Das war… Kalenderwoche 11/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war… Kalenderwoche 11/2019

      Ein Drogenskandal sorgte in Japan für einige Verwerfungen, eine Verschiebung und eine doch noch erscheinende physische Veröffentlichung gaben viel Gesprächsstoff in den letzten Tagen. Daneben wurden auch einige spannende Neuankündigungen getätigt und viele neue Videos veröffentlicht. Die vier neuen Reviews und die heutige Sonntagsfrage bilden schließlich noch den Abschluss dieses Artikels. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

      In Japan ist das Spiel Judgment (PS4) derzeit weder digital noch physisch erhältlich, da Sega den Verkauf gestoppt hat. Der Grund dafür ist ein Drogenskandal rund um den Schauspieler Pierre Taki, welcher in Judgment eine wichtige Rolle spielt. Auch die Veröffentlichung im Westen wird derzeit diskutiert, allgemein scheint Sega noch nicht entschieden zu haben, wie man weiter vorgehen will. Ebenfalls bereits gehandelt hat Square Enix, denn mit dem Schneemann Olaf aus Kingdom Hearts III (PS4, Xbox One) hat Pierre Taki auch hier eine Sprechrolle. Dieser Part wird per Update ersetzt.

      Ebenfalls wenig erbauliche Meldungen gibt es aktuell zu Dragon Star Varnir (PS4), denn Idea Factory International hat die westliche Veröffentlichung auf den Sommer verschoben. Zudem hat man zwei CG-Sequenzen „leicht verändert“. Interessierte werden immerhin mit dem Eröffnungsfilm getröstet. Gute Nachrichten gibt es dafür zu Hollow Knight, denn nach einem gescheiterten Versuch wird das Spiel für PlayStation 4, Nintendo Switch und PCs nun doch noch physisch erscheinen. Dafür zeichnet der Publisher Fangamer verantwortlich.

      Es folgen einige spannende Neuankündigungen der letzten Tage! Atlus und Vanillaware machen uns mit einem Teaser auf ein noch namenloses Projekt neugierig, welches in einer kostenpflichtigen Demo zu 13 Sentinels: Aegis Rim (PS4) aufgetaucht ist. Mit einigen neuen Lokalisierungen wartete NIS America in einer Präsentation auf, wir dürfen uns also auf Utawarerumono: Prelude to the Fallen (PS4, Vita) (Link), The Alliance Alive HD Remastered (PS4, Switch, PC) (Link) und Destiny Connect: Tick-Tock Travelers (PS4, Switch) (Link) freuen. Auch kleinere Studios enthüllten ihre kommenden Projekte. Von Freebird Games ist Impostor Factory unterwegs, Area 35 kündigte Tiny Metal: Full Metal Rumble (Switch) an, Solar Ash Kingdom (PC) entsteht bei Heart Machine und für Kunai (Switch, PC) ist TurtleBlaze verantwortlich.

      Einige Spiele sind zudem in den letzten Tagen bei uns erschienen und wurden je mit einem Launchtrailer bedacht, dazu gehören One Piece World Seeker (PS4, Xbox One, PC) (Link), The Caligula Effect: Overdose (PS4, Switch, PC) (Link) und Dissidia Final Fantasy NT Free Edition (PS4, PC) (Link). In der nächsten Woche folgt zudem Sekiro: Shadows Die Twice (PS4, Xbox One, PC), auch hier gibt es bereits den Launchtrailer.

      Einen neuen Einblick in die Geschichte erhielten wir zum Dungeon Crawler Persona Q2: New Cinema Labyrinth (3DS). Zu Yo-kai Watch 4 (Switch) wurde ein neuer Trailer veröffentlicht, darüber hinaus versorgt uns Level-5 auch mit neuem Gameplay-Material zu diesem Spiel und zu Inazuma Eleven Ares (PS4, Switch, Mobil) (Link). Das Spielprinzip wurde uns zu Super Dragon Ball Heroes: World Mission (Switch, PC) erklärt, je die ersten richtigen Trailer könnt ihr euch zu Jinrui no Minasama he (PS4, Switch) (Link) sowie Kotodama: The 7 Mysteries of Fujisawa (PS4, Switch, PC) (Link) ansehen und erstes Gameplay-Material wurde zu Windjammers 2 (Switch, PC) veröffentlicht.

      Zu Langrisser I & II (PS4, Switch) wurde ein Tutorial präsentiert, zum RPG Maker MV (PS4, Switch) gibt es neben einem Video auch die Meldung, dass die Xbox-One-Version nicht mehr erscheinen wird und aus Power Rangers: Battle for the Grid (PS4, Switch, Xbox One, PC) wurden die Kämpfer vorgestellt. Aus Japan gibt es neues Material zu Murder Detective: Jack the Ripper (PS4, Switch) und das VR-Spiel Last Labyrinth (PS VR, PC) musste auf den Sommer verschoben werden. Die Handelsrouten standen bei Neo Atlas 1469 (Switch) im Mittelpunkt und zu Tokyo Chronos (PS VR, PC) haben wir einige Charaktervorstellungen für euch gesammelt.

      Neue Einblicke gibt es in den Dungeon Crawler Operencia: The Stolen Sun (Xbox One, PC), das koreanische Mistover (Switch, PC) wird im kommenden Sommer erscheinen und die PC-Version von Unheard (PS4, PC) erwartet uns bereits Ende des Monats. Auch bereits veröffentlichte Spiele werden erweitert, so erscheint mit Beyond ein kostenloses Update zu No Man’s Sky (PS4, Xbox One, PC) im Sommer und mit Attack on Titan 2: Final Battle (PS4, Switch, Xbox One, PC) wurde ein Add-on zum Spiel enthüllt. In der nächsten Woche wird ein Story-DLC zu Ni no Kuni II (PS4, PC) veröffentlicht und wer noch nicht genug von Captain Toad: Treasure Tracker (Switch) hat, kann sich ab sofort die Spezial-Episode mit neuen Level sichern.

      Über die aktuellen Neuveröffentlichungen diverser Final-Fantasy-Klassiker informierte uns Square Enix, in einem Musikvideo zeigt uns Sony das Japan-Line-up von PlayStation 4 und Capcom blickte auf 15 Jahre Monster Hunter zurück. Ab sofort ist das Otome 7’scarlet auch bei Steam erhältlich und Croixleur Sigma wurde diese Woche für Nintendo Switch portiert, dasselbe gilt für The Red Strings Club (Link). In der nächsten Woche folgt dann noch Witch and Hero für Nintendo Switch und im April wird es Vaporum noch auf Konsolen schaffen.

      Damit kommen wir noch auf die vier aktuellen Reviews von JPGAMES zu sprechen! One Piece in einer offenen Welt erleben könnt ihr mit One Piece World Seeker (PS4, Xbox One, PC) (zum Testbericht). Diese Welt bietet jedoch wenig zu entdecken und die Missionen enttäuschen. Fans der Reihe können dennoch ein Abenteuer mit den Strohhutpiraten erleben. Bei Left Alive (PS4, PC) (zum Testbericht) passt hingegen einfach gar nichts zusammen. Die NieR: Automata Game of the YoRHa Edition (PS4, PC) (zum Testbericht) bietet zwar nicht viel Neues, aber das Spiel ist nach wie vor zu empfehlen, wenn ihr es bisher verpasst haben solltet. Auch die Neuveröffentlichung Steins;Gate Elite (PS4, Switch, PC) (zum Testbericht) der Visual Novel haben wir uns für euch angesehen. Wenn ihr ein fesselndes und befriedigendes Leseerlebnis sucht, ist Steins;Gate Elite eine ausgezeichnete Wahl.

      In der heutigen Sonntagsfrage widmen wir uns ganz dem japanischen Entwickler FromSoftware. Vor der kommenden Veröffentlichung von Sekiro: Shadows Die Twice (PS4, Xbox One, PC) wollen wir deshalb schlicht und einfach wissen: Dark Souls oder Bloodborne?