The Missing von Hidetaka Suehiro erscheint für Switch und PS4 nicht in Deutschland – aber das weiß niemand.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab den Eintrag im eShop nun auch entdeckt. Also ich stelle mal folgende Vermutung auf. Man hat das Spiel ganz klar erst jetzt zur Prüfung bei der USK vorgelegt (da es ein digitaler Titel ist, wird er auf der Website nicht gelistet und somit findet man dort als Otto Normalverbraucher auch kein Prüfdatum). Ob man es wirklich vergessen hatte, obs Kalkül war oder ob man erst jetzt nach dem Shitstorm die Kaffeekasse geplündert hat, um das Spiel noch zur USK-Prüfung einzureichen, werden wir wohl nie erfahren.

      Ich gehe sogar noch weiter. Jetzt, wo Nekopara einige Tage nach dem Release im deutschen eShop auch im deutschen PlayStation Store zu finden ist, wird es vermutlich das gleiche Szenario bei The Missing geben. Ich bin relativ zuversichtlich, dass das Spiel für beide Plattformen nächste Woche erhältlich sein wird. Die USK hat The Missing ab 16 freigegeben. Sollte es nicht im PlayStation Store zu finden sein steht da wirklich nur noch Sony im Wege die dann sagen könnten "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben" und verwehren dem Publisher, das Spiel zu veröffentlichen. Was ich allerdings für sehr unrealistisch halte.

      Glaube, Arc System Works ist wirklich das schlimmste, was Swery passieren konnte. Die Entschuldigung die man raushaute war unfassbarerweise komplett auf japanisch. Auch preislich ist es vermutlich 5 Euro zu hoch angesetzt. Hab da schon sehr Bock drauf, aber 25 Tacken erscheint mir sehr, sehr hoch gegriffen für einen Indie-Titel. Kenne da wirklich enorm wenige Beispiele, die solch einen Preis fordern. Meistens befinden sich Spiele dieser art so in der Preisklasse 15-20 Euro. Für rund 25 Euro bekommt man das Inside und Limbo Doppelpack, physisch. Auf alle Fälle hat sich Arc System Works schon jetzt seinen Platz in meinem kommenden "Schlechter Publisher 2018" Thread verdient.
    • Ich denke nicht, dass er bei der USK vorliegt.

      Wie im Text geschrieben, ich denke hier ist IARC das Zauberwort. Arc Sys wird die IARC-Prozedur durchlaufen haben, an deren Ende man sich ja auch mit einem USK-Siegel schmücken darf. Allerdings muss der Store auch an IARC teilnehmen bzw. das akzeptieren. Und genau das tut der eShop, aber der PS-Store nicht.

      Wahrscheinlich hat man IARC sogar schon für den Xbox-Release genutzt, Xbox nimmt ja auch an IARC teil. Steam ist es soweit ich weiß egal, da braucht man gar kein USK-Siegel. Wahrscheinlich nimmt es Nintendo dann doch noch ein bissl genauer und schaut mal drauf, vielleicht hat es deshalb ein paar Tage länger gedauert als im Xbox-Store.
    • Prevailer schrieb:

      Wie im Text geschrieben, ich denke hier ist IARC das Zauberwort. Arc Sys wird die IARC-Prozedur durchlaufen haben, an deren Ende man sich ja auch mit einem USK-Siegel schmücken darf. Allerdings muss der Store auch an IARC teilnehmen bzw. das akzeptieren. Und genau das tut der eShop, aber der PS-Store nicht.

      Das ist mal interessant, wusste ich noch gar nicht, würde aber die von mir schon erwähnten vielen seltsamen Freigaben im eShop erklären.

      Wenns wirklich so ist, sehe ich auch wenig Hoffnung auf einen Release im PlayStation Store. Und stimmt schon, Steam verlangt nichts davon und muss nur eingreifen, wenn der Titel in Deutschland indiziert wird.
    • Mal eine Frage, weil ich da keine wirkliche zeitliche Relation zu haben. Ist ungefähr bekannt, wie lange die USK so in der Regel für die Prüfung eines Spieles braucht? Ich meine die müssen sich ja wirklich intensiv damit beschäftigten und es gibt gerade heut so endlos viele Spiele, die durch diese Prozedur müssen. Es fällt mir schwer vorzustellen, dass es so schnell geht. Und hier müsste es bei The Missing ja wirklich sehr fix gegangen sein, wenns dann nun schon durch ist. Immerhin liegt der Shitstorm nicht mal 2 Wochen zurück glaub ich oder?
      Oder sind die bei der USK tatsächlich so schnell?^^

      Das IARC Verfahren könnte wirklich der kleine "Retter in der Not" gewesen sein. Da das ja auch recht fix und unkompliziert gehen soll.

      Beim Preis bin ich auch son bisschen... ja... ich finde es schon löblich, dass man hier nicht nur das Währungszeichen austauschte, wie es ja sonst üblich ist. Immerhin kostet The Missing in den USA 30$^^ Aber für ein Download only ist es mir halt eigentlich auch 5€ zu hoch gegriffen... Den Lobeshymnen nach scheint es das Geld wohl wert zu sein aber ja... ich bin mir auch unsicher und überleg noch, ob ich eine Ausnahme machen soll oder lieber auf einen Sale warte oder einfach meine Goldpunkte nutze,um den Preis zu "drücken" (Was eigentlich quatsch ist, weil der Preis gleich bleibt aber egal xD)
      Naja mal gucken. ^^


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Weird schrieb:

      Mal eine Frage, weil ich da keine wirkliche zeitliche Relation zu haben. Ist ungefähr bekannt, wie lange die USK so in der Regel für die Prüfung eines Spieles braucht? Ich meine die müssen sich ja wirklich intensiv damit beschäftigten und es gibt gerade heut so endlos viele Spiele, die durch diese Prozedur müssen. Es fällt mir schwer vorzustellen, dass es so schnell geht. Und hier müsste es bei The Missing ja wirklich sehr fix gegangen sein, wenns dann nun schon durch ist. Immerhin liegt der Shitstorm nicht mal 2 Wochen zurück glaub ich oder?

      http://www.usk.de/extramenue/login/publisher/start/faqs-fuer-publisher/ schrieb:


      3. Wie lange dauert es, bis das Rating erfolgt ist?
      Das Spiel erhält innerhalb von maximal fünf ("Ad hoc"-Antrag), zwölf
      (Eilantrag) oder maximal zwanzig (Normalantrag) Werktagen ein
      Prüfergebnis. Das Prüfergebnis wird dem Antragssteller via Mail (wie auf
      dem Prüfantrag notiert) mitgeteilt. Entscheidend ist das Eingangsdatum
      bei der USK. Bitte beachten Sie die Schließzeiten der USK zwischen
      Weihnachten und Neujahr. Die Fristen zur Prüfung verlängern sich
      entsprechend.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Weird schrieb:

      Immerhin kostet The Missing in den USA 30$^^

      Das ist dann ungefähr auf Augenhöhe mit unserem Preis. Man hat wohl auch bemerkt, dass es hier in Europa nicht damit getan ist, einfach das Symbol der Währung auszutauschen. Da der Dollar momentan aber recht hoch ist, muss man es ihnen wohl zumindest anrechnen, den Preis für Europa angepasst zu haben.