Das war… Kalenderwoche 37/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war… Kalenderwoche 37/2018

      In der nächsten Woche steht mit der Tokyo Game Show 2018 ein weiterer Fixpunkt im Gaming-Kalender an! Sony und Nintendo haben allerdings schon in den letzten Tagen kräftig vorgelegt und einige Neuankündigungen bereits vorweggenommen. Aber auch abseits davon war einiges los. Zum Schluss dieses Artikels stellen wir euch zudem unsere drei aktuellsten Reviews vor. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

      Wenn man den anderen Neuigkeiten einer Messe elegant ausweichen will, kann man dies „Line-up-Tour“ nennen und damit einige wichtige Neuankündigungen bereits vorwegnehmen. Genau das tat Sony zu Beginn der Woche! Auf dieser ereignisreichen Pressekonferenz wurden unter anderem Project Judge von den Yakuza Studios und Final Fantasy Crystal Chronicles Remastered Edition neu enthüllt. Die wichtigsten Titel der Sony-Pressekonferenz:

      Auch Nintendo hatte in der aktuellen Ausgabe von Nintendo Direct ein gedrängtes Programm. Hier waren die Highlights das neue Animal Crossing, eine Großoffensive zur Final-Fantasy-Reihe, Luigi’s Mansion 3 und das Rollenspiel-Projekt Town von Game Freak. Hier der komplette Überblick:

      Damit kommen wir auf alle weiteren Neuigkeiten abseits dieser beiden Präsentationen zu sprechen. Besonders im Fokus stand hier die Tales-of-Serie. Zunächst geht aus einem interessanten Interview hervor, dass Yusuke Tomizawa der neue Producer der Reihe ist und auch den neuen Hauptteil in dieser Funktion entwickeln wird. Zudem plant man weitere Remaster und Remakes. In diese Kategorie fällt auch Tales of Vesperia: Definitive Edition (PS4, Switch, Xbox One, PC), welche mit dem 11. Januar 2019 nun den konkreten Veröffentlichungstermin erhalten hat. Hierzulande wurde eine Sonderedition bisher nur angedeutet, für Japan wurde diese bereits konkret vorgestellt. Außerdem könnt ihr euch auch einen neuen Trailer zum Spiel ansehen. Auch im mobilen Bereich gibt es Neuigkeiten zu Tales of mit der Neuankündigung von Tales of Crestoria (Mobil).

      Nachdem es kürzlich einige Fragezeichen zur Entfernung der digitalen Version von The Last Remnant gab, wurde in dieser Woche The Last Remnant Remastered (PS4) angekündigt, welche bereits am 6. Dezember weltweit digital erscheinen wird. Damit erscheint diese ganze Sache natürlich gleich in einem neuen Licht. Jedoch steht eine Ankündigung für Steam bisher noch aus.

      Ungemach wegen der AGBs bahnt sich derweil für Sony an, denn die Verbraucherzentrale NRW hat den japanischen Game-Riesen deswegen abgemahnt. Dabei geht es um den Verfall von Guthaben und die Tatsache, dass Eltern pauschal alle Kosten tragen müssen, die durch Käufe ihrer minderjährigen Kinder entstehen. Sollten diese Klauseln von Sony nicht entfernt werden, droht man deswegen mit einem Gang vor Gericht.

      Es gab in den letzten Tagen jedoch noch weitere Neuankündigungen, dazu gehören Azur Lane: Crosswave (PS4) von Compile Heart, Yo-kai Watch: Medal Wars (Mobil) von Level-5 und Dusk Diver (Switch, PC) von JERA Game Studio. Zahlreiche neue Spiele und Portierungen für Nintendo Switch zeigte ebenfalls Otomate. Je die ersten Trailer zu sehen waren zu Yuragi-sou no Yuuna-san: Yukemuri Dungeon (PS4) (Link) und The Game Paradise: CruisinMix Special (PS4) (Link). Die beiden Launchtrailer gibt es zudem zu Shadow of the Tomb Raider (PS4, Xbox One, PC) (Link) und Timespinner (PS4, PC, Vita) (Link).

      Auch zu den schon bald anstehenden Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! (Switch) gibt es Neuigkeiten: Man stellte neben einer Sonderedition von Nintendo Switch nämlich in einem Trailer auch Partner-Attacken und Geheimtechniken vor. Die spezielle Charaktererstellung gab es aus Labyrinth of Refrain: Coven of Dusk (PS4, Switch, PC) zu sehen, aus Disgaea 1 Complete (PS4, Switch) wurde ein weiterer Charakter vorgestellt, zu Dissidia Final Fantasy NT (PS4) wurde der vierte DLC-Charakter enthüllt und zu Final Fantasy XIV (PS4, PC) erscheint in wenigen Tagen ein neues Update. Gleich drei neue Charaktervideos ansehen könnt ihr euch zu Black Clover: Quartet Knights (PS4, PC) (Link 1, Link 2, Link 3). Ein Prolog-Video erreichte uns zu Varnir of the Dragon Star: Ecdysis of the Dragon (PS4), ein spezieller DLC zu Fist of the North Star: Lost Paradise (PS4) schafft es auch in den Westen und die Spielwelt seht ihr aus Arc of Alchemist (PS4).

      Einen Dialog ansehen könnt ihr euch aus Metal Max Xeno (PS4), die Veröffentlichungstermine genannt wurden zu Valthirian Arc: Hero School Story (PS4, Switch, PC) und ein neues Video gibt Einblicke in Mercenaries Wings: The False Phoenix (PS4, Switch). Ein erstes Gameplay-Video zeigt, wie sich Leisure Suit Larry – Wet Dreams Don’t Dry (PC) so schlägt, den Termin kennen wir inzwischen zur Visual Novel The Midnight Sanctuary (PS4, PS VR, Switch, PC) und die nächsten beiden Klassiker wurden aus der SNK 40th Anniversary Collection (Switch) in Erinnerung gerufen. Für Konsolen erscheinen wird zudem die Hollow Knight: Voidheart Edition, bereits in der nächsten Woche gibt es Velocity 2X für Nintendo Switch und Broforce ist gar ab sofort für Nintendos Hybrid-Konsole erhältlich. Ein Entwickler-Tagebuch gestartet wurde zu Twin Mirror (PS4, Xbox One, PC) und das Brettspiel zu Horizon Zero Dawn (PS4) ist auf Kickstarter äußerst erfolgreich.

      Damit wird es Zeit für die aktuellen Reviews von JPGAMES, welche wir in dieser Woche veröffentlicht haben. Die Nintendo-Switch-Version von Salt and Sanctuary (PS4, Switch, PC, Vita) (zum Testbericht) konnte uns mit seinem Metroidvania-Prinzip und einem Hang zu Puzzlestorys überzeugen, einige Bugs stören jedoch die dichte Atmosphäre. Leider nicht überzeugen konnte uns Naruto to Boruto: Shinobi Striker (PS4, Xbox One, PC) (zum Testbericht). Das Beat ’em up mit Online-Fokus verfügt über unausgereifte Kämpfe und macht so einfach wenig Spaß. Ebenfalls mit Luft nach oben präsentiert sich das Prügelspiel Brawlout (PS4, Switch, Xbox One, PC) (zum Testbericht), welches sich nahe an die Smash-Spiele anlehnt. Der kompetitive Ansatz vermag hier nicht so wirklich zu überzeugen.

      Noch auf der Gamescom 2018 konnten wir uns mit den Entwicklern von The Quiet Man (PS4, PC) (zum Bericht) zusammensetzen und haben neue Details zur Mischung aus Spiel und Film erfahren können. Laut Produzent Kensei Fujinaga reifte die Idee zu diesem Spiel schon zehn Jahre.