Das war… Kalenderwoche 13/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war… Kalenderwoche 13/2019

      Gerüchte zu neuen Nintendo-Switch-Modellen, eine Stellenausschreibung zur Zelda-Serie, der letzte DLC zu Final Fantasy XV und die nächste Retrokonsole waren bei uns in dieser Woche in den Schlagzeilen. Zusätzlich durften wir über mehrere Neuankündigungen berichten, haben einige interessante Videos der Woche gesammelt und insgesamt drei neue Reviews verfasst. Zum Schluss gibt es dann noch die Sonntagsfrage. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

      Gleich zu Beginn der Woche sorgte ein Artikel des Wall Street Journal für einige Aufregung, denn die Rede war dabei gleich von zwei neuen Nintendo-Switch-Modellen. Diese sollen noch im Sommer erscheinen, wobei sich eines an passionierte Gamer, das andere an Gelegenheits- und Handheldspieler richten soll und damit die Nachfolge von Nintendo 3DS antreten soll. Dafür wird man auch auf Features verzichten, wenn sich der Bericht denn bestätigt. Unsere Analyse ordnet diese Meldung ein und weist auf Fehler hin, welche Nintendo nicht machen sollte.

      Monolith Soft sucht derzeit neue Entwickler, welche an der „The Legend of Zelda„-Reihe arbeiten möchten. Monolith Soft unterstützte Nintendo schon bei der Entwicklung von mehreren Zelda-Spielen, also ist diese Stellenausschreibung keine Sensation, aber man weiß nun zumindest, dass diese Zusammenarbeit weiter geht. Ob es sich dabei um den nächsten Hauptteil handelt und wann eine Ankündigung anstehen könnte, steht hingegen noch in den Sternen.

      Die lange und gewundene Reise von Final Fantasy XV (PS4, Xbox One, PC) ging in dieser Woche zu Ende mit der Veröffentlichung des letzten DLCs „Episode Ardyn“, die Entwicklung begann einst 2006. Auf den Markt der Retrokonsolen drängt ab dem 19. September Sega Mega Drive Mini, insgesamt 40 Spiele werden dabei geboten.

      In den letzten Tagen erreichte uns gleich eine ganze Reihe von Neuankündigungen! So will Sega im nächsten Jahr bei uns Project Sakura Wars (PS4) veröffentlichen, Sword Art Online: Alicization Lycoris (PS4, Xbox One, PC) stellt den nächsten Ableger der Serie dar, Game e-Ninja Neptunia setzt die Neptunia-Serie fort und mit der Samurai Shodown: NeoGeo Collection (PS4, Switch, Xbox One, PC) kann man im Herbst mit insgesamt sechs Titeln in die Vergangenheit blicken. Auch Borderlands 3 wurde endlich offiziell enthüllt und Yacht Club Games kündigte schließlich mit Cyber Shadow (PS4, Switch, Xbox One, PC) ein Ein-Mann-Projekt an.

      Frisch veröffentlicht wurden ebenfalls wieder zahlreiche Spiele. Dazu gehört Yoshi’s Crafted World (Switch), neben dem Launchtrailer richtete man ein Video auch an Einsteiger. Weitere Launchtrailer ansehen könnt ihr euch zu den ebenfalls nun erhältlichen Nelke & The Legendary Alchemists: Ateliers of the New World (PS4, Switch, PC) (Link), The Princess Guide (PS4, Switch) (Link) und Kingdom Hearts: The Story So Far (PS4) (Link). In der nächsten Woche folgt dann auch noch Super Dragon Ball Heroes: World Mission (Switch, PC), auch hier gibt es bereits den Launchtrailer. Eine neue Kollaboration geht zudem Final Fantasy Brave Exvius (Mobil) mit Xenogears ein.

      Erstes Gameplay-Material und viele weitere Details haben uns in dieser Woche zu Ys IX: Monstrum Nox (PS4) erreicht. Die Phantomdiebe wurden aus Persona Q2: New Cinema Labyrinth (3DS) vorgestellt, in Crash Team Racing Nitro-Fueled (PS4, Switch, Xbox One) wird kräftig Gas gegeben und wichtige Instruktionen erreichten uns zu Earth Defense Force: Iron Rain (PS4). Auch noch für Nintendo Switch und PCs angekündigt wurde Samurai Shodown (PS4, Switch, Xbox One, PC), erstes Gameplay-Material gab es zu Streets of Rage 4 zu sehen und ein neues Gebiet wurde aus Umihara Kawase Fresh! (Switch) präsentiert.

      Über die Möglichkeiten des Nintendo Labo: VR-Set (Switch) wurden wir ausführlich informiert. Einen Story-Trailer ansehen könnt ihr euch zu Concrete Genie (PS4), Dreams (PS4) steigt am 16. April in den Early Access und gleich zwei neue Trailer gibt es zu Mortal Kombat 11 (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link 1, Link 2). Für Nintendo Switch und Xbox One erhältlich ist unterdessen der Klassiker Final Fantasy VII und in die Entwicklung von Final Fantasy IX erhielten wir ebenfalls spannende Einblicke.

      Im Juni dürft ihr euch auf eine Steam-Version von God Wars: The Complete Legend freuen und seit wenigen Tagen könnt ihr Unravel Two auf Nintendo Switch erleben. Der erste DLC-Charakter aus Jump Force (PS4, Xbox One, PC) zeigte sich in einem Trailer, One Piece World Seeker (PS4, Xbox One, PC) wird bald ein kostenloser Fotomodus bereichern und den nächsten Mitspieler gibt es ab morgen in Mario Tennis Aces (Switch). Im Sommer wird zudem No Man’s Sky (PS4, Xbox One, PC) um einen kostenlosen VR-Modus ergänzt.

      Damit kommen wir bereits zu den drei neuen Reviews von JPGAMES! Die Neuauflage des Dungeon-Crawlers Chocobo’s Mystery Dungeon: Every Buddy! (PS4, Switch) (zum Testbericht) ist süß und spaßig, die randomisierten Dungeons können jedoch etwas unfair sein und wirken technisch veraltet. Auch bei The Caligula Effect: Overdose (PS4, Switch, PC) (zum Testbericht) handelt es sich um eine Neuauflage. Diese fällt zwiespältig aus, denn die Geschichte hat einige Probleme und auch die Lokalisierung wirkt nur halbherzig. Sehr verwirrend sind die ersten Stunden mit The Princess Guide (PS4, Switch) (zum Testbericht), hat man sich jedoch reingefuchst, warten immerhin einige Stunden gemütliche Unterhaltung.

      In der heutigen Sonntagsfrage geht es um die Sonntagsfragen-Rubrik selber. Es ist also Zeit für euer Feedback!