The Last Remnant: Digitale PC-Version wird entfernt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Last Remnant: Digitale PC-Version wird entfernt

      Wer noch nicht im Besitz der digitalen PC-Version von The Last Remnant ist und sich diese Fassung noch kaufen möchte, sollte diesen Kauf bald tätigen. Wie Square Enix über Steam mitteilte, wird der Vertrieb der digitalen PC-Version eingestellt. In Europa und Nordamerika kann man das Rollenspiel noch bis zum 4. September kaufen und in Japan bis zum 5. September. Im Anschluss wird es nicht mehr möglich sein, den Titel über Internetvertriebsplattformen zu erwerben. Nur die Besitzer des Spiels haben noch Zugang zu dieser Version.

      Bisher ist eine ähnliche Warnung noch nicht für die Fassung der digitalen Xbox-360-Version aufgetaucht. 2008 erschien das Rollenspiel erstmals für Xbox 360, ein Jahr später wurde eine Version für PCs veröffentlicht. Die physische Xbox-360-Version* bekommt ihr nach wie vor. Anfangs wollte Square Enix den Titel auch für PlayStation 3 rausbringen, doch diese Fassung gelangte nie in den Vertrieb.

      Die Geschichte erzählt euch von Rush, der auf der Suche nach seiner Schwester ist, die vor seinen Augen entführt wurde. Dabei gerät er in einen größeren Konflikt, der einen Einfluss auf die gesamte Welt hat.

      via Siliconera

    • Soweit ich das bereits mitbekommen habe wird nicht nur die Vermarktung der digitalen eingestellt sondern auch der physischen Version.

      Fraglich nur warum?
      Die einen vermuten ausgelaufene Lizenrechte.
      Die anderen hoffen auf ein Remaster.

      Da es nun 10 Jahre her ist könnte es sich durchaus um Lizensprobleme handeln und vlt. ist der digitale Vertrieb nicht mehr erschwinglich.
      Auf der anderen Seite ist The Last Remnant eins von Naoki Yoshidas Lieblingsspielen und er betonte schonmal dass er sich sehr über ein Remaster freuen würde. Vlt wird hierdurch ja Platz geschaffen für ein mögliches Remaster...
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Soweit ich das bereits mitbekommen habe wird nicht nur die Vermarktung der digitalen eingestellt sondern auch der physischen Version.

      Die sollte ja an sich kaum noch zu bekommen sein. Glaube für PC kann man das Spiel noch kaufen, da ist in der Hülle aber nur ein Code.

      Für mich sieht das auch nach Lizenzen aus, die man hier nicht erneuern will. Für Square Enix wird ihr erstes Spiel im HD-Zeitalter wohl immer ein Graus bleiben. Man ist mit vielen Ambitionen ran gegangen, aber weder kam das Spiel bei der Presse gut an, noch fand man auf der Xbox 360 die Zielgruppe. Die Veröffentlichung auf der PlayStation 3 wurde nie realisiert und am Ende geriet das Spiel selbst bei Square Enix wohl irgendwie in Vergessenheit. Würde man noch irgendwelche Pläne mit The Last Remnant haben, hätte man sich sicherlich nicht für diesen Schritt entschieden. Denn wenn es digital erstmal weg ist, wird es zumindest auf dem PC keine legalen Wege mehr geben, das Spiel spielen zu können.

      Finde ich relativ schade. Ich besaß es auch mal für Xbox 360, aber nie weit gespielt. Vor einiger Zeit habe ichs mir dann mal im Steam Sale gekauft und bin überrascht, wie gut es noch aussieht. The Last Remnant ist komplett kompatibel mit modernen Systemen und bietet auch hohe Auflösungen an. Also aus technischen Gründen, also Kompatibilität, wird man es sicherlich nicht entfernen.
    • Hatte es mal vor langer Zeit angespielt, so für 2 oder 3 Stunden. Habs dann aber auch komplett aufgegeben, es fühlte sich irgendwie nicht fertig an. Animationen sind stellenweise nicht anzusehen und das Kampfsystem hatte ich auch nicht so richtig gerafft. Dann hatte ich auf einer Map plötzlich die Möglichkeit die Zeit zu verlangsamen und habe es dann fallen gelassen.
      Aber immerhin in der Grafik ist das Spiel wirklich gut gealtert, also da habe ich schlimmere unreal engine games gesehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akira ()

    • Die Welt wird sich zwar auch ohne die PC-Digitalversion von "The Last Remnant" weiterdrehen, aber der Fall zeigt ein Grundproblem digitaler Spiele auf: Wenn der Publisher die Lust verliert, wird das Ding eben aus den Digital-Stores genommen und ist fortan für niemanden mehr erhältlich.
      Physiche Games hingegen lassen sich nach dem Auslaufen von irgendwelchen Lizenzen immer noch gebraucht im Netz oder auf irgendwelchen Flohmärkten abgreifen.
      "So fell autumn rain, washed my sorrows away
      With the sunset behind somehow I find the dreams are to stay"
      (Daniel Brennare)
    • Kelesis schrieb:

      Die Welt wird sich zwar auch ohne die PC-Digitalversion von "The Last Remnant" weiterdrehen, aber der Fall zeigt ein Grundproblem digitaler Spiele auf: Wenn der Publisher die Lust verliert, wird das Ding eben aus den Digital-Stores genommen und ist fortan für niemanden mehr erhältlich.
      Physiche Games hingegen lassen sich nach dem Auslaufen von irgendwelchen Lizenzen immer noch gebraucht im Netz oder auf irgendwelchen Flohmärkten abgreifen.

      Das ist richtig, allerdings sind 10 Jahre denke ich genug Zeit sich zu überlegen das Spiel zu kaufen ^^; Ganz ehrlich, wenn man sich das bis dahin nicht gekauft hat, wird man es auch dann nicht holen. Wie oft war das Spiel schon im Steam-Sale. Das alte Spiele irgendwann aus dem Store genommen werden, ist nunmal so. Das kann verschiedene Gründe haben. Wenn man es gekauft hat, bleibt es ja in der Bibliothek.

      Ich find gut das man hier auch noch groß drauf hinweist, als das es dann plötzlich verschwindet. So hat man immernoch genug Zeit sich jetzt dafür zu entscheiden oder eben nicht.
    • Naja, ich fand es eher durchwachsen. Aber ich hatte viel Spaß mit TLR^^ Ich habe es selbst erst vor einem Jahr nochmal gespielt gehabt, weil ich das in der Vergangenheit nie beendet hatte. Das Kampfsystem ist so eine Sache, aber umso mehr man sich mit beschäftigt, umso besser kommt man da auch rein. Das KS ist schon sehr speziell, kann verstehen das es einige vielleicht verschreckt hat.

      Und in einem Punkt muss ich @Akira zustimmen, es ist wirklich gut gealtet. Sieht für das Alter immernoch ganz gut aus. Der Soundtrack gefiel mir auch sehr :) Wer nochmal ein gutes altes JRPG zocken will, sollte noch schnell zuschlagen! ;)
    • Ich bin ja gespannt ob der Titel weiterhin zum download auf Steam verfügbar sein wird, wenn man diesen bereits zuvor sich damals besorgt hat. Ich hab nämlich mitbekommen das es anscheinend hier und da wohl Spiele gab, welche dann einem komplett entzogen wurde da es hier um Lizenzrechte geht.

      Ansonsten heiße ich das auch keineswegs als gut das immer mehr und mehr Spiele digital werden, da auch durch den Ausfall eines Service irgendwann Titel nicht mehr "downloadbar" sein werden.
      Generell scheint man sich immer mehr und mehr Richtung "Leih-Lizenz kaufen" zu bewegen, statt diesen auch wirklich zu erwerben und Besitzer zu sein.
      Deswegen versuche ich auch jeden Titel stets als Retail zu holen, wobei das wohl ein hoffnungsloser Kampf ist welcher am PC schon längst verloren ist und an der Konsole nur eine Frage der Zeit ist.
      Immerhin kaufen Leute Spiele lieber vergünstigt, somit eher im digital Sale oder als gebrauchten Titel und beides sind eher Argumente für "Digital only" in den Augen eines Publishers.
    • Als alter Schwarzmaler und Pessimist kann ich nur den Kopf schütteln und schimpfen, ändern tut das leider nichts ich weiß
      Aber als jemand der nahezu alles Retail besitzen möchte was er spielt ist das für mich einmal mehr Grund genug kein PC Spieler zu sein und zu meiner Lebzeit soll es sich auch ja nicht für Konsolen durchsetzen, ich habe das Spiel glücklicherweise aus einer Laune heraus vor 1 oder 2 Jahren für knapp 5€ in sehr gutem Zustand für die X-Box 360 erworben

      Koji schrieb:

      Das ist richtig, allerdings sind 10 Jahre denke ich genug Zeit sich zu überlegen das Spiel zu kaufen ^^; Ganz ehrlich, wenn man sich das bis dahin nicht gekauft hat, wird man es auch dann nicht holen.
      Das gilt wohl sicherlich und aus meiner Sicht wohl leider für viele Leute, aber nicht für Retrogamer und Nostalgiker wie mich, wenn man sich für alle möglichen Generationen und Konsolen interessiert findet man auch nach Jahren noch Perlen die man nicht kannte oder damals einfach kein Geld für hatte und gerne noch irgendwann nachholen möchte, nach Möglichkeit Original wobei ich da mittlerweile auch schon Abstriche mache und hier und da auf Repros zurückgreifen muss, aber allein im letzten Monat habe ich 20+ NES und Gameboy/Gameboy Color Spiele gekauft die ich bis letztes Jahr gar nicht kannte und davon sind einige 25-30 Jahre alt und zum Glück gibt es Leute die sowas noch verkaufen, gerade unbekanntere Spiele werden es niemals in irgendeiner anderen Version wieder auf den Markt schaffen und ich spiele auch heute noch sehr gerne Spiele die älter sind als ich und das möchte ich auch in Zukunft tun, das ist auch einer von vielen Gründen warum ich immer weniger Multiplayer zocke da es stark Online gebunden und zeitexklusiv ist, sobald ein neuer Teil rauskommt laufen die alten Server aus und werden nach ein paar Jahren abgestellt und da Couch Koop sich durch das verändern der Lebenslage auch nicht mehr so häufig anbietet zockt man dann eher die alten Kamellen die dafür ausgelegt waren und immer gehen statt sich für 1-2 Abende in ein neues Konzept reinzufuchsen
      Digital Only ist nicht ausgereift und viele Games kosten genauso viel wenn nicht sogar unverständlicherweise mehr bei Release, wo ist da der Vorzug zusätzlich dazu verbraucht es mehr Speicherplatz
      Spiele im Sale abzugreifen ist nur natürlich, für mich betrifft das allerdings nur Indies für die ich keine Unsummen ausgeben will, sie aber anhand ihrer Qualität gerne unterstütze und spielen will in der Hoffnung es gibt einige Zeit später eine Retailfassung und ich will ja schließlich nicht 2mal Vollpreis zahlen und bisher bin ich doch sehr zufrieden mit der Indieentwicklung, habe ich den Markt vor Jahren noch gemieden kommen mittlerweile immer mehr und mehr auch noch nach Jahren nachträglich physisch auf den Markt, wenn auch häufig nur limitiert, aber das unterstütze ich bis zum Letzten
      Auch Geschmäcker verändern sich, ich habe bspw. Metal Gear über 10 Jahre lang nicht gemocht und habe dann auch wieder aus einer Laune heraus mal die Reihe ausprobiert und siehe da ich war begeistert, Metroid habe ich fast 15 Jahre wegen der Ego Perspektive gemieden mich dann aber doch entschlossen die komplette Reihe zu kaufen und siehe da ich mag das Franchise und so etwas passiert jedes Jahr und ich möchte das auch gerne noch weiter erleben und später auch für die momentan aktuellen Konsolen erleben, wobei man heute mehr Geld zur Verfügung hat und daher auch weniger verpasst bzw. besser informiert ist, aber auch hier können sich Geschmäcker verändern und ein Spiel das mir jetzt egal ist will ich dann vielleicht mit 50 nachholen
      Etwas physisch zu besitzen ist auch ein ganz anderes Gefühl als eine digitale Bibliothek abzugrasen, zudem erwähne ich immer wieder das Argument das man digitale Spiele nicht verborgen kann, ich habe Brüder und Verwandte mit mir macht das potenziell 6 Interessenten für jedes gekaufte Spiel und da ist ein physisches Spiel hin und her borgen wohl deutlich besser als 6 Mal den Vollpreis zu bezahlen oder die komplette Konsole verborgen zu müssen
      Es ist schon schlimm genug das man durch die digitale Erweiterung immer mehr und mehr durch DLC's "abgezockt" wird, jedes 2. Spiel ist unvollständig und ein beachtlicher Teil der Spiele kostet mit allen Inhalten doppelt bis 3-fach so viel, wann konnte man zuletzt in einem Spiel etwas durch seine eigenen Errungenschaften freispielen?
      Das ganze wird noch für Casuals und dem Faktor das die Leute immer weniger Zeit haben angepasst und ausgenutzt und so führt eins zum anderen
      Allgemein bin ich mit der Entwicklung die Spiele gehen bis auf wenige Ausnahmen in den letzten Jahren sehr unzufrieden geworden, vielleicht ist auch das ein Grund warum ich aktuell fast ausschließlich nur noch Retrotitel kaufe und spiele, bei aktuellen Titeln eher nur um mir die LE's zu sichern oder wo ich wirklich großer Fan bin, alles andere wird sicherlich noch 3 mal Remastered oder erscheint bald für ein Drittel des Preises als GotY Edition


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Naja, es geht hier ja um die digitale Version. Und ich denke generell digitale Spiele sind jetzt nicht zwingend die Zielgruppe für Sammler. Ich verstehe und respektiere das, allerdings bin ich eher der Gamer und kein Sammler. Aus der Perspektive lohnen sich digitalen Spiele schon. Ich stimme dir zu das es überwiegend im Sale lukrativ ist und die Spiele sonst meistens genau so teuer sind wie Retail oder gar noch teurer. Ich bin auch kein Digital-Verfechter, aus den oben genannten Gründen kaufe ich mir die meisten großen Titel eigentlich auch Retail.

      Jedoch, für mich als Nicht-Sammler, haben auch digitale Spiele seinen Reiz. Gerade wegen den Sales, da bin ich ehrlich^^ Da es mir primär darum geht das Spiel jetzt zu spielen, ob es dann in 10 Jahren noch in meiner Bibliothek ist, ist mir dann auch ehrlich gesagt egal. Ich habe es gespielt und das Erlebnis zählt für mich. Außerdem passiert es heutzutage sehr selten, das ich ein Spiel nochmal spiele. Ich erinnere mich, das ich es früher noch wesentlich öfter gemacht habe. Das liegt wohl einfach an der heutigen Schnell­le­big­keit und man hat ja sowieso nie Zeit mehr für irgendwas.

      Aber ich glaub da schweifen wir sehr ab, ich verstehe deine Aspekte. Wie gesagt,ich denke 10 Jahre waren jetzt eine lange Zeit für den digitalen Vertrieb. Man kann es sich ja noch kaufen und dann bleibt es (vorerst) in der Bibliothek. Sammler greifen wohl eben eher zur Xbox360-Version, was nachzuvollziehen ist. Außerdem ist der PC sowieso die schlechteste Plattform für sowas, denn wer sagt das das Spiel in 10 Jahren mit aktuellem Betriebssystem überhaupt noch lauffähig ist.
    • Koji schrieb:

      Naja, es geht hier ja um die digitale Version.
      "We will soon be discontinuing digital and physical sales of The Last Remnant on PC," said Square Enix's Sunil Godhania via a Steam announcement (via Eurogamer). "Thanks to everyone who’s adventured with the Mitras, Yamas, Qsitis and Sovanis!"

      Deswegen wundern sich ja alle was das zu bedeuten hat.
      Wieso wird dort auch die physische Version erwähnt? Das man den digitalen Vertrieb einstellt, ok. Aber seit wann wird die Produktion einer physischen Version eingestellt und offen Kund getan..
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • "Das Spiel ist 10 Jahre alt, ist doch kein Wunder dass irgendwann keine Retail Versionen mehr hergestellt werden."

      Wundern tuts mich auch nicht. Ich bin eigentlich schon lange davon ausgegangen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das noch 360 versionen produziert weren. Alles was noch im Umlauf ist, sind sicherlich die Restbestände. Es ist zumindest unüblich das öffentlich zu machen.

      Da ich das Ganze nicht nur hier auf JPGames mitverfolgt habe und woanders, hab ich auch Meinungen von Usern und Presse gelesen, nach deren Aussage es einfach keinen Sinn ergibt wenn es sich nur um ein Lizensproblem handelt. Natürlich weiss keiner die Antwort.

      Es gab wohl schon bei anderen Spielen diese Meldungen um nochmal die Sales zu steigern.

      Mir gefällt jedenfalls der Gedanke, dass man dadurch plant ein Remaster razszubringen. Mal angenommen es kommt dann tatsächlich ein Remaster für PS4, dann wäre es durchaus ein möglicher Gedankengang die noch laufende Steam Version vom Markt zu nehmen um mehr Sales zu generieren.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Koji schrieb:

      Und ich denke generell digitale Spiele sind jetzt nicht zwingend die Zielgruppe für Sammler. Ich verstehe und respektiere das, allerdings bin ich eher der Gamer und kein Sammler.
      Sind sie eigentlich nur nicht eben weil sie digital sind, ich hätte denke ich noch einen Batzen Games mehr wenn es sie auch Retail gäbe und natürlich verstehe ich auch den Reiz und das Angebot für Nicht-Sammler, schließlich gibt nicht jeder so viel Geld für das Hobby aus und/oder will seine Räumlichkeiten voll haben mit Verpackungen
      Ich habe mich auch so oft da recht schnell reingesteigert, denn gegen digital selbst bin ich natürlich auch nicht ich mag es nur nicht wenn etwas digital only ist was ja bei dem Spiel hier nicht mal der Fall ist, aber es ist für mich eben wieder ein Beispiel dafür das es gut ist Retail als Ursprung/Alternative zu haben
      Wenn man das jetzt so öffentlich macht und tatsächlich ein Remaster plant dann spricht da ja auch nicht viel dagegen und das es für die 360 nicht mehr produziert wird ist denke ich nicht überraschend da ist es halt wirklich überraschender das nochmal darauf hingewiesen wird
      Ich bevorzuge digital eher bei älteren Games, wenn man die Originale hat aber irgendwann die Konsole aufgibt oder man es gerne in HD spielen mag dann ist eine vergünstigte digitale Variante schon nicht übel, nur leider kommen auch da zu 90% nur immer wieder dieselben großen und bekannten Titel, wenn man nach Jahren mal die digitale Bibliothek wirklich aufstocken oder gar komplettieren würde und man Kontogebunden auf die nächsten Konsolengenerationen übernehmen könnte wäre das aus meiner Sicht eher ein Grund den digitalen Vertrieb zu unterstützen, aber pro Konsole immer wieder für dieselben Titel Geld berappen zu müssen ist schon ein wenig frech und da lob ich es mir eben wenn ich die Originale noch spielen kann, aber das währt halt auch nicht ewig, ich bin schon heilfroh das bisher nach 30 Jahren immer noch alles funktioniert

      Wo du die Schnelllebigkeit erwähnst, das Thema Zeit hatte ich ja auch kurz angeschnitten und natürlich kauft jetzt nicht jeder 2. Retro Games in dem Ausmaß wie ich es tue und auch ich habe für vieles eigentlich gar keine Zeit, aber wer weiß ob sich das nicht mal ändert oder man durch eine Laune dann mal wieder Bock auf Spiel X Y nach Jahren hat, teilweise erlebt man ein Spiel nochmal völlig anders wenn man es nach Jahren spielt da man ja über die Jahre auch an Erfahrung gewonnen hat und das ist ebenfalls ein Aspekt den ich persönlich für meine Spielerfahrung sehr genieße
      Aber um zumindest halbwegs alles gekaufte auch erleben zu können muss privat schon einiges an Abstrichen gemacht werden, das will ich nicht leugnen, wer das nicht kann/will ist dann natürlich preislich gesehen auf Schnäppchen angewiesen und wird vermutlich auch nicht mehr als 1-2 Durchgänge zocken wenn überhaupt und durch den ständig wachsenden Indiemarkt gibt es gefühlt auch ein Überangebot und vieles geht unter und gerade wenn man in meinem Fall noch auf ein paar Retailversionen hofft ist es schwer die Übersicht zu behalten, wenn ein Spiel dann noch zusätzlich nicht das war was man wollte/erwartet hat schmerzt es weniger ein 3€ Sales Game von der Festplatte zu kicken als die Bude damit "vollzumüllen" außer man verscherbelt es vielleicht auf dem Flohmarkt oder anderweitig dann im Internet was mit digitalen Käufen wieder nicht möglich wäre
      Es ist ein hin und her und solange es nur sehr wenige Games betrifft ist es zwar trotzdem extrem schade aus meiner Sicht aber die Pille muss man dann wohl schlucken und solange man es irgendwie anders in Besitz bringen kann sehe ich das auch nicht so eng, aber so etwas kann sich Ruckzuck zum negativen entwickeln (siehe die ganzen notwendigen Updates, Day One Patches, DLC Politik um nur einige zu nennen), das hat sich auch innerhalb von 10 Jahren ziemlich krass gesteigert und wer weiß wie lange es dauert bis der nächste Schritt eingeführt wird, sicherlich wirkt es etwas übertrieben wegen so einzelnen Spielen gleich den Teufel an die Wand zu malen aber wir leben mittlerweile im "digitalen Zeitalter" und allein diese Bezeichnung spricht doch Bände und da jetzt Spiele teilweise schon nur noch gestreamt werden/sollen gehen bei mir schnell mal die Alarmglocken los wenn sich irgendwas nur digital zuträgt, denn ich finde dazu ist man einfach noch nicht in der Lage und ich persönlich bin noch lange nicht dafür bereit (wobei ich als Einzelner natürlich nicht zähle ist mir bewusst, wenns hart auf hart kommt bin ich halt zugegeben am Arsch, um es auf gut deutsch zu sagen)


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Sollte es wirklich ein Remaster geben, dann würde mir es gefallen, wenn es ähnlich wie die PC-Version aufgebaut wäre. Wenn meine Erinnerungen mich nicht trügen, spielt sich die Fassung angenehmer als für Xbox 360. Da wurde man bestraft, wenn man sich zu sehr mit den Kämpfen beschäftigt hat, also die Gegner wurden auch stärker und wennn ich mich richtig entsinne, war es in der PC-Version anders. Ich habe zwar die Version für Xbox 360 beendet, aber zum Schluss konnte ich nichts mehr gegen die optionalen Gegner ausrichten, konnte einen Charakter nicht rekrutieren, weil ich seinen Boss nicht besiegen konnte und mir fehlten auch einige dieser speziellen Gruppenangriffe, die später per Zufall erlernt werden, wenn man die richtigen Leute in der korrekten Formation hat. Dennoch gehörte Glück dazu, dass ich nie hatte. :D
      I am Alpha and Omega...
      The beginning and the end...
      The first and the last...

      You shall be as gods.