Tokyo Ghoul: re Call to Exist erscheint im Westen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tokyo Ghoul: re Call to Exist erscheint im Westen

      Bandai Namco hat heute das erst im letzten Monat für Japan angekündigte Tokyo Ghoul: re Call to Exist für eine Veröffentlichung im Westen angekündigt. Im Gegensatz zum Release in Japan wird es hierzulande auch eine PC-Version neben der PS4-Version geben. Die Veröffentlichung wurde zeitlich noch nicht eingegrenzt. In Japan ist sie für den Winter geplant. Entwickelt wird Tokyo Ghoul: re Call to Exist von Three Rings.

      Es ist die erste Videospielveröffentlichung der beliebten Dark-Fantasy-Manga-Reihe im Westen.

      Essen oder gefressen werden?

      Tokyo Ghoul: re Call to Exist spielt in der Welt von Tokyo Ghoul und Tokyo Ghoul: re, verwendet eine Third-Person-Perspektive und soll mit hübscher Grafik und prachtvollen Action-Elementen daherkommen. Um auf den Schlachtfeldern zu überleben und sich zu verteidigen, wird man Gebrauch von den typischen Waffen der Serie machen. Als Ghul wäre dies die Kralle (Kagune) und als Ermittler benutzt man Quinken. Unterstützt werden zudem Kämpfe, die online in großen Teams, aufgeteilt in Ghulen und Ermittler, ausgetragen werden sowie die Möglichkeit im Online-Koop zu spielen.

      Der Ankündigungstrailer für den Westen

    • Ich bin immer noch ein begeisterter Leser der Reihe (fand ja glaube ich nun ihren Abschluss in Japan) und freue mich, dass mal ein Spiel zu uns kommt. So ganz kann ich Call to Exist aber noch nicht einschätzen. Der Grafikstil sieht ganz schick aus, aber da kann auch mal wieder Lizenz-Verwurstung hinterstecken. Kann aber wohl nicht schaden, den Titel im Auge zu behalten.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Auf MP hab ich gar keine Lust, aber solange irgendwas für SP dabei ist, werde ich mir das Spiel bestimmt holen. Dafür mag ich Tokyo Ghoul einfach zu sehr^^
      Ob jetzt noch Ende des Jahres oder Anfang nächstes Jahr ist da auch schon egal.
      Three Rings als Entwickler ist da wirklich das größte Fragezeichen. Die haben One Piece und Assassination Classroom bereits verwurstet. Mal sehen, was sie aus Tokyo Ghoul machen. Skeptisch bin ich allemal ?(
    • Erinnert mich auch daran die Serie mal wieder fortzusetzen.

      Aber der Trailer...boah, sah das nicht geil aus. War doch etwas gespannt, denn aus der Prämisse des Anime hätte man was feines basteln können. Aber das muss man Bandai Namco lassen: Wenn es um generische Anime-Lizenz-Versoftungen geht, enttäuschen sie selten.

      Ach ja, und der Name stammt auch mal wieder aus dem random-„Eigo“-name-creator.