Final Fantasy X / X-2 HD Remaster und Final Fantasy XII: The Zodiac Age erscheinen im April

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy X / X-2 HD Remaster und Final Fantasy XII: The Zodiac Age erscheinen im April

      Neu

      Bildmaterial: Final Fantasy XII: The Zodiac Age, Square Enix

      Wie Square Enix heute bekanntgegeben hat, wird Final Fantasy X/X-2 HD Remaster am 16. April für Nintendo Switch und Xbox One erscheinen. Schon am 30. April schließt sich Final Fantasy XII: The Zodiac Age der Sammlung für die gleichen Plattformen an.

      Damit bekommen wir im April gleich zwei Final-Fantasy-Titel auf der Nintendo Switch und Xbox One zu sehen. Bislang ist Final Fantasy X/X-2 HD Remaster für PS4, PS3, PS Vita und PCs verfügbar. Final Fantasy XII: The Zodiac Age ist derzeit für PlayStation 4 und PCs erhältlich. Zu Ehren dieser Ankündigung hat Square Enix ein Artwork von Akihiko Yoshida veröffentlicht.

      Für Nintendo Switch erscheinen die Spiele physisch, für Xbox One jeweils nur digital.

      Über Final Fantasy X/X-2 HD Remaster

      Final Fantasy X/X-2 HD Remaster enthält Final Fantasy X und dessen Fortsetzung Final Fantasy X-2. Die Titel gelten als zwei der beliebtesten Teile der gesamten Final-Fantasy-Reihe und sind berühmt für ihre emotionalen Geschichten und wegweisende Grafik. Final Fantasy X erzählt die Geschichte des Blitzballstars Tidus, dessen Schicksal untrennbar mit dem des schönen Mediums Yuna verbunden ist. Gemeinsam begeben sie sich auf die Mission, die Welt von Spira zu retten.

      Final Fantasy X-2 spielt zwei Jahre später und folgt der Geschichte von Yuna, Rikku und Paine und ihren aufregenden Abenteuern, auf denen sie uralte Geheimnisse aufdecken und mächtige Gegner bekämpfen. Bis heute haben sich die Spiele über 14 Millionen Mal verkauft und Final Fantasy X/X-2 HD Remaster lädt nun neue Spieler dazu ein, diese atemberaubenden RPG-Abenteuer zu entdecken.

      Über Final Fantasy XII: The Zodiac Age

      Final Fantasy XII: The Zodiac Age basiert auf dem zwölften Teil der erfolgreichen Final-Fantasy-Reihe und hat sich weltweit über 6 Millionen Mal verkauft. Es verfügt über ein überarbeitetes Spieldesign und neu aufgelegte Grafik in Full HD, welche die Fähigkeiten der modernen Hardware-Generation nutzen, um die Grafik- und Tonqualität zu verbessern.

      Final Fantasy XII: The Zodiac Age spielt in der prachtvollen Welt von Ivalice, in der Magie allgegenwärtig ist und Luftschiffe den Himmel bevölkern. Das kleine Königreich Dalmasca ist zwischen den kriegsführenden Reichen Archadia und Rozarria gefangen und die alleinige Erbin des dalmascanischen Thrones, Prinzessin Ashe, verschreibt sich dem Widerstand, um ihre Heimat zu befreien. Die Geschichte beginnt, als Ashe Vaan trifft, einen jungen Mann, der vom Fliegen durch die Wolken träumt. Ihre Abenteuer werden das Schicksal der größten Nationen der Welt verändern.

      Was sagt ihr, freut ihr euch auf die HD-Versionen von Final Fantasy X/X-2 und Final Fantasy: The Zodiac Age für Xbox One und Nintendo Switch? Oder habt ihr alle Spiele schon zur Genüge gespielt?

    • Neu

      Die betreiben aber mittlerweile einen ganz schönen Ausverkauf bei diesen drei Spielen.
      Es soll ja Leute geben, die sich sorgen, ob ein ToV:DE (trotz deutlichem Mehrwert im Vergleich zum Original) allzu viele Spieler der jüngeren Generation erreichen kann. Da fühle ich mich genötigt zu fragen: Können diese 3 FF-Games so viele jüngere Spieler erreichen, dass man sie (ohne nennenswerten spielerischen Mehrwert im Vergleich zu den Originalen) auf praktisch jede Plattform portieren muss?
      Und das Tragischste ist auch bei den kommenden Ports: Man kann FF10 und FF10-2 trotz eines deutlichen Qualitätsgefälles nur im Doppelpack und nicht einzeln erwerben. Bei den Originalen konnte ich das wenigstens noch.
      "Es toben die Kriege - ich hab' mich selbst aufgestellt
      Ich weiß nicht wer oder was geht hier als Sieger vom Feld"
      (Martin Schindler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Neu

      Ich habe keine Ahnung was ToV:DE ist. Aber SE haben vor geraumer Zeit schonmal verkündet, dass es ihnen ein wichtiges Anliegen ist, mögichst viele Games auf möglichst viele Plattformen bereit zu stellen. Einem so großen Konzern kostet das unterm Strich nur Peanuts. Weshalb sie dadurch langfristig gesehen nur Plus machen können. Die einzigen Hindernisse sind technische Spezifikationen und alte aber noch gültige Lizensrechte, die so etwas nicht vorsahen. Dewegen kann das nur schrittweise gehen.

      Doch es geht SE wahrscheinlich weniger darum, mit diesen Titeln nochmal Geld zu machen, als viel mehr darum, für zukünftige Projekte Reichweite zu generieren und sowohl einen Draht zu den Spielern aller Choleur zu haben als auch einen Draht zu allen großen Plattformanbietern und Entwicklern.

      Und ich kann das nur begrüßen. Zum Einen ist es in der heuztigen Zeit notwendig, möglichst breit aufgestellt zu sein, um sich finanziell absichern zu können. Gerade wenn ein Projekt mal nicht die erhofften Verkaufszahlen bringt. Und zum Anderen können dadurch eben halt auch neue, interessante Dinge entstehen, wenn man möglcihst gut vernetzt ist und mit möglichst vielen kreativen Köpfen zusammenarbeitet.

      Dabei entsteht dann natürlich auch umso mehr Abfall. Aber als Endverbraucher kann man den für sich ja aussortieren. Von daher bin ich auch nie ein Gegner von Handygames gewesen. Ich nutze sie einfach nicht.
    • Neu

      Boko schrieb:

      Ich habe keine Ahnung was ToV:DE ist.
      "Tales of Vesperia: Definitive Edition" (wurde hier gestern getestet und ist, wenn ich meinen Fanboymodus anschalte, mindestens so gut wie diese 3 FFs zusammen).
      Was ich mit meinem mindestens latent zynischen Kommentar eigentlich ausdrücken wollte: Es gibt Spiele, die STÄNDIG rereleased werden und solche, bei denen selbiges NIEMALS geschieht. Wenn man schon meint, die aktuellen Plattformen bis ins Mark mit Remasters zumüllen zu müssen, könnte man wenigstens ein bisschen darauf achten, dass nicht ein derartiges Missverhältnis entsteht.
      "Es toben die Kriege - ich hab' mich selbst aufgestellt
      Ich weiß nicht wer oder was geht hier als Sieger vom Feld"
      (Martin Schindler)
    • Neu

      War eigentlich nur die Frage der Zeit, wann ein Termin von SE kommt zu den 3 FFs für die Switch.

      Kelesis schrieb:

      "Tales of Vesperia: Definitive Edition" (wurde hier gestern getestet und ist, wenn ich meinen Fanboymodus anschalte, mindestens so gut wie diese 3 FFs zusammen).
      Und ich muss schauen, wo ich mit meine Drei Tales Of Spiele bleibe. Mit ToV kann ich echt nichts anfangen. Was Tales of betrifft bin ich der Tales of Graces f, Xillia und Xillia 2 Fan. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Neu

      Kelesis schrieb:

      "Tales of Vesperia: Definitive Edition"

      ACHSOOO. Da stand ich grad voll aufm Schlauch. :D



      Kelesis schrieb:

      Was ich mit meinem mindestens latent zynischen Kommentar eigentlich ausdrücken wollte: Es gibt Spiele, die STÄNDIG rereleased werden und solche, bei denen selbiges NIEMALS geschieht. Wenn man schon meint, die aktuellen Plattformen bis ins Mark mit Remasters zumüllen zu müssen, könnte man wenigstens ein bisschen darauf achten, dass nicht ein derartiges Missverhältnis entsteht.

      Hab ich schon verstanden. Wie gesagt erklär ich mir das durch Lizenz- bzw. Verhandlungstechnische Gründe. Und warum sollte man sich bei dem einen zurückhalten, blos weil das Andere nicht so schnell geht.

      Das was ich hingegen zu bemängeln hätte, wäre eher, dass sie auf PSNow, soweit ich weiß, noch garnicht präsent sind. Sie hatten dort mal die 13ner drauf, wurden aber wieder runtergenommen. Als jemand, der sich persönlich aus Retail nicht viel macht, warte ich drauf, dass das endlich geschieht. Und zwar dann aber bitte nicht nur halbherzig sondern inklusive DLCs und zumindest alle Generationen außer der aktuellen (das man damit erstmal noch anderweitig Geld verdienen will kann ich ja verstehen.)

      Dann könnt ich nämlich anfangen meine PS Konsolen so langsam zu entsorgen und per PC am TV zocken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Boko ()

    • Neu

      Pete_wentz schrieb:

      Nette Ankündigung, aber das niemanden auffällt das das Cover artwork nicht komplett ist???
      Wo zum Henker ist Hauptmann basch von ronsenburg! So echt cooles artwork aber das zur ps4 Veröffentlichung hat mir besser gefallen, einen Haupt Charakter mit einer der tragendsten Rollen nicht mit einzubinden... Ups...
      Ach passt schon. Balthier, der Hauptcharakter, ist ja drauf, von daher ^^ Würde Penelo und/oder Vaan fehlen, wäre es aber witziger :D
    • Neu

      Pete_wentz schrieb:

      Nette Ankündigung, aber das niemanden auffällt das das Cover artwork nicht komplett ist???
      Wo zum Henker ist Hauptmann basch von ronsenburg! So echt cooles artwork aber das zur ps4 Veröffentlichung hat mir besser gefallen, einen Haupt Charakter mit einer der tragendsten Rollen nicht mit einzubinden... Ups...
      Keine Bange. Laut den News ist dieses Artwork zu Ehren der Ankündigung von FFXII für Switch/Xbox One entstanden. Es ist nicht das offizielle Cover ^^. Das der gute Basch bewusst herausgelassen wurde bemängele ich aber ebenfalls! Er hat besseres verdient!

      Back to Topic:
      Erstmal freu ich mich für die Besitzer anderer Konsolen, das sie nun auch in den Genuss von FFXII kommen können. ^^

      Kelesis schrieb:

      Die betreiben aber mittlerweile einen ganz schönen Ausverkauf bei diesen drei Spielen.
      Es soll ja Leute geben, die sich sorgen, ob ein ToV:DE (trotz deutlichem Mehrwert im Vergleich zum Original) allzu viele Spieler der jüngeren Generation erreichen kann. Da fühle ich mich genötigt zu fragen: Können diese 3 FF-Games so viele jüngere Spieler erreichen, dass man sie (ohne nennenswerten spielerischen Mehrwert im Vergleich zu den Originalen) auf praktisch jede Plattform portieren muss?
      Und das Tragischste ist auch bei den kommenden Ports: Man kann FF10 und FF10-2 trotz eines deutlichen Qualitätsgefälles nur im Doppelpack und nicht einzeln erwerben. Bei den Originalen konnte ich das wenigstens noch.
      Ich denke, jedes Remaster von einem Spiel, das eine herausragende Qualität besitzt, kann Spieler jeder Altersgruppe erreichen. Der Mehrwert ist nicht entscheidend und liegt wohl im Auge des Betrachters; persönlich finde ich gibt es den sowohl bei FFXII (Vorspulfunktion, Musik wurde von einem echten Orchester eingespielt, Zodiac-System) als auch bei ToV:DE (Neuer Charakter, neue Storyabschnitte, integrierte DLCs wie Kostüme).
      Und das alte Perlen wie FFXII jetzt endlich auch für jede neuere Konsolen als Retail erhältlich sind, dürfte in jedem Fall eine Bereicherung für die allgemeine Spielerschaft sein - dann wissen die potenziellen Fans zumindest, das SE früher auch mal gute JRPGs gemacht hat ^^ (ja, der Seitenhieb war an FFXIII 1-3 und FFXV gerichtet)

      Deinen Kritikpunkt bei FF10 kann ich nachvollziehen, aber diese Kombi war wohl eines der wenigen Angebote von SE, wo das Preis-Leistungsverhältnis für 2 Remaster bereits zu beginn mit ca. 50€ relativ fair war. Den selben Preis hätte ich allein für FFXII berappen müssen. Deswegen seh ich FF10-2 eher als kostengünstigen Bonus zum eigentlichen Hauptspiel FF10 an. ^^