EU Copyright Gesetz Artikel 11 und 13 - Auswirkungen nur für EU Bürger?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EU Copyright Gesetz Artikel 11 und 13 - Auswirkungen nur für EU Bürger?

      Mich wunderts ja dass ich keinen thread hier dazu sehe...

      Ich hab mich ja seit dem das Thema aufgekommen ist darüber informiert, aber etwas ist noch immer unklar:

      Hat das nur Auswirkungen für EU Bürger? Also wird nur EU usern von internet Seiten eine Restriktion auferlegt content zu veröffentlichen oder gar zu sehen während USA und co. user unbetroffen bleiben? Werden Seiten wie Youtube, Reddit und co. content für EU user mit EU IP einfach rausfiltern (Ich habe die Befürchtung dass ich bald standardmäßig nen Proxy in Firefox aktiviert haben muss in Zukunft. XD)? Ergo: werden wir hier in der EU bald zustände wie in China haben, also ein zensiertes Internet wenn man in den USA ansässige Seiten aufrufen will als EU Bürger?
    • Genau genommen haben wir das Thema hier schon, da jpgames.de dabei ist stark umzustrukturieren, so werden etwa alle Nutzer-Avatare entfernt und es dürfen bald keine Videos / Bilder mehr hier hochgeladen bzw. wohl auch verlinkt werden.

      Der Punkt ist, für uns EU Bürger sind die Auswirkungen natürlich am schlimmsten. Inwiefern jetzt aber tatsächlich auf jeder Webseite Filter eingesetzt werden, die uns vor überall sonst sichtbaren Inhalten aussperren ist noch unklar.

      Letztlich bedeutet es, dass wir viele Dinge nicht mehr posten dürfen und die Auswirkungen für außerhalb der EU sind entsprechend, dass bisheriger Content von EU Nutzern auch für die entfällt.

      Solange keine Filter uns blockieren können wir immerhin schlicht auf Nicht-EU Seiten weiterhin posten oder konsumieren wie bisher. Nur europäische Anbieter schauen dann in die Röhre, weil ihnen die Kunden davonlaufen werden.

      Wenn Filter kommen, tja, dann haben wir hier halt China 2.0 mit stark zensiertem Netz wo im Namen des Urheberrechtes die Meinungsfreiheit und freie Berichterstattung extrem erschwert wird.
      Da hilft dann tatsächlich nur noch ein VPN, aber Achtung, viele Seiten reagieren auf VPNs inzwischen auch allergisch und sperren dann, ganz ähnlich wie Webseiten bei der Nutzung von Adblockern sperren.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Fayt schrieb:

      Spiritogre schrieb:

      Genau genommen haben wir das Thema hier schon, da jpgames.de dabei ist stark umzustrukturieren, so werden etwa alle Nutzer-Avatare entfernt und es dürfen bald keine Videos / Bilder mehr hier hochgeladen bzw. wohl auch verlinkt werden.
      Es wurde doch schon oft genug gesagt, das dass mitunter unabhängig von Artikel 13 geschieht.
      Sicher, aber zeitlich war es halt ein großer Zufall und die Diskussion darüber war ja generell unerwünscht. Von daher können wir dann wenigstens in diesem Thread über Artikel 13 diskutieren. Unabhängig von den Änderungen hier auf der Seite.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Spiritogre schrieb:

      Wenn Filter kommen, tja, dann haben wir hier halt China 2.0 mit stark zensiertem Netz wo im Namen des Urheberrechtes die Meinungsfreiheit und freie Berichterstattung extrem erschwert wird.Da hilft dann tatsächlich nur noch ein VPN, aber Achtung, viele Seiten reagieren auf VPNs inzwischen auch allergisch und sperren dann, ganz ähnlich wie Webseiten bei der Nutzung von Adblockern sperren.
      Das wäre natürlich der Supergau. Bin selbst zu 99% auf nicht EU Seiten unterwegs (jpgames ist eigtl. eine der wenigen deutschen Seiten die ich nutze), wodurch ich im Umkehrschluss quasie vom Internet abgeschnitten wäre. Verdammt, ich bin quasie den ganzen Tag im JRPG subreddit und co. unterwegs... Auch schaue ich nur US oder kannadische youtube channels/videos. Wüsste nichts mehr mit mir anzufangen wenn da ein Filter EU Bürger von solchen nicht EU Seiten ausschließt. Ich hoffe wirklich dass dies, sollte es so kommen Programmierer dazu animieren wird Methoden zu entwickeln derartige Filter, sollte es soweit kommen, zu umgehen. Werden sicherlich schnell Firefox Add-ons gegen deratige Filter kommen...

      Edit: Wenn ich darüber nachdenke, so würden ja solche Filter nur von den (EU ansässigen) ISPs eingesetzt werden. Seiten/Internet Platformen/Social Media allerdings, die im nicht EU Ausland ansässig sind kann doch die EU Rechtssprechung am A**** vorbeigehen, solange sie ihre Server nicht in der EU stehen haben. Ich meine die EU kann doch nicht "nicht - EU Seiten" aufzwingen EU Bürger per Filter auszuschließen, für die gilt die EU Rechtsprechung doch nicht.
      Also muss wird gesetz dem Supergau Fall ein umgehen der Filtermaßnahmen des ISPs vonnöten sein (was schwer sein dürfte).
      Hier wird man sich wohl an China ein Vorbild nehmen... Ich bin mir sicher user haben dort auch schnell Möglichkeiten entwickelt das "zensierte Netz" zu umgehen (oder besser zu de-zensieren).

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von DesMondesBlut ()

    • Wege zur Umgehung wird es sicher geben, aber je wie eventuelle Sperren ausgestaltet werden, wird das mehr oder weniger kompliziert. Aber das ist etwas, was derzeit noch nicht im Zentrum stehen sollte, sondern der aktive Widerstand gegen diese neuen Regeln. Da entscheiden nämlich Leute, welche allzu oft gar keine Ahnung haben, worüber sie eigentlich entscheiden.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Kleine Plattformen dürfen sich wohl "freuen" falls der nächste Entwurf zum Urheberrecht wirklich vom EU-Parlament durchgewunken wird..., was vermutlich schon nächste Woche sein sollte. Das Parlament will das unbedingt noch vor der Wahl im Mai abschließen.

      Link

      Betrifft dann im Prinzip jede Plattform die älter als drei Jahre wäre uns eingeschlossen.
    • Jupp, habe das von der Rede schon gestern auf Twitter gelesen, ist echt heftig, statt zu entschärfen machen sie es einfach jedes Mal noch ein wenig schlimmer.

      Webseiten sind verpflichtet Lizenzen für Inhalte zu kaufen, von Dingen die dessen Nutzer dort vielleicht posten könnten - damit können sämtliche kleinen Webseiten ihre Pforten schließen, das können die nicht bezahlen. Das europäische Internet würde rein nur noch aus Seiten von Großkonzernen bestehen.

      Ich schrieb es gestern auch schon, jeder vernünftige Admin hostet ab dann in Russland, verschleiert seine Identität (sprich kein Impressum) und zeigt der EU, allen voran Frankreich und Deutschland, die diesen Wahnsinn durchdrücken wollen, den Mittelfinger. Dafür knallen sie ordentlich Urheberrechtsverletzungen auf ihre Seiten.
      Google macht es so wie in Spanien, einfach keine spanischen Inhalte anzeigen also dann keine europäischen mehr, die Geld von denen kassieren wollen - sondern dann eben die deutschen Seiten aus Russland ...
      ... und dann werden Springer und Co, die jetzt brav die EU Politker geschmiert haben, so richtig schön schreien.

      Jedenfalls hoffe ich, dass die Leute diesen Mist nicht mitmachen.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Dass eigentlich Tragische ist, dass zu dem Thema auch vernünftige Kompromissvorschläge im Raum stehen, die aber scheinbar kein Gehör finden.
      Sollte man das tatsächlich noch vor der Europawahl (!) so durchwinken, macht sich das EU-Parlament zum Wahlkampfhelfer Nr.1 für Europas Rechtspopulisten...

      Eine Frage liegt aber noch auf der Hand: Ist JPGAMES.DE eine profitorientierte Plattform? Sollte das nicht der Fall sein (meines Erachtens deutet einiges darauf hin) beträfe Artikel 13 die Seite nicht.
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)
    • Ja einer der drei ursprünglichen Entwürfe war im Prinzip das kleinste Übel. A) weil es kleine Plattformen nicht wirklich betraf und B) Uploadfilter bei großen Seiten schon lange ein Thema sind. Youtube hat ja schon seit längerem ein Content-ID System mit deren Hilfe sie Inhalte filtern können. Der neue Entwurf beinhaltet die Gefahr das sämtliche kleinen Seiten und Webinhalte ausgetrocknet werden, zumindest innerhalb des europäischen Raums. Außerhalb werden wir dann halt noch mehr mit Geoblocks konfrontiert werden.
    • Hier wurde schon etwas mehr dazu geäußert aber ich hatte das Thema nicht gleich gefunden und kopiere meinen Post daher nur nach hier, danke an @Kelesis für den Link

      Ein leidiges Thema ich weiß aber ich bin nicht gut im Verstehen von Paragraphen und Gesetzen etc. und alles was jetzt die letzte Woche zusammenkommt macht mir eine Heidenangst und verunsichert mich des Todes weil ich nicht weiß "wer hat Recht" "wird es gar nicht so schlimm" "es wird sogar noch schlimmer" und so weiter
      Da meine Wahrnehmung suggeriert das man vom schlimmsten ausgehen muss will ich hier ganz deutlich fragen (weil ich wirklich ein Problem habe alles im Detail zu verstehen)


      Was bedeutet das für JPGames?
      Uploadfilter soll nach meinen Infos alle Seiten betreffen die
      -älter als 3 Jahre sind
      -mehr als 10 Mio. Umsatz im Jahr haben
      -mehr als 5 Mio. Nutzer


      Und wegen Punkt 1 wäre JPGames ja leider auch betroffen
      Daher wüsste ich gerne was im Schlimmstfall passiert, wenn für Artikel 13 gestimmt wird würde dieser dann sofort greifen oder würde es eine Frist geben bis wann Uploadfilter Anwendung finden müssten und/oder was gäbe es für Alternativen?
      Ich hoffe inständig das es nur ungewollte Panikmache ist und ich mich da so krass reinsteiger das ich offensichtliche Dinge nicht gleich erkenne die das ganze erträglicher machen aber momentan habe ich tatsächlich Panik vor den Auswirkungen


      Ich bin nun seit 6 1/2 Jahren nahezu täglich auf JPGames und es gibt für mich keinen anderen Ort an dem ich mich so ausgiebig und vielfältig informieren und austauschen kann, ich mag viele der Leute und ihre Meinungen hier und anhand meiner sozialen Inkompetenz ist das für mich das was am nächsten an einen "Freundeskreis" herankommt da ich hier einfach ich sein kann und mich nach Herzenslust über mein Hobby austauschen kann ohne Vorurteile oder bedrängt zu werden, das alles bedeutet mir ziemlich viel und es zu verlieren will ich mir an dieser Stelle noch nicht ausmalen, aber ich habe da gerade wirklich richtig Nervenflattern weil das einfach zu einem Teil meiner Existenz und täglichem Ablauf dazu gehört


      Gerade im Bereich Gaming verstehe ich es halt bisher leider so das man kaum noch an Infos, Bilder und Videos rankommt
      Es würde ja so ziemlich alle großen Social Media Plattformen betreffen, sprich auf Youtube hat man dann wohl beim Thema Gaming gar nichts mehr zu melden, weder als Creator noch als Nutzer und auf Twitter dürfte ich vermutlich nur noch als gesichtsloser Nutzer Nachrichten lesen aber nichts mehr teilen das in irgendeiner Form nicht mir gehört oder man wird als Europäer schlicht weg gebannt, gesperrt, eingeschränkt...


      Wie äußert sich das, ich brauche wirklich irgendeine Art Alternative die mir den Konsum, Austausch und Beschaffung von Informationen gewährleistet, da ich halt nun mal ein elender Schwarzmaler bin kann ich nicht anders und klar darüber denken und bin ziemlich am verzweifeln und deprimiert, die gefühlte Machtlosigkeit dagegen ist brutal und ich weiß gerade einfach nicht wie ich damit besser umgehen kann


      Wenn mir hier irgendjemand helfen kann wüsste ich das extrem zu schätzen und kann nur hoffen das es nicht zum schlimmsten kommt, ich bin gerade wirklich eingeschränkt das alles richtig zu verstehen und einzugliedern was passieren würde und sollte es doch alles wahr sein so wie ich es verstehe kann ich mich anschließend sicherlich einweisen lassen und das ist diesmal tatsächlich nicht als Scherz gemeint, ansonsten tut es mir leid eventuell so einen Aufruhr zu verbreiten aber da hoffe ich um Verständnis


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Kelesis schrieb:

      momentan gibt es nur einen deutsch-französischen Vorschlag - der so hoffentlich nicht Gesetz wird.
      Genau dieser ist es ja der allem Anschein nach alles schlimmer macht als man vor ein paar Monaten noch zu befürchten hatte was auch schon ätzend gewesen wäre


      Fayt schrieb:

      Das Papier besitzt soviele Grauzonen weswegen das ganze undurchsichtig und eigentlich nur bei großkonzernen praktizierbar ist.


      Genau das kotzt mich an Politik so an, alles undurchsichtiger und unklarer Mist der von den Obrigkeiten nach Belieben verzogen und verändert werden kann um möglichst eigene Interessen durchzudrücken, würden diese dann selbst gegen irgendwas verstoßen wird der Paragraph eben abgeändert und schwupp ist es auf einmal legitim, Artikel 13 war schon 3-4 mal abgewendet aber die geben keine Ruhe bis sie es am schlimmst möglichen durchgesetzt haben, die Stimmen der Leute die dagegen sind zählen so gut wie gar nicht und anschließend kann man nur noch dagegen vorgehen indem man mit Fackeln und Mistgabeln auf die Straße geht weil man ja digital einen Maulkorb bekommt
      Freiheit scheint einfach nicht Deutschlands Stärke zu sein, klar gilt das für mehrere Leute in Europa aber wenn Deutschland dafür ist schäme ich mich dazu zugehören und will es dann auch nicht weil es ja nicht meine Entscheidung ist sondern eine die man mir und damit auch anderen Ländern aufzwingt


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Im Moment kann man halt leider nur abwarten und Tee trinken und auf seine Politiker einreden. Die werden sich allerdings kaum beeindrucken lassen, die Geldköfferchen der großen Verlagshäuser bzw. nette Vorstandsposten mit ein paar 100.000 Jahresgehalt ohne irgendwas mit dem Unternehmen zu tun zu haben sind schließlich einträglicher.

      Sollte(!) Artikel 13 in irgendeiner Form kommen, dann kann man, je nachdem wie schlimm es wirklich wird, eben nur auf den zivilen Ungehorsam hoffen. Also alle wieder fleißig illegal kopieren und, wie oben angeführt, alle kleinen deutschen Seiten ab nach Russland und anonym betreiben. Nur so werden sie schon sehen, was sie von haben. Nämlich am Ende das Gegenteil von dem, was sie mit ihren Schmiergeldern erreichen wollten.

      Ich bin da ehrlich gesagt ziemlich merkbefreit, ich hasse Meinungsgesetze und Zensur, und ich finde mit Sicherheit im Netz Mittel um Wege um auch weiter mein Twitter etc. ungefiltert zu nutzen.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Am ende wird wohl, wenn Artikel 13 in Kraft treten sollte, irgendwann wahrscheinlich auch Europa zum Polizeistaat, oder eine ähnliche Dystopische Gesetze werden kommen. Vielleicht so etwas, wie aus dem Film Equilibrium oder Orwells 1984. Artikel 13 könnte der nur Anfang sein. Klar könnte man sagen ich lebe in einer Traumwelt oder ich schaue zu viele Sci-Fi Filme. Aber viel Böses hat mal klein angefangen. Denn Politiker sehen, das sie irgendwann womöglich alles durchbringen können. Und sich alles erlauben können.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • In der Hinsicht können wir froh sein, dass Großbritannien bald die EU verlässt, die tun ja heute schon alles dafür. Internetzensur (Pornoseiten nur nach Registrierung beim Provider ansehbar, Darstellungen vieler mehr oder minder normaler Sexpraktiken verboten) sowie der extreme "political correctness"-Wahn da drüben, geisterte gestern erst durch die Medien, eine Mutter wurde vor den Augen ihrer Kinder verhaftet wie eine Schwerkriminelle und für sieben Stunden eingebuchtet weil sie auf Twitter einen Transgender, der sich jetzt als Frau sieht, als Mann bezeichnet hatte. Bei anderen Leuten die sich nicht "sozial korrekt" verhalten haben kam die Polizei zum Gespräch vorbei.

      Soweit sind wir hier zum Glück noch nicht und da würden dann auch wohl andere Länder wie Holland, Belgien etc. die EU verlassen, wenn versucht würde sowas durchzudrücken.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Was ich halt zusätzlich so erschreckend finde ist das selbst wenn es abgewendet wird man nicht sicher sein kann das es nicht weiter versucht wird, es wurde nun schon mehrmals abgewehrt und noch und noch mehr Stimmen dagegen gesammelt und urplötzlich ist alles noch viel schlimmer, wenn es diese Woche nicht dazu kommt dann hat man vielleicht 2-3 Monate Ruhe und aber das ist ja keine Gewissheit das es nach den EU Parlaments Wahlen nicht direkt wieder versucht wird, klar kann man hier dann durch die Wahl etwas direkter etwas bewirken, aber das schließt nicht aus das dann nicht die nächsten Ärsche an der Macht sind
      Ich gehe auch nach wie vor davon aus das geschätzt 60-70% der Leute die es negativ betreffen würde noch gar nichts davon wissen oder es als nicht so dramatisch abstempeln eben weil man nicht offen kommuniziert sondern das Ding mehr oder weniger heimlich/verschleiert versucht durchzudrücken
      Denn wenn es, nur als Beispiel, wirklich dazu kommt das Youtube Europa sperrt um kein Risiko einzugehen, dann ist die Kacke erst am dampfen wenn es zu spät ist, denn nahezu jeder benutzt Youtube für irgendwas egal ob Gaming, Katzenvideos, Sprachen lernen, Musik hören, Serien glotzen etc., also selbst Formate die kein Urheberrecht verletzen kann man ja dann nicht mehr schauen weil das entsprechende Land eben einfach gesperrt ist und ich weiß nicht ob das wirklich so passieren kann, aber in irgendeinem der Info Videos zu Artikel 13 wurde das so formuliert und dann spielt es keine Rolle mehr wer was bevorzugt konsumiert dann ist für alle der Stecker gezogen und erst dann bekommt das Thema Aufmerksamkeit und Leute gehen auf die Straße und protestieren, das kann man sich alles schenken und die Energie, Zeit und Gelder lieber in vernünftigere Dinge investieren wie wäre es zum Beispiel einfach mal mit allgemein besserem Internet, wenn Deutschland da so hinterher hinkt könnte es nicht schaden, aber der leichtere Weg ist es wohl eher es so unattraktiv zu machen das es kaum noch jemanden juckt
      Wenn der Ernstfall eintritt wirft es mich persönlich Internet technisch um geschätzte 15+ Jahre zurück was den Umgang angeht
      Ich habe echt kein gutes Gefühl bei der Sache, das ist nun schon so lange Thema und sowas hört auch nicht von jetzt auf gleich auf, selbst wenn es vorerst abgewendet wird ist der nächste brutale Kracher bestimmt schon frisch aufgesetzt
      Von mir aus hätten Deutschland und Frankreich sich in dem Belang nie einigen müssen sodass es bis in alle Ewigkeiten verschoben wird


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
      Wie gesagt, selbst wenn es kommt, es wird Mittel und Wege geben das auszuhebeln und die Internet-Intensivnutzer die sich auskennen werden das zu umgehen wissen.

      Und sicherlich ist es so, Bertelsmann ist plötzlich gegen Artikel 13, Julia Rede hat den Grund dafür schön dargelegt, auch dieser scharfe neue Artikel ist ihnen schlicht noch nicht scharf genug. Also egal was passiert, die Konzernsklaven-Politiker werden es auf verlangen der Medienindustrie immer weiter versuchen, und wenn sie irgendwann durchkommen ist das noch lange nicht das Ende, danach werden sie mit noch schärferen Regelungen um die Ecke kommen.

      Und ja, auch das ist so eine typische Sache, die meisten Menschen kriegen das gar nicht mit oder es interessiert sie nicht. Ist ähnlich wie bei der Ecchi-Zensur, solange es die Leute nicht direkt betrifft ist es ihnen egal, wenn sie dann mit einmal auch die gelackmeierten sind, dann ist das Gejammer plötzlich groß, aber dann ist es nun einmal zu spät.

      Was You Tube angeht, die werden ihren Dienst hier sicher nicht einstellen, aber sie werden sehr viele Kanäle für Europa sperren. Ob ich dann z.B. noch meine offiziellen(!) koreanischen KPop Kanäle hier sehen kann ist fraglich. Sie werden wohl nur das durchlassen, was die europäischen Medien-Lizenzinhaber erlauben bzw. hier selbst anbieten wollen. Das ist Protektionismus aus der Steinzeit.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Spiritogre schrieb:

      Was You Tube angeht, die werden ihren Dienst hier sicher nicht einstellen, aber sie werden sehr viele Kanäle für Europa sperren. Ob ich dann z.B. noch meine offiziellen(!) koreanischen KPop Kanäle hier sehen kann ist fraglich. Sie werden wohl nur das durchlassen, was die europäischen Medien-Lizenzinhaber erlauben bzw. hier selbst anbieten wollen. Das ist Protektionismus aus der Steinzeit.
      Youtube hat bereits seit langem Uploadfilter. ^^ Die Frage ist, in wie weit User von der Plattform in Regress genommen werden können.