. Die sind von den Attributen einfach besser, als das, was ich momentan
      selbst machen kann. Die Crux bei diesen Klamotten ist, sie verschleißen aber lassen sich im Gegensatz zu selbst erstellten nicht reparieren sondern sind dann halt irgendwann unbrauchbar. Es hat sich also als schlau erwiesen, immer noch einen Satz Ersatzkleidung mitzuschleppen, damit man nicht irgendwann im wahrsten Sinne des Wortes nackt dasteht.

      Kleines Ärgernis habe ich aber, die Unreal Engine 4 macht hier bei bestimmten Winkeln Probleme mit der Wasserdarstellung bei NVidia Karten,
      da erscheint dann so ein Moiré Muster. Das trübt mir, gerade beim Screenshot machen, immer ein wenig die Freude.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Aktuell habe ich kein Main Game, hoffe jedoch zu Pokemon die Switch zu haben. Hab daher mal dies und jenes an der Hand.
      Aber.....

      Nachdem ich nun endlich ein neues Schlaufon mit aktuellerer Technik besitze, konnte ich es mir nicht verkneifen als BTS Fan das BTS WORLD Game aus dem Play Store zu ziehen.



      Kurz gefasst geht es in dem Spiel darum die Geschichte von BTS' Weg zum Debut/Karriereweg nachzuspielen jedoch dabei im Rahmen der fiktiven Geschichte zu bleiben. Man selbst schlüpft dabei in die Managerrolle, um die Gruppe zusammenzutrommeln und zum Debut zu verhelfen.

      Das Spiel teilt sich in mehrere Kapitel auf, welche nach und nach freigespielt und durch Updates hinzugefügt werden. (Aktuell Kapitel 8 )
      Einzelne Kapitel bestehen zum Storytelling primär aus Standbild-Textboxen-Sequenzen. Als i-Tüpfelchen gibt es gelegentlich Videosequenzen bei denen die BTS Mitglieder ihr schauspielerisches Talent an der Seite von vielen anderen Schauspielern unter Beweis stellen.

      Das Kernelement des Spiels sind Sammelkarten mit Wertstufen von 1 -5 Sternen.
      Diese werden benötigt, um Missionsstufen (mit 1-3 Sterne Bewertung) in den Kapiteln erfolgreich zu beenden.
      Wie man sich denken kann, wird man diese Karten aufstufen müssen, um weiter zu kommen und jedes BTS Mitglied hat viele verschiedene Karten mit verschiedenen Werten und es kommen regelmäßig neue Karten dazu (z.b. durch Sonderevents), welche je nach Missionsforderung Vorteile bringen oder nicht.
      Jede Karte hat 4 Werte in unterschiedlicher Höhe (Leidenschaft, Empathie, Ausdauer und Weisheit), davon ein Wert als Stärke und jede Mission fordert 2 der Werte, welche einem Bonuspunkte bringen. Dazu kommen noch zusätzliche Punkte aus den Gruppenwerten, welche aber zu Beginn sehr minimal ausfallen und natürlich auch diese aufgestuft werden müssen in der sogenannten 'Agentur'.
      Hat man eine Mission erstmalig mit mindestens 2 Sternen abgeschlossen, steht einem der sofortige Abschluss zur Verfügung, welcher jedoch abhängig von den aktuell verfügbaren Flügeln (Einsatzitem für Missionen) von 1 bis mehrfache Menge kostet, an der man nichts ändern kann.
      Diese Option ist nur dann von Vorteil, wenn man schnell entsprechende Mission für die Belohnungen (Kartenlevelitem, Erfahrung und Karten-Teile) erledigen will. Leider kann man diese Option wegen einem Teil der Beschreibung ( "löschen" ) missverstehen und habe es deshalb lange gemieden.

      Ein Spielefaktor ist zudem eine Art Dating-Sim Aspekt, bei dem man in Textnachricht-Unterhaltungen, Social Feed Antworten und (vertonten) Telefonaten die Affinität zu den Mitgliedern stärkt.
      Dieser Wert ist wichtig für die alternative Geschichte, in denen die Mitglieder in einem alternativen Universum anderen Zielen nachstreben wie z.b. Namjoon als Detektiv oder Yoongi als Pianist. Die Affinität wird für das Freischalten der einzelnen Kapitel benötigt.

      Da es sich hier um ein Free-2-Play Spiel handelt, gibt es in-App-Käufe, um sich Vorteile zu erkaufen.
      Für mich als Späteinsteiger war der Anfang einfach bis mittelmäßig zu meistern aber spätestens zum Übergang Kapitel 2 -> 3 merkte man, dass einem nichts geschenkt wird und man von seinem Glück bzgl. der verfügbaren/gezogenen Karten stark abhängig ist. Da hieß es Stufen zum Leveln wiederholen, um seinen eigenen Level zu erhöhen sowie Karten-Aufstufungs-Materialien zu sammeln.
      Dazu habe ich schnell verstanden, dass man versuchen sollte mehrere Dinge miteinander zu kombinieren, damit man nichts verschwendet wie z.b. tägliche Aufgaben mit den fortlaufenden Quest-Aufgaben zu kombinieren sofern möglich.

      In meinem Fall siehts aktuell so aus, dass ich eine 5-Sterne Namjoon und zwei 4-Sterne Hoseok Karten als beste Karten besitze. Der Rest ist mittelmaß und bringen mich bei der alternativen Geschichte, bei der nur Karten des entsprechenden Mitglied verwendet werden können, nicht sonderlich weit. Insbesondere bei Jungkook hatte ich bisher das meiste Pech.

      Das Spiel ist im übrigen komplett auf deutsch übersetzt (Texte), mit dem einen oder anderen kleinen Kritikpunkt, wie z.b. dass 'Hyung' mit 'Kumpel' übersetzt wrde. Wobei ich finde, dass man das schlecht ins deutsche übertragen kann. Außer man benutzt sowas wie "Bro"
      Ebenso sind die Namen nach offizieller Schreibweise romanisiert, so sind die Namen u.a. Yunki statt Yoongi und Namjun statt Namjoon.

      Auch wenn das Spiel bei dem einen oder anderen nen leichten Cringe auslösen mag, so ist das Spiel grade für BTS Fans durchaus etwas nettes für Zwischendurch.
      Bis jetzt sehe ich keinen Grund Vorteile zu erkaufen (mit evtl Ausnahmen, die nicht mit realem Geld erkauft werden), da vieles davon Verbrauchsitems sind und nur für den Moment helfen und das gewünschte Ergebnis nicht garantiert ist. Das einzige, was ich evtl. als kaufenswert betrachten würde, wäre die monatliche VIP-Mitgliedschaft (5,49€/Monat), welche einem u.a. 2-fache tägliche Anmelde-Belohnungen gibt.
      Damit kann man zudem öfter/schneller Missionsstufen spielen, um Erfahrung/Level-Up Items zu sammeln und damit der Kauf unnötig wird.
      Aber auch das VIP ist nicht notwendig, wenn man das Spiel als Gelegenheitsspiel betrachtet und genug Geduld beim Voranschreiten hat.

      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von Lulu () aus folgendem Grund: diverse Ergänzungen

    • Ich versuche ja schon lange, meine Frau mal wieder zum Zocken zu kriegen, aber das einzige Game was sie (neben Anipang 2 auf dem Smartphone) was sie anrühren würde wäre World of Warcraft. Nun geht ja dieser Wochen ein wenig der Hype durch WoW Classic um, was sie auch durch Kollegen mitbekommen hat und wollte tatsächlich mal wieder zocken.

      Wir haben damals bis Wrath of the Lich King gespielt, aber da das locker zehn Jahre her ist wollten wir neu anfangen. Also haben wir uns zunächst ein paar Untote gemacht, Untote waren die Rasse, die wir damals zuerst gespielt hatten, also so um 2005 / 2006 rum.



      Allerdings erwiesen die sich schnell als ein wenig zu langweilig. Wir kannten die ganzen Startgebiete irgendwie noch in- und auswendig.
      Da wir auf der "bösen" Seite bleiben wollten, wir hatten früher unser letztes Jahr nur Allianz gezockt, entschieden wir uns dann für die Blutelfen, weil wir die noch gar nicht kannten.


      Tja, und da sind wir jetzt fleißig beim Leveln. Man muss deutlich sagen, sie haben grafisch und inhaltlich extrem viel geändert. Das Spiel ist wirklich viel komfortabler und fairer (etwa beim Looten) als damals. Ein wenig doof finden wir, dass die Gegner mitleveln. So werden Quests zwar nie veraltet und man kriegt immer "volle" Punktzahl aber das Gefühl irgendwann mächtig zu sein fehlt halt. Weiß aber jetzt auch nicht, ob jedes Gebiet einen Levelcap hat.

      Die ganzen Lichteffekte sind jedenfalls viel hübscher und aufwendiger als früher, trotzdem sieht die Grafik natürlich extrem schwach aus, sie war ja letztlich schon 2004 beim Erscheinen veraltet. Allerdings stört das nicht wirklich. Spaß macht das Game auf jeden Fall wieder. Wenn wir Level 20 werden müssen wir uns dann nur entscheiden, ob wir wieder ein Abo abschließen und weitermachen.



      Wenn wir das jetzt weiter spielen habe ich gleich zwei große Online-Games "an der Backe", Conan Exiles habe ich nämlich inzwischen auch mit einigen Leuten zusammen online begonnen und den Solo-Modus erst mal auf Eis gelegt. Da werde ich jedoch wohl leider kaum noch zu kommen, noch was anderes zu zocken.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()

    • In Symphonia habe ich jetzt den ersten Akt beendet und bin in Tethe'alla angekommen. Zum Glück haben sich die beiden Spoiler, die ich letztes Mal erwähnt habe, als halb so wild erwiesen. Bin davon ausgegangen, dass die Beziehung Sylvarant-Tethe'alla der grosse Schockmoment zur Mitte wird, stattdessen kam's ja doch ziemlich früh und wurde auch recht dezent erklärt. Ebenso dachte ich bei Zelos, dass seine Berufung erst hinterher enthüllt wird, allerdings macht man da von Anfang an kein Geheimnis draus. Sehr schön, dann wird noch einiges kommen. Kratos Hintergrund etwa hat mich kalt erwischt.
      Fand den ersten Teil zugegeben aber recht langsam. Der Vergleich zu Final Fantasy X drängt sich natürlich auf, und die Damen und Herren von Square-Enix haben da auch einfach den glaubhafteren Job abgeliefert. In Spira merkt man halt an jeder Ecke, welche Bedeutung die Medien für die Bevölkerung haben und mit Kilika wird dem Spieler auch sehr früh gezeigt, welche Gefahr von Sin ausgeht. In Symphonia scheint sich dagegen niemand so wirklich für die Auserwählte zu interessieren, fast kommt's mir so vor, als würde die nur zu einer winzigen Glaubensgruppe gehören, für die sich kaum einer schert. Diese ständige Bedrohung um den Verfall der Welt hat man auch ziemlich in den Sand gesetzt. Es wird halt zu keinem Zeitpunkt konkret drauf eingegangen oder irgendwas gezeigt. Irgendwie scheint's denen ja doch allen recht gut zu gehen...

      Zelos und Presea sind jetzt auch mit dabei. Zelos ist ja ein ziemlicher Charakter, Presea dagegen....die ist halt jetzt einfach da. Einen wirklichen Grund gibt es nicht, sie in die Truppe aufgenommen zu haben, war recht seltsam. Nachdem jetzt zwei Charaktere auf einen Schlag vorgestellt wurden wird's hoffentlich nicht mehr lang bis zum Regal dauern. Macht zwar den Eindruck des typischen, wortkargen Einzelgängers, aber was soll's. So ein Herr Kollege, der von Anfang bis zum Ende gefesselt ist und bleibt, allein das find ich cool. Der Mann muss mit.

      Gameplay find ich leider nach wie vor eher unausgereift. Kochen verwende ich nie, weil's halt keinerlei Bedeutung hat. Wie ich die vierfache Kombo der Truppe effektiv nutzen soll, keine Ahnung. Und wie ich meinen GRAD-Level steigere, mit dem ich mir bei manchen Leuten Items ertauschen kann, keinen Peil. Was die Erklärungen angeht ist das Spiel leider furchtbar, zum Glück kommt man trotzdem gut durch.

      Sehr früh ist mir aufgefallen, wie kontraproduktiv die Weltkarte ist. Freilich ist sie nur symbolisch, aber es gibt einfach kaum etwas zu sehen. Pro Kontinent nur zwei kleine Dörfer, dazwischen über weite Strecken überhaupt nichts. Ich hatte nie das Gefühl, wirklich eine komplette Welt zu bereisen, stattdessen kommt's mir so vor, als würde man nur ständig im Hinterhof rumstiefeln. Symphonia macht mir damit sehr deutlich, dass die Zeit von Weltkarten einfach vorbei ist. Früher gings halt nicht anders, eine Weltkarte ist ja im Endeffekt nichts anderes als ein grosses, leeres Feld, auf dem verschiedene begehbare Areale verteilt liegen, inzwischen kann man aber gut eine komplette Welt gestalten. Ist etwas, dem ich von jetzt an wohl nicht mehr nachtrauern werde.

      Egaaaaaal, Spass macht's trotzdem! Und ich merk jetzt auch die Vorteile, sich wirklich nur auf ein Spiel zu konzentrieren und nicht mehrere parallel am Laufen zu haben.
    • Endlich kann ich hier auch mal wieder was posten^^



      Ich habe nun endlich mit Arcania - Gothic 4 angefangen. Fast 4 Std hab ich jetzt gespielt. Insgesamt machts mir schon Spaß bisher. Einige Dinge geben sogar tatsächlich dieses Gothic Feeling, wie z.B. die wirklich wunderschöne Musik bisher. Bei der Musik war es zwar komisch, wie sie im hauptmenü einfach extrem laut ist und im Spiel selber plötzlich so super leise aber gut xD ... War auch schon merkwürdig ohne Intros direkt im Hauptmenü zu landen^^ ...Auch vom Bugstatus macht es der Gothic Reihe alle Ehre, auch wenn ich nicht weiß, ob das was positives ist :D Dauerte nicht lang bis ich aufgrund eines Bugs starb... da der Char sich beim springen auf nen kleinen Felsen iwo festbuggte und begann automatisch in Richtung Klippe zu laufen... Die Klippe buggig herunterzulaufen... und ins tiefe Wasser hineinzulaufen, wo meine Frage wenigstens direkt beantwortet wurde, ob man in dem Spiel schwimmen kann... anscheinend nicht...^^ Leider bugt man sich allgemein ständig bei iwelchen Kanten und Bergen, Hügeln und sonst sowas lang... Man muss echt aufpassen... Nervig sind auch die unsichtbaren Wände zu Beginn des Spiels... vor Allem wenn man auf son Zaun oder Kisten 2 Meter raufspringen kann problemlos, im inneren eines Hause, aber draußen kann man nicht mal über son kleinen Hügel hüpfen :D Allerdings liegt das hoffe ich daran, dass das Anfangsgebiet eben nur Tutorial ist... Das war auch sehr linear... Nun schein ich im offeneren Gelände zu sein, wo hoffentlich auch unsichtbare Wände nicht mehr nerven werden...^^
      Was mir auch zuerst auffiel.. diese extrem merkwürdige Entscheidung der Kameraführung bei den Dialogen... xD ... Warum?! ... Warum zoomt die so komisch ran? Teilweise sieht man das Gesicht des Gegenübers dann nur noch knapp an der Eck hereinlugen und vorteilhaft sieht die Einstellung eigentlich bei keinem der Dialoge aus xD Das ist alles etwas merkwürdig... xD ... und auch dass man die Kamera zentrieren kann... an sich cool aber es ist so extrem ruckartig, dass es einem total verwirrt. Mich verwirrts zumindest dauernd xD ... Aber die Kämpfe fühlen sich bisher ganz gut an. Muss aber die Skills noch bissel üben.
      Doof nur, dass es keine Lehrer mehr gibt anscheinend... und man auch seine HP nicht mehr durch trinken in Fässern oder durch sitzen auffüllen kann... Auch am Lagerfeuer Fleisch braten fällt weg... man kann all diese Dinge zwar trotzdem aber die sind nur als Deko da. Finds cool, dass man es trotzdem kann aber echt schade, dass die gar nix bringen mehr. Ist nun zwar komfortabler auch sein Fleisch via Extra Bildschirm zu "craften" oder Skills via Skillbildschirm zu vergeben aber naja... Das mit den Lehrern und Fleisch braten und alles war eben doch immer das, was die Spiele son bisschen einzigartiger machten fand ich^^

      Das was ich aber echt mies umgesetzt finde ist dieser abrupte Cut zwischen dem Anfang und dann wenn das eigentliche Spiel anscheinend los geht... Ich versuchs ohne zu spoilern... Man ist in ner Höhle und bekämpft nen Vieh... Besiegt es... Ladebildschirm kommt... und danach ist man auf einmal komplett woanders und bekommt lediglich via Dialog mit, dass man nun das und das will, weil irgendwas wohl passiert sein scheint... aber was und wieso und überhaupt... Das wird nicht einmal erwähnt... Man kriegt keine Sequenz als überleitung... keinen Dialog als Überleitung... Man kann sich höchstens im Logbuch durchlesen was passiert war... Und dann steht man da so und denkt sich... "ah ok... na dann..." Es fühlt sich einfach komplett belanglos an xD
      Ich hoffe, dass es sich noch bessern wird... aber iwie fühlte sich der ganze Anfang storytechnisch so an, als ob man den auch einfach weglassen hätte können und es wär aufs gleiche hinausgelaufen xD
      aber gut... dass Arcania eher deshalb gemacht wurde um die Marke weiterzumelken, nachdem Piranha Bytes sich vom Publisher verabschiedet hat und diese es daher bei nem anderen Studio machen ließ, eben um von der Bekanntheit zu profitieren, ist halt schon sehr klar und eindeutig... aber dafür machts zumindest mehr Spaß als gedacht bisher. Bin gespannt, was da noch so kommen wird. Bin zumindest erleichtert, dass es nicht mal annähernd so mies ist wie das wirklich furchtbare komplett missratene Gothic 3 Add On... xD
      Freu mich schon es weiter zu spielen :D
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Trails of Cold Steel 3
      Celeste
      und
      ..
      ..
      Fate/Grand Order D: bin tief gesunken, awa es ist fate :(
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.



    • Ich wollte zwar nichts neues anfangen bis ich Arcania durch habe aber da ich kaum dazu komme Arcania zu spielen und es kaum abwarten konnte bei Aladdin reinzuspielen... Naja hab dann nun die Disney Classic Games Aladdin and The Lion King angefangen und dort mit Aladdin begonnen! Und es macht mega viel Spaß einfach! Es ist super für nen paar kurze Runden zwischendurch und ist finde ich auch durchaus gut gealtert.
      Ich bin auch begeistert von den ganzen Extras die mit drauf sind. Werde mir da auch noch alle Videos, Making ofs und Bilder Galerien zu Gemüte führen. Besonders spannend zu sehen welche Ideen und Features geplant waren, es aber nicht ins finale Spiel hineinschafften
      Die Collection bietet jedenfalls erheblich mehr Inhalt, als ich mit gerechnet habe. Bin daher total begeistert davon. Der einzige Wermutstropfen bleibt nach wie vor das Fehlen der SNES Version von Aladdin... Gerade da wäre es spannend gewesen beide Versionen drauf zu haben, da es ja wirklich komplett unterschiedliche Spiele sind aber da die SNES Version von Capcom im Alleingang entwickelt wurde, während Disney bei der Sega Version mit den Entwicklern kooperierten, würde ich jetzt mal darauf tippen, dass die Rechtslage und vor Allem auch die Frage um den Quellcode das Ganze ziemlich verkompliziert...^^
      Aber es ist auf jeden Fall mal spannend die Sega Version zu spielen, da ich ansonsten doch nur die SNES Version kannte, glaube ich, weshalb ich mich direkt im ersten Level schon wunderte, weil meine Erinnerung daran anders ist...^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Bei mir werden die meisten Sachen aus Zeitgründen nur angespielt.
      Aber konzentriert zocke ich Luigis Mansion 3, wo mir nicht mehr viel fehlt bis zum Abspann.
      Und aktuell steht noch Pokemon Schwert hoch im Kurs.
      Zumindest bis der KH3 DLC kommt^^.
      Aber wie erwartet hab ich dieses Jahr nicht wirklich viel durchgeschafft....Aber denke ich kann meine Top 5 vernünftig auflisten^^
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • nachwievor fate/grand order (wird bisschn weniger grade^^)
      Cold Steel 3 (auch grad etwas weniger, bisschn mehr auf pause)
      NG

      und hauptfokus aktuell:

      FF XI D:

      nachdem kostenlose login kampagne war zurück in die hölle gekehrt.. und in dem letzten monat etwa soviel erreicht, versuche nun zumindest die storylines soweit durchzubekommen wie möglich (san d´oria mainstory komplett beendet, rise of the zilar und chains of promathia komplett beendet, nur an treasures of aht urghan dran).. grml habs so vermisst, awa inzwischen kann man recht gut durchmarschieren und auch solo´n
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.
    • The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel

      Spiele es seit 40 Stunden, bin Kapitel 4. Und meine Eindrücke lasse ich im Hauptthread der Reihe.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • DarkJokerRulez schrieb:

      The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel

      Spiele es seit 40 Stunden, bin Kapitel 4. Und meine Eindrücke lasse ich im Hauptthread der Reihe.

      Wir hatten das Thema schon bei Twitter. Du hast mich ja auch angefixt, aber ich dümpel immer noch in Kapitel 2 rum, bin jetzt auf dem Fiel Trip. :D
      Mir gefällt das Spiel auch sehr gut. Ich finde das Kampfsystem ja pervers gut. Momentan ist es mir persönlich hier und da etwas zu viel Gelaber. Das ist natürlich stark fürs Worldbuildung und die Charaktere, aber man kann Sachen auch zerreden. Ich Frevel benutz auch einen Guide, um die Hidden Quests zu finden. Echt keine Lust, nach jedem Storyabschnitt alle Stellen absuchen zu müssen. Abgesehen davon gefällt das Spiel aber wirklich, wirklich gut.

      Hast eigentlich vor die alle am Stück durchzuballern? Sobald der erste durch ist, gehts an den zweiten weiter und danach switch ich wohl zu Ao und Zero no Kiseki. Die sollen ja nochmal stärker sein und die PS4 Remaster sind bis dahin bestimmt schon draußen.