Square Enix kündigt Shin Kaku Gi Kou an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Square Enix kündigt Shin Kaku Gi Kou an

      Neu

      Nach einem ersten Teaser gemeinsam mit Straight Edge im September hat Square Enix nun Shin Kaku Gi Kou and the 11 Destroyers angekündigt. Beim Dengeki Bunko 25th Anniversary Event stellte man das Multimedia-Franchise erstmals vor, das aus einem Mobile-Game, einer Novel und einem Comic bestehen soll. Das dazugehörige Mobile-Game wird im kommenden Jahr erscheinen und unterliegt dem Free-to-play-Konzept.

      Es handelt sich um ein Action- und Crafting-RPG. Das Spielfeld besteht aus Blöcken, die Spieler zerstören können, um daraus Gebäude und Gegenstände zu bauen. Ein Koop-Spiel wird möglich sein, ebenso wie die Beschwörung der namensgebenden Shin Kaku Gi Kou. Diese Wesen verfügen über massive Kraft und können auf dem Spielfeld eine große Menge an Blöcken zerstören. Für das Eröffnungsvideo hat man Studio Trigger verpflichtet. Das Charakter-Design stammt von Kiyotaka Haimura (A Certain Magical Index) und das Szenario von Kazuma Kamachi (A Certain Magical Index).

      Ein böser Gott von außergewöhnlicher Kraft

      Die Geschichte handelt von einem bösen Gott mit außerordentlicher Macht, der in einem Land der Schwerter und Magie die Menschen in Angst versetzt. Gleichzeitig sind sie gefesselt von der Kraft der Kreatur – sie wollten diese Kraft ebenfalls besitzen. Der Sage nach trennten sie der Gottheit ihr Horn ab und erschufen daraus die Shin Kaku Gi Kou, riesige magische Waffen.

      Eine dieser Waffen allein hat genug Kraft, um ein ganzes Land und seine Armee zu zerstören. Und es gibt 10 dieser Waffen auf der Welt. Moebius, einer der Träger dieser Waffen, übergab seine Macht eines Tages schwer verletzt an einen Jungen namens Miyabi. Es gibt da draußen einen 11. Träger, von dem niemand etwas weiß…

      via Gematsu

    • Neu

      Brandybuck schrieb:

      Das dazugehörige Mobile-Game wird im kommenden Jahr erscheinen und unterliegt dem Free-to-play-Konzept.

      Gähn. Damit wirds direkt uninteressant. Als ich im FF XV Thread meinte, Games als Service können man auch sinnvoll einsetzen, meine ich natürlich nicht so etwas damit. Zuletzt hatte ich mit Pokemon Quest überraschend viel Spaß. Und dann kommt dieser Moment, wo du eben nicht mehr weiterkommst und du grinden musst bis um Sankt Nimmerleinstag. Pokemon Quest war auch das einzige Spiel dieser art, wo ich mal 8 Euro investiert hatte. Muss ehrlich sagen, mit den erworbenen Items hat man genau so viel erreicht als wenn man sich so durchgeboxt hätte. Wenn dieser berüchtigte Moment kommt wo die Paywall dir den Weg versperrt, ist entweder Geduld angesagt oder man rührt die App nicht mehr an. Denn auch In-Game Käufe garantieren dir keinen Erfolg.

      Bin bei dem Titel hier auch an Dragon Quest Builders erinnert. Leider ist das ganze Spiel aufgebaut auf der F2P Struktur und somit für mich leider völlig uninteressant. Premium-Titel für Mobile Geräte wie Rings of Chaos wirds von Square Enix wohl nicht mehr geben.
    • Neu

      Somnium schrieb:

      Und dann kommt dieser Moment, wo du eben nicht mehr weiterkommst und du grinden musst bis um Sankt Nimmerleinstag. Pokemon Quest war auch das einzige Spiel dieser art, wo ich mal 8 Euro investiert hatte. Muss ehrlich sagen, mit den erworbenen Items hat man genau so viel erreicht als wenn man sich so durchgeboxt hätte. Wenn dieser berüchtigte Moment kommt wo die Paywall dir den Weg versperrt, ist entweder Geduld angesagt oder man rührt die App nicht mehr an. Denn auch In-Game Käufe garantieren dir keinen Erfolg.

      Bin bei dem Titel hier auch an Dragon Quest Builders erinnert. Leider ist das ganze Spiel aufgebaut auf der F2P Struktur und somit für mich leider völlig uninteressant. Premium-Titel für Mobile Geräte wie Rings of Chaos wirds von Square Enix wohl nicht mehr geben.
      Spiegelt meine Erfahrung. Zwar war es bei ff mobius, aber ich hatte da zum ersten mal Geld für ein f2p Spiel ausgegeben und sofort bereut. F2p= pay 2 win stimmt bei den meisten Spielen nicht. Diejenigen die zahlen sind genauso am Arsch wie der Rest, nur haben sie ihren Geldbeutel unnötig erleichtert. Darunter leiden auch viele andere mobile games die sonst ganz nett wären...
    • Neu

      Sieht ganz nett aus, werd da mal reinschauen sobald das hier erscheinen sollte.
      Aber hätte eher interesse an einem richtigen Spiel^^".
      Im Moment interessiert mich der Comic mehr, würde den gerne lesen xO .

      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst! Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht." Zitat von Theodor Seuss Geisel

      YouTube Kanal:ManaQues t