Xbox: Phil Spencer besucht einmal mehr Japan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xbox: Phil Spencer besucht einmal mehr Japan

      Xbox One und Japan – das ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Nicht nur, dass die Konsole in Japan im Prinzip keine Rolle spielt. Microsoft beteuerte all die Jahre auch immer wieder die engen Bunde zu japanischen Entwicklern. Wer Fan japanischer Spiele ist, hatte noch zu Xbox-360-Zeiten einige wichtige Spiele verpasst, wenn er Microsoft nicht zugeneigt war. Xbox One konnte an diese Zeit nie anknüpfen, dieses Fazit kann man wohl schon ziehen. Vorläufiger Tiefpunkt der Beziehung war die Einstellung von Scalebound. Der wohl einzige potentiell richtig hochkarätige Xbox-One-Exklusivtitel aus Japan.

      Doch auch zum Ende der Generation sieht Phil Spencer die japanische Zukunft auf Xbox nicht verloren. Immer wieder erzählt er von Reisen nach Japan und Gesprächen mit Entwicklern. Auch in dieser Woche wieder. „Bin diese Woche in Japan bei Studios und Publishern, es wird großartig über diese Spiele zu sprechen, die sich in Entwicklung befinden, und Feedback zu sammeln, wie wir mit den Entwicklern hier weiter Fortschritte machen“, twitterte Spencer nun.

      Welche Früchte diese Gespräche tragen werden, wird sich zeigen. Vielleicht arbeitet Spencer ja auch schon für die nächste Generation vor?

    • Naja... was natürlich nicht hervor geht ist, dass es einfach um Multi Titel gehen wird und das wars^^
      Ich glaube auch nicht mehr daran, dass man mich noch zu nem Xbox One Kauf überreden wird in dieser Gen. Sea of Thieves würd ich klar ganz gern mal ausprobieren, jedoch braucht man da glaub ich ja auch son Online Abo kack, weshalb das eh wegfallen würde wieder. Auch die Rare Collection fänd ich schön, allerdings muss man sich da ja auch die Hälfte runterladen, weshalb auch das wieder son faden Beigeschmack hat... Bei der Abwärtskompatibilität muss man sich auch alles herunterladen, weshalb dies ebenfalls für mich kein pro Argument ist, weil so für mich keine richtige Abwärtskompatibilität aussieht^^ ... Scalebound war wirklich der einzige Titel, der mich zum Kauf überredet hätte aber nun ja... war wohl nix. Ansonsten wäre die einzige Chance vielleicht noch ein neues Fable... dann könnt ich ganz vielleicht schwach werden... aber da muss man nun langsam mal was ankündigen dann. Ich rechne da eher mit der Xbox zero wahrscheinlich xD mit nem neuen fable, FALLS es überhaupt eins gibt. Dann wäre diese vielleicht wenigstens als sehr günstiger gebrauchtkauf für mich schon mal ne überlegung wert^^
      Ich bin jedenfalls gespannt, was die zukunft bringen wird. Egal obs um ne PS5 oder Xbox Zero geht. Und mach mir etwas sorgen, was aus der switch wird, wenn beide neuen konsolen jetzt in 1-2 jahren rauskommen und noch mal nen technischen sprung nach vorne machen...^^


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Weird schrieb:

      Und mach mir etwas sorgen, was aus der switch wird, wenn beide neuen konsolen jetzt in 1-2 jahren rauskommen und noch mal nen technischen sprung nach vorne machen...^^
      ich glaub die Switch ist die Konsole um die du dir die wenigsten Sorgen machen musst. Die werden weiter ihr eigenes Ding machen. Zig Ports raushauen,ab und zu mal nen Perlen Exklusiv Titel und ansonsten Eier schaukeln.

      Die Switch ist ja jetzt schon zu schlecht um aktuelle Currekt Gen Titel ordentlich rauszuhauen. Doom läuft wie scheisse,Skyrim basiert auf dem PS3 Remaster und Games wie Diablo,LA Noire,Shining Resonance...etc bringen die aktuelle Gen ja nicjt mal zum schwitzen weil eben auch Remaster oder geringe Auflösung.

      Du wirst auf der Switch nie Games wie Shadow of the Tomb Raider, Witcher oder Red Dead Redemption sehen. Aber so etwas will Nintendo ja auch nicht. Die haben aktuell wirklich die perfekte Nische für sich gefunden und können die gut bedienen. Und die Switch verkauft sich auch noch so gut um Attraktiv für third Party Entwickler zu sein dementsprechend Win Win für beide Seiten.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~