Aquaman

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Filmstarts schrieb:

      Aquaman (Jason Momoa), der mit bürgerlichem Namen Arthur Curry heißt, ist als Sohn seines menschlichen Vaters Tom Curry (Temuera Morrison) und seiner atlantischen Mutter Atlanna (Nicole Kidman) berechtigt, den Thron von Atlantis zu besteigen. Doch aktuell regiert sein Halbbruder Orm (Patrick Wilson) das Unterwasserkönigreich und dieser möchte auch die anderen sechs Königreiche der Meere um sich scharen, um gemeinsam einen Krieg gegen die Menschen an der Erdoberfläche zu führen, die seit vielen Jahren die Ozeane verschmutzen. Gemeinsam mit Mera (Amber Heard) macht sicht Aquaman auf die Suche nach dem Dreizack des ersten Königs von Atlantis, der seinen Anspruch auf den Thron untermauern würde. Doch das kann Orm nicht zulassen und so hetzt er den beiden den Piraten David Kane alias Black Manta (Yahya Abdul-Mateen II) auf den Hals, der mit Aquaman noch eine Rechnung zu begleichen hat...
      Der Trailer gefällt mir sehr gut, bin mal gespannt.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Sieht durchaus solide und nach einem anständigen Film aus, aber Aquaman war mir schon in der Justice League absolut unsymphatisch. Von dem hätte ich keinen Privatfilm gebraucht. Generell werd ich mit dem DC Universe nicht wirklich warm. Bei Marvel werd ich auch mit dem 20. Film noch gut unterhalten und sehe keine Ermüdungserscheinungen, da sehe ich vorher nicht mal mehr die Trailer an (wobei sich das aber auch auf andere Filme, Serien, Spiele,.... übertragen lässt), aber mit Superman und Co. willl einfach keine Begeisterung aufkommen. Abgesehen vom sehr guten Wonder Woman.
      Naja, mal schauen. Trailer war wie gesagt gelungen. Und man sieht was von Atlantis. Das war in der Gerechtigkeitsliga ja der totale Rohrkrepierer.
    • Ich finde immer noch, dass der Schauspieler so bad ass als Aquaman aussieht! Den Film will ich mir definitiv ansehen!


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Ich liebe Jason Momoa als Aquaman, aber das sieht wieder alles so super generisch aus. Anhand des Trailers weiß man schon exakt wie der Film ablaufen. Klar, die Superhelden Filme haben alle einen gewissen ähnlichen Ablauf, aber das macht es umso schlimmer, das Warner und DC bewusst auf diesen Zug aufspringen. Man weiß immer noch nicht, wo man mit dem Universum und den Charakteren hin will und eifert verzweifelt der Marvel Formel hinterher.
    • Bin sehr überrascht, dass die Tiefseewesen aus New 52 mit dabei sind. Hätte damit nun nicht gerechnet.

      Der Trailer sieht klasse aus und besonders Mera wird eh das Highlight des Films werden(war sie schon in Justice League). Bin zwar kein Fan von Jason Momoa als Aquaman, aber der ganze Rest gefällt mir.
    • Der Trailer sieht echt cool aus! Früher konnte ich mir nicht vorstellen, wie man aus Aquaman einen guten Film machen kann, aber das ist echt fett. Vor allem in 3D muss die Welt unter Wasser mega aussehen! Datum für den Kinobesuch steht auf jeden Fall schon. :D Ich weiß nur nicht, ob die anderen den in 3D sehen wollen oder 2D (falls der in 2D dort angeboten wird). Ich wäre ja für 3D..... :D
    • Reita schrieb:

      Häää? Ist das hier jetzt versteckte Kamera oder so?
      Der soll tatsächlich zünden? Okaaaay...
      Bin interessiert.

      Mach mal n Video drüber, Nero. :*
      Noch nicht gesehen aber viel von gehört und nach Aquamans Auftritt in Justice League, wo er alle anderen an die Wand spielt, glaube ich dem "Hype", dass Aquaman einer der besten Superhelden-Filme überhaupt ist.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Meine Schwester hat den Film gestern in 3D gesehen und sie meinte zu mir dass der ganz gut war :) , dabei mag sie gar keine Superhelden Filme^^.
      Ich werde mir den Film auch noch ansehen, aber weiß noch nicht ob ich warte bis der auf DVD kommt.
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Aquaman ist auf dem besten Weg die Milliarde zu knacken. Der Film hat sogar das Potenzial The Dark Knight vom Thron zu stoßen und zum erfolgreichsten DC Film aller Zeiten zu avancieren. Heftig!

      Und was den Video-Wunsch angeht: An sich gerne, aber ich sitze aktuell noch einen Strike von YouTube aus, deshalb halte ich mich mit so großen Namen lieber vorerst zurück. xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nero ()

    • Hab den Film über die Feiertage gesehen, fand ihn echt gut. Bin aber seit dem New 52 Run von Geoff Johns eh ein Fan des Charakters(oder eher von Mera) und daher positiv vorbelastet.

      Wer Avatar mochte und damals von der fremden Welt gefangen genommen wurde darf sich freuen, das macht der Film definitiv richtig.

      Im Vergleich zu Black Panther haben mir hier die Königreiche und die Schlacht am Ende auch mehr gefallen.
    • Nach der herben Enttäuschung von Batman v Superman und Justice League habe ich nicht daran geglaubt noch positiv überrascht zu werden.
      Aquaman ist bildgewaltig, viele Bilder könnte man in einen Rahmen stecken und stundenlang angucken Tolle Musik, gute Action, technisch ist der Film absolut überzeugend und auch der Humor ist gut portioniert und nicht so penetrant wie in den Marvel Filmen.
      Man kann hier deutlich sehen das sich jemand aus Disneys Tron hat inspirieren lassen, was gut zusammen passt, zum Ende hin dann überhand nimmt.
      Nichtsdestotrotz ist der Film eine Wucht und das Kinoticket ist Pflicht, die kleineren Makel kann man leicht verzeihen und DC hat nach etlichen Fehlern einen grandiosen Film abgeliefert der Marvel mächtig Konkurrenz macht.
    • Ich war ja ziemlich gehypt auf den Film und habe ihn jetzt endlich auch geschaut.

      Mein Fazit fällt allerdings nicht durchweg positiv aus. Der Film ist tatsächlich unglaublich bildgewaltig, durch den Blaufilter unter Wasser und die teils komplett in CGI erstellten Szenen inkl. der Klamotten wirkt das ganze optisch oftmals eher wie ein Computerspiel bzw. wie ein CGI-Film im Stil von Final Fantasy Kingsglaive. Die Verfremdung der Gesichter vieler Schauspieler trägt zu diesem Eindruck nur noch weiter bei. Fand ich etwas schade, etwas realistischer hätte ich mir vom Look her gewünscht, wie etwa relativ am Anfang das mit dem umgekippten Pickup, das sah schön realistisch aus.

      Das Design von Black Manta ging gar nicht. Ich weiß, Aquaman stammt aus dem Jahr 1941 und damals hat man natürlich Gegner gehabt, die dem Zeitgeist entsprechend designt waren. Aber der Helm von Black Manta sah einfach unglaublich nach 50er Jahre Sci-Fi aus. Da hätten sie gerne etwas mehr Freiheit walten lassen können und das etwas zeitgemäßer machen können.

      Die Story war mir etwas zu generisch, auch hier, ich weiß es ist eine Art Origin Story und muss sich schon an die Vorlage halten. Aber der Ablauf war eben so unglaublich typisch. Erst den Helden mit tollen Aktionen vorgestellt, dann wie er auf die Fresse kriegt und dann wie er sich wieder aufrappelt.

      Das klingt jetzt alles negativer als es letztlich ist, mir hat der Film ansonsten nämlich sehr gefallen. Ich würde eine 8.5 von 10 geben, die Handlung hat etwas Luft nach oben. Trotz der phänomenalen Action wirkte der Film auf mich bodenständig und nicht so abgehoben. Ich möchte hier wirklich gerne eine Fortsetzung sehen, auch gerne mehr als eine. Einziges Problem dürfte Amber Heard sein, die ja inzwischen als ziemliche Psychopathin gilt (in Johnny Depps Bett gekackt, seinen Finger abgeschnitten, ihm eine Flasche auf den Kopf geknallt und wohl noch einiges mehr) und wahrscheinlich die Rolle der Mera nicht weiter innehaben wird.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog