Leaks/Gerüchte zu VideoGames

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leaks/Gerüchte zu VideoGames

      Es passiert oft das es zu Videogames leaks gibt, mal sind diese Leaks Echt und auch oft nur sehr gut gemachte Fakes, die von Leuten so gemacht, das sie echt wirken, aber sich als Fake entpuppen. Hier scheint es mal wieder so weit zu sein. Ein Video zu ein angeblich geleakten Harry Potter, Open World RPG. Das von Rocksteady entwickelt werden soll.



      Quelle: Play3

      Ich persönlich bin kein Fan von Harry Potter, aber das Video sieht ganz gut aus.

      Dieser Thread habe ich jetzt nicht nur für das Harry Potter Spiel erstellt, sondern kann gerne für andere Leaks oder Gerüchten zu Videogames genutzt werden.
    • Ja so einen Thread hätten wir schon längst gebraucht. Naja besser spät als nie. ^^

      Zum Video ich denke mal es ist echt. Ich habe aber absolut kein Interesse. Harry Potter (oder auch Drogen Harry) kann ich ums verrecken nicht ab. Was hat mich das damals schon in der Grundschule angekotzt das wir unbedingt ins Kino mit der ganzen Schulklasse mussten um uns die Filme an zu gucken. Unsere Lehrerin hatte wohl spaß daran weil sie wusste das sowieso alle (gut bis auf paar Hardcore Nerds) Herr der Ringe mehr mochten.

      Von daher absolut kein Interesse und persönlich hätte ich lieber ein Superman Spiel als das hier.
    • Sieht so aus, als wäre es echt :) Warner Bros hat das Video von YouTube runternehmen lassen, also kann man wohl davon ausgehen, dass die Inhalte auch ihnen gehören. Ich bin schon echt gespannt drauf. Der Text, der dabei war, suggeriert, dass das noch vor dem ersten Weltkrieg spielt, also keine der bekannten Charaktere werden dabei sein. Ich liebe die Welt von Harry Potter einfach, da kann man so viel mit machen.
    • Zwei Gerüchte.....

      Nintendo wird ein neues Switch Modell kaufen, in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 auf dem Markt bringen.

      - Besserer LCD Screen(kein LED)
      - Kleiner und Dünner
      Und mehr...

      Quelle: GameInformer

      Wieso die Switch einen LCD Display hat, ist mir seit der Ankündigung Schleierhaft. Die Technik ist veraltet, und LED ist einfach besser.


      Ein Justice League Spiel von Rockstead, für die PS5 und Xbox Scarlett.

      GamePro schrieb:

      Story, Charaktere, Setting

      Der Leak spart nicht mit angeblichen Details: Demnach soll der Justice League-Titel zu einem relativ frühen Zeitpunkt spielen. Die Helden seien noch eher unbekannt und stünden am Anfang ihrer Karrieren.

      Diese Charaktere könnt ihr angeblich spielen:

      Superman
      Batman
      Wonder Woman
      Flash (laut Leak vermutlich Wally)
      Green Lantern (Hal)
      Cyborg
      Aquaman




      Quelle : GamePro

      Also son kleines Team, wie Rocksteady kann doch niemals zwei große Projekte stemmen, selbst wenn sie neue Mitarbeiter bekommen sollten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • DarkJokerRulez schrieb:

      Wieso die Switch einen LCD Display hat, ist mir seit der Ankündigung Schleierhaft. Die Technik ist veraltet, und LED ist einfach besser.

      Also ich merke nun nicht so drastische Unterschiede zum Beispiel, mal im direkten Vergleich zur Vita, die ja sogar bei den ursprünglichen Geräten auf OLED-Technologie setzte. Wäre für mich wirklich jetzt auch nur interessant, wenn man OLED verwenden würde, denn so riesig, wie man vielleicht denken mag, wird der Sprung von LCD zu LED nicht sein. Bin damit absolut zufrieden.

      Was für mich sinnvoll wäre, wäre mal ein vernünftiger Akku. Man mags kaum glauben, wir leben im Jahr 2018 in einer hoch entwickelten Zeit wo man auf kabellose Technologie wert legt und dennoch hängen all unsere Geräte ständig noch an Ladekabel. Die Akkuleistung der Switch ist weiterhin der große Schwachpunkt für mich. Der interne Speicher ist dank der einfachen Erweiterung von günstigen Mikro-SD Karten kein Problem.

      Mehr Power soll es laut den Berichten wohl nicht geben und ich bezweifle, dass das die letzte Hardware-Revision der Switch sein wird.
    • Somnium schrieb:

      Mehr Power soll es laut den Berichten wohl nicht geben und ich bezweifle, dass das die letzte Hardware-Revision der Switch sein wird.
      Jo, hab so das Gefühl Nintendo wird es hier ähnlich wie beim 3DS machen und alle 1-2 Jahre eine neue Version releasen, was ich ehm nicht besonders cool finde, zumals wen man dann nochmal eine Version released die dann exklusive Spiele bekommt, wie es beim New 3DS der Fall war.

      Was LCD-LED angeht, das merkt man schon, aber der Sprung auf OLED fällt da echt weitaus mehr auf. Besitze jetzt ein Smartphone mit OLED und nutze meine üblichen Apps und Spiele, schade das man die Switch nicht mit OLED released hat, aber das wär wohl dann echt zu teuer.
    • Technisch spricht ja nichts dagegen, dass die PS5 die PS4 Spiele abspielen kann. PS1 und 2 lassen sich sicher auch leicht emulieren. Einzig mit PS3 Titeln könnte es schwierig werden.

      Was bei Sony gegen das Abspielen von PS4 Games auf der PS5 spricht ist ihre Gier.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Vincent schrieb:

      Ich rechne nicht damit, dass man uns alte PS2 oder PS1 Discs einlegen lassen wird...
      Zumindest hoffe ich das wir die Discs einlegen können. Hatte mich bislang nicht getraut von so etwas auch nur zu träumen. Wäre mit einer Abwärtskompatibilität zur PS4 schon zufrieden und nach allem, was Sony sich in den letzten beiden Generationen geleistet hat, zwinge ich mich, meine Wünsche in Sachen Abwärtskompatibilität zu zügeln.
      "Entfernte Haut - nur bloßes Leben
      Jeder schreit - gehört wird nichts"
      (Oswald Henke)
    • Die Idee, Spiele zu emulieren und dabei on-the-fly zu verbessern, ist schon recht spannend. Die Frage wird am Ende nun darauf hinauslaufen, wie Sony das in der Praxis umzusetzen weiß, wer sich schon einmal mit Emulation auf dem PC auseinandergesetzt hat, dem dürfte wohl bekannt sein, dass das nicht immer rund läuft und manch ein Emulator benötigt für bestimmte Software den einen oder anderen kleinen Trick, um die Performance zu optimieren oder das Spiel überhaupt laufen zu lassen. Hundertprozentige Abdeckung wird man damit wohl nicht erreichen, außer Sony hat es geschafft, selbst die wenigen Spiele, die auf PS2-Emulatoren noch Probleme bereiten, in ihrer Umgebung zum Laufen zu bringen und das ohne die Notwendigkeit, für jedes Spiel einen separaten Wrapper zu entwickeln. In dem Fall wäre On-Disc-Emulation schon ein gutes Stein im Brett der PS5, vor allem, wenn man es schafft, zumindest PS1 und PS2 zum Laufen zu bringen.

      Abwärtskompatibilität zur PS4 dürfte ebenfalls kein Hindernis sein, wenn man wieder auf x86 setzt, da dadurch schon einmal die Systemarchitektur gleich ist. Außer Sony will da natürlich doppelt abschöpfen und lässt es durch irgendwelche Softwaretricks nicht zu.
      Ludere necesse est, vivere non est necesse!

      Rotation: warren zevon ft. r.e.m. - bad karma
      Kontakt: last.fm|tumblr
    • AnGer schrieb:

      Die Idee, Spiele zu emulieren und dabei on-the-fly zu verbessern, ist schon recht spannend. Die Frage wird am Ende nun darauf hinauslaufen, wie Sony das in der Praxis umzusetzen weiß, wer sich schon einmal mit Emulation auf dem PC auseinandergesetzt hat, dem dürfte wohl bekannt sein, dass das nicht immer rund läuft und manch ein Emulator benötigt für bestimmte Software den einen oder anderen kleinen Trick, um die Performance zu optimieren oder das Spiel überhaupt laufen zu lassen. Hundertprozentige Abdeckung wird man damit wohl nicht erreichen, außer Sony hat es geschafft, selbst die wenigen Spiele, die auf PS2-Emulatoren noch Probleme bereiten, in ihrer Umgebung zum Laufen zu bringen und das ohne die Notwendigkeit, für jedes Spiel einen separaten Wrapper zu entwickeln. In dem Fall wäre On-Disc-Emulation schon ein gutes Stein im Brett der PS5, vor allem, wenn man es schafft, zumindest PS1 und PS2 zum Laufen zu bringen.
      So hardwarelastig ist Emulation auf aktueller Hardware gar nicht mehr. Selbst die normale PS4 müsste von ihrer Rohleistung PS1 und PS2 Spiele auf Full HD hochskaliert und mit guter Kantenglättung problemlos hinbekommen.
      Vor zehn Jahren sah das natürlich noch anders aus, da war insbesondere Gamecube / Wii noch eine Herausforderung für damalige Grafikchips, zumindest eben wenn man 60FPS und das Ganze vernünftig hochskaliert haben wollte.

      Einzig die PS3 ist wohl wirklich eine besondere Herausforderung, die Konsole sollte ja ursprünglich ohne Grafikchip erscheinen, da wurde nachträglich dann ein relativ schwacher eingebaut. So wird die Grafik halt von CPU und GPU parallel berechnet, und das alles auf GPU umzubiegen ist wohl kompliziert. (Berichtigt mich, wenn das irgendwie falsch war). Hier wäre es am einfachsten einen PS3 Chip einzubauen, allerdings haben sie das bei der PS3 mit dem PS2 Chip schon versaut.


      "Abwärtskompatibilität zur PS4 dürfte ebenfalls kein Hindernis sein, wenn man wieder auf x86 setzt, da dadurch schon einmal die Systemarchitektur gleich ist. Außer Sony will da natürlich doppelt abschöpfen und lässt es durch irgendwelche Softwaretricks nicht zu."

      Ja, das war auch von Anfang an meine Befürchtung.
      Du willst ein PS4 Game auf der PS5? Das geht natürlich, aber du musst es bei uns im Store explizit für die PS5 (noch einmal) kaufen.

      Sony hat es nicht nötig einen auf Microsoft zu machen (die sich in der Hinsicht wirklich Mühe geben).
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art