Naoki Hamaguchi ist nun Co-Director des Final Fantasy VII Remake an der Seite von Tetsuya Nomura

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naoki Hamaguchi ist nun Co-Director des Final Fantasy VII Remake an der Seite von Tetsuya Nomura

      Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, Square Enix

      Nach der Veröffentlichung von Kingdom Hearts 3 wollten sich Square Enix und Tetsuya Nomura in Sachen PR wieder mehr auf Final Fantasy VII Remake konzentrieren. Das blieb man uns bis dato noch schuldig. Immerhin, heute gibt es ein neues Detail rund um die Führung des Entwicklerteams.

      Naoki Hamaguchi, bisher Project Lead des Final Fantasy VII Remake, ist zum Co-Director des Projekts aufgestiegen. Das geht aus einem Update von Square Enix‘ „Recruitment Page“ zum Spiel hervor. Hamaguchi arbeitet also nun an der Seite von Director Tetsuya Nomura.

      Nomura scheint viel von Hamaguchi zu halten. Er verglich schon 2017 die Rolle von Hamaguchi beim Projekt mit der von Tai Yasue bei Kingdom Hearts III. Yasue war schon damals Co-Director von Kingdom Hearts III.

      Das letzte wirklich handfeste Material zum Final Fantasy VII Remake* ist inzwischen zwei Jahre alt. Damals veröffentlichte Square Enix zwei neue Screenshots aus dem Spiel. Seitdem beteuerte Nomura oft, dass die Entwicklung gut voranschreite. Räumte aber auch ein, dass man das Remake „sehr zeitig“ angekündigt habe. Zwischenzeitlich wurden Gerüchte laut, CyberConnect2 (inzwischen von der Entwicklung abgezogen) hätte den Zeitplan weit zurückgeworfen.

      via Gematsu

    • Kitase ist jetzt Producer, ich finde Hamaguchi als Co-Director recht gut. Ich freue mich nach wie vor auf das Remake.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Steckt da ein Konzept hinter :D Final Fantasy Versus XIII begann als Nomura-Projekt. Wurde zu früh angekündigt, hat man Jahre nichts von gehört, dann setzte man Nomura Hajime Tabata als Co-Director vor, das Projekt wurde zu Final Fantasy XV und Nomura wurde durch Tabata als Director ersetzt. Aber so weit würde ich hier jetzt noch nicht gehen :D

      So langsam sollte man natürlich mal damit anfangen, die Leute mit was heiß zu machen. Kingdom Hearts III ist nun veröffentlicht und wenn mich nicht alles täuscht, steht aktuell für 2019 kein weiterer größerer Release an? Bin mir sicher, irgendwas übersehen zu haben aber langsam mal Infos zum Final Fantasy VII Remake rauszuhauen könnte nicht schaden. Hamaguchi ist schon seit Final Fantasy XII an Board, war bei Projekten aber immer auf der technischen Seite aktiv (was ich sehr begrüße, da Nomura nämlich kein Programmierer oder Coder ist) und erlangte bei Square Enix seinen Durchbruch mit Mobius Final Fantasy, was sehr gelungen ist mit der Ausnahme, dass es ein F2P-Titel ist. Dort war er ja auch für das Final Fantasy VII Event verantwortlich. Kürzlich lief glaube ich sogar ein Final Fantasy VIII Event.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Somnium schrieb:

      Steckt da ein Konzept hinter :D Final Fantasy Versus XIII begann als Nomura-Projekt. Wurde zu früh angekündigt, hat man Jahre nichts von gehört, dann setzte man Nomura Hajime Tabata als Co-Director vor, das Projekt wurde zu Final Fantasy XV und Nomura wurde durch Tabata als Director ersetzt. Aber so weit würde ich hier jetzt noch nicht gehen :D
      Diesmal wurde Kitase ersetzt, da er zuvor Co-Director des Remake war. Aber er ist zumindest noch als Produzenten mit am Board. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Somnium schrieb:

      Steckt da ein Konzept hinter :D Final Fantasy Versus XIII begann als Nomura-Projekt. Wurde zu früh angekündigt, hat man Jahre nichts von gehört, dann setzte man Nomura Hajime Tabata als Co-Director vor, das Projekt wurde zu Final Fantasy XV und Nomura wurde durch Tabata als Director ersetzt. Aber so weit würde ich hier jetzt noch nicht gehen :D
      Diesmal wurde Kitase ersetzt, da er zuvor Co-Director des Remake war. Aber er ist zumindest noch als Produzenten mit am Board. :D
      Er war schon immer Produzent. Es gab vorher nur noch keinen Co Director.


      Flynn schrieb:

      Ich werde das Gefühl nicht los das sich das ganze wie mit FF XV wiederholen wird^^
      Wenn sie die Mitarbeiter der Team klauen für andere Games und Nomura 6 Jahre allein da sitzt..dann ja. :D
    • Oder es wird ein Cross Gen Titel, aber ich glaube eher an ein PS5 Exklusiv Titel.

      Hamaguchi ist nice, mir gefällt seine Arbeit.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ich möchte die Wörter "Final Fantasy VII Remake" in genau dieser Reihenfolge nicht mehr hören, bis der Release 6 Monate entfernt ist. Einfach still sein und dann alle überraschen, das wäre das beste für SE wenn es um dieses Produkt geht. Dauert sicher noch so 2 Jahre.

      Aber es stimmt schon, für dieses Jahr ist SE, Mal abgesehen von der Port-Front, echt nicht gut aufgestellt. Da muss noch was anderes großes kommen.
    • Rygdea schrieb:

      Ich möchte die Wörter "Final Fantasy VII Remake" in genau dieser Reihenfolge nicht mehr hören, bis der Release 6 Monate entfernt ist. Einfach still sein und dann alle überraschen, das wäre das beste für SE wenn es um dieses Produkt geht. Dauert sicher noch so 2 Jahre.
      Mir reicht ein geheimer Ninjarelease ohne viel Pressewirbel schon aus. :D