Yume Nikki: Dream Diary erhält Erscheinungsdatum für den Westen und einen Launch-Trailer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yume Nikki: Dream Diary erhält Erscheinungsdatum für den Westen und einen Launch-Trailer

      Bildmaterial: Yume Nikki: Dream Diary, Kadokawa Corporation, Playism / Active Gaming Media, Kikiyama

      Bei Yume Nikki: Dream Diary handelt es sich um ein Indie-Horror-Adventure, das erstmals am 22. Februar 2018 für PCs erschienen ist und mithilfe des RPG Makers entwickelt wurde. Bereits vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass das Indie-Horror-Adventure in Japan am 21. Februar 2019 für Nintendo Switch erscheinen wird. Nun können auch wir uns auf den Release freuen.

      Denn wie Playism nun bekanntgab, erscheint der Titel zeitgleich zum japanischen Release am 21. Februar 2019 bei uns im Westen. Die Möglichkeit, das Spiel vorzubestellen, besteht ab dem 14. Februar 2019 und beinhaltet dabei einen 20-prozentigen Rabatt auf den Titel.

      Lasst euch von den Träumen leiten

      In Yume Nikki: Dream Diary schlendert ihr durch eine furchterregende Welt, die sich vor euch ausbreitet, während ihr durch die Tür zu euren eigenen Träumen schreitet. Die Entwickler versprechen ein einzigartiges und verlockendes Reich, das die Grenzen der Vorstellungskraft ausdehnen soll. Mithilfe von Gegenständen und verschiedenen Effekten soll man immer tiefer in die Traumwelt gelangen können.

      Des Weiteren könnt ihr euch hier einen passenden Launch-Trailer zum Spiel ansehen, der Einblicke in das Gameplay gibt:

      via Gematsu

    • Brandybuck schrieb:

      Bei Yume Nikki: Dream Diary handelt es sich um ein Indie-Horror-Adventure, das erstmals am 22. Februar 2018 für PCs erschienen ist und mithilfe des RPG Makers entwickelt wurde.

      Stimmt das echt so? Also das Original ist damals eindeutig mit dem RPG Maker produziert worden. Aber die Neuauflage, die ja diesmal glaube ich ein lineares Spiel mit einer Story ist, sieht nicht wirklich nach RPG Maker aus. Falls doch, ist das schon ne beeindruckende Leistung.

      Verstehe nicht so ganz, warum das Spiel hier nicht gleich mit für Switch im Westen erscheint ?( Die Übersetzungen sind doch alle fertig, wieso also nur für PC? Vermutlich geht die Logik aber mal wieder über mein Denken hinaus :D

      Ok, mein Fehler, weil ich noch im Jahr 2018 lebe : D
      Seltsam, ich hatte oft danach gesucht aber immer nur das Original gefunden bei Steam. Das ist übrigens immer noch komplett kostenlos, wie damals schon. Aber umso besser, dass nun die Switch Version erscheint und diese auch bei uns erhältlich sein wird. Ist vorgemerkt.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer

    • Somnium schrieb:

      Brandybuck schrieb:

      Bei Yume Nikki: Dream Diary handelt es sich um ein Indie-Horror-Adventure, das erstmals am 22. Februar 2018 für PCs erschienen ist und mithilfe des RPG Makers entwickelt wurde.
      Stimmt das echt so? Also das Original ist damals eindeutig mit dem RPG Maker produziert worden. Aber die Neuauflage, die ja diesmal glaube ich ein lineares Spiel mit einer Story ist, sieht nicht wirklich nach RPG Maker aus. Falls doch, ist das schon ne beeindruckende Leistung.
      Da hast du recht, Yume Nikki: Dream Diary wurde nicht mit dem RPG Maker, sondern mit Unity entwickelt (wenn ich mich nicht irre).