[PS4] Project Sakura Wars

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ich btw. sehr gut finde ist, dass der Hauptcharakter deutlich interessanter aussieht als der Lauch Oogami von Kosuke Fujishima.



      Richtige Fashionqueen und natürlich die gleiche dämliche Frisur wie etliche seiner Charaktere.

      Da hat Tite Kubo mit seinem Stil schon wirklich mehr drauf, auch wenn Seijuuro bisschen aussieht wie der Bruder von Aizen. xD
    • Kanche schrieb:

      Was ich btw. sehr gut finde ist, dass der Hauptcharakter deutlich interessanter aussieht als der Lauch Oogami von Kosuke Fujishima.
      Sehe ich interessanterweise genau andersrum. Der neue Hauptchar sieht aus wie der typische unsympathische 08/15 Schönling xD Es kommt mir so vor als hät ich ihn schon ein dutzend Mal in Anime und Spielen gesehen
      Oogami war da wenigstens einzigartig. Simpel und schon eher farblos, ja, aber wenn man ihn sieht denkt man gleich "Ah Sakura Wars!" Er hat nen gewissen Wiedererkennungswert, was ich beim neuen Char soweit nicht behaupten kann
      Stören tut mich das jetzt erstmal nicht. Ich bin da gespannt, wie seine Persönlichkeit umgesetzt wird.
      Die anderen Char Designs gefallen mir aber recht gut soweit. Vor Allem Hatsuho Shinonome, da sie viel Persönlichkeit ausstrahlt, finde ich

      Mir fällt aber auch auf, dass ich mich noch gar nicht richtig mit den Designs beschäftigt habe und sie nur beiläufig wahrgenommen hatte zuvor, weil ich mich einfach nur freue, dass überhaupt ein neues Sakura Wars kommt und dieses auch bei uns erscheint :D
      Hach das wird wieder Spaß machen, da bin ich mir sicher! :)


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • LostFantasy schrieb:

      Dass man bei dem MC der seit über 10 Jahren existiert
      Du verstehst die Aussage nicht. Es geht nicht darum, wie lange ein Char existiert, sondern ob er aussieht wie ein Char aus zig anderen Spielen/Anime oder nicht. Auch wenn es den neuen Main Char seit 100 Jahren geben würde, würde das nichts an der Tatsache ändern, dass ich genau diese Art von Design schon zig mal anderswo gesehen habe.
      Das von Ogami nur einmal. In Sakura Wars.


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Gut kommt halt immer drauf an was man so kennt. Ich kenne bisher noch nichts, wo ich ihn in irgendeiner Art und Weise schon mal gesehen hätte aber gut möglich, dass es genug Manga gibt in der Hinsicht, die ich nicht kenne.


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Nicht dass bei ner Dating Sim das männliche character design so maßgeblich ist. XD Wärs ne VN würden wir den vielleicht in ein bzw. zwei CGs zu sehen bekommen und das wars.

      Wie dem auch sei, mir gefällt der männliche Charakter vom design her auch wesentlich besser als der alte MC der hier gepostet wurde. Irgendwie erwachsener. Der alte sieht halt wie der typische 90s anime MC aus. Da finde ich Fujishima's designs in Tales of Spielen deutlich interessanter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DesMondesBlut ()

    • Ja, ich finde schon, dass gerade "So long my Love" noch sehr an klassische 90er Jahre Anime erinnert. Allerdings ist das Spiel eben auch bald 15 Jahre alt und damals war der Stil noch gängig, selbst heute wird er ja teils als Stilmittel bzw. Hommage an die damalige Zeit verwendet.

      Generell mag ich heutige Designs auch lieber, kann mich aber auch mit 80er oder 90er Design durchaus noch anfreunden, wenn der Rest stimmt.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Hier übrigens dieser ominöse französiche Trailer den SEGA versehntlich unfertig released hat (und außer hier nirgends mehr aufzufinden ist):

      jeuxvideo.com/videos/1024910/p…uveau-titre-pour-2020.htm

      Eine Sache finde ich allerdings extrem merkwürdig: Das mech battle aus dem Trailer ist hier in einem "Arena Tournament" setting angesiedelt, wohingegen jener Kampf im final trailer in einer düsteren felsigen "Landschaft" stattfindet.

      Das HUD mit der Textbox erinnert mich stark an Tales of Xillia.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DesMondesBlut ()

    • DesMondesBlut schrieb:

      Hier übrigens dieser ominöse französiche Trailer den SEGA versehntlich unfertig released hat (und außer hier nirgends mehr aufzufinden ist):

      jeuxvideo.com/videos/1024910/p…uveau-titre-pour-2020.htm

      Ist dann leider auch nichts weiteres als ein lahmes japanisches PV was man schnell für den Westen noch etwas umgebaut hat. Dass man mit so einem Müll sicherlich niemanden auf ein Spiel heiß macht, wird wohl auch SEGA wissen.

      Was Hauptcharaktere angeht greift man bei JRPG's sowieso immer irgendwo aus der Shonen Jumo Grabbelkiste und ich erwarte da auch grundsätzlich nie was besonderes. Ich würde das MC Design von Tite Kubo dem von Kosuke Fujishima aber auch vorziehen. Erinnerungen an Ichigo aus Bleach, etwas reifer und mit dunklen Haaren, werden hier natürlich wach. Zumindest ist es nicht wieder ein Teenager und es hat auch nichts mit Highschools zu tun. Anscheinend. Ist mir also alles sehr willkommen.

      "I'm being chased by the Organization, so I can't expose my face to the media."

      Zuletzt durchgespielt: Oracle of Seasons 6/10, Devil May Cry V 7,5/10, Hellblade 7/10


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Mir gefällt das Charakterdesign von Kubo. Vom MC her würde ich den neueren Stil vorziehen, auch wenn ich aus nostalgischen Gründen, den älteren nicht abgeneigt bin. Hat halt noch Charme^^

      Die neuen Scans sehen schon toll aus. Bin sehr gespannt auf das Spiel. Man scheint bei Sega ja einiges an Herzblut reinzustecken und die japanischen Fans sind bisher mehr als positiv gestimmt. Ich übrigens auch :D
    • faravai schrieb:

      Mir gefällt das Charakterdesign von Kubo. Vom MC her würde ich den neueren Stil vorziehen, auch wenn ich aus nostalgischen Gründen, den älteren nicht abgeneigt bin. Hat halt noch Charme^^

      Die neuen Scans sehen schon toll aus. Bin sehr gespannt auf das Spiel. Man scheint bei Sega ja einiges an Herzblut reinzustecken und die japanischen Fans sind bisher mehr als positiv gestimmt. Ich übrigens auch :D
      Ja hab auch das Gefühl dass man hier sehr ambitioniert und mit großer Neuaufbruchsstimmung an das Projekt ging. Kommt auch so in den Famitsu interviews rüber. Hier der gestrige Gematsu Artikel mit den übersetzten neuen Infos und Interviews. Vor allem wusste ich nicht dass Gundam Urgestein Mika Akitaka für die Mech designs zuständig ist. Da lag ich mit meinem Z'Gok Vergleich vorgestern doch nicht so verkehrt. XD

      Edit: Und Clarissa Snowflake wird tatsächlich von Saori Hayami gesprochen... :D

      Edit2: Neue Illustration und character concept art von Tite Kubo aus der Shounen Jump.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DesMondesBlut ()

    • Der japanische Playstation Blog hat neue Informationen veröffentlicht: jp.playstation.com/blog/detail…so-ph-197510&utm_content=

      Gematsu hat freundlicherweise diese Inhalte schon übersetzt^^ gematsu.com/2019/04/project-sa…ting-characters-and-mechs




      Geschichte

      Gematsu schrieb:

      Taisho Year 19. In the Imperial capital Tokyo, a battle called the “Great Kouma War” had begun. The Combat Revues of Tokyo, Paris, and New York boldly confronted the threat and saved the world.
      But the heroic Combat Revues were annihilated as a result—.
      After that, the Combat Revues’ city defense initiatives were recognized worldwide for their achievements in the Great Kouma War. And the “World Combat Revue Federation (WLOF)” was established. Combat Revues formed in cities throughout the world. And the World Combat Revue Federation organized a “Combat Revue Competition” where the Combat Revues of each country compete in opera and battle, enhancing each other’s strength. Onlookers the world over went crazy for the battle between young ladies that comes only once every two years known as the “Great Combat Revue World War.”

      Ten years have passed since then, and it is now Taisho Year 29.
      The Imperial Combat Revue has been resurrected in the Imperial capital Tokyo, where the Combat Revue had long come to an end. The “New Combat Revue” will fight in the Great Combat Revue World War with their sights set on victory.
      However, this festival of peaceful competition between friends and comrades in arms will take a sudden turn for the worse—from a “peaceful festival” to a “battle for the fate of the world”—when the Kouma resurface throughout the world and a mysterious new enemy appears.
      Will the New Combat Revue led by new protagonist Seijuurou Kamiyama be able to show justice and protect peace in the Imperial capital and the world?
      A new Sakura Wars story begins now!



      Gematsu schrieb:

      Twelve years have passed since the events of Sakura Wars: So Long, My Love. The streets of Ginza have become more modern with a greater mix of western and Japanese culture, and the city itself has evolved into an advanced steam-based civilization.

      Adventure parts play out on a 3D map from start to finish. Both the interior of the Great Imperial Theater and streets of Ginza are expressed in CG that only PlayStation 4 could produce.

      Und nochmals werden die Charaktere vorgestellt mit neuen Screenshots:


      Gematsu schrieb:

      Seijuurou Kamiyama (voiced by Yohei Azakami)
      The protagonist of Project Sakura Wars. The leader of the “Imperial Combat Revue: Floral Division.” 20 years-old. He originally served as a special service ship captain in the navy, but was reassigned to the Imperial Combat Revue, where he was appointed the commanding officer of the newly reborn “Imperial Combat Revue: Floral Division.”

      Gematsu schrieb:

      Sakura Amamiya (voiced by Ayane Sakura)
      A member of the “Imperial Combat Revue: Floral Division.” 17 years-old. She admires Sakura Shinguuji, the top star of the former Floral Division, and enlists in the Floral Division as a novice member. She has strong feelings for the Imperial Combat Revue: Floral Division that protects Tokyo, as well as the Imperial Opera Troupe that boosts the citizens’ spirits, and greatly desires the reconstruction of both sides.


      Gematsu schrieb:

      Hatsuho Shinonome (voiced by Maaya Uchida)
      A member of the “Imperial Combat Revue: Floral Division.” 17 years-old. A shrine maiden of the Shinonome Shrine, passed down from generation to generation in the Imperial Capital. Born in the old town, she is a pure woman of Edo who loves the old town, festivals, and the town’s people. While she usually comes off as rude, she is a mediator who proves reliable to everyone in the Floral Division.


      Gematsu schrieb:

      Azami Mochizuki (voiced by Hibiku Yamamura)
      A member of the “Imperial Combat Revue: Floral Division.” 13 years-old. The descendant of a ninja family that practices in the Mochizuki Style, she is a young prodigy that has mastered martial arts, strategy, weaponry, and the like. Since before she could even perceive the world, she had a strict upbringing, and strongly believes in the “108 Laws” passed down from the ancient ninja village. Protecting those laws are of great importance to her.


      Gematsu schrieb:

      Anastasia Palma (voiced by Ayaka Fukuhara)
      A member of the “Imperial Combat Revue: Floral Division.” 19 years-old. A star who played an active role in European theater. She wandered from troupe to troupe before joining the Imperial Combat Revue. Her singing and acting abilities are top class, and given her looks, she can easily handle a wide range of roles, from male roles to sexy female roles.


      Gematsu schrieb:

      Claris (voiced by Saori Hayami)
      A member of the “Imperial Combat Revue: Floral Division.” 16 years-old. She is from Luxembourg. She is a sweet literary girl who loves reading books. Through books, she is learning various things each day and is filled to the brim with curiosity. Her full name is Clarissa Snowflake. She is the successor of “Juumadou” black magic, which utilizes books and is passed down from generation to generation in the noble Snowflake family of Luxembourg.


      Gematsu schrieb:

      Spiricle Fighters
      Spiricle Armor are humanoid spiricle weaponry that can only be operated by steam, which has strong spiritual power, that were developed for anti-magic battle. Spiricle Fighters are based on the traditional Spiricle Armor, but use a new framework of spiricle weaponry drawn up by the World Combat Revue Federation (WLOF). Unlike Spiricle Armor, Spiricle Fighters have a higher output of spiricle systems. Since they have much higher spiricle conversion efficiency and require less spiritual power from the pilot, Spiricle Fighters have been developed as the standard format to utilize in every country following the Great Kouma War.




      Gematsu schrieb:

      Spiricle Fighter: Mugen
      Kanzaki Heavy Industries’ first mass-produced Spiricle Fighter. A mech designed as an official Spiricle Fighter based on the development of the Spiricle Armor Sanshiki Koubu. It is even equipped with a Spiricle Supercharger. It is an easy to operate mech with little negative traits in performance, as well as the main weapon of the Imperial Combat Revue: Floral Division.
      —Seijuurou Kamiyama’s Mugen




      Gematsu schrieb:

      Spiricle Armor: Sanshiki Koubu
      A mech developed by Kanzaki Heavy Industries with an eye toward shifting the framework from Spiricle Armor to Spiricle Fighter. It was an attempt at making a lighter model based on the Koubu Nishiki using Anshar steel. However, its infrastructure is not notably different from the Koubu Nishiki, and it does not have a Spiricle Supercharger, so its overall output and spiritual efficiency is not very good. While its general fighting power is lacking compared to a Spiricle Fighter, it became the basis for the Spiricle Fighter Mugen that came after it.
      —Sakura Amamiya’s Sanshiki Koubu

      Sodela, ein Haufen neuer Informationen und Bilder^^
      Ich kann auch nur immer wieder sagen, wie gut das Ganze bisher so aussieht. Bin mal gespannt, ob ich bis zum Frühjahr nächsten Jahres auch tatsächlich durchhalte und den japanischen Release dieses Jahr abwarten kann. Ich hab da schon so ne Vorahnung :D