Die nächsten sechs Spiele für Nintendo Switch Online

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die nächsten sechs Spiele für Nintendo Switch Online

      Wie bereits angekündigt, hat Nintendo das Line-up für Nintendo Switch Online heute um drei neue NES-Klassiker erweitert. Mit dabei ist auch eine Überraschung. NES Open Tournament Golf, Solomon’s Key und Super Dodge Ball stehen nun zur Verfügung. Dazu kommt The Legend of Zelda. Das gab es bereits, doch die neue Version ist eine spezielle.

      Sie können in The Legend of Zelda ab sofort vorgegebene Speicherstände verwenden. So haben sie beispielsweise die Möglichkeit, sich gleich mit zahlreichen Rubinen und nützlichen Gegenständen ins Abenteuer zu stürzen. Dazu gehören u. a. das Weiße Schwert, der Magische Schild, der Blaue Ring und das Kraftarmband. Auch für andere NES-Titel wird es in Zukunft die Möglichkeit geben, auf vorgegebene Speicherstände zurückzugreifen, die neue Zugänge öffnen und mehr Möglichkeiten im Spiel bieten.

      Noch interessanter dürfte für die meisten aber der Ausblick auf die Spiele im November und Dezember sein. Für November verspricht Nintendo die Spiele Metroid, Mighty Bomb Jack und TwinBee. Und im Dezember erscheinen Adventures of Lolo, Ninja Gaiden und Wario’s Woods.

    • Würde mich mal interessieren wieviele die NES Spiele auch wirklich spielen. Mal abgesehen davon wie euphorisch Nintendo-Kultisten das abfeiern, ich denke den Grossteil der NES-Spiele wird keiner anspielen. Das scheint mir recht lieblos einfach hinzugefügt zu werden, wünsche mir da mehr wie bei The Legend of Zelda. Und endlich SNES Spiele, naja halt einfach mehr. :/
    • Also ehrlich gesagt sind mir bisher sehr, sehr, sehr wenige Leute untergekommen, die diese Entlohnungen "abfeiern". Ganz im Gegenteil sogar. Kaum jemand findet, dass NES-Games irgendwie attraktiv sind. Fast alle die ich kenne oder lese, wollen SNES, GameCube, N64 etc. Da sind wir vielleicht in unterschiedlichen Bubbles unterwegs? Wo wird das denn im großen Stil euphorisch gefeiert @Aruka?

      Ich für meinen Teil hab aber in der Tat schon sehr viel Dr. Mario gespielt. Aber nur im Zweispielermodus, das hat echt Laune gemacht. Ansonsten hab ich keines der Spiele bisher angerührt. Hätte ich mehr Zeit, wäre das aber denkbar. The Legend of Zelda habe ich nämlich noch nie gespielt und allein um mein Wissen ein wenig zu erweitern, würde ich gerne mal reinspielen.
    • Twitter. :O
      Oder allgemein kam es mir so vor als hätten sich die meisten Switchfans Nintendo Online geholt,
      vielleicht teilweise aber auch unabhängig davon was man nun dafür bekommt.

      Da würden mich ja schon offizielle Zahlen interessieren wieviele sich NSO nun gekauft haben. Ich glaube das sind schon recht viele, also kann man ja nicht ganz so unzufrieden sein.^^

      Ich würde es mir eventuell in 1-2 Jahren holen, aber dann muss halt vorallem der Teil stimmen, ich will mehr als nur einige NES-Spiele, an sich wen ich ehrlich bin reicht mir SNES da auch noch nicht ganz aus, hab mir SNES Mini gekauft. :/
    • Ja gut, dass sich viele Switch-Besitzer NSO gekauft haben, das ist ja nun wieder ein ganz anderes Blatt. Viele mussten wohl auch. Würde da jetzt auch keinen Rückschluss ziehen, dass der Großteil nicht ganz unzufrieden damit ist. Ich habe jedenfalls (auch auf Twitter) sehr viel Unmut wahrgenommen. Naja. Ich werde in Zukunft mal richtig darauf achten, ob jemand in meiner Timeline das abfeiert und dann an dich denken und dein Bild von den euphorischen Nintendo-Kultisten ;)
    • Vom abfeiern habe ich jetzt auch weder was auf Twitter entdeckt noch bei ResetERA, wo es diesen heißen Tanz zwischen unbändiger Euphorie und tiefstem Pessimismus gibt. Ich lese halt auch, dass die meisten sich Spiele von anderen Plattformen wünschen. Die NES-Spiele, die hinzugefügt werden, sind gar nicht mal schlecht und auch nicht unbedingt die üblichen Verdächtigen, aber es ist einfach nicht wirklich zeitgemäß. Ein recht cooles Feature ist halt, dass man die Spiele Online mit Freunden zocken kann und es auch recht gut funktioniert. Ansonsten würde ich eher in die Kerbe einschlagen, dass Nintendo Switch Online so manchen Online-Modus von kleineren, nicht Nintendo exklusiven Games auf der Switch gekillt halt.


      Aruka schrieb:

      Mal abgesehen davon wie euphorisch Nintendo-Kultisten das abfeiern, ich denke den Grossteil der NES-Spiele wird keiner anspielen.

      Sei mir bitte nun nicht böse, Aruka, aber mir passt das nicht so ganz. In so ziemlich jeder News bezüglich Nintendo Switch Verkaufszahlen, Directs oder News zu dem Online Programm zückst du dieses Argument mit den "Kultisten". Erst einmal gehe ich so weit zu sagen, dass das sicherlich nicht die Mehrheit wiederspiegelt (gibt natürlich immer Leute die alles abfeiern, genau so wie es die Leute gibt, die notorisch alles in Grund und Boden kritisieren müssen). Ich finde so Begriffe wie "Kultisten", "Fanatiker" oder "Nintentoddler", ein Begriff, den ein bekannter Spezi hier im Forum auch mal losgelassen hat, schon recht unnötig. Wer Spaß an den NES-Spielen hat, wovon es sicherlich auch so manche geben wird, lasst sie einfach. Ist zumindest besser, als wie immer alles tot oder schlecht zu reden. Damit will ich jetzt keine neue Debatte entfachen, aber die Argumente gegen Nintendo sind dann auch immer irgendwie die selben, nämlich "Fanatische Fans" ;/
    • Somnium schrieb:




      Aruka schrieb:

      Mal abgesehen davon wie euphorisch Nintendo-Kultisten das abfeiern, ich denke den Grossteil der NES-Spiele wird keiner anspielen.
      Sei mir bitte nun nicht böse, Aruka, aber mir passt das nicht so ganz. In so ziemlich jeder News bezüglich Nintendo Switch Verkaufszahlen, Directs oder News zu dem Online Programm zückst du dieses Argument mit den "Kultisten". Erst einmal gehe ich so weit zu sagen, dass das sicherlich nicht die Mehrheit wiederspiegelt (gibt natürlich immer Leute die alles abfeiern, genau so wie es die Leute gibt, die notorisch alles in Grund und Boden kritisieren müssen). Ich finde so Begriffe wie "Kultisten", "Fanatiker" oder "Nintentoddler", ein Begriff, den ein bekannter Spezi hier im Forum auch mal losgelassen hat, schon recht unnötig. Wer Spaß an den NES-Spielen hat, wovon es sicherlich auch so manche geben wird, lasst sie einfach. Ist zumindest besser, als wie immer alles tot oder schlecht zu reden. Damit will ich jetzt keine neue Debatte entfachen, aber die Argumente gegen Nintendo sind dann auch immer irgendwie die selben, nämlich "Fanatische Fans" ;/
      In jeder News, dann such mir das mal zusammen, hab das vielleicht jetzt zum zweiten Mal geschrieben, maximal zum dritten mal. Ich schreib ja nichtmal zu jeder Switch-News was.^^ Schreibe ja allgemein in letzter Zeit recht wenig.
      Sehe das auch nicht wirklich als abwertend, sowas bezieht sich ja nicht nur auf Nintendo. Hab auch schon mehrfach den Begriff Sony Fanboy gelesen. Oo
      Nintendoddler wäre da eher beleidigend, und würde ich auch nie benutzen. Ausserdem hab ich hier doch in keinster Form die Fans selbst kritisisert, sondern nur das ich es schade finde das man bisher bei NES-Spielen bleibt. Finde das schon ein klein wenig heuchlerisch das man dann so schnell hierfür kritisiert wird. Aber als ich mal im Forum über toxisches Verhalten diskutieren wollte, allen voran über den FFXV Thread damals, da wurde dann gesagt "Ach das ist halt ein Forum, da wird halt "hitzig diskutiert".

      Ich war hier weder beleidigend, noch habe ich ein simples "Nintendo ist scheisse" geschrieben, sehe nicht warum ich mich dann dafür rechtfertigen müsste, das war ein harmloser Beitrag...
    • Ich wäre bei den NES Games längst mit an Bord wenn Nintendo bereit ist diese Online Struktur zu ändern, das man nur als Online Mitglied Zugriff hat ist einfach dämlich und soll mich als Kunden zur Mitgliedschaft zwingen, wenn ich aber nun jemand bin der selten Online zockt aber gerne die Klassiker auch unterwegs zocken möchte habe ich keine Wahl diese alternativ und einzeln ausgewählt zu erwerben, zusätzlich kann ich dann auch nur als Mitglied exklusive Controller dafür kaufen
      Für mich tatsächlich interessant wenn sie nicht versuchen würden einem dieses ganze Online Gedöns so aufzuzwängen und bis das nicht lockerer wird und sich das Angebot der Titel nicht um einige wertvolle Spieleperlen oder gar andere Systeme ergänzt bin ich auch für die 20€ im Jahr dann zu geizig
      Erstmal sollte man auch im e-shop die Suchfunktion stark erweitern und somit da etwas mehr Struktur und Ordnung rein bringen, bei dem Überangebot an Indie Games hat man bald sehr schnell keinen Überblick mehr


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-