Eröffnungsvideo zu YU-NO von Spike Chunsoft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eröffnungsvideo zu YU-NO von Spike Chunsoft

      Spike Chunsoft hat das Eröffnungsvideo zu YU-NO: A Girl Who Chants Love at the Bound of this World veröffentlicht. Während der Anime Expo 2018 wurde die Lokalisierung der Visual Novel für Europa und Nordamerika bestätigt. Das Videospiel soll 2019 für PlayStation 4 und für PCs erscheinen.

      Reisen zwischen Parallelwelten

      Der Held reist zwischen verschiedenen Parallelwelten. Sein Ziel ist die Aufklärung des Verschwindens seiner Eltern. Die Konzepte, aus denen sich das Spiel zusammensetzt, stammen aus unterschiedlichen Bereichen. Als Themen entschied man sich für Physik, Mathematik, Philosophie, Geschichte und Religion, die ein gemeinsames Konstrukt bilden und damit als Basis für die erfundene Geschichte dienen.

      Die Handlung verzweigt sich durch die Parallelwelten in mehrere Stränge. Damit dem Spieler die Orientierung erhalten bleibt, nutzt er das „A.D.M.S“ (Auto Diverge Mapping System) als Mittel zur Navigation. Im Verlauf wird man auf düstere Seiten der Menschheit treffen, die sich mit Kannibalismus und Inzest beschäftigen.

      Im März 2018 kündigte 5pb. die Vorbereitungen einer Version für Nintendo Switch und für PCs an. Derweil nannte Spike Chunsoft zu dieser Ankündigung noch keine Pläne, die Veröffentlichung des Titels auf weitere Plattformen zu erweitern.

    • Wenn ich mich recht erinner wurde das Spiel beim letzten Mal des öfteren gelobt und positiv hervorgehoben, damit steigen dann auch ein wenig die Erwartungen, die Thematik mit den Parallelwelten klingt auf jeden Fall schon sehr interessant und wird hoffentlich nicht allzu verwirrend^^'


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • yu-no is spitze, hab das teil wirklich geliebt.. schade das spike die vita nicht mehr kennt, hätte mir ein release durch pqube mehr gewünscht (pqube sollte mit el-dia statt mages dann zusammenarbeiten für eve und desire r ^^) :( hoffentlich wird man wenigstens später die switch version noch bringen sobald sie in japan erschienen ist.

      is schon bisschn was her das ich das original gespielt hab (hoffentlich bringt man die pc-98 version dlc mit rüber, die es in japan gab.. da es jedoch sehr, sehr textlastig is, ka ob man sich die arbeit dort macht :/ man kann so gut wie alles mehrmals anklicken und bekommt zig dialoge dafür.. was man auch öfters mal machen musste um weiterzukommen.. btw die original midi mucke von umemoto is sooo gut <3). das adms system is auch ziemlich gelungen.. hat n paar orbs die man während der story verteilen kann um so zwischen den parallelwelten zu wandern was man auch gelegentlich muss um vorranzukommen. das teil war seiner zeit vorraus..

      schade das die beiden köpfe dahinter kanno und umemoto im gleichen jahr recht jung verstorben sind, haben wirklich tolle sachen gemacht :/
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.