Sony kündigt Mini-Konsole PlayStation Classic an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sony kündigt Mini-Konsole PlayStation Classic an

      Sony hat die PlayStation Classic angekündigt, eine Miniaturversion der großen Klassiker-Konsole mit 20 vorinstallierten Games. Eine PlayStation Mini natürlich, wenn ihr so wollt. PlayStation Classic wird am 3. Dezember in Nordamerika, Europa und Japan für hiesige 99 Euro veröffentlicht. Die Miniaturkonsole wird limitiert sein.

      Die Konsole ist dem Original nachempfunden und wird mit zwei Controllern ausgeliefert. Ein HDMI-Kabel liegt bei, ebenso ein USB-Kabel für eine Stromversorgung mit einem handelsüblichen Netzteil. Das Netzteil selbst zählt aber nicht zum Lieferumfang. Welche Spiele enthalten sind, darum macht Sony natürlich noch ein kleines Geheimnis. Eine Vorschau gibt es aber schon heute auf 5 der 20 Spiele:

      • Final Fantasy VII (Square Enix)
      • Jumping Flash! (SIE)
      • R4 Ridge Racer Type 4 (Bandai Namco Entertainment)
      • Tekken 3 (Bandai Namco Entertainment)
      • Wild Arms (SIE)

      Ausgewählte Spiele werden einen lokalen Mehrspielermodus bieten. Zum Leidwesen vieler PlayStation-Fans setzt Sony bei der PlayStation Classic auf das erste PlayStation-Joypad ohne Analogsticks und nicht auf den wenig später als Standard eingeführten Dualshock.

      via Gematsu

    • Wird nicht geholt. Sorry, aber auf die urversion des Controllers, anstatt der mit den analog sticks zu setzen ist einfach nur dumm. Das heißt auch, dass ape escape nicht dabei sein wird. Aber wen juckt schon so ein Sony exclusive, nicht wahr?

      Und das man jetzt die Nintendo Schiene fährt und kein Ladekabel einpackt ist auch schön zu sehen.
      Mal schauen was die restlichen games sein werden...
    • Ne PS1 geht auf jeder PS3. Diese Mini Konsole wird ja eh wie bei Nintendo nur die englischen Versionen drauf haben. Mir aber auch nicht wichtig. Habe mehr als genug Möglichkeiten daheim um alte Spiele zu spielen, wenn ich es wollen würde.
      Mein kleiner Blog >Hier<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Wollte gerade dasselbe schreiben. Irgendwie wissen kaum Leute, dass man PS1-Spiele auf der PS3 abspielen konnte, also die Discs. Jedenfalls kam das nur sehr selten zur Sprache.
      Ansonsten zur PS1 Mini; joa passt schon. Wenn das jetzt eh alle machen...
      Mich persönlich interessieren diese Mini-Konsolen weniger. Da müsste schon ein super seltenes, extrem schwer zu bekommendes Spiel dabei sein, um mich zu einen Kauf zu motivieren (Panzer Dragoon Saga z.B.).
    • Ich habe tatsächlich ein Spiel das NICHT auf der PS3 abspielbar ist.

      Legend of Kartia

      Dachte erst es sei kaputt, zählt aber zu den wenigen nicht kompatibelen.

      Zur mini PSX...
      Bin mal gespannt wieviel Speicher uns zur Verfügung stehen wird für Roms. :D
      20 Spiele sind nämlich EXTREM wenig wenn man bedenkt, wie viele gute Spiele es da gab.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Er meint als Speicherplatz, wenn findige Leute im Netz eine Möglichkeit gefunden haben eigene Spiele (ja, ja die ganzen Sicherheitskopien, die man selbst angelegt hat) auf die Mini-Konsole zu bekommen.


      Zur News:
      Ist natürlich einerseits schon irgendwie eine nette Sache. Hat am (S)NES ganz gut funktioniert und Retro ist auch irgendwie toll.

      Aber gleichzeitig ist es halt auch so eine extrem ungünstige Kombination. Auf der PS 4 schafft es Sony auch nach Jahren nicht, dass man (zumindest) im PSN Store gekaufte PS 1 Games spielen kann und dann ist das jetzt auch noch ausgerechnet die PS1-Generation. Die ersten 3D Games sind - im Vergleich zu den ganzen 2D (S)NES Spielen - doch extrem schlecht gealtert.
    • Ich bin mal gespannt, welche Möglichkeiten zum Hochskalieren geboten werden. Bei 2D-Games ist das Ganze ja recht einfach zu lösen oder man spielt sie in der original Pixel-Optik. Bei 3D sieht das aber schon wieder ganz anders aus.

      Zudem warte ich auch lieber noch ab, welche Spiele noch enthalten sein werden. Bis jetzt sind nur FF VII, Wild Arms und Tekken 3 interessant für mich. Und dann wäre da natürlich noch die Frage, ob es lokalisierte Versionen der Spiele auf das Gerät schaffen...
      Fliegen ist gar nicht so schwer, wie man denkt:

      Man muss sich nur auf den Boden schmeißen und vergessen aufzuschlagen!
      ____________________________________________________________

      :zidane/ "Wann machen wir denn mal 'nen Rundflug oder so?" :steiner/ "K-Kerl!"
    • Ich finde bei Nintendo hatten die Mini bzw. Classic wenigstens noch eine gewisse Daseinsberechtigung, da aufgrund des Mediums eine Abwärtskompatibilität viel schwieriger ist als es bei Playstation der Fall ist, die sich einfach nur davor drücken eine Softwarelösung anzubieten und dadurch überhaupt erst neue Kaufanreize der Konsole zu schaffen.

      Natürlich drückt es sich gerade aus meinem Stammhirn in den Mund, das es sehr wohl um finanzielle Interessen geht was sich im Gewand der Retrofans tarnt, umso mehr ein Grund das nicht zu unterstützen.

      Das Gran Turismo Beispiel von damals ist auch ziemlich scheinheilig, denn eine Rennspielsimulation wird natürlich wertiger durch realistische Grafik und besseres Handling, aber ein Standalone Spiel oder Spiele deren Inhalt sich massiv von evtl. Nachfolger unterscheidet stehen für sich allein und bieten mehr wiederspielwert, als ein Gran Turismo 1. Also die Argumentation von damals, warum man Abwärtskompatibilität nicht macht kann ich echt nicht ernst nehmen und ist für mich eine eindeutige Ignoranz, um daraus Profit zu machen.
    • SixOldShoes schrieb:

      Ich finde bei Nintendo hatten die Mini bzw. Classic wenigstens noch eine gewisse Daseinsberechtigung, da aufgrund des Mediums eine Abwärtskompatibilität viel schwieriger ist als es bei Playstation der Fall ist, die sich einfach nur davor drücken eine Softwarelösung anzubieten und dadurch überhaupt erst neue Kaufanreize der Konsole zu schaffen.

      Also selbst die schlechteren PCs können 2D Nintendospiele problemlos emulieren. Man braucht nur entsprerchende Programme. Und es gibt ja auch diese selbstgebauten Multi-Retro-Konsolen, die alles mögliche zu gleich emulieren können. Eine Softwarelösung wäre also für alle Konsolen mit minimalsten Aufwand zu finden.
    • Tja Nintendo macht es vor und alle machen es nach. Lustigerweise Nintendo wird für diese Abzocke gefeiert während Sony natürlich gehatet wird. Ja ja diese Doppel Moral mancher (auch hier) ist und bleibt zum kotzen! :rolleyes:

      Naja ich hatte ja gedacht das Sony es besser als Nintendo machen würde. Aber das Teil schreit förmlich nach gewollt und nicht gekonnt. Daher absolut kein Interesse.

      ©Disney
    • @Boko:

      Es gibt aber einen Unterschied zwischen Emulation, es Digital zugänglich machen und deine schon bereits erworbene Spielbibliothek nutzen zu können. Letztere ist Abwärtskompatibilität und diese ist weder gegeben bei PC Emulation oder noch bei Digital neu zugänglich machen, denn für beides kannst du auch deine CD-Roms schreddern aber nicht in die Konsole legen und anfangen zu spielen.

      Emulation ist eine Alternative unterstützt aber Piraterie. Digital ist der Mehrwert meist nur eine Aufpolierung bzw. Auflösung anpassen die man sich bezahlen lässt. In vielen Fällen bietet das auch kein Mehrwert wenn man die Texturen und Grafiken nicht mit bearbeitet und hier müssen wir dann nochmal zwischen Remastered unterscheiden. Unterm Strich stellt man den Spieler aber vor vollendeten Tatsachen, denn ich kann nicht entscheiden ob ich dieses "Upgrade" brauche. Man kann sich auch die Konsolen bis ins unendliche Stapeln, das kollidiert aber auch mit neuen Geräten die alte Anschlüsse abschaffen, zudem besteht das Auflösung Problem auch da weil neuartige Fernseher einfach viel zu hoch aufgelöst sind, das Bild gestreckt wird und man jedes Pixel einzeln zählen kann. Das wiederum ist ein gutes Verkaufsargument nochmal das Spiel zu erwerben.

      Aus Konsumenten Sicht ist es viel entspannter das Spiel was er bereits besitzt in die Konsole zu schieben und es Softwareseitig hochskaliert wird d.h. benachbarte Pixel verechnet und kopiert werden und so eine höhrere Auflösung simulieren. Die Technik dafür ist da.

      Man kann auch im Fall einer Überarbeitung eines Spiel, sich ein Modell überlegen alte Spiele registrieren zu lassen und gegen einen kleinen Aufpreis ein Upgrade zu ziehen.

      Nur warum soll ich als Konsument, der die Marke mitgetragen hat, mit groß gemacht hat und in deren Spiele investiert habe mich so bevormunden lassen. Es sagt ja keiner das es nicht auch Arbeit ist diese Spiele aufzuarbeiten, aber der Aufwand deckt sich nicht unbedingt damit was es am Ende kostet. Sie sollen schon für ihre Arbeit bezahlt werden aber d.h. auch das es ein faires Angebot sein muss.
    • Boko schrieb:

      Und es gibt ja auch diese selbstgebauten Multi-Retro-Konsolen, die alles mögliche zu gleich emulieren können.

      Und sich immer wieder herausgestellt hat, dass diese lizenzierten Dinger von Dritthersteller absoluter Müll sind.

      Ich weiß gar nicht, wieso es wieder kurz davor ist, auszuarten. Wer so etwas nicht braucht, der ignoriert es einfach und spielt weiter auf dem Originalgerät oder hat zudem mit der PlayStation 3 oder der Vita noch andere, etwas günstigere Möglichkeiten die Spiele zocken zu können (wenn man nur bestimmte Titel möchte). Allerdings muss man auch berücksichtigen, besonders auf der Vita sehen die Spiele schon extrem verwaschen und trüb aus. Da ist noch weit mehr Luft nach oben was die Qualität der Emulation angeht.

      Ich sehe auch aktuell nicht, wo das eine Abzocke ist (das gleiche gilt für die anderen Miniaturen). Momentan ist das Neo Geo Mini mit über 100 Euro am teuersten. Kann man sich sicherlich drüber streiten, aber es gibt genug Neo Geo Fans und für Sammler ist das einfach ein schönes Stück. Was irgendwelche eBay Betrüger da veranstalten muss komplett ignoriert werden, wer da zugreift ist natürlich selbst schuld. Wer sich ein NES Mini dort für 300 Euro gekauft hat während die Regale wieder bei den Händlern zu normalen Preisen aufgefüllt sind, nun, dem ist dann nicht mehr zu helfen oder er hat genug Geld, dass er über so etwas hinwegsehen kann. Ich weiß nicht, warum man immer sofort mit so drastischen Begriffen kommen muss, dass die Miniaturen Betrug seien oder Abzocke oder sonst was. Ein PlayStation 1 Classic kostet auch meistens 10 Euro, da kommt man bei diesen Geräten immer günstiger weg und bekommt auch noch etwas physisches dazu.

      Zur PlayStation Mini: Man muss die Emulationen noch abwarten, aber ich hab hier ein ganz gutes Gefühl, weil sie halt nicht wirklich schlechter werden können als die, die man sich für PlayStation 3 und Vita laden kann. Genau wie die Virtual Console Titel auf Nintendos Konsolen sind die PlayStation 1 Classics einfach nicht berauschend. Da kann jeder Emulator am PC wesentlich mehr.

      Preislich sind 99 Euro absolut solide, wie schon geschrieben, das Neo Geo Mini ist weitaus teurer. 20 Spiele finde ich ebenfalls anständig, auch wenn man da erstmal die restlichen Titel abwarten sollte. Was ich sehr begrüße ist, dass man wohl die NTSC Versionen benutzt und uns in Europa nicht so ein Rotz bevorstehen wird wie aktuell bei den Remastered PlayStation 2 Klassikern auf PlayStation 4.

      Die 99 Euro scheinen wohl auch die UVP zu sein? Falls ja, wäre das schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung. Bei Nintendo gibts immer den Europa-Malus und man darf hier weitaus mehr zahlen als in den USA oder auch Japan. Außerdem gibt Nintendo of Europe öffentlich keine UVP mehr raus, so, dass dann auch Amazon Deutschland, die olle Apotheke und bekannte Einzelhändler eigentlich verlangen können, was sie wollen.

      An Speicher muss das Teil schon einiges besitzen bei 20 Spielen. Alleine Final Fantasy VII wird wohl knapp schon 1 Gigabyte einnehmen.

      Klares Manko ist der Controller, das Steuerkreuz war immer der Horror bei Sony. Somit fallen auch schon etliche Titel weg, die man später nur noch mit dem DualShock spielen konnte. War Metal Gear Solid nicht eines dieser Spiele, die man ohne DualShock schon nicht mehr spielen konnte?

      Insgesamt denke ich, dass die Miniatur von Sony durchaus was werden könnte. Bis dahin will ich aber erst noch die restlichen Titel abwarten und die Qualität der Emulationen sehen.

      Dass man ähnlich wie bei den Nintendo Miniaturen zu viel freien Speicher einbaut, so, dass da Hacker noch 50 weitere Spiele drauf bekommen, wage ich hier aktuell noch zu bezweifeln.
    • Muss zugeben das ich das auch schräg finde das man das bei den Nintendo Konsolen so abgefeiert hat und es heir auf Twitter Kritik dafür gibt.
      Das es bei den Nintendokultisten nicht so besonders positiv aufgenommen wird kann ich noch nachvollziehen, die Idee an sich ist ja ziemlich genau kopiert, aber ansonsten... Verstehe auch das Argument nicht das es dreist wäre weil die PS4 ja keine PS1 Spiele abspielen kann. Die Switch spielt auch keine SNES Spiele ab, nur mal so.^^

      Hinzugesagt...ich werde mir die Minikonsole aber selbst nicht zulegen, nur eventuell zum weiterverkaufen auf ebay. :P

      Das liegt einfach daran das ich keine PS1 damals hatte, und man dermassen alte Spiele nur noch spielen kann wen man die Nostalgiebrille aufhat.
      FF7 ist grausam gealtert. Sorry isso.

      Finde ist dennoch ne coole Aktion, Fans der alten Konsole freuen sich. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aruka ()

    • Finde ich erstmal sehr cool, dass Sony nun auch son Ding bringt und gerade, dass man komplett aufs Retro Gefühlt geht und selbst die ursprünglichen Controller nutzt :)
      Allerdings habe ich eine PS2 (Auch wenn das Laufwerk gerne klemmt xD) und eine Fat PS3 hier stehen, sprich ich kann alle PS1 Spiele problemlos spielen. (Außer, dass es bei der PS3 anscheinend öfters Probleme bei einigen Spielen gibt...^^)

      Ich werde erstmal abwarten was noch für Spiele drauf sein werden. Bisher spare ich mir das Geld lieber, da mich die bisher angekündigten 5 Spiele nicht zum Kauf bewegen können.


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Aruka schrieb:

      Muss zugeben das ich das auch schräg finde das man das bei den Nintendo Konsolen so abgefeiert hat und es heir auf Twitter Kritik dafür gibt.

      Kann ich so absolut nicht unterschreiben. Oder vielleicht ist es auch nur die persönliche Wahrnehmung von mir^^
      Bei den Nintendo Minis war hier im Forum auch ein großes Tamtam. Und auch in den bekannten Netzwerken gings heiß her. Das Problem ist, wie auch bei Final Fantasy XV oder anderen kontroversen Themen, man hört immer die Leute am lautesten, die was dagegen haben oder sich das Gerät nicht zulegen (will ich jetzt nicht auf dich beziehen, Aruka, du drückst dich ja sehr sachlich aus). Da Nintendo und Sony so bekannt sind, werden diese Debatten aber leider nicht ausbleiben. Kann mich nicht erinnern, dass beim Neo Geo Mini so eine Debatte entfacht ist : D


      Weird schrieb:

      Ich werde erstmal abwarten was noch für Spiele drauf sein werden. Bisher spare ich mir das Geld lieber, da mich die bisher angekündigten 5 Spiele nicht zum Kauf bewegen können.

      Ich habe hier natürlich auch Wünsche, die mit großer Wahrscheinlichkeit nicht in Erfüllung gehen werden. Die PlayStation Ära war auch eine Zeit, wo 50% oder gar mehr der Titel, die Squaresoft veröffentlicht hat, nicht in Europa erschienen sind. Bei Chrono Trigger wird man sich hoffentlich die miserable PlayStation Version schenken, aber für mich wäre es interessant, Spiele wie Chrono Cross oder Legend of Mana auf dem Teil zu finden. Das sind Spiele, an die komme ich entweder nicht legal ran oder ich müsste mir einen US-Account auf der Vita anlegen, was absolut außer Frage steht. Und meine PlayStation 3 ist nicht mehr angeschlossen und wird wohl auch weiterhin keine Verwendung mehr finden.

      Die Titel müssen schon attraktiv sein. Wenn man am Ende nur die simpelsten Spiele drauf haut, nun, dann würde ichs mir auch gründlich überlegen. Aber man hat bei 20 Spielen schon eine gute Gelegenheit, sich da ein paar Perlen herauszupicken.