Monster Boy and the Cursed Kingdom verkauft sich auf Nintendo Switch mit großem Abstand am besten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Monster Boy and the Cursed Kingdom verkauft sich auf Nintendo Switch mit großem Abstand am besten

      Bildmaterial: Monster Boy, FDG Entertainment / Game Atelier

      Indie-Spiele und Nintendo Switch gehören irgendwie zusammen. Zumindest hört man dies sehr oft und es spiegelt sich auch in den Verkaufszahlen wider. Bereits in der Vergangenheit hatten vor allem Indie-Publisher die Hybridkonsole in diesem Zusammenhang gelobt.

      Über Twitter ließ Publisher FDG Entertainment verlauten, dass Nintendo Switch die profitabelste Konsole für sie auf dem Markt sei. Dies sehe man vor allem bei Monster Boy and the Cursed Kingdom. Die Verkaufszahlen des Spiels, welches am 4. Dezember für PlayStation 4, Xbox One und Switch erschien, seien auf Nintendo Switch „aus einem anderen Universum“.

      Die Switch-Verkaufszahlen befinden sich im Verhältnis 8:1 gegenüber den anderen Konsolenversionen zusammen. Bereits eine Woche nach dem Release verkündete FDG Entertainment Verkaufszahlen von über 50.000 Einheiten.

      via Eurogamer

    • Liegt an der anderen Zielgruppe.

      Für mich haben Nintendo Konsole eine klar andere Kundschaft wie PS4, XBox One und PC, abgesehen von der Schnittmenge der Hardcore-Gamer die alles haben.

      Und natürlich ist die Auswahl an Games auf der Switch inzwischen zwar groß aber gerade in diesem Bereich immer noch überschaubar, wenn es um bessere Titel geht.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art