Dragon’s Dogma: Dark Arisen für Switch erscheint in Japan in drei physischen Sondereditionen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dragon’s Dogma: Dark Arisen für Switch erscheint in Japan in drei physischen Sondereditionen

      Bildmaterial: Dragon’s Dogma: Dark Arisen, Capcom

      Während wir uns hierzulande mit einer digitalen Veröffentlichung von Dragon’s Dogma: Dark Arisen für Nintendo Switch begnügen müssen, hat Capcom gleich mehrere Einzelhandelsversionen zum Spiel für den japanischen Raum angekündigt. Gleich drei verschiedene Sondereditionen des erfolgreichen Rollenspiels wird man auf den Markt bringen.

      Die Complete Edition beinhaltet:

      • Eine Kopie des Spiels Dragon’s Dogma: Dark Arisen,
      • einen Soundtrack (CD) und
      • eine Halskette.

      Die Limited Edition bietet folgende Inhalte:

      • Alle Inhalte der Complete Edition außer den Soundtrack.

      Die Collector’s Edition bietet:

      • Alle Inhalte der Complete Edition bis auf die Halskette.

      Alternativ dazu gibt es natürlich noch die Standard-Edition ohne jegliches Zubehör.

      Noch ein Blick auf die Halskette:

      via NintendoSoup

    • Ich bin ja schon froh dass es überhaupt auf die Switch kommt! Ich habe Dragon's Dogma damals auf der 360 gespielt, als der Schwierigkeitsgrad noch nicht angepasst wurde. Obwohl mir die Demo nicht gefallen hat, konnte ich mich dazu durchringen es doch zu kaufen. Tja was soll ich sagen, seitdem liebe ich das Spiel und betitele es gerne als eins der Besten in den letzten Jahren. Mittlerweile habe ich es mir auch noch mal für den PC gekauft und werde es mir wahrscheinlich auch noch mal auf der Switch kaufen. Für mich gibt es kein besseres Spiel, welches ich mir gut auf der Nintendo Switch vorstellen kann.
    • Etwas enttäuschend nach den ich glaube fast zweistellig vielen verschiedenen Editionen zum Beat 'Em Up Bundle Release in Japan. Glaube bei kaum einer anderen japanischen Firma ist die Zweiklassengesellschaft noch so stark ausgeprägt wie bei Capcom. Wobei Dreiklassengesellschaft besser passt, da sie Europa mittlerweile so gut wie komplett ignorieren was Verkaufsversionen anging. Ich weiß nicht obs aus Spaß war oder wirklich aus Paranoia, aber ein Brite fragte damals via Twitter, ob überhaupt das Resident Evil 2 Remake und Devil May Cry 5 im gewöhnlichen Handel erscheinen werden. Denke, um ihre AAA-Titel wird man sich weiterhin nicht sorgen müssen, zumindest wenn sie für PlayStation 4 oder Xbox One erscheinen. Auf der Switch würde ich nicht einmal eine Wette drauf eingehen.

      Dragon's Dogma hat nun einige Jahre auf den Bucket und das Remaster ist auch nicht mehr brandneu. Ob sich ein größerer Release lohnen würde, bezweifle ich auch aber hier würde ich mir von Nintendo wieder mehr Mitarbeit wünschen, die solche Veröffentlichungen für Capcom übernehmen könnten. Oder sagen wir, zumindest hier in Europa.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer

    • Na na na!... Les ich da etwa wieder Mini Soundtrack?
      Also.. Das Basespiel und eine Screenfun Spiele Demo CD und fertig ist ne Collectors Edition. :thumbsup:

      Vlt sollte ich mir in Zukunft einfach wieder nur die Standard Editionen kaufen, dann spare ich die Hälfte des Geldes und davon kann ich mir ebenso gut dann den original Soundtrack kaufen und vtl noch nen Artbook/Lösungsbuch. ||
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Ja, ich bin auch froh, dass es überhaupt kommt und werde nach Xbox360 Version und PC es wieder lange suchten auf der Switch, aber hätte mich schon über eine Retail Version gefreut!
      Verstehe nicht, warum man den Westen, wo das Spiel ja auch sehr gut ankam, so vernachlässigen muss?

      Somnium schrieb:

      Dragon's Dogma hat nun einige Jahre auf den Bucket und das Remaster ist auch nicht mehr brandneu. Ob sich ein größerer Release lohnen würde, bezweifle ich auch aber hier würde ich mir von Nintendo wieder mehr Mitarbeit wünschen, die solche Veröffentlichungen für Capcom übernehmen könnten. Oder sagen wir, zumindest hier in Europa.
      Dem kann ich nur zustimmen! Wenn schon der Publisher so eine seltsame Veröffentlichungspolitik hat, fände ich es gut, wenn Nintendo etwas dahinter klemmen würde...aber das ist wohl Wunschdenken ^^"