Technische Details zu Tales of Vesperia: Definitive Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Technische Details zu Tales of Vesperia: Definitive Edition

      Bildmaterial Tales of Vesperia: Definitive Edition, Bandai Namco

      Bandai Namco veröffentlichte neue Details zu Tales of Vesperia: Definitive Edition* auf der offiziellen japanischen Webseite. Die neuen Informationen beinhalten unter anderem Details zur Auflösung und Bildrate der verschiedenen Versionen. Es ist anzumerken, dass die Spezifikationen bei den Konsolen nur für die Standardausführungen veröffentlicht wurden.

      Nachfolgend könnt ihr die verschiedenen Spezifikationen einsehen.

      Plattform Auflösung Bildrate
      PlayStation 4 1080p 60 fps
      Switch Dock-Modus: 1080p
      Handheldmodus: 720p
      Innerhalb des Kampfes: 60 fps
      Außerhalb des Kampfes: 30 fps
      Xbox One 1080p Innerhalb des Kampfes: 60 fps
      Außerhalb des Kampfes: 30 fps
      Steam Max. 4K Variable Anpassung der Bildrate möglich

       

      Im Vergleich dazu die Spezifikationen der PS3-Fassung, die damals nur in Japan erschien.

      PlayStation 3
      Plattform Auflösung Bildrate
      PlayStation 3 720p Innerhalb des Kampfes: 60 fps
      Außerhalb des Kampfes: 30 fps

       

      Für jene, die sich überlegen, den Titel für PCs zu holen, hat Bandai Namco auch die Anforderungen für diese Version offengelegt.

      Minimale Anforderungen Empfohlene Anforderungen
      Betriebssystem Microsoft Windows 7 / 8 / 8.1 / Windows 10 (64-bit)
      CPU Core i5-750, 2.7GHz / AMD X6 FX-6350 3,9GHz AM3 Intel Core i7-4770S、~3.1GHz / AMD Ryzen 7 1700
      Arbeitsspeicher 4GB RAM 16GB RAM
      Grafikkarte GeForce GTX 660 2GB / Radeon HD 7950 3GB NVIDIA GeForce GTX 970 / Radeon RX 470 Graphics
      DirectX Version 11
      Festplattenspeicher 24.5 GB freier Speicherplatz
      Soundkarte DirectX-11-kompatibel

       

      Die Definitive Edition von Tales of Vesperia erscheint am 11. Januar 2019 weltweit für PlayStation 4, Xbox One, Switch und PCs (Steam).

      via Gematsu

    • Ich bleibe bei meiner PS4 ^^ .Da sind also 60 fps auch außerhalb des Kampfes? Das wundert mich jetzt :O
      Ich würde zwar gerne es auch für die Switch haben, aber Geld wächst nicht auf Bäumen xO.

      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst! Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht." Zitat von Theodor Seuss Geisel

      YouTube Kanal:ManaQues t

    • Wer glaubt, die technischen Details würden beim Genuss dieses Titels auch nur den Hauch einer Rolle spielen, hat keine Ahnung, welches Meisterwerk er hier vor sich hat. :thumbsup:
      (Fanboymodus wieder aus)
      "Es toben die Kriege - ich hab' mich selbst aufgestellt
      Ich weiß nicht wer oder was geht hier als Sieger vom Feld"
      (Martin Schindler)
    • Hier hat man einen super Kompromiss für switch gefunden. 30fps beim Erkunden sind mir völlig wayne, wäre sogar fest davon ausgegangen es würde zu 100% in 30 laufen. Aber 60 für Kämpfe ist super. Für xbox one ist das aber schon echt peinlich. Da ni no Kuni 2 ja selbst auf der Standard ps4 die 60fps locker packt, kann ich nicht verstehen wie so ein aufgewärmtes Ding es nicht schaffen sollte, auch wenn die one schwächer als die Base ps4 ist. Auch die pc Systemanforderungen sind viel zu hoch. 16GB RAM und eine gtx 970? Lol, da kann ich mir das Spiel gleich über dem rpcs3 laufen lassen...

      Wer glaubt, die technischen Details würden beim Genuss dieses Titels auch nur den Hauch einer Rolle spielen
      Ich weiß, war nicht ernst gemeint, aber ein Action Spiel mit unstabilen 30fps wäre für mich schon fast "unspielbar". Hängt aber immer vom Spiel selbst ab, ob es eher methodisch wie dark souls, oder schnell wie ein dmc ist.
    • Desotho schrieb:

      Die "alte" Tales Grafik sieht für mich teilweise sogar besser aus aufgrund der Perspektive als die der "neueren".
      Ich hatte es ja letztes ja auf der XBox 360 gespielt (FCK You Bandai ...) und das war voll ok.
      Jo finde Vesperia auch so aufr der Xbox360 noch am schönsten, die PS3/PS4 Titel sehen irgendwie nicht mehr so detailreich aus, nur die Charaktermodelle sind halt noch ganz cool.
      Freue mich echt extrem, das wird mein 4ter Durchgang. :)
    • PS4 für mich. So oft nutze ich die Switch nicht im Handheld Modus als das sich der portable Aspekt bei mir rentieren würde. + ist angenehmes Switch spielen ohne Pro Controller echt ein Graus und da meiner Kaputt gegangen is is aktuell kein Geld für nen neuer Drinn.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Desotho schrieb:

      Einfach so oder hast Du deinen Wurfarm trainiert? O.o
      ich hate ja gerne über die Switch aber der Pro Controller war der absolute Wahnsinn was Komfort angeht...und wenn Big-N dafür nicht nochmal 60€ zusätzlich verlangen würde ^^

      Und nein Eher fliegt aktuell der Gamecube Controller gegen die Wand....*gggr smaaaash* meine Katze fand es nur eine gute idee die Wasserflasche vom Tisch zu schmeissen...und natürlich landete sie voll auf den Controller -.-

      Egal. Zum glück brauch ich aktuell nur den Gamecube Controller zum Smash zocken.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Desotho schrieb:

      Ich mag die Switch, daher Switch Version bei mir.
      Dito! Diese Version wird es dann auch bei mir!
      Habe es noch nicht gespielt, wird dann also mein erster Durchgang, und wenn ich hier lese, das die "alten" Teile in der Umgebung detailreicher waren, als die neuen Spiele, freue ich mich um so mehr! Denn gerade das gefiel mir in neueren Teilen nicht so ( Kenne ab Tales of Xilia)...