Happy Birthday FINAL FANTASY VIII und immer noch kein Remaster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist ja auch nicht das erste Mal, dass man insbesondere aus Japan hört, dass die Firmen den Sourcecode verbummelt haben. Ich verstehe das ehrlich absolut nicht, wie das angehen kann. Auch wenn die Firma umzieht oder neue Computer bekommt oder irgendwas, jede Kleinstfirma macht Backups ihrer wichtigen Daten und als Softwarefirma ist das ja wohl selbstverständlich.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Boko schrieb:

      S: Hat Nightskyprince eigentlich Insiderquellen oder woher weiß er das immer?

      Ich glaube, der fasst auch einfach nur die aktuellen News zusammen und verknüpft das ganze relativ logisch miteinander. Die Sache mit dem Source Code ist schon relativ lange ein Thema. Mir hatte, als ich mir die neue Version über Steam gekauft habe, dort im Hub mal wer erzählt, dass sich in diesem Port wohl noch Windows 95 Plugins befinden, damit der Titel überhaupt richtig läuft. Ich bin auf dem Gebiet ein absoluter Laie, aber wenn das stimmt, dann kannst du das Spiel auch nicht so einfach auf aktuelle Konsolen porten.


      Boko schrieb:

      Selbst dann, wenn sie bereits unter der Formatierung liegen. Was müssen da für Zustände geherrscht haben?

      Für uns klingt das so unglaublich, scheint aber wirklich keine Seltenheit zu sein. Ich kann nur immer wieder auf die Filmstudios verweisen. In den Archiven von Golden Harvest ist Bruce Lee's letzter Film "Game of Death" verschollen. Der Film wurde offiziell nie fertiggestellt, aber die Fassung, die existierte war nahe der Komplettierung. Das einzige, was man auftreiben konnte, war eine wesentlich kürzere Version aus der man dann auch nur das verwursten konnte, was für heute als "Mein letzter Kampf" kennen.

      Oder nehmen wir mal Star Wars Episode IV - Eine neue Hoffnung wo das Original-Master so kaputt ist, dass man in der Szene im Falken, wo Luke mit dem Lichtschwert trainiert, die Farbe Blau von dem Lichtschwert nicht mehr wiederhergestellt werden kann. Im Gegenteil, man hat sich in den letzten Jahrzehnten so exzessiv daran vergangen, dass die Farbe mittlerweile Weiß ist in dieser Szene.

      Und auch bei den Videospielfirmen hört man die Sache mit den Source Codes immer mal wieder. Es scheint einem so, als sei Präservation damals einfach kein Thema gewesen. Dass so etwas dann aber auch bei einem neueren Titel wie Kingdom Hearts passiert ist schon hart.

      Also aktuell siehts denke ich ziemlich schlecht für Final Fantasy VIII aus. Hätte man was anzukündigen gehabt, wäre das jetzt zum Geburtstag geschehen oder bei der Nintendo Direct. Für mich siehts echt danach aus, als lenke man sämtliche Ressourcen auf andere Projekte.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Da ich gerade langsam in die Entscheidung komme, ob ich mir die PS5 hole, oder mir einen Gaming PC besorgen soll, hab ich mich mal ein wenig auf Steam umgesehen und musste feststellen, dass sehr viele FFs da ziemlich verbugged zu sein scheinen. Mal fehlen Monstersounds in FF9, mal fehlen Türen in FF15, mal verschwinden Mauszeiger aus Vollbildschirmen nicht, mal machen Updates mehr kaputt als heile und und und...

      Das tolle an Steam ist, dass sie einen so ziemlich jeden Titel bieten. Sogar das FF3 und FF4 Remake. Dafür scheint die Hälfte der Games eben sehr verbugged zu sein. Teilweise finden heute noch Updates statt von Games die dort schon jahre angeboten werden. Bin natürlcih kein PC Gamer, daher versteh ich davon nicht soviel. Aber unter diesen Umständen scheidet Steam bzw. PC wohl aus.

      Auf Playstation 4 und 5 fehlen leider einige Spiele. Darunter FF3,4, 8, Mobius und die 13ner Trilogie. Soweit mir bekannt, gibt es dort nur den Music Loop Bug bei 7 und 9. Sowie die schlechten Übersetzungen bei 7. Aber ich denke, den Kompromiss kann ich eingehen.

      Zu dem Thema Soruce Codes frag ich mich inzwischen, was diese ominösen Sourcecodes eigentlich sind. Sie sollten ja eigentlich in jedem Spiel vorhanden und extrahierbar sein. Jedenfalls ist es unglaublich, was diverse Fanmods aus den alten Spielen noch rausholen können. Das Versagen der Firmen scheint damit also kaum entschuldbar zu sein.
    • Boko schrieb:

      Da ich gerade langsam in die Entscheidung komme, ob ich mir die PS5 hole, oder mir einen Gaming PC besorgen soll, hab ich mich mal ein wenig auf Steam umgesehen und musste feststellen, dass sehr viele FFs da ziemlich verbugged zu sein scheinen. Mal fehlen Monstersounds in FF9, mal fehlen Türen in FF15, mal verschwinden Mauszeiger aus Vollbildschirmen nicht, mal machen Updates mehr kaputt als heile und und und...

      Das tolle an Steam ist, dass sie einen so ziemlich jeden Titel bieten. Sogar das FF3 und FF4 Remake. Dafür scheint die Hälfte der Games eben sehr verbugged zu sein. Teilweise finden heute noch Updates statt von Games die dort schon jahre angeboten werden. Bin natürlcih kein PC Gamer, daher versteh ich davon nicht soviel. Aber unter diesen Umständen scheidet Steam bzw. PC wohl aus.

      Dass Spiele verbuggt sind kommt vor, trifft dann aber genauso die Konsolenversion, die haben in der Regel exakt die gleichen Bugs. Da tut sich also absolut nichts.

      Probleme haben meistens Leute, die einfach ein Schrottsystem aus dem Kaufhaus haben, wo sie womöglich noch irgendwie am System dran rumgefummelt haben ohne Plan zu haben oder ähnliches.

      Ich finde Steam in der Hinsicht fantastisch, meine Spiele sind immer auf aktuellem Stand und ich habe beinahe 800 Games in meiner Bibliothek und ALLE laufen reibungslos (es sei denn eben die bekannten Bugs... ), egal auf welchem meiner Computer.

      Schön ist einfach, ich kann Screenshots und Videos machen und nicht nur lokal Speichern sondern auch online bei Steam, die stellen jedem Nutzer ca. 20GB bereit. Spielstände werden ebenso automatisch in der Cloud gespeichert, ich kann also nahtlos an jedem anderen Rechner einloggen und weiterzocken, und online spielen (inkl. Sprachchat) ist natürlich auch kein Thema, das läuft -> und das alles völlig kostenlos. Achso, der Downloadspeed bei Steam ist auch extrem gut und reizt die Leitung eigentlich immer voll aus, so ganz im Gegensatz zu Sony ...

      Wer einen PC Nur zum Zocken will, der knallt sich einfach Windows 10 rauf, stellt den Grafiktreiber so ein, dass der sich automatisch updated und macht Steam in den Autostart, am TV angeschlossen womöglich gleich in den Big Picture Mode mit Gamepad Steuerung. Dann hat man quasi eine Konsole.

      Auch uPlay von Ubisoft ist ziemlich gut und hat fast alles, was man benötigt, ähnlich bei GoG Galaxy. Einzig Origin von EA hat keine Screenshot-Funktion, da muss man gelegentlich auf Fremdtools ausweichen, wenn das Spiel das auch nicht bietet.

      Und beim PC bist du halt völlig frei, was die Einstellungen angeht. Willst du mehr Frames? Dann kannst du Details runterschrauben, etwa statt 16x Anti Aliasing "nur" auf 8x (mehr haben die Konsolen auch nicht). Du kannst die Einstellungen soweit hochdrehen, was dein Monitor oder Fernseher her gibt. Kann der 4k, HDR und 140Hz, dann holst du dir eine flotte Grafikkarte und zockst so. Ist die Karte doch mal überfordert schraubst du eben runter.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Wie es der Zufall so will, kam heute ein Patch für den Music-Bug bei FFVII raus. Der Nachteil: Nur für die Switch/ Xbone.
      PS4 Spieler schauen (noch) in die Röhre, ähnlich wie bei den XII Extras.

      Meine klassischen FFs (I - IX, Tactics) habe ich mittlerweile alle auf meiner Retrobox. Alles so eingestellt, dass es selbst am HD Fernseher wie früher auf der Röhre ausschaut (was gerade bei vorgerenderten Hintergründen ein absoluter Augenschmaus ist).
      Werd mir also keine Remaster von VII bis IX holen, hab absolut keinen Grund dazu.

      Fan Patches für IV - VI beheben dann nervige Bugs der Konsolenversionen (bspw. der Evade Bug bei FFVI). Gerade V und VI (bei IV weiß ich es nicht) für Steam ist grafisch so verdammt hässlich, das zerschießt das ganze Spiel. Wirklich, was Square sich da gedacht hat...
      Da sind die SNES Pixel nicht nur subjektiv gesehen besser.
    • Josti schrieb:

      Wie es der Zufall so will, kam heute ein Patch für den Music-Bug bei FFVII raus. Der Nachteil: Nur für die Switch/ Xbone.
      PS4 Spieler schauen (noch) in die Röhre, ähnlich wie bei den XII Extras.

      Meine klassischen FFs (I - IX, Tactics) habe ich mittlerweile alle auf meiner Retrobox. Alles so eingestellt, dass es selbst am HD Fernseher wie früher auf der Röhre ausschaut (was gerade bei vorgerenderten Hintergründen ein absoluter Augenschmaus ist).
      Werd mir also keine Remaster von VII bis IX holen, hab absolut keinen Grund dazu.

      Fan Patches für IV - VI beheben dann nervige Bugs der Konsolenversionen (bspw. der Evade Bug bei FFVI). Gerade V und VI (bei IV weiß ich es nicht) für Steam ist grafisch so verdammt hässlich, das zerschießt das ganze Spiel. Wirklich, was Square sich da gedacht hat...
      Da sind die SNES Pixel nicht nur subjektiv gesehen besser.
      Wenn man die Originale auf Konsole hat, dann kann man die allerdings auch wunderbar im Emulator spielen. Alles hoch bis PS2 / Dreamcast / Wii lässt sich ja wunderbar emulieren.

      Ansonsten ja, es gibt Fanpatches und Mods und man kann sich viele Games so hinschustern, wie sie einem am besten gefallen. Für viele alte Final Fantasy's gibt es tonnenweise Mods womit sich alles mögliche verändern lässt, neue Musik, ausgetauschte Hintergründe, Gameplay-Änderungen, usw.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Spiritogre schrieb:

      Wenn man die Originale auf Konsole hat, dann kann man die allerdings auch wunderbar im Emulator spielen. Alles hoch bis PS2 / Dreamcast / Wii lässt sich ja wunderbar emulieren.
      Mit Wii und Dreamcast Emulation habe ich keine Probleme. Aber bisher kriege ich noch keine vernünftige PS2 Emulation bei mir auf die Kette. Am Rechner dürfte es eigentlich nicht liegen.


      Spiritogre schrieb:

      Ansonsten ja, es gibt Fanpatches und Mods und man kann sich viele Games so hinschustern, wie sie einem am besten gefallen. Für viele alte Final Fantasy's gibt es tonnenweise Mods womit sich alles mögliche verändern lässt, neue Musik, ausgetauschte Hintergründe, Gameplay-Änderungen, usw.
      Ich hab mir meine Retrobox ja eher deswegen gebaut, um am Fernseher gemütlich mit den passenden Controllern alles ab der NES Ära zu spielen. Ist halt schon ein kleines Wunderding.
      Und da möchte ich es dann persönlich lieber so originalgetreu wie möglich haben; also ohne Mods und neue Musik u.ä.
      Gerade meine Final Fantasys und Suikodens usw. sollen so bleiben, wie ich sie auf der PS1 genossen habe, mehr brauche ich gar nicht :D
      Yeah, Suikdoden, da hab ich ets wieder spontan Bock drauf :D
    • Boko schrieb:

      Zu dem Thema Soruce Codes frag ich mich inzwischen, was diese ominösen Sourcecodes eigentlich sind. Sie sollten ja eigentlich in jedem Spiel vorhanden und extrahierbar sein. Jedenfalls ist es unglaublich, was diverse Fanmods aus den alten Spielen noch rausholen können. Das Versagen der Firmen scheint damit also kaum entschuldbar zu sein.

      Ohne den Sourcecode auch kein Spiel. Mal ganz nackt ausgedrückt. Der Sourcecode ist die Seele eines Programms, wenn der nicht auffindbar ist, dann hat man ein Problem und muss auf einen älteren Build des Spieles zurückgreifen der entweder noch stark verbuggt ist oder man muss nahezu noch einmal alles von Grund auf neu entwickeln. So ähnlich lief es beim Kingdom Hearts Remaster ab, wo eine Retail-Version der PlayStation 2 Veröffentlichung als Master diente. Ein Remaster basiert halt immer auf der Version, die als Master zur Verfügung stand. Ausgenommen davon sind Remakes wie Final Fantasy V und Final Fantasy VI für PC und mobile Geräte zum Beispiel, weil das Remakes mit einem komplett neuen grafischen Stil sind.

      Dass eine Firma mal den Sourcecode eines Spiels verliert ist praktisch genau so undenkbar wie bei Filmstudios, wo komplette Filmrollen legendärer Filme wie Star Wars teilweise oder komplett verloren gehen, oder das Zelluloid über die Jahre einen zu starken Verschleißt durch die Lagerung in den Archiven erleiden musste. Aber so etwas kann durchaus passieren. Bei einem Sourcecode zum Beispiel wenn eine Festplatte crashed und es keine Sicherheitskopie gibt, bei Umzügen in neue Büros kann etwas verschludert werden oder man hat einfach nicht zukunftsorientiert gedacht.


      Josti schrieb:

      Wie es der Zufall so will, kam heute ein Patch für den Music-Bug bei FFVII raus. Der Nachteil: Nur für die Switch/ Xbone.
      PS4 Spieler schauen (noch) in die Röhre, ähnlich wie bei den XII Extras.

      Auch wenn Square Enix die Neuerungen bei XII weiter als exklusiv für Switch/Xbox One anpreist, so ist das denke ich nur temporär. Das gleiche gilt für die Patches (ich bleibe mal bei plural, weil ich da auch noch für IX was kommen sehe). Man nimmt sich aktuell die Versionen vor, die man neu veröffentlicht hat und wo man noch Profit mit machen kann. Anstelle von den Systemen, wo die Spiele schon lange für erhältlich sind. Bin also optimistisch, dass sämtliche Systeme nachträglich versorgt werden.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • @Spiritogre

      Danke für deine Eindrücke. Und ja scheinst recht zu haben. Ich hab grad mal nach PS4 Lets Plays geschaut. Und man weiß natülrich auch nicht immer, wer hinter dem Rechner sitzt. Da gereicht mir mein Optimismus dann gern mal zum Nachteil, weil ich mir gern mal denke, die Leute wissen schon was sie schreiben. Spiele zu kaufen, ohne sich mit der HW auseinanderzusetzen ist für mich im ersten Moment eigentlich undenkbar.

      Naja mal sehen, wenn ich FF8 spielen will, werd ich um PC wohl eh nicht herumkommen.

      Somnium schrieb:

      Ohne den Sourcecode auch kein Spiel. Mal ganz nackt ausgedrückt. Der Sourcecode ist die Seele eines Programms, wenn der nicht auffindbar ist, dann hat man ein Problem und muss auf einen älteren Build des Spieles zurückgreifen der entweder noch stark verbuggt ist oder man muss nahezu noch einmal alles von Grund auf neu entwickeln.
      Das weiß ich schon. Aber der Sourcecode sollte sich doch auch in einer ISO befinden oder nicht? Bei alten Filmen wie Star Wars ist das nochmal ne andere Geschichte, weil sie analog aufgenommen wurden und Lucas seine Bänder später direkt bearbeitet hat. Beziehungweise die Kinokopien äußerst rar gesäht sind, da die damaligen Kinos sie behalten und verscherbelt hatten. Das ist dann einfach Pech aber nicht mit Videospielen vergleichbar.
    • @Somnium

      Schön erklärt, aber der Verlust vom Sourcecode muss nicht das Ende der Welt bedeuten.

      Bei der Silent Hill Collection griff man ja auf alte Builds zurück, da musste sich das Team noch zusätzlich um Bugs kümmern, welche das ursprüngliche Entwicklerteam vom Original schon lange beseitigt hatte. Das Ergebnis war wohl eine der enttäuschendsten Remaster-Collections überhaupt.
      Ganz anders bei der Metal Gear Remaster Collection, bei welcher das Team von den PS2-DVDs aus den Code "reverse-engineered" hat (mit fällt keine genaue technische Angabe ein :D ). Und diese Collection war nahezu perfekt.
      Es ist also durchaus ohne Einbußen möglich, ein Remaster ohne den Sourcecode zu erstellen, man muss nur wollen.

      Vor allem für FFVII bis IX gibt es eigentlich keine Ausreden mehr, da man heutzutage mit AI-Techniken alte Renderhintergründe richtig gut hochbumsen kann. Hab da sehr schöne Beispiele zu Resident Evil sowie FFVII gesehen.
      Aber auch hier heißt es: man muss nur wollen.

      Irgendwie hab ich grad ein Déjà-vu :D
    • Den Sourcecode kann man durch De-Kompilierung des Programms wiederherstellen. Das ist kein Problem. Bei gegenteiliger Behauptung ist das oft nur Ausrede oder schlichte Unfähigkeit / Faulheit.

      FF VIII habe ich auf PS1 und PC, ich spiele gelegentlich die PC Version, da hat man ja auch ein paar kleine Gameplay-Erleichterungen. Ansonsten habe ich bei der Version die Original-Midi Musik vom PC durch den Orchester-OST ausgetauscht, andere Mods habe ich auch nicht installiert, ich spiele die Spiele dann auch lieber so wie sie aussehen sollen.

      @Boko, wenn du Fragen zum PC Gaming hast oder irgendwas wissen möchtest, bzgl. Hardware, dann frag einfach. PC Gaming ist heute letztlich so einfach wie nie und unterscheidet sich kaum vom Konsolen-Gaming, außer halt, das man in der Regel mehr Möglichkeiten hat. Deswegen ist der PC ja auch eigentlich immer meine primäre Gaming-Plattform geblieben. Ich meine Gaming unter DOS damals in den 80ern, das war noch ein Abenteuer ...
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()

    • Somnium schrieb:

      Oder nehmen wir mal Star Wars Episode IV - Eine neue Hoffnung wo das Original-Master so kaputt ist, dass man in der Szene im Falken, wo Luke mit dem Lichtschwert trainiert, die Farbe Blau von dem Lichtschwert nicht mehr wiederhergestellt werden kann.

      Fällt mir gerade jetzt erst ein. Aber nur damit das geklärt: Einzelne Fans wie "Adywan" oder "Harmy" haben auch dieses Problem schon längst behoben.



      Das Video bietet einen sehr schönen Einblick darin, wie faul oder inkompetent die Industrie eigentlich ist, wenn man nicht nur aufs Lichtschwert sondern auch auf die generelle Farbgebung achtet. Und ganz generell: Das was Adywan aus den Star Wars Filmen gemacht hat, ist vergleichbar mit dem FF7 Remaster Mods... kann ich nur jedem SW Fan empfehlen, sich da mal mit zu beschäftigen.

      Also dieses ganze "geht nicht mehr", "ist verloren gegangen", "ist kaputt gegangen"... kann man sich eigentlich sparen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boko ()