Conception Plus erscheint am 31. Januar 2019 in Japan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Conception Plus erscheint am 31. Januar 2019 in Japan

      Spike Chunsoft gab bekannt, dass sie ihren Dungeon-Crawler-Titel Conception Plus: Ore no Kodomo wo Undekure! am 31. Januar 2019 in Japan veröffentlichen werden. Das PlayStation-4-Remaster wird 5.980 Yen (circa 46 Euro) kosten. Neue Screenshots sowie das finale Boxart wurden ebenfalls vom Herausgeber geteilt.

      Editionen und Vorbestellerboni

      Neben einer physischen Edition und einer digitalen Standard-Edition wird zudem eine „Digital Deluxe Edition“ für 8.618 Yen (circa 67 Euro) angeboten werden, die herunterladbare Inhalte in Form von Badekostümen für alle Star Maiden beinhaltet.

      Wer die physische Edition vorbestellt, darf sich über eine „Conception Plus Original Soundtrack ~Rebirth~“-CD freuen, die 28 Lieder aus dem Spiel enthält. Mit dabei ist unter anderem Hintergrundmusik, die kurze Version des Introliedes und eine lange Version des Outroliedes. Vorbesteller der digitalen Standard-Edition und der „Digital Deluxe Edition“ erhalten dagegen 10 Prozent Rabatt.

      Des Weiteren bieten japanische Läden verschiedene Extras zusätzlich zum Kauf des Spieles an.

      Shop-spezifische Extras:

      • Animate – Fotodruck
      • Amazon Japan – Star Children Paladin DLC-Set
      • AmiAmi – Passhülle
      • Imagine Web Shop – Extragroßes Stoffposter im A1-Format
      • Geo – Clear-File im A4-Format (neu angefertigte Zeichnung)
      • Gamers – exklusives Mikrofaserhandtuch im A4-Format
      • Game Shop Takarajima – Mikrofasertuch im A4-Format
      • Kojima & Bic Camera – Star Children Ranger DLC-Set
      • Theta Shop – Quo-Prepaid-Karte
      • Joshin – Star Children Blacksmith DLC-Set
      • Sofmap – Clear-File im A4-Format (neu angefertigte Zeichnung) und Star Children Ranger DLC-Set
      • Trader – Wallscroll im B2-Format
      • Neowing – Mini-Mauspad im A6-Format
      • fammy’s.com – Stoffposter im B2-Format
      • Futaba Books – Acryl-Ständer (eins von drei zufälligen Designs)
      • Furu1 – exklusives Clear-File im A4-Format
      • Yamada Denki – Star Children Hunter DLC-Set
      • Yodobashi Camera – Star Children Magic Knight DLC-Set
      • Rakuten Books – Postkarte
      • WonderGOO – Kühlhandtuch

      via Gamer, Gematsu

    • Nachdem ich hier 2-3 Bilder gesehen und mir die Thematik des Spiels wieder in den Sinn gekommen ist musste ich auch direkt über die Zensurschere und die Chancen des Spiels im Westen nachdenken
      Ich fände es echt mega mies wenn dieser Titel in dem Zusammenhang einfach zu einer unglücklichen Zeit den Weg in den Westen hätte finden können und es dann geschnitten oder noch schlimmer gar nicht tut
      Hier wäre es für mich persönlich noch etwas bitterer weil ich aus Sammelgründen dieses Spiel ja gerne als 1. Teil des Franchises hätte, habe Conception 2 bisher noch nicht angerührt einfach weil ich chronologisch zocken will und mit der Möglichkeit das es dieses Spiel nun doch zu uns schaffen könnte habe ich erstmal alle Hoffnung darauf gesetzt
      Durch die momentanen Umstände gehe ich aber mal wieder vom schlimmsten aus


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Hmm, ist Conception 2 nicht inhaltlich unabhängig? Ich habe es gespielt und bis auf den leidigen Grind, der wirklich extrem ist, wenn man sich nicht auf ein, zwei Begleiterinnen konzentriert, fand ich das Spiel super und die Story war doch komplett eigenständig.

      Ist aber wohl wirklich eine schlechte Zeit, Conception 2 war ja noch ab 12, kann mir vorstellen, dass die jetzt am Rad drehen.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Stimmt vermutlich was du sagst, aber das ist ein persönlicher Tick ein Franchise nach Möglichkeit chronologisch zu spielen, so finde ich es am interessantesten zu sehen wie sich eine Spielreihe entwickelt, was sie besser und schlechter macht mit jedem Teil
      Ist hier jetzt nicht das beste Beispiel, aber im Vergleich hätte ich auch noch die Persona Reihe nachzuholen, anhand des ganzen Lobes das Teil 5 bisher bekommt würde ich aber ungern damit anfangen da ich denke das es den Maßstab für die Vorgänger zu hoch legen könnte da einige Mechaniken eventuell noch nicht ganz ausgereift oder vorhanden waren und es optisch halt auch mehr her machen wird


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Ja stimmt schon, ich will auch immer chronoligisch spielen. In der Praxis geschieht das dann aber irgendwie immer verkehrt rum, ich fange mit dem neuesten Teil an und arbeite mich nach unten durch.

      Wobei ich versuche alte Spiele dann natürlich nach historischem Kontext zu beurteilen und mich nicht über die Unzulänglichkeiten ärgern will. Und wenn es dann zu schlecht von der Bedienung her wird, naja, dann vergesse ich den Titel halt. So gesehen ist das eigentlich besser, es wäre ja schlimm bei Teil 1 anzufangen, aber weil der heute unspielbar ist dann auch die Nachfolger nicht mehr anzurühren.

      Bei Persona hast du natürlich Recht, Persona 5 legt die Messlatte schon ganz schön weit nach oben. Es ist das erste SMT Spiel, das keine zufallsgenerierten Dungeons hat und entsprechend in einer gänzlich anderen Liga hausiert, wo Eintönigkeit ein Fremdwort ist. Auch das Kampfsystem wurde im Vergleich zu P3 und P4 ordentlich aufpoliert und geht leichter von der Hand und ist auch abwechslungsreicher.
      Das heißt nicht, das P3 und 4 heute schlecht sind, sie wirken aber nicht mehr so "high end" wie damals noch und das ganze Drumherum ist ja immer noch klasse.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Spiritogre schrieb:

      Das heißt nicht, das P3 und 4 heute schlecht sind, sie wirken aber nicht mehr so "high end" wie damals noch und das ganze Drumherum ist ja immer noch klasse.
      Und genauso kann es bei jedem Franchise auch der Fall sein, mittlerweile hat man eine gewisse Videospielerfahrung und kann sich des öfteren in etwa ausmalen was einen erwartet, aber man wird auch genauso häufig noch überrascht
      Da man die Titel selbst nicht gespielt hat und jeder persönliche Präferenzen und Vorlieben hat lässt sich aber schwer vorhersagen wie gut oder schlecht alte und neue Mechaniken auf einen wirken


      Spiritogre schrieb:

      Wobei ich versuche alte Spiele dann natürlich nach historischem Kontext zu beurteilen und mich nicht über die Unzulänglichkeiten ärgern will. Und wenn es dann zu schlecht von der Bedienung her wird, naja, dann vergesse ich den Titel halt.
      Ich ärgere mich bspw. weniger darüber wenn ich noch nichts "besseres" aus dem Franchise gewohnt bin, daher fällt es mir dann etwas leichter etwas zu Ende zu bringen, auch wenn bestimmte Mechaniken vielleicht noch nicht ausgereift sind
      Aber immer klappt das natürlich auch nicht, manchmal braucht es auch einfach den neuesten Teil um überhaupt Interesse an einem Franchise zu bekommen und wenn dieser mir dann gefällt gebe ich auch den älteren Titeln eine Chance und oftmals könnte ich mir vorwerfen warum ich Spiel XY vorher so stiefmütterlich behandelt habe^^'
      Wenn Spiele aber in unermüdlichem Grinding enden oder allgemein einfach frustig schwer sind zwinge ich mich da natürlich auch nicht durch und nehme das Erlebnis als Präferenz für den nächsten Teil und wenn wirklich nötig (bspw. weil storyübergreifend) informier ich mich dann ein wenig über das was ich selbst nicht geschafft habe, denn alle Zeit der Welt hat man ja weiß Gott nicht ^^'


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-