The Missing von Hidetaka Suehiro erscheint für Switch und PS4 nicht in Deutschland – aber das weiß niemand.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Missing von Hidetaka Suehiro erscheint für Switch und PS4 nicht in Deutschland – aber das weiß niemand.

      Update am 27.10.2018 um 09:05: Inzwischen ist The Missing tatsächlich im deutschen Nintendo eShop zu finden und wird am 31. Oktober zum Preis von 24,99 Euro erscheinen. Man findet es sogar ganz normal über die Suche nach „The Missing“. Von einer Veröffentlichung im deutschen PSN gibt es wie erwartet weiterhin keine Spur, ein offizielles Statement von Arc System Works auch nicht.

      Update am 19.10.2018 um 15:25: Während Arc System Works Inc. (America) fleißig Gewinnspiele veranstaltet, ironischerweise nicht länderbeschränkt und mit freier Plattformwahl, gibt es seitens dem Hauptquartier Arc System Works Japan nun endlich eine erste offizielle Stellungnahme. Sie beschäftigt sich leider – aber immerhin – nur mit das Wirrwarr rund um die Titel des Spiels in den europäischen PSN-Stores. Man entschuldigt sich und erklärt, wie Fans das Spiel in den PSN-Stores für PS4 finden können.

      Man hatte den Titel für einzelne Länder direkt übersetzt. In Italien ist das Spiel beispielsweise als Il MANCANTE J.J. Macfield e l’isola dei ricordi, in Frankreich als Le manquant J.J. Macfield et l’île des souvenirs. Danach sucht natürlich niemand. Auch „German“ ist im Statement gelistet. Deutschsprachig hatte man das Spiel nämlich als Der MISSING J.J. Macfield und die Insel der Erinnerungen veröffentlicht. Dass man damit allerdings nur deutschsprachige Stores exklusive dem deutschen Store meint, lässt man gekonnt außen vor. Im deutschen Store ist das Spiel nach wie vor nicht erhältlich und wird nach derzeitigem Stand auch nicht erhältlich sein, siehe unser untenstehendes Update vom 18.10.2018.

      Die Auflösung

      Wenn ihr euch den Spaß verderben wollt, könnt ihr gleich die Auflösung lesen. Ansonsten beginnt gerne chronologisch mit der Originalstory, gefolgt vom ersten und zweiten Update. Frotzelei beiseite. Mit all den Ereignissen und Puzzleteilen können wir euch nun die Lösung präsentieren, so glauben wir. Warum ist hier alles so, wie es ist?

      Nun. Bei Arc System Works arbeitet offenkundig niemand, der sich im Detail mit Europa beschäftigt. Klingt hart, aber vieles spricht dafür. Digital-only kann man so ein Spiel auch ganz gut aus der Ferne veröffentlichen – wenn man sich ein wenig Mühe gibt. Dazu gehört, dass man weiß, dass es in Deutschland ein USK-Siegel braucht. Das ist gesetzlich für digital-only Veröffentlichungen nicht vorgeschrieben, gehört aber zum guten Ton und wird von den allermeisten Plattformhaltern auch verlangt. Arc System Works hat mutmaßlich ganz einfach kein Spiel zur USK-Prüfung vorgelegt (wir haben hier noch eine Anfrage an die USK laufen).

      Warum erscheint The Missing dann trotzdem bei Xbox Live und am 31. Oktober dann doch noch auch im Nintendo eShop? Weil diese Stores am IARC-Verfahren teilnehmen. In aller Einfachheit gesagt ist das eine Art Selbsteinstufung aufgrund eines Fragenkatalogs. Am Ende gibt’s ein richtiges USK-Siegel. Der PlayStation Store macht da nicht mit. Keine USK-Prüfung, kein IARC, keine Veröffentlichung.

      Dafür spricht einerseits, dass Sony von der Nichtveröffentlichung Kenntnis hatte und sie auch kommuniziert hat. Andererseits haben wir mit Australien und Russland weitere Länder, in denen es seltsamerweise Probleme mit The Missing gibt – und die haben wie Deutschland mit der USK eigene Prüfungsstellen wie das Australian Classification Board. Oder anders: Überall wo PEGI reicht, ist The Missing verfügbar. Und wenn es richtig geschrieben wurde, konnten es die Leute auch finden.

      Und das soll es dann auch von uns zum Thema gewesen sein…


      Update am 18.10.2018 um 21:03: Arc System Works Japan hat uns gegenüber auf Anfrage mitgeteilt, dass The Missing nach derzeitigen Plänen nicht für PlayStation 4  in Deutschland, Russland, Neuseeland und Australien erscheinen wird. Das ist das, was wir dank Sony auch schon wissen. Neu ist aber, dass die Nintendo-Switch-Version tatsächlich doch noch hierzulande erscheinen wird. Arc System Works Japan teilte uns mit, dass die Veröffentlichung für Nintendo Switch in Deutschland und Russland am 31. Oktober 2018 erfolgt.


      Originalstory:

      Seit dem 11. Oktober ist The Missing von Hidetaka „Swery“ Suehiro und seinem neuen Studio White Owls Inc. weltweit für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PCs erhältlich. Auch wir haben darüber und über den Launchtrailer berichtet, denn die PR dazu ist sehr eindeutig. Wer den Titel hierzulande in den digitalen Stores sucht und bei Xbox und Steam anfängt, der wird gar nicht merken, dass Nutzer im eShop und PlayStation Store leer ausgehen. Bei Xbox Live und bei Steam ist The Missing nämlich zugänglich.

      The Missing

      Ein Auszug aus der PR-Mitteilung zum Launch von The Missing am 11. Oktober.

      Im eShop und im PlayStation Store hingegen ist The Missing nach wie vor nicht zu finden. Wer sich bei Twitter bei Arc System Works Inc. erkundigt, bekommt die Info, dass Regionen außerhalb Amerikas nicht im Zuständigkeitsbereich von Arc System Works Inc. liegen. Aber man arbeite mit dem HQ daran – immerhin. Also doch nur ein Fehler. Ein paar Tage warten, dann wird das Spiel schon auftauchen.

      Ein Fehler? Zumindest bei Sony weiß man ganz konkret Bescheid.

      Mitnichten. Dass The Missing in einigen Regionen und Ländern der Welt nach wie vor nicht erhältlich ist, dazu gibt es von Publisher Arc System Works kein Statement. Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist, dass aus dem Store-Update im europäischen PlayStation Blog hervorgeht, dass The Missing ganz konkret nicht in Deutschland, Neuseeland, Australien und Russland erhältlich ist. Bei Sony scheint man also offenbar nicht überrascht – man weiß davon.

      Vor allem aber gibt es keine USK-Freigabe zu The Missing. Die wiederum ist bei ausschließlich digitalen Veröffentlichungen auch nicht vorgeschrieben, aber Nintendo und Sony verlangen sie trotzdem. Für einen einheitlichen Jugendschutz, auch digital. Ob Arc System Works das Spiel überhaupt bei der USK eingereicht hat? Bei der PEGI jedenfalls hat man sich die Mühe gemacht. Derzeit spricht wohl vieles dafür, dass es keine USK-Freigabe gibt, weil der USK kein Muster für eine Freigabe vorlag. In europäischen Ländern und Stores, die nur ein PEGI-Siegel erfordern, ist The Missing nämlich erhältlich.

      Die ganze Sache erweckt immer weniger den Anschein eines Fehlers. Heute haben wir noch einmal alle sozialen Kanäle und alle Kontaktformulare rund um die amerikanische PR zum Spiel und Arc System Works America und Japan bemüht. Eine Antwort haben wir schon erhalten, von Hidetaka Suehiro selbst nämlich.

      Der zitiert unsere Anfrage, macht sie so seinen 67.000 Followern sichtbar und macht sich sogar die Mühe, die Links zu den Kontaktformularen rauszusuchen. Das lässt Interpretationsraum, aber vielleicht ist das ein gar nicht so subtiler Hinweis, wo der Hund begraben liegt. Und überhaupt scheint Suehiro mit der Arbeit seines Publishers nicht sonderlich zufrieden. Nur wenige Minuten nach unserem Tweet teilt er weitere Tweets. Anscheinend hat man „The Missing“ für die meisten Länder Europas wortwörtlich übersetzt. Nach „La Falta“, „O desaparecimento“ und „Le manquant“ dürften wohl die wenigsten Fans suchen.

    • In der Schweiz heisst der Titel übrigens "Der MISSING J.J. Macfield und die Insel der Erinnerungen". Das ist zwar einfacher zu finden, aber liest sich katastrophal. Swery scheint recht angefressen zu sein, aber das Ausmass an Dilettantismus von Arc System Works ist hier auch unfassbar.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Oh man... War bei der Ankündigung noch sehr locker drauf. Besser spät als nie. Aber die ganze Sache stinkt ja immer mehr. Was ist das für eine PR?
      Auf Konsole wäre ich eher bereit die 30€ zu latzen, aber bei steam warte ich dann doch lieber auf einen dieser 2-5€ sales lol
      Aber immerhin kann man das Spiel noch auf PC erleben, ohne einen ausländischen Account einzurichten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akira ()

    • Arc System Works war schon immer ein wirrer Haufen, die ihre eigenen Spiele nicht promoten können. Ich gehe auch so weit zu sagen, dass das Spiel absichtlich nicht zur USK-Prüfung eingereicht wurde, um Kosten zu sparen. So macht es auch Rising Star Games gerne mal (kann nur immer wieder die Geschichte mit Hakuoki 3D erwähnen, wo es einen Gamebreaking Bug gab und deutsche Nutzer nicht an den Patch aus dem eShop kamen).

      Den Europa-Release hat man einfach auch durch die verschiedenen Übersetzungen komplett verkackt. Noch einmal, selbst im Jahr 2018 hat Europa noch immer das Nachsehen und manche Publisher bekommen nicht einmal einen digitalen Release gebacken. Habs mir nun bei Steam auf die Wunschliste gepackt, werde aber erstmal noch abwarten.
    • Brandybuck schrieb:

      Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist, dass aus dem Store-Update im europäischen PlayStation Blog hervorgeht, dass The Missing ganz konkret nicht in Deutschland, Neuseeland, Australien und Russland erhältlich ist.

      Da steckt natürlich kein Zufall hinter. Das sind alles Länder, die ein separates System für Altersfreigaben besitzen. Deutschland hat die USK, Neuseeland und Australien die OFLC und Russland hat ja seit einiger Zeit auch ein eigenes, sehr strenges System. Man hat das Spiel also nur von der PEGI in Europa prüfen lassen. Ein "Versehen" wirds auch nicht gewesen sein, da Arc System Works schon etliche Titel in Europa veröffentlicht hat. Man war einfach geizig. Der Rest mit den verschiedenen Übersetzungen zu "The Missing" ist Inkompetenz zuzuschreiben.
    • Hm schade ist es schon :/
      Somit wird es wohl dann kein Kauf, denn auf nem anderen Account werd ich es ganz bestimmt nicht kaufen.
      Aber gebe die Hoffnung nicht auf dass es vielleicht sehr viel später doch noch zu uns kommt.

      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst! Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht." Zitat von Theodor Seuss Geisel

      YouTube Kanal:ManaQues t

    • Das echt nen ganz schönes unding mal wieder... Ich habe mich auch wirklich auf das Spiel gefreut, auch wenn ich aufgrund des Preises auf ein sale warten würde. Immerhin ist es ja leider nur ein download only.
      Aber das man uns nun komplett auslässt und dies noch nicht einmal kommuniziert ist schon eine ziemliche verarschung. Es würde denen ja echt nichts abbrechen, mal auf twitter kurz zu schreiben "sry diese länder werden es leider nicht kriegen, weil zu teuer" oder was auch immer...
      Bin da nun echt ziemlich enttäuscht muss ich zugeben. Habe mich schon sehr darauf gefreut es irgendwann auf der switch zu spielen :/


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Der Release auf Switch spielt mir zwar in die Karten, da ich es genau für diese Plattform haben wollte, aber was geht denn da mit PlayStation? Theoretisch müsste die digitale Prüfung die selbe für Switch sein wie auch auf der PlayStation 4 (mit der Ausnahme, dass manche für Switch geprüften Spiele eine etwas willkürliche Altersfreigabe zu haben scheinen). Es sieht eher danach aus, als hätte man sich bewusst dagegen entschieden, das Spiel für PlayStation 4 in diesen Ländern nicht anzubieten. Muss denn für jeden Shop eine separate Prüfung her oder gilt die Freigabe eines digitalen Titels übergreifend pro Plattform? Der 31.10 ist ein Mittwoch, ich wäre auch nicht komplett überrascht wenn es dann auf einmal im PlayStation Store ist. Glaube, das Update kommt dort ja immer Mittwochs oder Donnerstags.

      Die Nachricht mit dem 31.10 deckt jedoch meine eigene Aussage vom 13.10. Würde natürlich nun erklären, warum ich zur PlayStation 4 Version nichts gefunden hatte:


      Somnium schrieb:

      Die Version für Switch soll wohl sogar für den 31.10 datiert sein, die PlayStation 4 Version ist entweder schon erhältlich oder aber wird in den nächsten Tagen nachgereicht. Wird natürlich in einiger Zeit kein Hahn mehr nach krähen, nervig ist es dennoch.
    • Oh sehr gut, dass zumindest die Switch Version dann doch noch kommt. Kurios bleibt das Ganze natürlich dennoch und ich hoffe einfach mal, dass die Kommunikation einfach nur erneut so bescheiden ist und die PS4 Version ebenfalls am selben Tag erscheint. Ich will zwar ohnehin die Switch Version haben aber die PS4´ler sollten selbstverständlich nicht das nachsehen hier haben. Das ergäbe auch einfach kein Sinn... An Sony komischen neuen Richtlinien scheints ja auch nicht zu liegen, wenn es in anderen Ländern Europas bereits erschien.
      Es wäre alles so einfach, wenn Arc Systems mal ihren Arsch hochbekommen würde und eine einfache Nachricht rausschicken würden, worin steht was nun Sache ist. Ich halte das für eine ganze schön unprofessionelle und inkompetente Aktion von denen und das wirklich nur aufgrund der fehlenden Kommunikation. Schief gehen kann ja immer mal was und da hat man ja auch Verständnis. Wir sind ja alle nur menschlich. Aber dies einzige eine Kleinigkeit die man tun müsste.... "seufz" ... Und der arme gute Swery muss mit den ganzen Fragen leben, wo er nichts zu sagen kann... :D

      Ich kann mir sogar vorstellen, dass der Grund warum schon wieder kein Wort zur PS4 Version verloren wurde, der ist, dass die Nachfrage bei der Switch Version einfach so viel größer bzw lauter war und man sich daher nun dazu gezwungen fühlte, was zu sagen. Ist aber nur eine Vermutung^^


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Weird schrieb:

      An Sony komischen neuen Richtlinien scheints ja auch nicht zu liegen, wenn es in anderen Ländern Europas bereits erschien.
      Nicht ganz, Sony nimmt sich das Vorrecht zu entscheiden welcher Titel ihrerseits angeboten werden kann auf ihrer Plattform und Sony Deutschland kann von diesem Recht ebenfalls Gebrauch machen, aber mal sehen ob noch Licht ins Dunkle kommen wird.
    • Ich denke, jeder Plattformbetreiber hat solche Klauseln in irgendeiner Form drin. Es ist ja ihre Konsole und ihre Online-Bibliothek, also braucht man da ja irgendwie grünes Licht, um da veröffentlichen zu dürfen. Auch wenn das fast immer bloss eine Formsache ist. Da mit dem Release einiges krumm läuft, würde ich den Fehler eher beim Publisher als bei Sony Deutschland vermuten...

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Arc System Works schrieb:

      German
      Der MISSING J.J. Macfield und die Insel der Erinnerungen



      Kann man für Dilettantismus irgendwie rechtlich belangt werden?

      Wie will man dieses ganze Fiasko denn rechtfertigen? Der Europa-Release ist eine einzige Katastrophe und wieder einmal ein Armutszeugnis, wie man mit den europäischen Fans umgeht. Für Swery tuts mir natürlich weiterhin leid.

      Bin gespannt, ob am 31.10 wirklich die Version für Switch erhältlich sein wird und es vielleicht doch geschehen wird, dass dabei auch die Version für PlayStation 4 dabei sein wird. Zumindest dann mit dem nächsten Store-Update.