Final Fantasy XV: Episode Ardyn erscheint am 26. März

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy XV: Episode Ardyn erscheint am 26. März

      Bildmaterial: Final Fantasy XV, Square Enix

      Square Enix hat heute angekündigt, dass der letzte DLC von Final Fantasy XV – Episode Ardyn – am 26. März für PlayStation 4, Xbox One und PCs erscheinen wird. Im DLC lernen wir Ardyn Izunias geheimnisvolle Vergangenheit kennen und was anfänglich in Eos geschehen ist.

      Des Weiteren veröffentlichte Square Enix Final Fantasy XV: Episode Ardyn – Prologue – ein animierter Prolog, welcher vor Final Fantasy XV spielt und aufzeigt, warum Ardyn im Spiel auf Rache aus ist.

      Roman statt DLCs

      Letztes Jahr strich Square Enix die Entwicklung der anderen DLCs, kündigte aber gleichzeitig den Roman “The Dawn of the Future” an, welcher die Geschehnisse, die in Episode Aranea, Luna und Noctis vorkommen sollten, zusammenfasst. Dieser wird am 25. April erscheinen. Eine Veröffentlichung im Westen ist geplant.

      Den Roman wird es aber auch in der neu angekündigten Final Fantasy XV: The Dawn of the Future Celebration Box geben, welche bereits im japanischen Square Enix Store vorbestellt werden kann. Diese beinhaltet aber auch eine Blu-ray mit Final Fantasy XV: Episode Ardyn – Prologue, ein 48-seitiges Artbook, vier Postkarten und einen Untersetzer.

      Den animierten Prolog und ein Q&A mit Director Takefumi Terada, Producer Yuji Shinoda und Scenario-Director Toru Osanai, welcher sich mit der Entwicklung von Final Fantasy XV: Episode Ardyn – Prologue befasst, könnt ihr euch hier unten anschauen.

      via Nova Crystallis

    • Okay ein Roman da freue ich mich drauf. Dee Prolog zu Arydn war meh. Zu kurz und zu biblisch.

      CloudAC schrieb:

      Soso, als Roman. Na mal sehen ob das Büchlein auch übersetzt wird.
      Und ob es auch ein Flickenteppich ist. XD
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • So viel verschwendetes Potenzial bei dem Spiel. Ich will nicht abstreiten das es gut war und ich meinen Spaß mit dem Spiel hatte aber es hätte wirklich ein so tolles FF werden können wenn man die Sachen was man immer im Anime und Filmen verschwendet ins Spiel gebracht hätte. Anstatt dem Road Trip hätte man sich besser auf die Story um Niflheim konzentrieren sollen und die Geschehnisse um die Stadt und deren Krieg. In Versus damals hat das so grandios ausgesehen und auch der gecancelte Akt den sie damals gezeigt haben wo ein Behemoth und Bomber mit Soldaten die Stadt angriffen fand ich so toll und wurde leider entfernt.
      Denke mit so einer Story hätten sie weitaus mehr punkten können
    • Das wurde dann halt umgeschrieben und in den Film verwandelt. Der Roadtrip war auch so geplant. Nur ebenso danach.
      Zudem sollte es ein Dreiteiler werden. Das ist halt eine undankbare Aufgabe das Script eines anderen umschreiben zu müssen. Besonders wenn es mal 3 Teile werden sollten. Und da die Gruppendynamic für das Game wichtiger war hat man eben den Roadtrip thematisiert und nicht das was so in der Welt passierte.
    • Ich persönlich fand den kurz anime ganz unterhaltsam! Werde mir die ardyn Episode holen und das royal Pack wenn es mal wieder Prozente gibt! Sieht ja ganz interessant aus die ardyn Sache. Ja denke über das Potential des Spiels muss man nicht diskutieren, die einen lieben es, die anderen hassen es und ich gehöre zu denen die ganz zufrieden sind und froh sind das es durch all die dlc's tatsächlich besser wird, nichtsdestotrotz wäre es schöner gewesen alles von Anfang an zu haben! Hoffe noch auf einen Patch der es ermöglicht das Spiel von vorne mit den dlc's integriert zu spielen, mehr oder weniger chronologisch. Dann startet der zweite run.
    • Pete_wentz schrieb:

      Hoffe noch auf einen Patch der es ermöglicht das Spiel von vorne mit den dlc's integriert zu spielen, mehr oder weniger chronologisch. Dann startet der zweite run.
      Das hatte ich in Köln Tabata bei dem Treffen Abends, wo man hin konnte nach der GC, sogar gefragt. Er fand den Gedanken intetessant usw. .Das war aber Ende ja auch nur wieder bla bla.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Wie lange wird die Filmdauer von Ardyns Episode gehen, dass es auf Disc erscheint ?(
      Ich hätte ja lieber einen weiteren DLC, statt einen Roman aber gut...
      Wird dann der erste Roman sein den ich zu einem Final Fantasy kaufe :D xD
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Ich frage mich wie lange die noch für FF7 benötigen,.. wann wurde es angekündigt? 2015? Sie sollen sich mal auf das wesentliche konzentrieren, als irgendwelche alten Games mit DLCs zu füttern.. Hoffentlich haben die das Kampfsystem aus der E3 2015 wieder verworfen, wenn ich Hack n Slay will zock ich DMC.
      Ein legendärer Soldat. Eine letzte Mission. Das grösste Opfer.

    • Ritterderrunde schrieb:

      Ich frage mich wie lange die noch für FF7 benötigen,.. wann wurde es angekündigt? 2015? Sie sollen sich mal auf das wesentliche konzentrieren, als irgendwelche alten Games mit DLCs zu füttern.. Hoffentlich haben die das Kampfsystem aus der E3 2015 wieder verworfen, wenn ich Hack n Slay will zock ich DMC.
      Naja so sehe ich das auch mehr oder weniger! Lieber auf das wesentliche konzentrieren, sprich neue games wie final fantasy 16 und nicht auf alte games wie final fantasy 7! Mir wäre was neues auch lieber und da muss man sagen das die Story um ardyn wohl etwas neuer und etwas überraschender ist als ein Spiel was man schon gespielt hat!
    • Die DLC von FF15 haben ja nichts mit FF7 zu tun. Da sitzen ganz andere Teams dran.
      Zudem hat man nichts mehr zu FF7 gehört weil die Chefs erstmal die Werbung zu KH3 durchdrücken wollten. Die Entwicklung lief aber ganz normal weiter bis auf die Sache mit CC2. Wenn sie also wie KH3 fahren kommt es (der erste Teil) so 2020/21 raus. Wie sie noch scherzhaft im letzten Interview sagten :D Zur E3 oder zu einem Sony Event werden wir sicher was hören.

      Und das Gameplay ist eben Nomuras und Kitases Vision von dem Remake. Das wird nicht verworfen.Das ist halt extra so damit es sich vom Original unterscheidet. Da sagte ja Nomura wenn man alles 1:1 behalten will braucht es kein Remake.
    • Naja die Sache mit CC2 hat das Spiel aber wohl um 2 Jahre zurück geworfen. Uematsu hat ja versehentlich ausgeplaudert dass es wohl für 2018/19 geplant war.
      Ich frag mich viel mehr ob sie die Marke Final Fantasy 7 erneut so dermaßen ausschlachten werden wie zuvor oder bei Final Fantasy 15. Davor graut mir ehrlich gesagt am meisten dass man wieder Zusatzcontent in Form von Filmen, Animes usw. bringt. Jetzt mit der Unreal Engine darf man wenigstens etwas Hoffnung haben dass sie es nicht dermaßen gegen die Wand fahren. Aber ganz sicher bin ich mir da immer noch nicht.

      Ich meine dass es quasi unmöglich ist die Erwartungen an ein Remake von FF7 zu erfüllen. In meinen Augen hätte man dazu wirklich alles 1:1 in aktueller Grafik bieten müssen. Schon allein das Kampfsystem, ganz egal wie es aussehen mag, wird vielen nicht gefallen nur weil es anderst ist. Und wenn es wieder so ein 0815 System wie in FFXV ist kann ich dass sogar nachvollziehen.

      Gegen den DLC von Aryn wäre auch nichts einzuwenden, wären nicht die vorherigen DLCs und der Hauptspiel so mies gewesen. Da ergibt sich für mich absolut null Interesse das ganze nochmals zu verfolgen. Es bleibt einfach dieses unfertige Bild dieses ganzen Spiels.
    • Die sachen die sie gemacht haben sind vielleicht um 2 Jahre zurück geworfen worden..wenn überhaupt. Aber CC2 war nicht das einzige Team von FF7. Aber das Thema hatten wir schon. Nie und nimmer wurde das komplette Ding neugestartet.

      Zu FF7 gibt es bereits Anime und Filme. Warum also nicht noch mehr? :D Aber das war bei XV ja nur so um Dinge die in den 3 Teilen sein sollten halt auszulagern um Zeit zu sparen.

      Und klar wird man Erwartungen nicht erfüllen können. Sieht man doch zum Teil bei KH3 schon. Das Game ist so wie es ist super geworden. Dennoch haben einige Leute ein neues Weltwunder erwartet. Selbst wenn sie es nur grafisch aufpolieren würden gäbe es Hardcore Leute denen irgendwas missfällt. Daher finde ich gut das sie sich einfach komplette Freiheit neben ohne monatliche Reports und Fan Feedback. Original existiert weiterhin. Und mit Nomura erwarte ich hier kein 0815 System (was nichtmal das von XV ist..es ist nur nicht gut gepflegt).
    • Naja kann aber auch die Enttäuschung bei vielen verstehen da KH3 so lange auf sich warten hat lassen und dann recht knapp ausgefallen ist und wieder Fragen offen hat lassen. Wirklich viel mehr weiß man jetzt durch den 3. Teil auch nicht als vorher und ich bin echt kein Nörgler was Videospiele betrifft der nach jedem kleinen Körnchen sucht. Das Spiel war für mich trotzdem mega und hab es verschlungen aber was Story betrifft fand ich die anderen Teile besser und länger. Hab für den 1. Durchgang 32h gebraucht wo ich beiden anderen über 50h gebraucht habe also wird ein 2. Durchgang dann nur wahrscheinlich ca 20-25h dauern wenn man schon alles weiß und recht fordernd war es auch nicht wirklich wenn ich bedenke das nur ein Organisationsmitglied im 2. Teil nervig war und dann 3 Mitglieder auf einmal Kinderspiel sind
    • Naja alles was in der Xehanort Saga passiert ist wurde aufgeschlüsselt und es wurden eben neue Fragen in den Raum gestellt für die Zukunft. Ist doch völlig normal. Die Xehanort Saga ist eben komplett beendet. Und bei der Spielzeit kann ich mich nicht beschweren. Ich war aufjedenfall länger unterwegs als bei KH2. Und KH1 kann ich mittlerweile im im schlaf mit knappen 14 Stunden. :D Aber das hier ist auch kein KH Thema.

      Wenn sie halt FF7 nicht so stiefmütterlich behandeln wie Versus gleich zum Start wird es ein spitzen Game. Man muss sich eben nur vor Augen führen das es ein anderes Kampfsystem haben wird. Ich würde auch das alte nehmen. Aber ich bin immer für komplette kreative Freiheit. Ob es am Ende gut oder schlecht wird wird sich zeigen wenn es dann mal da ist.
    • Ritterderrunde schrieb:

      Ich frage mich wie lange die noch für FF7 benötigen
      Ist zwar vollkommen Off-Topic aber wahrscheinlich kommts zum Weihnachtsgeschäft 2019, spätestens aber 2020. Und 5 Jahre Entwicklungszeit sind für heutige Verhältnisse vollkommen normal... Man hat sich zwar einen Teil der kreativen Arbeit eingespart, muss aber auch vieles von Grund auf neu programmieren, was bei einem solchen Mammutprojekt schonmal Zeit verschlingt.


      Ritterderrunde schrieb:

      Hoffentlich haben die das Kampfsystem aus der E3 2015 wieder verworfen, wenn ich Hack n Slay will zock ich DMC.
      Haben sie in der Hinsicht glücklicherweise natürlich nicht, dass es mehr in Richtung Original ginge. So bleibt mir nerviger Leerlauf erspart. Aber das Kampfsystem, sowie wir es bishre gesehen haben, hat wirklich überhaupt nichts mit HacknSlay zutun. Bevor man solche Kommentare ablässt. sollte man sich schon informieren. Man agiert immernoch über das Kampfmenü und kann alle Charaktere steuern. Nur stehen diese nicht mehr fest an einer Stelle sondern können sich freibewegen und nicht gesteuerte Charaktere werden anscheinend automatisch von einer KI übernommen. Möglicherweise gibt es dafür auch wieder eine Art Gambit-System wie in FF12 oder Rollen/Paradigmen-System wie in FF13.

      Ich versteh wirklich nicht, wie man so festgefahren sein kann, im Vornerein alles abzulehnen, was mal ein bisschen anders ausschaut und man selbst nach 4 Jahre nach Bekanntgabe immernoch am Nörgeln ist, über etwas, was man garnicht beurteilen kann. Aber zum Glück sind das inzwischen mehr die Ausrutscher als die Regel. Für mich sah es in den Trailern jedenfalls ganz gut aus und ich bin heiß drauf.



      Edit:

      @FF15

      Ach hab ich ganz vergessen... ja bei 15 verliert man langsam den Überblick an DLCs, Seitenprojekten, Spin-Offs, Editions. Gefühlt scheint man weniger ins Spiel gepackt zu haben als dann anderweitig noch nachgeschoben wurde. Und das man nun die DLCs gecancelt hat, nehme ich Ihnen auch übel. DLCs mag ich an und für sich schon nicht, weil sie ja nicht wirklich ins Spiel integriert sind sondern eher eine Art Zusatzmissionen sind (korrigiert mich, wenn das bei FF15 anders ist). Das hilft dem Spielerlebnis an und für sich nicht sehr viel weiter. Aber jetzt noch mit Büchern zu kommen, ist für mich einfach keine akzeptable Lösung. Nicht, dass ich lesescheu wäre, aber zum Einen will ich FF schon spielen und nicht lesen und zum Anderen sind deren Romanübersetzungen für meine Begriffe auch einfach nicht besonders gut geschrieben. Da würde ich mein Geld dann lieber bei Kings oder Hohlbein liegen lassen. Das FF7 war ganz okay. Weil es auch Inhalte und Erzählstruktur gebracht hat, die für ein Buch geeignet waren. Aber die ganzen FF13 Sachen wären in den Spielen besser aufgehoben gewesen. Und eigentlich bin ich auch kein großer Fan davon, dass sie die Haupttitel zu eigenen Serien und Filmen ausschlachten. Ich würde da viel lieber ein eigenständiges FF Projekt sehen, dass sich im Gegensatz zu Spirits Within auch nach FF anfühlt.


      Edit 2:





      Izanagi schrieb:

      Ich meine dass es quasi unmöglich ist die Erwartungen an ein Remake von FF7 zu erfüllen. In meinen Augen hätte man dazu wirklich alles 1:1 in aktueller Grafik bieten müssen. Schon allein das Kampfsystem, ganz egal wie es aussehen mag, wird vielen nicht gefallen nur weil es anderst ist.

      Das ist sicherlich nicht ganz falsch. Aber sowohl die Marke als auch das RPG Genre haben sich seit FF7 extrem weiterentwickelt und verändert und das Remake wird nicht nur für Hardcore Altfans gedacht sein. Sie sind nicht einmal die Hauptzielgruppe. Die Hauptzielgruppe sind die neuen Generationen an Spielern, denn diese sind die größte Kaufkraft und sichern einem Konzern heute das Überleben. SE will die Geschichte denen präsentieren, die sie noch nicht kennen und wollen mit dem Remake ähnlich neue Maßstäbe setzen, wie sie es einst getan haben. Und dazu ist das alte System nicht geeignet, weils einfach zu träge und unflexibl ist. Plus viele Altfans wie mir wollen eben auch was Neues sehen und innovative Lösungen für altbekannte Störfaktoren. Etwas, was dem Original nicht gänzlich entfremdet ist, jedoch dem aktuellen Zeitgeist entspricht. Und so wie es aussieht, versucht man sich an eine Mischung aus Kommandofenster, ATB Balken und actionlastigem Echzeitkampf. Ich glaub, dass wir gut werden. Ich mach mir nur ein wenig Sorgen um die Aufrufe. Sowohl was das Animationserlebnis angeht, als auch die Frage, ob alle dabei sein werden oder um die Hälfte gekürzt wird. Ritter der Runde, Hades oder Bahamut NULL kann ich mir bei der Grafik, die man im Trailer sah, überhaupt nichtt vorstellen. Allerdings könnte darin halt eben auch die große Chance liegen, Mindblowing Momente ohne Ende zu erzeugen. FF15 hat da ja schon einiges leisten können. Das auf der Unreal Engine auf 3-4 Discs verteilt... da kann man gespannt drauf sein. Vor allem, wenn man dazu noch Möglichkeiten findet, von der PS5 zu profitieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von Boko ()

    • Hm, also mir hat Final Fantasy XV: Episode Ardyn – Prologue, dieser Kurzanime, so überhaupt nicht zugesagt. Einfach viel Drama, aber so richtig wird nichts erklärt..Also so ganz verstehe ich noch nicht, warum sein Bruder ihn hat als Verräter und dann natürlich auch als Monster hat dastehen lassen. Das der durch die dunkle Macht korrupiert ist, ja, war jetzt keine Überraschung. Ich fand es schade, um seine Verlobte ^^" Deswegen hat er wohl auch Noctis nicht sein Glück gegönnt. Und ja, seine Rachegelüste sind verständlich. Aber diese lückenhafte und inkonsequente Darstellung schon wieder..gefällt mir gar nicht. Das ganze ist wieder so: Hauptsache Drama!
      Den angekündigten Roman werde ich mir wohl so schnell nicht ansehen. Ich habe FF XV zwar erst sehr spät in der Royal Edition mit allen bisher erschienen DLC an der chronologisch richtigen Stelle gespielt und mir vorher auch den Kingsglaive Film, den ich recht gut fand, und auch die Anime-Episoden der Gefährten angesehen, aber auch ich hätte es gut gefunden, wenn sie das einfach alles in Spiel gepackt hätten, statt diesen Medienflickenteppich zu veranstalten. Jetzt noch der Roman zusätzlich...lockt mich überhaupt nicht. Vielleicht letzten Sommer, als ich dann gerade im FF XV-Run war und alles gespielt und gesehen habe, aber jetzt, weiß ich nicht mal, ob ich den DLC zeitnah spiele werde ^^" Obwohl ich Ardyn schon toll finde und gut als Gegner angelegt und auch gerne selbst spielen würde..aber diese Animeepisode und der Roman vermiesen mir das gerade...schade!
    • Boko schrieb:

      Ich versteh wirklich nicht, wie man so festgefahren sein kann, im Vornerein alles abzulehnen, was mal ein bisschen anders ausschaut und man selbst nach 4 Jahre nach Bekanntgabe immernoch am Nörgeln ist, über etwas, was man garnicht beurteilen kann
      Im Prinzip lieferst du dir die Antwort selbst:

      Boko schrieb:

      Ach hab ich ganz vergessen... ja bei 15 verliert man langsam den Überblick an DLCs, Seitenprojekten, Spin-Offs, Editions. Gefühlt scheint man weniger ins Spiel gepackt zu haben als dann anderweitig noch nachgeschoben wurde. Und das man nun die DLCs gecancelt hat, nehme ich Ihnen auch übel. DLCs mag ich an und für sich schon nicht, weil sie ja nicht wirklich ins Spiel integriert sind sondern eher eine Art Zusatzmissionen sind (korrigiert mich, wenn das bei FF15 anders ist). Das hilft dem Spielerlebnis an und für sich nicht sehr viel weiter. Aber jetzt noch mit Büchern zu kommen, ist für mich einfach keine akzeptable Lösung. Nicht, dass ich lesescheu wäre, aber zum Einen will ich FF schon spielen und nicht lesen und zum Anderen sind deren Romanübersetzungen für meine Begriffe auch einfach nicht besonders gut geschrieben. [...] Und eigentlich bin ich auch kein großer Fan davon, dass sie die Haupttitel zu eigenen Serien und Filmen ausschlachten. Ich würde da viel lieber ein eigenständiges FF Projekt sehen, dass sich im Gegensatz zu Spirits Within auch nach FF anfühlt.
      Letztendlich befürchten viele, dass FFVIIR das selbe Schicksal blüht.
      Man muss sich nur die Entwicklung von Square Enix in den letzten Jahren anschauen. Nicht umsonst wurde letztens erst betont, dass an mehr Richtung Life Service gehen will. Kombiniert man diese Aussagen mit der Tatsache, dass FFVII die heilige Kuh von SE ist, ist eine Ausschlachtung des Titels wie bei FFXV eigentlich absehbar. Mich würde es nicht überraschen, wenn der Nibelheim-Flashback oder Red XIII's Charakterquest als Filme/Serien/Bücher ausgelagert werden, da im Spiel dafür einfach kein Platz ist bzw. es keine Ressourcen mehr gibt.
      Und eine komplette Auslagerung des Golden Saucers samt Minispielen als DLC mit Mikrotransaktionen bietet sich gerade zu an.

      Natürlich ist nicht alle Hoffnung verloren. Cacpom hat mit Resi VII und Remake 2 eindrucksvoll bewiesen, wie man alte Werte, welche die Resi-Reihe ursprünglich ausmachten, wiederbeleben und für eine neue Generation an Spielern schmackhaft machen kann, ohne dabei in die tumbe Michael Bay Action Ausrichtung von 4 - 6 zurückzufallen.
      Ich bin mir sicher, bei SE ist das in Bezug auf FF auch möglich. Nur sitzen hier wahrscheinlich seit langem einfach die falschen Leute an den Hebeln.
    • Josti schrieb:

      Boko schrieb:

      Ich versteh wirklich nicht, wie man so festgefahren sein kann, im Vornerein alles abzulehnen, was mal ein bisschen anders ausschaut und man selbst nach 4 Jahre nach Bekanntgabe immernoch am Nörgeln ist, über etwas, was man garnicht beurteilen kann
      Im Prinzip lieferst du dir die Antwort selbst:

      Boko schrieb:

      Ach hab ich ganz vergessen... ja bei 15 verliert man langsam den Überblick an DLCs, Seitenprojekten, Spin-Offs, Editions. Gefühlt scheint man weniger ins Spiel gepackt zu haben als dann anderweitig noch nachgeschoben wurde. Und das man nun die DLCs gecancelt hat, nehme ich Ihnen auch übel. DLCs mag ich an und für sich schon nicht, weil sie ja nicht wirklich ins Spiel integriert sind sondern eher eine Art Zusatzmissionen sind (korrigiert mich, wenn das bei FF15 anders ist). Das hilft dem Spielerlebnis an und für sich nicht sehr viel weiter. Aber jetzt noch mit Büchern zu kommen, ist für mich einfach keine akzeptable Lösung. Nicht, dass ich lesescheu wäre, aber zum Einen will ich FF schon spielen und nicht lesen und zum Anderen sind deren Romanübersetzungen für meine Begriffe auch einfach nicht besonders gut geschrieben. [...] Und eigentlich bin ich auch kein großer Fan davon, dass sie die Haupttitel zu eigenen Serien und Filmen ausschlachten. Ich würde da viel lieber ein eigenständiges FF Projekt sehen, dass sich im Gegensatz zu Spirits Within auch nach FF anfühlt.
      Letztendlich befürchten viele, dass FFVIIR das selbe Schicksal blüht.Man muss sich nur die Entwicklung von Square Enix in den letzten Jahren anschauen. Nicht umsonst wurde letztens erst betont, dass an mehr Richtung Life Service gehen will. Kombiniert man diese Aussagen mit der Tatsache, dass FFVII die heilige Kuh von SE ist, ist eine Ausschlachtung des Titels wie bei FFXV eigentlich absehbar. Mich würde es nicht überraschen, wenn der Nibelheim-Flashback oder Red XIII's Charakterquest als Filme/Serien/Bücher ausgelagert werden, da im Spiel dafür einfach kein Platz ist bzw. es keine Ressourcen mehr gibt.
      Und eine komplette Auslagerung des Golden Saucers samt Minispielen als DLC mit Mikrotransaktionen bietet sich gerade zu an.

      Natürlich ist nicht alle Hoffnung verloren. Cacpom hat mit Resi VII und Remake 2 eindrucksvoll bewiesen, wie man alte Werte, welche die Resi-Reihe ursprünglich ausmachten, wiederbeleben und für eine neue Generation an Spielern schmackhaft machen kann, ohne dabei in die tumbe Michael Bay Action Ausrichtung von 4 - 6 zurückzufallen.
      Ich bin mir sicher, bei SE ist das in Bezug auf FF auch möglich. Nur sitzen hier wahrscheinlich seit langem einfach die falschen Leute an den Hebeln.
      Kannst du uns bitte allen einen Gefallen tun und hier nicht mehr rum nerven mit deinem Resi 4-6 hate? Es nervt langsam das andauernd zu hören wie sehr du die Teile hasst