Nikkei: Günstigere Variante von Nintendo Switch soll im Herbst erscheinen und TV-Docking behalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nikkei: Günstigere Variante von Nintendo Switch soll im Herbst erscheinen und TV-Docking behalten

      Bildmaterial: Nintendo-Logo

      Bereits seit einigen Monaten kommen immer mal wieder neue Berichte zum Vorschein, die über weitere Switch-Modelle schreiben. Diese beschreiben zum einen eine verbesserte Version mit mehr Leistung und zum anderen eine günstigere Alternative, bei der einige Features – wie z. B. die HD-Vibration – wegfallen sollen. Nach einem neuen Bericht von Nikkei soll letztgenannte Variante nun diesen Herbst erscheinen.

      Weniger Features – aber TV-Docking soll bleiben

      Die günstigere Variante der Hybridkonsole soll einen stärkeren Fokus auf den mobilen Gebrauch legen, also ähnlich wie bei einem Handheld. Dennoch soll es die Möglichkeit geben die Konsole anzudocken und am großen TV zu spielen.

      Doch das ist nicht alles. Der Artikel spricht ebenfalls über die Entwicklung eines „Next-Generation-Geräts“, welches ein komplett überarbeitetes Modell gegenüber der aktuellen Hardware sein soll. Nintendo experimentiere mit unterschiedlichen Dingen bei der Konsole, unter anderem in Bezug auf die Bedienbarkeit, das Betriebssystem und die Bildqualität. Allerdings sei man sich bei Nintendo noch nicht im Klaren, wer die Position für die Konzeption der Konsole übernimmt.

      via Gematsu

    • Ich bin bei dieser Nachricht etwas zwiegespalten. Auf der einen Seite freut es mich als jemand, der auf die neue Switch-Version gewartet hat, das sich die Gerüchte um einen Release auf Ende 2019 verdichten. Andererseits stört es mich immens, das nun von ZWEI Varianten die Rede ist - und die eine womöglich erst wesentlich später erscheinen könnte.
      In der PS3-Ära hat mir die Idee mit einer stromsparenden, aber leistungsidentischen Slim-Variante gut gefallen und das gleiche gilt für die PS4 (meinetwegen kann eine später erscheinende Version auch ein bisschen leistungsstärker sein.) Als störend empfand ich nur die Pro, die nicht nur deutlich mehr Leistung bietet, sondern auch weitere Vorteile wie z.B. wesentlich leisere Lüfter, die auch ich den Triebwerksturbinen in meiner Ur-PS4 vorziehen würde. Hier wurde erstmals die Käuferschaft gespalten, statt einfach zwischen Früh- und Spätkäufern ohne spielerischen (oder akustischen) Vorteil zu unterscheiden.
      Entsprechend wollte ich nicht genau dasselbe bei der Switch erleben, aber diese News weckt zumindest mal diese Befürchtung.

      Brandybuck schrieb:

      Die günstigere Variante der Hybridkonsole soll einen stärkeren Fokus auf den mobilen Gebrauch legen, also ähnlich wie bei einem Handheld. Dennoch soll es die Möglichkeit geben die Konsole anzudocken und am großen TV zu spielen.
      Die Switch IST ein Handheld. Wie soll ein höherer Fokus auf mobilen Gebrauch aussehen? Es klingt eher danach, als würde die Docking Station wegfallen, die Anschlussmöglichkeit an der Konsole aber bestehen bleiben (sei es nun über ein kleines Zusatzgerät oder die Kompatibilität mit der alten Docking Station). Mit dem zusätzlichen Wegfall des HD-Rumble-Features würde das den Preis erheblich senken, aber das allein wäre noch keine neue Variante.

      Brandybuck schrieb:

      Der Artikel spricht ebenfalls über die Entwicklung eines „Next-Generation-Geräts“, welches ein komplett überarbeitetes Modell gegenüber der aktuellen Hardware sein soll. Nintendo experimentiere mit unterschiedlichen Dingen bei der Konsole, unter anderem in Bezug auf die Bedienbarkeit, das Betriebssystem und die Bildqualität.
      Also eine Switch 1.5 noch vor einer neuen Konsolengeneration - Sony lässt grüßen. Zumindest wird hier (aus meiner Sicht dankenswerter Weise) nicht explizit von einer höheren Leistung gesprochen. Dennoch scheinen die Änderungen gravierend zu sein und je nach dem wie diese ausfallen, könnte die Konsole eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Erstling darstellen - und damit Käufer der alten Version vor den Kopf stoßen.

      Der Release einer solchen Konsolenvariante ist eine Gratwanderung und ich hoffe Nintendo beweist das nötige Fingerspitzengefühl, um neue Käufer anzusprechen und gleichzeitig den bisherigen Käufern das Gefühl zu geben, eine nachwievor gute Konsole in Händen zu halten.
    • Keine Ahnung ob das schon die neue Variante ist, aber auf Twitter ist mir dieses Bild in die Arme gefallen also dachte ich ich poste es hier einfach mal, also diese Art der Switch würde dem 3DS und Konsorten schon sehr ähneln und somit wäre es für mich auch nicht allzu schade das ich ein Frühkäufermodell habe
      Wenn es rein mobil sein soll könnte man nochmal kosten einsparen indem man Docking Station weglässt ich persönlich mag aber diese Funktion da ich fast ausschließlich am TV zocke, ich fänds geil wenn man auch den 3DS selbst damit andocken und auf großem Bildschirm spielen könnte aber das wird leider nicht passieren
      Also für mich bisher uninteressant womit ich aber aktuell durchaus zufrieden bin


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • also sollte das Bild von @Bloody-Valkyrur echt sein dann geht man ja komplett auf Portable. Das Teil sieht für mich aus wie nen deutlich grösserer 3DS.

      Was ich komisch finde das man hier zwar Portable geht aber den Multiplayer Aspekt komplett weglässt mit dem die Switch immer im gleichen Atemzug beworben wird. Also kein Zocken mit 2 Joycons an 1 Gerät.....zumal ich mir hier fie Frage stelle wie das mit den existierenden Spielen funktionieren soll. 1-2-Switch z.b braucht Joycons genauso wie Mario Party. Fallen solche Spiele dann komplett weg?

      Die Idee mit dem Dock is ja ganz nett....aber wer will so spielen? Dadurch dass das Teil dann stationär am Dock ist Kann ja schon gar keiner das Teil als 2. Bildschirm sinnvoll nutzen....derjenige müsste ja komplett verkrampft da sitzen und dürfte die Konsole nicht bewegen.

      Das "Klassische" TV Spielen wie es mit der aktuellen Switch möglich ist soll ja weiterhin funktionieren mit dem Gerät...aber wie? Völlig verkrampft mit dem Dock auf dem Schoß? Mit den Jetzigen abnehmbaren Joycons und der Controller halterung hat man zwar eine völlig Scheiss möglichkeit eingebaut die Joycons als Controller zu nutzen.....aber man hat eben eine bedacht ^^. Klar unterstützt das mobile Ding auch die Joycons oder den Pro Controller....was sich Nintendo dann beides vergolden lässt zumal man wenn auch noch gleich die Joycon Lade Halterung mit dazukaufen darf da man sonst die Teile ja nicht laden kann.

      Also im grossen und ganzen weiss ich nicht was ich davon halten soll. Wenn das Bild wirklich so stimmt dann kann das Teil 100% mobile ja ganz nett sein. Aber dann wäre sie auch weit von dem Konzept weg was sich Nintendo ausgedacht hat sondern dann hat man nen 3DS 2.0 zumal auch einige Games jetzt schon im Handheld Mode eher semi geil laufen und aussehen.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Also ich fände das Konzept ganz gut vorallem da man sowas deutlich komfortabler halten könnte als die aktuelle Switch. Ich habe die Joycons und den TV Modus noch nie benutzt, daher würde mich dass nicht stören. Da dieses Teil auch einen anderen Namen trägt wäre es ja sowieso nur eine Alternative und kein Ersatz.
      Es steht ja bei der Beschreibung dabei dass man im Docking-Modus die Joycons verwenden kann also müsste man die seperat dazu kaufen und kann dann auch z.B. 1,2 Switch spielen.
      Ich frag mich ja generell warum man für den TV Modus eine Dockingstation braucht. Man könnte doch auch einen Mini HDMI Ausgang direkt an das Gerät machen und so ein Kabel direkt zum TV legen.
    • Ich glaube das Bild ist schon fake; aber so wirklich anderes wird die Mini sicher auch nicht aussehen. Die Joycons wird man wahrscheinlich immer noch abnehmen können und in Mitte kommt vllt ein Touchpad.

      Würde ja keinen Sinn ergeben wenn man die Joycons nicht abnehmen könnte wie soll man dann Zelda Skyward Sword oder Metroid Prime zocken?
    • Chaoskruemel schrieb:

      Boar bei einem Gerät, was ich ausschließlich mobil nutze, brauch ich keine scheiß Docking-Station! Spart mir das Geld und euch die 90% Plastik!!!

      ...Da könnt ich echt kotzen.

      Es ist "dockable and playable on television sets", es ist also so nutzbar. Das heißt nicht das eine Dockingstation dabei ist - da man ja auf der Suche nach Einsparungen ist, wird es wohl auch genauso sein. Docking ist nutzbar, aber Dockingstation nicht im Lieferumfang. Ist übrigens genau das, was ich mir vorstelle für eine "Switch Lite". Wäre super wenn die Dockingoption erhalten bleibt.
    • Kann mir einer bitte sagen, ob es überhaupt die Möglichkeit gibt seperat eine Docking Station zu kaufen? Ehrlich gesagt warte ich ja auf diese Version und hoffe das sie preistechnisch sich bei unter 200 Euro ansiedelt.
      Mit der Option zusätzlich noch eine Docking Station kaufen zu müssen, wäre es aber wohl schlauer die erste Version der Switch sich zulegen da es preislich nicht mehr so auseinander wäre.
      Ich hatte ja gehofft das man auf die Docking Station verzichtet und die Verbindung direkt über Kabel geschieht. Seit dem Release ist ja einiges an Zeit vergangen, weshalb die zusätzlich Hardware Power der Docking Station preislich direkt ins Gerät gesteckt werden könnte.
      Klar würde es eine Menge Akku fressen, aber das Gerät kann zwischen den beiden Modis immernoch wechseln wenn dieser eine zusätzliche Energiequelle entdeckt.
      Naja mal sehen aber Ende des Jahres ist schon spät und bis dahin dürfte die normale Switch nochmal im Preis vielleicht fallen, weshalb der Preis des neuen Geräts interessant werden könnte.
      Liegen die beiden nämlich nicht weit auseinander, dann sehe ich da keinen Grund das Geld in dieses Gerät zu investieren....mehr Akku rechtfertigt das nämlich nicht.


    • Das Bild ist ja mal lächerlich. Ein 3ds mit 6 inch screen und dann noch in so einer brutalen Dicke. Das wäre ergonomisch eine Tortur. Wobei ich schon die normale switch krass ungemütlich im handheld finde. Mir wäre für eine switch slim/lite am allerwichtigsten wenn man
      a: die Displaygröße deutlich reduziert und
      b: die viel zu fetten schwarzen Balken vernichtet.
      Sehr viele Spiele laufen im handheld Mode mittlerweile auf PS Vita Auflösung oder niedriger, das auf einem so schlechten und vorallem großen Display macht einfach keinen Spaß. Mir fällt das gerade beim direkten TV->Portable Wechsel auf, wie schlecht das switch Display überhaupt ist.
      Da könnte man sehr gut gegenlenken indem man das Ding einfach kleiner macht. Außerdem ist die aktuelle Switch für mich einfach kein handheld. Passt in keine Hosentasche, die Joycons sind wegen der herausstechenden analog sticks genauso wenig für Taschen geeignet etc.

      @RexXx
      Wurde ja schon oben gesagt. Meine Theorie ist dass man durch den hohen Preis des Docks Dieben ein Beinchen stellen wollte. Wer nämlich ne switch von jemanden klaut und diese dann für denn TV Modus nutzen will, kommt nicht drumherum einen Dock zu kaufen. Mittlerweile gibt es aber haufenweise günstige third Party Docks, wovon einige sogar die switch ungewollt killen können...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AkiraZwei ()

    • Chase schrieb:

      Bei dem Bild handelt es sich lediglich um ein Fan Art^^
      Danke für die Aufklärung, dann bin ich ja mal gespannt wie das offizielle Gerät daherkommt
      Habe es tatsächlich für realistisch gehalten das es in etwa so eine Revision geben könnte, man weiß ja bei Nintendo nie so richtig was kommt, dann könnts eventuell doch wieder interessanter werden je nachdem was nun dabei rumkommt


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-