Das war… Kalenderwoche 48/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war… Kalenderwoche 48/2018

      Zwei Neuigkeiten zu bekannten Anime-Serien standen in den letzten Tagen im Zentrum ebenso wie eine bald erscheinende Neuauflage. Zusätzlich haben wir den Start von Pokémon Let’s Go ein wenig genauer unter die Lupe genommen. Neben dem Block mit den Videos der Woche schließen wir diesen Artikel mit unseren drei neusten Reviews ab. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

      Neon Genesis Evangelion ist ein Name, der eine große Bekanntheit im Bereich der Animes hat. Die Serie aus den 90er-Jahren kehrt nun bei Netflix zurück, im Frühjahr 2019  startet man dort mit den ersten 26 Folgen. Aber das ist noch nicht alles, denn Netflix kündigte ebenfalls die Produktion einer Live-Action-Serie zum Kult-Anime Cowboy Bebop an. Diese soll auf zehn Folgen angelegt sein.

      Nächste Woche am Nikolaustag erscheint bereits The Last Remnant Remastered (PS4) digital bei uns. Um den Titel war es ruhig geworden, das änderte Square Enix jedoch mit drei Videos in den letzten Tagen. Dabei zeigte man einen generellen Überblick zum Spiel, die offenen Gebiete und städtische Umgebungen. Damit sollte die Neuauflage wieder in Erinnerung gerufen sein.

      Seit einigen Tagen ist Pokémon Let’s Go (Switch) erhältlich, die ersten Verkaufszahlen sehen dabei positiv aus. Es kann also behauptet werden, dass mit diesem Projekt ein Nerv getroffen wurde. Aber welche Zielgruppe wird von diesem Pokémon-Spiel abgeholt, welches doch mit einigen Konventionen der Serie bricht und sich nicht nur vom Namen her an Pokémon Go (Mobil) orientiert? Lest dazu unsere Analyse!

      Damit kommen wir zu den wichtigsten Videos der Woche. Der erste Trailer überhaupt wurde zu BlazBlue: Central Fiction Special Edition (Switch) veröffentlicht, das Spiel erscheint am 8. Februar. Aus Japan hat uns das Eröffnungsvideo zu Arc of Alchemist (PS4) erreicht, wobei wir auch den Theme-Song zu hören bekommen. Mittlerweile in den Läden steht Darksiders 3 (PS4, Xbox One, PC), hier könnt ihr euch den passenden Launchtrailer ansehen. Den zweiten Geburtstag feierte Final Fantasy XV (PS4, Xbox One, PC) mit einem Wallpaper und einem speziellen Video, während Square Enix zu Kingdom Hearts III (PS4, Xbox One) einen Vorbestellerbonus enthüllte. Ein japanischer TV-Spot zu Tales of Vesperia: Definitive Edition (PS4, Switch, Xbox One, PC) stimmt uns einmal mehr auf den Titel ein und bereits am nächsten Freitag ist die Veröffentlichung von Super Smash Bros. Ultimate (Switch). Hier gibt es einige neue Gameplay-Videos!

      Noch früher, nämlich am Dienstag, öffnen die Tanzflächen von Persona 3: Dancing in Moonlight (PS4, Vita) und Persona 5: Dancing in Starlight (PS4, Vita). Den aktuellsten Trailer zu den beiden Spielen findet ihr hier. Die Charaktere aus Rurouni Kenshin standen in Jump Force (PS4, Xbox One, PC) im Mittelpunkt, die ersten Minuten könnt ihr euch aus Monster Boy and the Cursed Kingdom (PS4, Switch, Xbox One, PC) ansehen und kurz vor dem Japan-Start gab es nochmals ein neues Video zu Lapis x Labyrinth (PS4, Switch). Aus Idola Phantasy Star Saga (Mobil) könnt ihr euch einige Story-Szenen anschauen und die Hauptfiguren wurden aus Conception Plus: Ore no Kodomo wo Undekure! (PS4) vorgestellt. Erste Eindrücke zur englischen Version gibt es zu Girls und Panzer: Dream Tank Match DX (Switch) und zum mittlerweile bei uns erschienenen Gensokyo Defenders (PS4, Switch) gibt es einen Einblick in die ersten Spielminuten.

      Zunächst nur für Japan angekündigt wurde die Portierung Professor Layton und die Schatulle der Pandora HD (Mobil) des zweiten Teils der Layton-Reihe. In wenigen Tagen wird in Japan zudem Romancing SaGa Re: Universe (Mobil) veröffentlicht, ein neuer Trailer zeigt die romantische Visual Novel Nightshade (Switch) und einige Umgebungen mit viel Retro-Feeling könnt ihr euch zu Blazing Chrome (PS4, Switch, PC) anschauen. Kostenlose Updates sind in den letzten Tagen zu Dragon Ball FighterZ (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link), Mario Tennis Aces (Switch) (Link) und Kirby Star Allies (Switch) (Link) verfügbar gemacht worden. Auf Kickstarter sucht derzeit Gigabuster (Switch, PC) nach Unterstützern, der Weg bis zur Finanzierung ist aber noch recht weit.

      Damit kommen wir noch zu den aktuellen Reviews von JPGAMES! Dabei hat sich NAIRI: Tower of Shirin (Switch, PC) (zum Testbericht) als eine angenehme Mischung aus Grafik-Adventure mit Point-and-Click-Elementen entpuppt. Trotz kleiner Macken mit der Steuerung und einer unvollendeten Geschichte ist das Spiel empfehlenswert. Alleine dem Gedenken der Toten dient jedoch Castlevania Requiem (PS4) (zum Testbericht), die Sammlung bestehend aus Castlevania: Rondo of Blood und Castlevania: Symphony of the Night. Hier sind nämlich keinerlei nennenswerte Anpassungen oder Extras zu finden. Angesehen haben wir uns auch noch den Film No Game No Life – Zero (zum Testbericht), dabei wird die Vorgeschichte zur beliebten 12-teiligen Anime-Serie erzählt. Dieser ist sehr unterhaltsam, ihr solltet jedoch die Serie zuerst gucken, da Hintergrundwissen manchmal von Vorteil ist.