Daemon X Machina erscheint im Sommer für Nintendo Switch – und die Demo schon jetzt im eShop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Daemon X Machina erscheint im Sommer für Nintendo Switch – und die Demo schon jetzt im eShop

      Bildmaterial: Daemon X Machina, Marvelous

      Mit Daemon X Machina erwartet Mecha-Fans in diesem Jahr noch ein ziemlich stylisches Abenteuer für Nintendo Switch. Das Spiel von Marvelous und den Armored-Core-Machern erscheint exklusiv für Nintendo Switch und bei Nintendo Direct grenzte Nintendo die Veröffentlichung nun auf Sommer ein. Damit nicht genug: Hobby-Mech-Piloten erwartet ab sofort eine spielbare Demo, die „nur für kurze Zeit“ im Nintendo eShop erhältlich ist.

      In vier „Prototyp-Missionen“ testet man dabei die Steuerung und Anpassung des eigenen Mecha. Einige SpielerInnen erhalten nach dem Spielen per E-Mail einen Einladungs-Link zu einer Online-Umfrage, um dem Producer Kenichiro Tsukuda und dem Entwicklerteam direktes Feedback zu geben.

      Die Erde am Rande der Vernichtung

      In diesem stylischen Mecha-Action-Spiel stehen die Erde und ihre Bewohner am Rande der Vernichtung. Die SpielerInnen steuern als Söldner einen mächtigen Arsenal-Kampfanzug und nehmen es mit einer unberechenbaren künstlichen Intelligenz auf. Indem sie Gegner besiegen, gewinnen sie Ausrüstungsteile, die sie entweder selbst verwenden oder zum Bau neuer Kampfanzüge verwenden können. Sie müssen taktisch klug entscheiden, ob sie schießen und mächtige Nahkampfangriffe einsetzen oder zu Fuß kämpfen, um einen Vorteil zu erlangen.

    • Ich hab bisher nur mein Charakter erstellt xD
      Die Demo werd ich dann lieber Morgen testen wenn meine Migräne weg ist xP
      Aber zumindest find ich den Soundtrack im Menü richtig klasse, bin gespannt was der Soundtrack noch zu bieten hat.
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Man muss erstmal mit der Steuerung zurecht kommen, ist die verinnerlicht, dann läuft es richtig gut. Auch die Ausrüstung die man bekommen kann von Gegnern machte Sinn. Der Boss am Ende der Demo kam mir aber recht schwer vor. Man bekommt auch ne Waffe die automatisch zielt. Die habe ich dann direkt mal abgelegt, weil das ist ja total beknackt. Wer nicht gut ist bei so Spielen, für den ist das sicher praktisch. Nur das mal mal wieder keine DE Sprachausgabe hat und man während dem spielen links unten in der Ecke die Texte hat ist wieder mal blöd. Nur das Problem habe ich ja öfter in Spielen. Es hat auch einige Einstellungsmöglichkeiten zur Auswahl, nicht wie andere Spiele. Das ist auch so nen Plus Punkt.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
    • Ist Anfangs etwas verwirrend mit dem Kram der da rumschwebt. Der eine Bossgegner war schön fett inszeniert.
      Mein größter Kritikpunkt ist das Fluggefühl. Für mich fühlt es so an als würde ich einen Punkt linear im Raum verschieben.

      Am Boden war das Gefühl für mich sehr viel besser durch die Animationen. Ich fürchte das ist auch ein Punkt bei dem sich wenig ändern wird.

      Dennoch hat mich die Demo durchaus überzeugt, könnte ein Release Kauf werden.
    • Finde es lustig, dass jetzt wieder solche Titel kommen, zu PS1 und 2 Zeiten sowie noch am Anfang von PS3 / 360 gab es die ja massenhaft. In den letzten zehn Jahren allerdings praktisch gar nicht mehr.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Hab die Demo auch gerade bis zum Ende gezockt und bin schon angetan. Bei Daemon X Machina hatte ich keine großen Erwartungen, umso überraschter bin ich, wie gut es bereits funktioniert. Story ist zurzeit noch sehr wirr und erinnert an Killer 7 mit Mechas, aber das Fundament ist schon mal gelegt. Auch optisch spricht es mich an. Hab über ne sehr holprige Framerate gelesen, zumindest Docked ist mir da nichts aufgefallen. Es gab ein paar kleinere Dips, aber nichts, was das Spielgeschehen beeinträchtigt. Und selbst da könnte man noch etwas an der Performance schrauben, bis die Vollversion dann erscheint.

      Also für Liebhaber von Mechs die einer brandneuen IP gegenüberstehen, die könnten hier eine menge Freude bekommen. Woran man noch arbeiten könnte wäre der ziemlich tote Hub. Da ist mal so gar nichts los, obwohl ich es schon mal hoch anrechne, dass man seinen Mech stets dort beobachten kann. Und da man sowohl die Spielfigur als auch den Mech umbauen kann bis zum abwinken, scheint man hier immer wieder was neues zu sehen zu bekommen.

      Hat Spaß gemacht die Demo. Daemon X Machina brauch etwas, bis sich das Gameplay dem Spieler einprägt, aber spätestens bei dem Boss hat man bereits die wichtigsten Features raus.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • War erst interessiert, aber nach der Demo war mir klar, dass das nichts ist was mir auf Dauer Spass machen wird.
      Die Grafik ist (fuer das was die Switch hergibt) ganz schick, das Basteln an Chara und Mech sind sehr cool..aber das Gameplay ist dann doch ziemlich langweilig.
      Es ist zwar viel los und wird auch hektisch, aber irgendwas das mich packt fehlt komplett.
    • Aber auch schön, dass es eine Demo gab - ist ja heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr.
      Demos können natürlich auch nach hinten losgehen. Nach der Bravely Default Demo war ich drauf und dran mir das Spiel nicht zu holen, ich fand die so schlimm. Spiel selbst war dann aber gut.

      NieR Automata war ich mir total unsicher, vor allem weil ich Angst hatte dass ich so scheiße bin dass ich es nicht über den ersten Boss hinausschaffe. Die Demo hat mich dann voll überzeugt.
    • Desotho schrieb:

      Aber auch schön, dass es eine Demo gab - ist ja heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr.
      Demos können natürlich auch nach hinten losgehen. Nach der Bravely Default Demo war ich drauf und dran mir das Spiel nicht zu holen, ich fand die so schlimm. Spiel selbst war dann aber gut.
      Ja, ging mir genauso. Habe mich lange gesträubt, fand die Bravely Demo schrecklich. Als ich dann Aufgrund von Ratschlägen hier im Forum doch das Spiel zu Weihnachten bekam war ich ganz begeistert. (Bin allerdings lange nicht durch).
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • So hab die Demo jetzt mal ausprobiert, ist leider nicht so wirklich was für mich, aber hatte ich ja schon vermutet.
      So rein mit Mechas und dann nur Missionen erfüllen finde ich auf Dauer einfach langweilig. Der Charakter Designer war ganz gut und technisch finde ich auch sehr hübsch.

      Trotzdem gut, das es kostenlose Demos noch gibt

      Kainé: Weiss you dumbass! Start making sense, you rotten book, or youre gonna be sorry! Maybe I'll rip your pages out, one-bye-one! Or maybe i'll put you in the goddamn furnace! How can someone with such a big smart brain get hypnotized like a little bitch, huh? [...] Now pull your head out of your goddamn ass and start fucking helping us!