[Multi] AI: The Somnium Files

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Multi] AI: The Somnium Files


      Plattformen: PlayStation 4, Switch, PC
      Sprachen: Englisch(Text und Ton) Japanisch (Text und Ton)


      Das Spiel wurde ja hier schon letztes Jahr angekündigt: Kotaro Uchikoshi kündigt AI: The Somnium Files an

      Was nun aber recht frisch ist, ist eine virale Marketingkampagne mit A-set oder Tesa, der 18 Jährigen YouTuberin und Let's Playerin und verdammt die Videos sind wirklich verrückt und am Anfang noch ganz unscheinbar aber man sollte sie sich definitiv ansehen, es ist wirklich lustig und eine geniale Hinleitung auf das finale Spiel:
      youtube.com/channel/UCxYoH_UNbIKP1xnsTx9m5Gw/videos


      Derzeit befindet sich Kotaro Uchikoshi übrigens in San Francisco (wo derzeit die GDC stattfindet):

      twitter.com/Uchikoshi_Eng/status/1107384129144774656
    • Offzieller Trailer!


      Release: 25.07.2019 :D

      Ich freu mich. Die Virale Kampagne wurde zuletzt wirklich verrückt mit der Entführung von Tesa und einem Video (der Anfang des Trailers). Es ist wirklich beeindruckend wie sie das gemacht haben oder immer noch machen, allen voran die Interaktion von Uchikoshi mit den Fans dabei. Ich denke sowas ist für japanische Entwickler wirklich die Ausnahme und das wird belohnt werden, mit dem Kauf dieses Spiels!
    • Hätte nicht gedacht, dass man doch noch nen Trailer nun raushaut. Erst einmal, die englische Dub ist ne Zumutung und ich hoffe sehr, diese Quietsche-Stimme aus dem Trailer von einem der Mädels da nicht dauerhaft ertragen zu müssen. Gibt es Infos zum Dub? Bin mir jetzt einfach mal zu 100% sicher, dass es auch einen japanischen Dub geben wird. Ich hatte erst kürzlich Judgment noch für den englischen Dub gelobt. Aber sobald Anime ins Spiel kommt haben die Amis es einfach nicht drauf.

      Ansonsten, weiß immer noch nicht so ganz, was ich davon halten soll aber wenn Uchikoshi im Spiel ist, dann bin ich schon angefixt. Ich mochte im Gegensatz zu vielen anderen auch Zero Time Dilemma sehr gerne. Präsentation scheint leider auch hier ziemlich Low-Budget zu sein und Spike Chunsoft ist dann auch nicht wirklich bekannt dafür, etwas technisch ansprechendes rauszuhauen. Ultra Despair Girls war durch das niedrige Budget auch grenzwertig zu bespielen. Über die Framerate Probleme von Zero Time Dilemma brauch man gar nicht reden.

      Werde The Somnium Files aber mal im Auge behalten. Erscheint ja schon im Sommer.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer

    • Somnium schrieb:

      Über die Framerate Probleme von Zero Time Dilemma brauch man gar nicht reden.
      Wo hatte ZTD denn Framerate-Probleme? Habe das auf dem PC, der PS4 und der Vita gespielt und kann mich an keine technischen Probleme erinnern.


      Finds bisschen schade, dass die LE scheinbar nur in Amerika erscheint. Bin das mittlerweile fast gewohnt, dass jeder kleinere Publisher auch gleichwertige Releases in Europa anbietet. Da muss ich ja diesmal ganz klassisch importieren, wie so ein Höhlenmensch. :D

      Das Spiel hat laut Release-Info übrigens Dual-Audio, in der Hinsicht braucht man sich also keine Sorgen machen.
    • Falukoorv schrieb:

      Wo hatte ZTD denn Framerate-Probleme? Habe das auf dem PC, der PS4 und der Vita gespielt und kann mich an keine technischen Probleme erinnern.

      Ich hatte es für Vita gespielt, da kann man sagen, es war einfach nicht gut optimiert. Bin aber überrascht, dass es auf anderen System so stabil läuft weil sich so viele immer über die Framerate beklagt haben. Aber abseits von der Framerate waren die minimalen Animationen und die teils grotesken Gesichtsausdrücke (den besagten minimalen Animationen geschuldet) absolut nichts fürs Auge. Man wurde vorab mit den ganzen Character-Artworks verwöhnt und eingestimmt und absolut nichts davon konnte auch nur halbwegs gut im Spiel dargestellt werden. Man hätte durch das geringe Budget komplett auf das 3D-Setting verzichten sollen und stattdessen auf statische, dafür aber hochauflösende Charakter-Porträts und Hintergründe setzen sollen. Wäre wesentlich stimmiger gewesen als das, was man präsentiert hat und teilweise nach PlayStation 1 Ära aussieht. Mit dem Spiel an sich war ich jedoch ziemlich zufrieden. Längst nicht so aufgebläht wie Virtue's Last Reward und ausgestattet mit einigen interessanten Twists. Leider dann mit einigen zu vielen offenen Fragen am Ende.


      Falukoorv schrieb:

      Finds bisschen schade, dass die LE scheinbar nur in Amerika erscheint. Bin das mittlerweile fast gewohnt, dass jeder kleinere Publisher auch gleichwertige Releases in Europa anbietet. Da muss ich ja diesmal ganz klassisch importieren, wie so ein Höhlenmensch.

      Das Spiel hat laut Release-Info übrigens Dual-Audio, in der Hinsicht braucht man sich also keine Sorgen machen.

      Gibt es überhaupt einen Publisher für Europa, der zumindest ne Standard-Retail anbieten wird? Aksys scheint ja da diesmal nicht drin zu hängen, was aber halt nicht unbedingt eine gute Nachricht für uns ist. Also klar, bei Aksys würden wir in die Röhre schauen, wenn es Spike Chunsoft direkt macht aber wohl auch. Also für Europa ne klassische Lose-Lose Situation. Die Sache mit Dual-Audio ist aber schon einmal schön.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer

    • Ging bisher auch an mir vorbei. Hatte zuerst gehofft es sei dieses angekündigte Kooperationsprojekt zwischen Kotaro Uchishi und Nakazawa Takumi (Infinity Reihe), aber dem scheint nicht so. Nicht dass dies meiner brennenden Vorfreude einen Riegel vorschiebt. Leider stößt mir etwas sauer die "sex sells" Masche die Uchikoshi hier nutzt, indem er spezifisch “Cute and Sexy” Scenes for the “Boys Out There” in einem interview in der Vordergrund stellt. Sowas haben seine Werke nun mal wirklich nicht nötig.

      Wie dem auch sei, hier der japanische trailer:



      Man scheint bei der seiyuu besetzung vorranging auf "newcomer" gesetzt zu haben, zumindest wenn man von der bisher bekannten cast aus geht (leider nur 4 Charaktere bisher).
      ABER: Ich höre aus trailer einige doch recht alteingesessene seiyuu heraus... Zumindest drei kann ich grad zuordnen: Bin mir fast sicher Mami Koyama herauszuhören, die doch eine sehr impregnante Stimme hat (sie hat auch Maltran in Tales of Zestiria gesprochen). Bei Hoko Kuwashima bin ich mir nicht ganz sicher (auch Seto in Fragile Dreams). Ein weiterer "wild guess": Mariya Ise. Bin mal gespannt ob ich Recht hab. XD






      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DesMondesBlut ()

    • ya war bekannterweise kein großer fan von zero time dilemma, für mich bleibt zero escape eine unvollendete duologie in meinem kopfkanon, gefällt mir besser xD hoffe das mir AI besser gefallen wird

      denke mal lewd wird das teil net wirklich sein, glaube da passt noch eher punch line was zu, awa auch das hält sich in grenzen^^ das teil von uchikoshi und nakazawa is death march club, da bin ich auch was gespannter drauf, hier das wurde wohl noch in produktion gegeben als uchi bei spike war und dürfte sein abschluss dort sein (bzw. man wird sicher noch in zukunft zumindest eng zusammenarbeiten, würd mich net wundern spike hier auch als publisher für too kyo eintritt... leider (also spike als publisher und kein anderer wie aksys^^)
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.