Sonntagsfrage: Happy Birthday! Zwei Jahre Nintendo Switch, wie lautet bislang euer persönliches Fazit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonntagsfrage: Happy Birthday! Zwei Jahre Nintendo Switch, wie lautet bislang euer persönliches Fazit?

      Bildmaterial: Nintendo Switch, Nintendo

      Happy Birthday, Nintendo Switch! Die Hybrid-Konsole von Nintendo feiert am heutigen Tag ihren zweiten Geburtstag. Das lässt sich doch prima in eine Sonntagsfrage umwandeln, oder? Zudem ist es ein guter Anlass auf die letzten zwei Jahre zurückzublicken und ein kleines Fazit zu ziehen, wie sich die Konsole aus persönlicher Sicht so geschlagen hat (ohne Geschäfts- oder Verkaufszahlen).

      Mein Start mit der Konsole war – wie für viele weitere Fans – genau Freitag, der 3. März 2017. Nach einer monatelangen Wartezeit und einer Vorbestellung auf Amazon kam die Konsole immerhin pünktlich an. Zwar fand ich Nintendo Wii U nie besonders schlecht und die Heimkonsole besitzt definitiv sehr gute Spiele, jedoch veröffentlichte Nintendo kaum noch Spiele dafür. Gleiches sah man beim Nintendo 3DS. Als Nintendo-Fan saß man somit auf dem Trockenen. Der Spielehunger brauchte dringend Nachschub.

      So passte es ebenfalls ganz gut, dass das erste Jahr der Switch sehr gut für mich ausfiel. Knapp 100 Stunden in Zelda: Breath of the Wild, eine nette Fortsetzung mit Splatoon 2, eine anständige Neuauflage von Mario Kart 8 und ein schönes Jahresende mit Super Mario Odyssey. Kurzum, das erste Jahr war nicht zu verachten und brachte mir zumindest das, was ich in den Monaten davor vermisst hatte.

      Das zweite Switch-Jahr

      Es ist schade, dass ich dies nicht über das vergangene Jahr sagen kann. Mein persönliches Highlight für die Switch waren zwei Indie-Spiele (Hollow Knight und Celeste). Ansonsten gab es ja auch nicht viel Neues, sondern eher Neuauflagen und Portierungen. Sicher, für Nintendo hat es sich gelohnt und es kamen kontinuierlich Spiele für die Konsole. Allerdings waren es teilweise so viele, dass der eShop nun „vollgemüllt“ ist und man eher nur noch gezielt nach Spielen suchen kann, statt mal zu schmökern.

      Ach ja, und dann wurde noch Nintendo Switch Online veröffentlicht. Dadurch ist der Online-Modus bei den meisten Spielen nicht mehr frei zugänglich. Wie bei den Konkurrenten ist dieser mittlerweile kostenpflichtig. Zwar ist dieser nicht so teuer wie bei Sony oder Microsoft und man erhält Zugang zu alten NES-Spielen, die ein Makeover bekommen haben. Das reicht mir bislang noch nicht aus.

      Im Gegensatz zu Tetris 99, welches vor wenigen Wochen nach der Nintendo Direct veröffentlicht wurde. Solche exklusiven Sachen wecken immerhin mein Interesse die Testversion zu nutzen. Darüber hinaus erwarten uns in den kommenden Monaten viele – vor allem – neue Spiele für Switch. Da gäbe es Fire Emblem: Three Houses, Astral Chain, Pokémon Schwert & Schild und natürlich Animal Crossing. Das Spielejahr 2019 wird für Switch-Besitzer definitiv spannend.

      Mein persönliches Fazit lautet daher:

      Nintendo hat sich aus meiner Sicht gerade im letzten Jahr nicht mit Ruhm bekleckert. Dennoch bin seit dem ersten Tag großer Fan der Hybrid-Konsole. Meine Sammlung steigt ebenfalls stetig, was vor allem an den vielen Indie-Spielen aus dem eShop liegt. Mittlerweile gehöre ich ebenfalls zu den Leuten, die gerne jedes Spiel für die Konsole haben möchten, damit ich alles immer und überall zur Verfügung habe. Nur am Service der Konsole sollte Nintendo meiner Meinung nach noch feilen. *hust* Ordner für Spiele *hust*

      Nun die Frage an euch: Wie lautet euer Fazit nach zwei Jahren Nintendo Switch? Seid ihr zufrieden mit den bisherigen Spielen und Leistungen? Was könnte Nintendo eurer Meinung nach eventuell noch verbessern? Teilt eure Meinung gerne im Kommentarbereich.

      Für eine entsprechende Auswertung mit der Umfrage habt ihr die Möglichkeit euch zwischen Zahlen von 0 (sehr unzufrieden) bis 10 (sehr zufrieden) zu entscheiden. Als kleine Extrafrage könnt ihr uns ebenfalls wissen lassen, wie viele Switch-Spiele ihr bereits besitzt.

      Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 24. Februar

      Nach der letzten Nintendo Direct wollten wir vergangenen Sonntag von euch wissen, wie euch die grafische Neugestaltung vom Remake zu The Legend of Zelda: Link’s Awakening gefällt. Diese Sonntagsfrage wurde zu unserer bislang größten Umfrage, denn wir haben 732 Stimmen erhalten. Vielen Dank dafür!

      Mit 44,1% (323 Stimmen) waren sich die meisten einig und sagten „Der grafische Stil passt perfekt und fängt die Atmosphäre des Vorgängers gut ein.“ Demgegenüber finden 21,2% (155 Stimmen), dass der Stil nicht zum Spiel passt. 18,7% muss Nintendo noch überzeugen, da sie sich noch an den Stil gewöhnen müssen und 16% brauchen erst einmal noch mehr Gameplaymaterial.

      Das Ergebnis spiegelt sich im Großen und Ganzen ebenfalls in den Kommentaren zur Umfrage wider. Viele sind der Meinung, dass der grafische Stil in Ordnung sei und mehr oder weniger zum Spiel passe. Allerdings scheint das Design der Charaktere und der Monster nicht dazuzugehören. Im Speziellen wurde u. a. Links Gesicht genannt, welches wohl zu plastisch aussieht.

    • Nun ich finde die Switch eine deutliche Verbesserung gegenüber der Wii und der U. Aber ich finde sie überteuert, erstens Nintendo bekommt es nicht hin ihre Konsolen mehr Speicherplatz zu spendieren, 32GB sind einfach Lächerlich. Und für den Preis sollten Mindestens 250GB drin sein. Man muss wenn man sich die Switch Kauft, auch eine SD Karte kaufen. Und was mich noch vom Kauf abhält ist die Veraltete Technik, und das LCD Display. Wenn die mal unter 250€ kosten wird, erwäge ich vielleicht einen Kauf.

      Aber trotzdem Happy Birthday.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ich habe zwar eine Switch aber momentan habe ich kein einziges Spiel dafür und ich finde auch nichts was mich interessiert. Die meisten Spiele, welche interessant sind, sind lediglich Ports welche ich auch auf der Playstation 4 zocken kann. Dort sind sie zudem grafisch deutlich schöner, laufen stabiler, erscheinen in der Regel früher und vorallem sind sie dort um ein vielfaches günstiger.
      Irgendwie hatte ich mir bei de Switch erhofft dass Nintendo neue Marken bringt um auch die Masse anzusprechen aber bisher tut sich da nichts. Die Konsole ist zwar besser als die Wii und WiiU aber trotzdem ist sie für mich deutlich schlechter als angenommen. Angeschlossen an den TV kann man sie (finde ich) komplett vergessen und Nintendo sollte endlich eine deutlich günstigere Variante ohne die Docking-Station veröffentlichen. Ich finde sie auch viel zu teuer wenn man bedenkt dass man für das Geld eine PS4 mit zwei Controllern bekommt. Dazu noch der generelle Aufpreis von Spielen um 10 Euro. Im Angebot liegt sogar der Unterschied zur PS4 Pro bei nur 50 Euro.
      Wenn man aber lieber einen aktuellen Handheld möchte, dann ist die Switch ganz klar zu empfehlen. Aber da haperts dann etwas an der Laufzeit des Akkus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Izanagi ()

    • - Zu wenig Speicherplatz
      - Keinen vernünftigen Onlinemodus


      Gibt das eine oder andere Spiel, an dem ich Interesse habe, aber besitze noch keine Switch. Das wird sich evtl. dieses Jahr ändern, falls in meinem Freundeskreis Interesse an einigen Neuankündigungen besteht. Sollte das nicht der Fall sein, hole ich mir die Switch wohl eher zum Ende ihres Lebenszyklus und hole dann die Spiele nach.

      Nur für den Einzelspieler Modus bin ich mit der PS4 gut genug bedient, dafür hole ich mir keine Switch. Dass die meisten Spiele, an denen ich Interesse habe, Ports sind, hilft der Switch nicht, da greife ich lieber zur PS4 Version anstatt eine neue Konsole zu kaufen.
    • Besitze die Switch seit Weihnachten und bin damit bisher zufrieden, haben auch schon mehr Switch Spiele als PS4 Spiele^^

      Meine Freundin spielt ausschließlich im Handheld Modus, ich im TV Modus.

      Was mir an der Switch fehlt ist eine Netflix App sowie Virtual Console. Hintergründe und Browser wären ebenfalls ein nettes Gimmick.
    • Wir haben die Switch jetzt seit... Öhm... Schon eine ganze Weile. Und die Spiele, die wir haben kann man an einer Hand abzählen... Was aber auch daran liegt, dass wir die Switch nur für neue Spiele gekauft haben und nicht für Ports. Und da fehlt es einfach an Auswahl. Letztens waren wir seit Ewigkeiten mal wieder im Elektrofachhandel und sind die Regale abgelaufen, und es sieht noch immer sehr mau für uns aus. Wenn nicht bald was tolles, neues kommt, setzt unser Briefbeschwerer wieder Staub an, da auch Smash Bros nur noch selten gezockt wird (was aber daran liegt, dass wir das Online-Abo nicht unterstützen und selten besuch zum reinen zocken rumkommt).

      Also insgesamt bin ich (noch) relativ unzufrieden mit dem Teil... Habe aber großzügige 3 Punkte gegeben...

      Mal gucken ob wieder über 600 Stimmen nach dem ersten Tag abgegeben werden *zwinker zwinker*

      XD
    • Ich finde die Konsole nicht wirklich schlecht, aber sonderlich zufrieden bin ich auch nicht. Vor allem die Auswahl der exclusive Story Spiele ist sehr mau. Aktuell gibt es ja nur Octopath Traveler und Xenoblade Chronicles 2, wovon das erste auch nur mittelmäßig ist. Außerdem finde ich es auch enttäuschen das solche Sachen wie ein Browser fehlt. Von den kaum vorhandenen Rabatten und der sehr gierigen Nintendo Gebühr auf allen Spielen will ich erst gar nicht anfangen. Deswegen habe ich der Switch auch nur eine 3 gegeben.
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Nun ich finde die Switch eine deutliche Verbesserung gegenüber der Wii und der U. Aber ich finde sie überteuert, erstens Nintendo bekommt es nicht hin ihre Konsolen mehr Speicherplatz zu spendieren, 32GB sind einfach Lächerlich. Und für den Preis sollten Mindestens 250GB drin sein. Man muss wenn man sich die Switch Kauft, auch eine SD Karte kaufen. Und was mich noch vom Kauf abhält ist die Veraltete Technik, und das LCD Display. Wenn die mal unter 250€ kosten wird, erwäge ich vielleicht einen Kauf.
      Das kann ich eigentlich genau so unterschreiben.

      Es gibt ja durchaus Spiele, auf die ich richtig Bock hätte (TLoZ:BotW, Mario Rabbids, Xeno2, Octopath) und es kommen ja zukünftig noch einige für mich interessante Sachen (SMT V, Pokémon Schild/Schwert und wahrscheinlich ein Haufen die ich jetzt auf die Schnelle vergessen habe), ABER Preis und Ausstattung finde ich stehen definitiv in keinem Verhältnis zueinander. Ich warte ebenfalls bis zur 250€-Grenze bzw. bis evtl. sogar eine neue Revision angekündigt wird (je nachdem).
      Auch stinkt es mir gewaltig, dass die Switch-Games eigentlich immer teurer sind (mir egal ob die Cartridges jetzt mehr kosten oder nicht, ich zahle keine [mindestens] 10€ pro Spiel mehr).

      Da darf noch deutlich nachgelegt werden. Die ganzen Ports interessieren mich eigentlich weniger.
    • Puh, schwierige Frage. Vom Prinzip her finde ich die Switch cool, da ich sie komplett als Heimkonsole verwenden kann, da ich unterwegs selten bis nie zocke. Man hat hier halt einen guten Weg gefunden um beide "Lager" glücklich zu stellen.
      Ich mag Nintendo auch immernoch und freue mich sehr aufs dritte Jahr, nachdem imzweiten Jahr so absolut nichts erschienen ist ausser SSB, was mich leider eh nicht interessiert hat. Crossplattform Indies sind ja auch cool, aber die spiel ich dann auf der PS4.

      Ich denke wen Pokemon und Fire Emblem so richtig überzeugen würe mein Fazit so nach drei Jahren eher ne 7-8, so müsste ich dann aber eine 6 vergeben.

      Ich besitze 4 Spiele für die Switch.
      Mario Odyssey -> Gefiel mir so gar nicht, mir fehlen die klassischen Mario Spiele, ein wenig Herausforderung statt nur blosses Sammeln.
      BOTW -> Grossartiges Spiel das würde ich nie bestreiten, aber nicht mein Fall, da ich Erkundung nicht mag.^^
      Super Mario Party -> Geil, macht immernoch richtig Spass mit Freunden, aber auch etwas zu random geworden leider, macht dennoch Spass.
      Xenoblade 2 -> Dafür hab ich mir die Switch gekauft, und ich wurde nicht enttäuscht, die Story ist echt genial, der Soundtrack auch.

      Daher fällt mein Fazit halt eher bescheiden aus. Ausserdem bin ich als WiiU Besitzer logischerweise doch immer wieder angepisst wen man eine Direct startet um wieder nur Ports vorzustellen. Ich habe alle relevanten Spiele auf der WiiU gespielt, die sind ja auch klasse, aber damit kann ich null anfangen. Noch schlimmer finde ich es dann das diese Remasterspiele auch noch teurer sind als sie damals beim WiiU Release waren. Das hat sich so eingebürgert das man Remasterspiele billiger verkauft, Nintendo ist das egal, es wird ja trotzdem verkauft und steht nicht einmal in der Kritik deswegen.

      Ansonsten, war die Switch für mich trotzdem kein Fehlkauf in Hinblick auf das was noch kommt. Allein dieses Jahr bittet mir mindestens zwei Spiele auf die ich mich sehr freue. Ich glaube mit Pokemon werde ich wieder richtig viel Spass haben, und Fire Emblem ohne zuviel Dating klingt auch richtig geil^^

      Nintendo ist cool, aber es stört mich immer ein wenig das sie komplett unantastbar sind. Die können machen was sie wollen, Fans finden immer einen Weg alles rechtzufertigen. Fairerweise ist das natürlich bei anderen Konsolen auch so, aber es stört mich trotzdem. :P

      Randnote. Der Pro Controller ist einer der besten Controller die es je gab, auch wen er überteuert ist, ich musste den Akku bei Xenoblade 2 nur einmal aufladen, der hält locker 30 Stunden das ist verrückt xD
    • Also, da meins Schatz und ich die Switch relativ zum Anfang der Generation gekauft haben bisitzen wir gerade mal 7 Spiele.
      Disgeae 5 Complete
      Fire Emblem Warriors
      Octopath Traveler
      Splatoon 2
      Super Smash Bros. Ultimate
      The Legend of Zelda: Breath of the Wild
      Xenoblade Chronicles 2
      Vergleichsweise zu andere Konsolen (für ca. 2 Jahre) recht wenig.

      Dieses Jahr wird definitv noch Pokémon Schwert/Schild gekauft. Und ich fasse es nicht, dass wir dafür noch ne 2te Switch kaufen werden, da mein Schatz und ich unbedingt zusammen spielen wollen. -.-

      Mein Fazit füt mich: Die Switch kann mehr sein, wenn Nintendo nicht so krass auf Ports gehen würde.
      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre
    • ich besitze die Switch ebenfalls nahezu nach kurz nach dem Release und besitze:

      -MHxx (JP Version)
      -MH Gen Ultimate
      -Octopath
      -Smash
      -MK 8
      -Xeno 2
      -Xeno 2 Torna

      -Zelda (verkauft nach dem Durchzocken)
      -Mario Odyssey (verkauft nach dem Durchzocken)

      Für ne Konsole die ich jetzt auch knapp 2 Jahre hab ist das schon echt wenig an Gales die ich habe. Gerade für dieses Jahr hege ich mit Fire Emblem,Bayonetta (hoffentlich), Astral Chain,Pokemon,SMT 5? Nocz ein paar grosse Hoffnungen das die Konsole an Futter kommt.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Ich hatte nie viele Games auf Nintendo Konsolen. Aber möchte jetzt noch einiges nachholen.
      Im Besitz:

      - Zelda BotW
      - Mario Odyssey
      - Mario Rabbids
      - Super Smash
      - Mario Party
      - Pokemon Lets Go
      - Wonderboy (Digital)
      - MK8 Deluxe (Digital)

      Nachholen will ich:

      - Kirby Star Allies
      - The World Ends With You (vorher nie gespielt)
      - Mario Bros U Deluxe (zwar mal gespielt aber nie selbst gehabt)
      - Xenoblade 2 + DLC
      - Captain Toad (auch nie besessen)
      - Bayonetta 1 und 2 (davon kenne ich nur Teil 1)
      - Octopath Traveler
      - Donkey Kong (hatte ich zwar. Aber geiles Game. Hol ich nochmal :D)

      Vielleicht:

      - Travis Strikes Again

      Und allein dieses Jahr kommt ja viel:

      - Yoshi Crafted World
      - Zelda Links Awakening
      - Astral Chain
      - Luigis Mansion 3
      - Pokemon Schwert/Schild
      - Mario Maker 2
      - Fire Emblem Three Houses
      - (mit Glück) Yokai Watch 4 was ja jetzt mehr wie Ni No Kuni aussieht :D

      Anschauen werde ich mir vielleicht auch Animal Crossing. Aber perse ist das für mich nichts denke ich.
      Marvel Ultimate 3 könnte auch witzig sein. Und Town war ja auch noch geplant für dieses Jahr. Wurde halt etwas still drum.

      Also ich bin mit der Konsole soweit zufrieden. Wer eine Nintendo Konsole kauft sollte eigt wissen das viel Nintendo übliches drauf erscheint. Neue Marken kamen und kommen auch noch. Aber eben übersichtlicher.
    • Von 4 Spielen haben 2 überlebt, wovon 1 kein Nintendo exclusiv ist und es theoretisch nicht bräuchte, weil ich es auch auf PS4 habe. Also wie immer wenn es bei mir um Nintendo geht. Mal sehen, dieses Jahr sollten 2 - 3 dazu kommen. Ob sie auch verkauft werden, wird sich zeigen. Begeistert von dem Handheld den man am TV nutzen kann bin ich dennoch nicht.

      Hab nur ne 5 gegeben, ne gut gemeinte 5.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CloudAC ()

    • Ich habe ja immer noch keine Switch, weil es immer noch nicht genug "must have" Titel für mich gibt. Immerhin käme ich auf 1 "must have" (Xenoblade Chronicles 2) und zwei "kann man u.U. mal günstig mitnehmen, wenn man die Konsole eh hat" (Mario Odyssey und Octopath Traveler).

      Meine Schwester hat die Switch jetzt auch schon eineinhalb Jahre - und sie verstaubt bei ihr, sie hat nur Breath of the Wild und das auch nur kaum gespielt. Sie hat diverse PCs aber sie spielt ausschließlich auf PS4 und 3DS, sie spielt übrigens quasi ausschließlich Japano-Games, meist Manga / Anime Verwandte oder Umsetzungen.

      Meine Probleme mit der Switch habe ich ja schon diverse Male angeführt Preis / Leistung war schon zum Start mies und ist nach zwei Jahren nicht wirklich besser geworden. Was ich mir wünsche wäre 8 Zoll Full HD Display und vernünftigen Speicher. TV Anschluss ist nett aber brauche ich persönlich nicht bei so einer schwachen Hardware, da kann ich auch die PS3 bzw. Wii U weiter am TV nutzen.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • RexXx schrieb:

      Will mir endlich eine zulegen, aber nach den ganzen Gerüchten über eine neue Version, warte ich nun seit 4 Monaten darauf dass diese angekündigt wird >_>
      Dito ^^. Ich hoffe ja, dass spätestens zur E3 eine (mögliche) neue Version angekündigt wird - und diese dann einen Fortschritt im Vergleich zum aktuellen Modell darstellt (man weiß ja nie, was am Ende präsentiert werden könnte ...)

      Aruka schrieb:


      Ich besitze 4 Spiele für die Switch.
      Mario Odyssey -> Gefiel mir so gar nicht, mir fehlen die klassischen Mario Spiele, ein wenig Herausforderung statt nur blosses Sammeln.
      BOTW -> Grossartiges Spiel das würde ich nie bestreiten, aber nicht mein Fall, da ich Erkundung nicht mag.^^
      Super Mario Party -> Geil, macht immernoch richtig Spass mit Freunden, aber auch etwas zu random geworden leider, macht dennoch Spass.
      Xenoblade 2 -> Dafür hab ich mir die Switch gekauft, und ich wurde nicht enttäuscht, die Story ist echt genial, der Soundtrack auch.

      Randnote. Der Pro Controller ist einer der besten Controller die es je gab, auch wen er überteuert ist, ich musste den Akku bei Xenoblade 2 nur einmal aufladen, der hält locker 30 Stunden das ist verrückt xD
      Die 4 Spiele hab ich bei einem guten Bekannten häufig gespielt und überall einen identischen Eindruck erhalten ^^. Über den Pro Controller hört man ja nur gutes was die Haptik und Akkulaufzeit angeht. Deshalb ist es umso unverständlicher, weshalb er bei der ohnehin hohen UVP der Konsole von 330€ nicht von vornherein im Startpaket enthalten war. Dann wäre das Preisleistungsverhältnis von Beginn an sehr viel besser gewesen und der an sich hervorragende Controller hätte nie den Makel gehabt überteuert zu sein. Falls Nintendo eine bessere Switch-Version herausbringt, hoffe ich inständig, das der Pro Controller diesmal dabei ist.
    • Ich habe eine 7 vergeben. Spieletechnisch wäre es aktuell durchaus eine 10. Ich hab durchaus mehr als 30 Spiele bereits und meine Wunschliste ist endlos... Nur allein wenn ich den E-Shop bedenke, wo meine Wunschliste am Limit ist, sprich bei gut 200 Spielen ist.... Ich weiß jetzt schon, dass es für mich unmöglich sein wird jemals alle Switch Spiele zu spielen oder gar zu kaufen, die interessant sind
      Auch die Haptik ist ein großer Pluspunkt. Es spielt sich wirklich sehr gut mit der Switch, was mich nach wie vor überrascht, da das Teil so klein ist. Also gerade die Joycon sind so klein, dass es mich immer noch überrascht wie verdammt gut diese in der Hand liegen.
      Allerdings hat Nintendo sich auch ein gewaltiges Eigentor mit dieser Verarschung namen "Online Service" geschossen. Dazu noch die Unfreundlichkeit gegenüber Retail Käufern... Nintendo probiert einfach mit allen Mitteln die Leute fast schon dazu zu zwingen digital zu kaufen und das kotzt mich wirklich tierisch an. Man muss ja nur das Goldpunkte System bedenken, wo Switch Spiele, die 2 Jahre alt sind, nicht mehr einlösbar sind. Oder auch die Tatsache, dass ich zwei Spiele hier rumliegen kann, die ich nicht einlösen kann, weil mir die Switch sagt, dass es nicht möglich ist.
      Dazu ist halt auch der E-Shop eine kleine Katastrophe geworden... Man hats noch immer nicht gebacken bekommen die Sortierung der Demos zu fixen... die werden immer noch nicht nach Release der Demo angezeigt, sondern immer noch nach Release der Vollversion. Sprich, Wenn heute eine Demo zu Zelda Breath of the Wild rauskommen würde, wäre die Demo komplett unten in der Liste... Dazu die Unübersichtlichkeit, die bei der Menge an Spielen entstanden ist... Der E-Shop ist und bleibt eine starke Verschlechter zum 3DS und der Wii U.
      Dazu gibt es noch immer keine Ordner, was bei mir wirklich nur auf Unverständnis trifft... Gerade, weil sich bei Nintendo jemand den Quatsch ausgedacht hat, dass Spiele, die eingelegt werden auf ewig auch als Icon drauf bleiben. Somit habe ich mehr als 30 Icons da rumschwirren... Dazu Demos und kostenlose Sachen wie Pinball oder Paladins... Ich bin da nur noch am rumscrollen... Das ist echt eine Katastrophe und dabei ist es so extrem leicht zu fixen...
      Als System selber ist die Switch deutlich schlechter als die Wii U aktuell. Aber die Spielen hauen es halt wieder enorm raus, weshalb es eben die 7 wurde. Gerade da man es inzwischen auch mal geschafft hat Third Partys zu überzeugen Spiele für ein Nintendo System zu porten, die mehr als überraschend sind und ich niemals mit gerechnet hätte. (Allein schon Bethesda oder Civilization. Und das Gerücht um Witcher 3 bleibt ja auch weiterhin sehr hartnäckig, zumal der vermeintliche Leak vom Händler, der gleichzeitig auch Assassins Creed für Switch leakte sich bereits zum Teil tatsächlich als richtig entpuppte)

      Sprich, ich kann mich letzten Endes nicht beschweren. Ich schaffe es gar nicht hinterher zu kommen und diesen Monat erscheinen mit Yoshi und Dragon Marked for Death zwei weitere Titel, die vorbestellt sind...


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!