Tales of: Remakes, Remaster und der neue Hauptteil

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tales of: Remakes, Remaster und der neue Hauptteil

      Tales of Zestiria fällt noch unter die Verantwortung von Producer Hideo Baba. Der hat inzwischen mit Studio Istolia ein neues Entwicklerstudio unter Square Enix gegründet und arbeitet an Project Prelude Rune. An Tales of Berseria wirkte in der Rolle des Producers Yasuhiro Fukaya. Seitdem warten Fans auf die Ankündigung eines neuen Konsolenspiels zu Tales of, auch wenn abseits der Hauptreihe in den letzten Jahren trotzdem einiges passiert ist.

      Es gab Ableger wie Tales of the Rays und erst vor wenigen Tagen wurde Tales of Crestoria angekündigt, ein neuer Free-to-play-Titel für Mobilgeräte. Nicht zuletzt erwartet uns im Januar schließlich Tales of Vesperia: Definitive Edition. Endlich kommen auch westliche Fans in den Genuss der zusätzlichen Inhalte der sagenumwobenen PS3-Version. Es wird nicht das letzte Remaster zur Serie gewesen sein, wie aus der neuen Ausgabe der Famitsu hervorgeht.

      Weitere Remaster und Remakes geplant

      Weitere Remaster und Remakes seien geplant, verraten Yusuke Tomizawa (Producer von Tales of Vesperia: Definitive Edition) und Yoshito Higuchi (Director des Originals) in einem Interview mit der Famitsu. Welche genau, das entscheide sich nach der Nachfrage der Fans. Dass man da mit Tales of Vesperia beginnt, scheint folgerichtig.

      Doch auch an einem neuen Konsolenspiel der Hauptserie arbeitet man bei Bandai Namco bereits. Angekündigt hatte man dies bereits zum Tales of Festival 2018 im Juni, leider ohne konkrete Details. Interessant allemal: Im Famitsu-Interview outete sich Tomizawa als neuer Serienproducer – das betrifft auch den neuen Hauptteil. Yusuke Tomizawa ist noch ohne besonders große Projekte, als einen seiner Höhepunkte dürfte man wohl God Eater 2 nennen.

      Neue Entwicklungsstruktur geschaffen

      Auf diesem Spiel liege nun auch der Fokus, so Yusuke Tomizawa, der eine neue Entwicklungsstruktur geschaffen hat. Leider wollte er darauf im Interview nicht näher eingehen. Aber er sagt, er sei von Anfang an in diese neue Struktur (und wohl auch deren Entstehung) eingebunden gewesen. Die Entwicklung des neuen Tales of findet bei Bandai Namco statt, auch das bekräftigte Yusuke Tomizawa. Zudem seien einige Entwickler beteiligt, die mit der Entstehung der Serie sehr vertraut sind.

      Wann es Neuigkeiten zum neuen Tales of gibt, ist offen. Vielleicht nächste Woche bei der Tokyo Game Show?

      via Gematsu

    • Auf den neuen Teil bin ich nach dem zauberhaften Berseria sehr gespannt. Für Tales-of-Verhältnisse lässt man sich schon recht viel Zeit damit. Von daher gehe ich schon stark von einer neuen Engine aus. Das Bashing gegen die alte war von Teilen der Gamerschaft aber auch so laut, dass es bis Japan zu hören gewesen sein musste...
      "Wenn du fällst
      Und doch nur fallen willst
      Lass dich fallen..."
      (Tilo Wolff)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Das erklärt wohl auch, warum es diesmal so lange dauert, bis man was zum neuen Tales of hört. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Umstrukturierung auf das neue Tales of auswirken wird.
      Ich bin gespannt, ob es nächstes Jahr bereits rauskommen wird, ich tippe aber irgendwie einfach mal auf Januar 2020 :D

      Bezüglich der Remakes/Remaster hoffe ich mal, dass dies nicht bedeutet, dass wir bald nen weiteres Symphonia Remaster kriegen... xD Ich hoffe sehr, dass man diese Chance eher dazu nutzt um die Tales of auch zu uns zu bringen, die es bisher nie hierher geschafft haben. Ich glaube 2-3 gibt es da noch oder? Ich bin jedenfalls gespannt^^

      Ich freue mich erstmal sehr darüber, dass nun wenigstens ein paar neue Infos zum Thema Tales of raus sind :)


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Nachdem man Baba losgeworden ist, unter dessen Riege die Reihe stagnierte, möchte man sich nun doch mal wieder in andere Gefilde wagen, vermutlich. Damit will ich weder Zestiria noch Berseria kleinreden, aber mein Blick schweift auch zu Spielen wie Ni No Kuni 2 und Dragon Quest XI, oder auch Persona 5 (was wohl von den aufgezählten das geringste Budget hatte) die optisch einfach mal richtig zeigen, wie ein RPG in Anime-Optik aussehen muss. Besonders technisch sollte man mal versuchen, etwas zeitgemäßer zu werden und vielleicht auch mal auf aktuelle Beispiele schauen. Ich bin ehrlich gesagt noch immer froh über Babas Weggang, denn unter ihm hätte sich das Franchise wohl nicht mehr weiterentwickelt. Aber erstmal müssen wir auf den neuen Hauptteil warten, um darüber urteilen zu können. Wenn der nächste Mothership-Titel so aussieht wie ein PlayStation 3 Spiel, dann hat man eindeutig was falsch gemacht bei dieser "Umstrukturierung".

      Überbrücken tut man die Zeit mit Remasters, ist jetzt keine große Überraschung, sollte aber Beweis genug sein, dass der neuste Ableger noch relativ weit entfernt ist.
    • Gunma schrieb:

      rechne aber eher erstmal mit Graces und Xillia 1+2 für die PS4...
      Hoffentlich nicht, denn PS4-Remasters dieser Teile sind so überflüssig wie das Geschmiere eines Jakob Augstein, schließlich gibt es diese Titel erstens bereits weltweit und zweitens auch allesamt in HD.
      Aber es wäre nicht das erste Mal, dass sich Publisher absurden Ideen hingeben. Andererseits will man ja angeblich die Wünsche der Fans berücksichtigen und die PS3-Episoden gehören nicht grad zu den Fanlieblingen, auch wenn ich persönlich das erste Xillia bis heute sehr gerne mag.
      "Wenn du fällst
      Und doch nur fallen willst
      Lass dich fallen..."
      (Tilo Wolff)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Somnium schrieb:

      Damit will ich weder Zestiria noch Berseria kleinreden, aber mein Blick schweift auch zu Spielen wie Ni No Kuni 2 und Dragon Quest XI, oder auch Persona 5 (was wohl von den aufgezählten das geringste Budget hatte)
      Was beweist das Budget allein nicht ausreicht, Persona 5 hat die grössten Wellen geschlagen und bleibt wohl den meisten noch in 10 Jahren als eines der besten JRPGs in Erinnerung. ^^


      Mich freut der frische Wind bei Tales auch sehr, fand die letzten Teile jetzt nicht schlecht, aber es fehlte dieses gewisse Etwas was Spiele wie Vesperia, Symphonia oder Abyss besitzen. Hoffe nur das klappt auch alles recht geschmeidig, scheint ja doch eine sehr grosse Änderung zu geben, wen nur "einige" der alten Entwickler mit dran arbeiten. Glaube das man endlich die Grafik etwas pushed und eine neue Engine nutzt ist wohl garantiert.


      Was die Remaster angeht, darauf könnte ich gerne verzichten, habe soweit alle Tales Spiele durchgespielt, wen schon, dann bitte Rebirth für die PS4 oder so, das wäre klasse. Aber das müsste man komplett übersetzen.

      Denke aber man wird Symphonia für die Switch und PS4 porten weils ja doch noch der bekannteste Teil ist, auf der Switch wird ja eh momentan alles gekauft was man kriegt, wäre sicherlich lukrativ.^^
    • Kanche schrieb:

      Kelesis schrieb:

      Hoffentlich nicht, denn PS4-Remasters dieser Teile sind so überflüssig wie das Geschmiere eines Jakob Augstein, schließlich gibt es diese Titel erstens bereits weltweit und zweitens auch allesamt in HD.
      Also mit Japanischer Sprachausgabe und allen DLCs wie bei Vesperia, wieso nicht?
      Weil die für Remasters schlicht noch zu "frisch" sind und die DLCs waren auch mehr oder minder kosmetischer Natur, da entsteht nicht so ein Mehrwert wie bei ToV:DE.
      Sehe es da eher wie "Flynn", dass man den Teilen Remakes/Remasters spendieren sollte, die hierzulande nie erschienen sind.
      "Wenn du fällst
      Und doch nur fallen willst
      Lass dich fallen..."
      (Tilo Wolff)
    • Kelesis schrieb:

      Hoffentlich nicht, denn PS4-Remasters dieser Teile sind so überflüssig wie das Geschmiere eines Jakob Augstein, schließlich gibt es diese Titel erstens bereits weltweit und zweitens auch allesamt in HD.
      Hab persönlich auch null Interesse daran, aber die PS3 Titel würden wohl den wenigsten Aufwand bedeuten und soo frisch sind sie ja inzwischen auch nicht mehr... Sind sicher auch nicht wenige mit Zestiria für PS4 erst in die Reihe eingestiegen.
      Bleibt nur zu hoffen, dass die Orientierung an der Nachfrage der Fans ernst gemeint ist. Hier und auf anderen Seiten scheinen sich ja doch die Meisten die älteren Titel zu wünschen.
    • Tales of Legendia, Abyss, Innocent.. Eigentlich könnten sie alles neu Remastern..

      Das diese Gurke nun verantwortlich für den neuen Hauptteil sein wird, gefällt mir garnicht. Ich kann diese God Eater-Mucke echt nicht mehr hören und God Eater2 war so strunz dumm. Am schlimmsten die Charaktere. Ich bin mir nicht sicher ob der Typ weiß wie man ein ernstzunehmendes Setting entwirft.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • @Flynn: Eigentlich war von den Hauptteilen der Reihe keiner wirklich schlecht. Selbst bei Zestiria machte sich nur deswegen Groll breit, weil es durch vermeidbare Fehler nur "passabel" und nicht "genial" wurde, was es von den nackten Zutaten her aber hätte sein können.
      Deshalb bin ich mir relativ sicher, dass auch der nächste Hauptteil zumindest schon mal kein Müllspiel wird. Und wenn Story und Figuren stimmen, kann ich trotz spielerischer Abwechslungsarmut mein Herz an das Game verlieren, wie ich spätestens seit Berseria weiß.
      "Wenn du fällst
      Und doch nur fallen willst
      Lass dich fallen..."
      (Tilo Wolff)
    • Wenn es um Remaster/Remakes geht, hätte ich am liebsten Destiny 1 und 2 im Doppelpack als Remaster. Danach gerne Rebirth als Remake und für Europa noch ein vernünftiges Phantasia.
      Ein Remaster für Xillia 1+2 würde ich nur nehmen, wenn man dual audio noch hinzufügt.
      Ich bin ansonsten unglaublich gespannt auf den neuesten Ableger und freu mich einfach schon sehr drauf.