Final Fantasy VII Remake: Square, das wird Enix!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy VII Remake: Square, das wird Enix!

      Eine Video-Kolumne von SpeckObst

      Bei der E3 2018 war Final Fantasy VII Remake einmal mehr nicht zu sehen – drei Jahre nach der offiziellen Ankündigung. SpeckObst hat das zum Anlass genommen, seine Bedenken bezüglich der potentiell riesigen Spielwelt, vermutlich aufkommenden Fetch-Quests und letztlich auch damit einhergehende Probleme beim Pacing der Geschichte in einem interessanten Video festzuhalten. Statt riesiger, aufgeblähter Gebiete mit wenig Inhalten schlägt er eine authentische Umsetzung des Remakes vor, mit vorgerenderten Hintergründen nach heutigen Maßstäben.

      Was meint ihr, was sind eure Sorgen für das Final Fantasy VII Remake*? Oder was sind eure Hoffnungen?

      Nur gerüchtehalber Probleme bei der Entwicklung

      Auch rund um den Nichtauftritt von Final Fantasy VII Remake bei der E3 2018 beteuerte Tetsuya Nomura in mehreren Interviews, wie gut die Entwicklung des Remakes voranschreitet. Gerüchte darum, dass die Arbeit am Spiel jedoch um etwa ein Jahr zurückgeworfen wurde, nachdem CyberConnect2 von der Entwicklung abgezogen wurde, kommen trotzdem auf. Im dritten Jahr nach seiner Ankündigung haben wir aber nicht viel vom Spiel gesehen. Bestenfalls bekamen wir einige Fotos von einer Final-Fantasy-Ausstellung zu Gesicht.

    • Meine größte Sorge ist dass das Spiel noch Ewigkeiten auf sich warten lassen wird und sich das ganze FFXV Debakel wiederholt weil wenn ja angeblich 2020 eine PS5 erscheinen soll dann werden sie das Spiel wieder einstampfen und mit einer neuen Ungine der PS5 wieder von vorne starten so wie es bei Versus 13 erst war das für PS3 hätte kommen sollen und dann entschieden wurde es auf PS4 zu bringen und FF XV daraus zu machen
    • Auch wenn ich etwas enttäuscht war auch dieses Jahr auf der E3 nicht von VIIR gesehn zu haben.....ich halte mich lieber aus dem ganzen Krempel raus, so wie ich es soweit wie möglich bei XV getan habe.
      Es kommt wenn es kommt und das finale Produkt wird bewertet.
      Da ich das Original aus mehreren Gründen abgebrochen habe, kann es für mich eh nur besser werden.
      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder
    • Ich glaube es läuft alles gut momentan, und ich bin ganz froh, daß wir momentan nichts zum Titel zusehen bekommen. Für mich passt alles.

      Zum Video, gefällt mir nicht. Naja egal diese News wird eh wieder zu geflame führen, wie jede FFVII Remake News momentan. Leider kann man über das FFVII Thema nicht mehr zivilisiert diskutieren. Wer ist eigentlich SpeckObst, ein Jpgames User? Finde eigentlich unnötig diese News.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Ja und jetzt, erzählt nix was man sich teilweise nicht auch denkt und vieles was quatsch ist. Solche YouTube Nasen werde ich wohl nicht mehr verstehen, dafür bin ich langsam zu alt. Da bleib ich lieber bei GameStar und Co. Videos, oder Rede direkt mit Leuten, noch 20 Jahre im PSN Chat, über FF7R^^
      Mein kleiner Blog >Hier<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Oh nein, ein Video... Jetzt ist seine Meinung automatisch weniger wert, ganz egal wie gut er argumentiert und sogar mit Videomaterial begründet. Oh man...

      Ist doch quasi nicht viel anders als die e3 Konferenzen news, oder die pokemon let's go Diskussionen.

      Stimme auch bei eigentlich allem zu, er hat ja auch sehr gute Vergleiche. Wenn man in einem Spiel als Prinz auf einem Roadtrip spielt, macht es nie und nimmer storytechnisch Sinn Frösche zu sammeln. Es ist einfach nur eine 0815 Fetchquest um die Welt "lebendiger" aussehen zu lassen. Nichts was Ubisoft seit ac macht und bei denen mittlerweile zu einer Formel wurde. Dass FF7 auch ohne 200 Müllmissionen funktioniert, sollte doch jeder wissen, der es gespielt hat. Und dass dadurch das pacing leidet, macht doch auch vollkommen Sinn.
      Habe jetzt aber keine Lust noch alles aufzugreifen was da erwähnt wurde. Glaube viele sind da einfach zu stur um das irgendwie logisch anzugehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akira ()

    • Danke für das Teilen des Videos, sehe das ganz genauso. Ich finde zwar, es gehört zu einem (J)RPG dazu, dass man auch die Welt erkunden und andere Aufgaben erledigen kann, aber Sidequesting kann bisweilen schon sehr ausarten (wobei ich dazu sagen muss, dass ich aktuell Xenoblade Chronicles spiele und mich die Sidequests dort kaum stören, obwohl da auch natürlich immer Repetition dabei ist).

      Für mich stellt aber die Existenz des Remakes bereits einen Teil des Problems dar, das ich schon länger mit Final Fantasy habe und das ist, dass die Spiele einfach extrem "breit getreten" werden. Wenn man mal vergleicht, dass Final Fantasy I-X innerhalb von gut 14 Jahren erschienen sind und es von X bis XV genauso lang dauerte, dann ist das schon auffällig. Klar werden einige jetzt sagen, dass die neuen Hauptteile deshalb so lang brauchen, weil es wichtig sei, den aktuellen Teil radikal von den anderen zu differenzieren, aber bereits diese Attitüde versäumt in geschichtsrevisionistischer Manier, dass sich auch die Einträge in den 80ern und 90ern stark voneinander unterschieden, aus meiner Sicht sogar klarer als die Arbeiten heute.

      Wenn jetzt das Final-Fantasy-VII-Remake ein Nebenprojekt wäre, mit dem man den Fans einen Gefallen tun will, klar, gerne. Aber dem Anschein nach behandelt man das jetzt so, als wäre es the next big thing nach Final Fantasy XV. Und das sollte man nicht. Die Compilation of Final Fantasy VII - so überflüssig ich sie finde und so sehr sie das erste Musterbeispiel dieses "Breittretens" ist - ist damals parallel zu anderen, neuen Projekten wie Final Fantasy XII und XIII gelaufen, zwei Titel, die allerdings auch wieder ihrerseits mit einer Kavalkade an Begleittiteln kamen (wobei ich der Ivalice Alliance zugute halten würde, dass das innerhalb kürzester Zeit fertig war), aber es sieht eher danach aus, als stünden uns jetzt Jahre ins Haus, in denen das primäre Sujet aller Diskussionen rund um Final Fantasy ein verdammtes Remake ist. Und das finde ich inakzeptabel - außer es käme jetzt dazu, dass XVI, XVII und XVIII im Wechsel zu den VII-Remake-Episoden (die ja auch noch so etwas sind, was ich in der Schwebe hängen sehe) erscheinen. Die Teile müssten sich dann aber auch sowohl spiel- als auch visuellästhetisch wirklich von VIIR absetzen. Idealerweise in einer Art, die das Verhältnis der SNES-Teile rezipiert - oberflächlich ähnlich, aber auf tieferen Ebenen dennoch stark differenzierbar.
      Ludere necesse est, vivere non est necesse!

      Rotation: warren zevon ft. r.e.m. - bad karma
      Kontakt: last.fm|tumblr
    • Weil es ja logisch ist ohne irgendwelche Handfesten Infos zu glauben das es diese 0815 Quests wie in XV gibt?

      Hier sitzen Leute dran die anders denken als der Herr Tabata - und dazu auch noch augenscheinlich mehr Zeit bekommen als er für XV.
      Heißt es gab diese Quests in XV nur weil sie schnell zu machen waren UND Tabata eh so denkt das diese Inhalte gut für ein Spiel sind.

      Wer aber Kitase und Nomura kennt legen die ihren Fokus auf Story und die Welt an sich.
      Wie es schon 2015 hieß will man mit Nebenquests Nebenfiguren näher in den Fokus bringen. Also werden das wohl kaum 100 sinnlose Quests werden. Sondern ähnlich wie bei Witcher persönliche Dinge die wie die Hauptstory erzählt werden - nur nebensächllich.
      Das ist logisches denken..und nicht zu denken "XV wurde so? Dann wird das Remake auch so"

      Und @AnGer

      Und was ist wenn FF16 nach der ersten Episode angekündigt wird weils ein anderes Team und Director macht? Weil schon immer so gearbeitet wurde. Nein man macht jetzt ohne irgendwelche Infos solche Aussagen und Vermutung..weil XV eben nicht so gut lief. Aber das hatte ganz andere Gründe die man jetzt zu genüge besprochen hat. Diese Dinge treffen aber beim Remake nicht zu. Außer das durch den Wegfall von CC2 vllt etwas Verzug dazu kam. Der auch zu sehr aufgebauscht wird.

      Und wenn man sagt "Das kommt eh für PS5". Ja vielleicht ist es so. Aber die PS5 wird letztendlich auch nichts weiter als eine bessere PS4 die Abwärtskompatibel wird und erst später reine exklusive bekommt. Anders können die noch angekündigten Titel nicht Handhaben.
    • VincentV schrieb:

      Und was ist wenn FF16 nach der ersten Episode angekündigt wird weils ein anderes Team und Director macht?
      Ich schrieb ja auch "dem Anschein nach" - aktuell habe ich bei Square Enix den Eindruck, als wären die Prioritäten bei Final Fantasy das VII-Remake und der restliche DLC zu XV (wobei man dazu ja aktuell noch nichts hört). Sollte XVI mal wirklich in absehbarer Zeit angekündigt werden, fänd ich das selbstverständlich lobenswert. Wurde von mir aber auch nicht anders impliziert. :huh:

      Ideal fände ich aber wirklich, wenn man FF XVI noch vor dem Erscheinen von VIIR-1 ankündigt und es dann im Jahr nach VIIR-1 erscheint - quasi dass sich ein Rhythmus zwischen den einzelnen Episoden des Remakes und einem neuen Teil (von mir aus auch ein neues Spin-Off in der Manier von Tactics oder Crystal Chronicles) einpendelt.
      Ludere necesse est, vivere non est necesse!

      Rotation: warren zevon ft. r.e.m. - bad karma
      Kontakt: last.fm|tumblr

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AnGer ()

    • AnGer schrieb:

      VincentV schrieb:

      Und was ist wenn FF16 nach der ersten Episode angekündigt wird weils ein anderes Team und Director macht?
      Ich schrieb ja auch "dem Anschein nach" - aktuell habe ich bei Square Enix den Eindruck, als wären die Prioritäten bei Final Fantasy das VII-Remake und der restliche DLC zu XV (wobei man dazu ja aktuell noch nichts hört). Sollte XVI mal wirklich in absehbarer Zeit angekündigt werden, fänd ich das selbstverständlich lobenswert. Wurde von mir aber auch nicht anders impliziert. :huh:
      Ja aber den Anschein hat man ja eben nur wegen FFXV. Das meinte ich. Man schiebt da eben immer den schwarzen Peter hin. :D
      Aber du hast ja auch selbst gesagt das die älteren Games neben dem Ausbau von FF7 liefen. Das wäre ein Zeichen dafür das es auch so sein wird.

      Was FF16 selbst angeht glaub ich eher das es reine NextGen wird. Also keine CrossGen (Abwärtskompatibel Lösung). Daher kann da die Ankündigung auch zusammen mit der PS5 erfolgen. Also 2020/21. Was dann wahrscheinlich der Releasezeitraum von FF7 Teil 2 oder 3 ist.
    • Ich habe nie gesagt dass ich zu 100% davon überzeugt bin, dass das Spiel von Nebenquests infiziert sein wird... Habe nur zugestimmt das sowas nicht sein muss, dass Spiele dadurch nicht besser werden und das man gerade in ffxv ein gutes Beispiel dafür hat. Warum du jetzt direkt so aggressiv wirst, die Director da miteinbeziehst und dich so stark über mein Gebrauch des Wortes logisch aufregst, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Vielleicht interpretiere ich das aber ein wenig falsch...

      Deine Aussage ist ja eben genauso spekulativ wie jede andere. Nur weil Nomura da dran ist und mehr Zeit hat, heißt das noch lange nicht, dass wir ein perfektes Produkt bekommen. Vorallem weil er seit kh2 an nicht einem einzigen Konsolenspiel gearbeitet hat. Mit kh3 wird er bestimmt abliefern, da bin ich mir schon ziemlich sicher. Aber kh3 ist kein FF7R. Ebenso finde ich dass Tabata in z.B. Crisis core ziemlich gute Arbeit geleistet hat. Er hat es geschafft Shinra, Midgar und die Slums, die Turks, Zack als Charakter etc. sehr gut im Spiel auszubauen. Deutlich besser als im original FF7. Na gut, vielleicht hat man im Original mehr von Midgar gesehen, aber finde die kleinen Nebenquest mit den Mini Geschichten haben dem Spieler ein gutes Bild über die Menschen die dort leben gegeben. Klar waren da zu viele Missionen wo man nur ein Text hat, und stumpf zum Ende vom Level läuft und den Endgegner bekämpft, aber z.B. die Missionen wo man für Aerith mehrere Blumenwagen baut fand ich sehr nice.
      Sowas fände ich natürlich nicht verwerflich für ein FF7R. Kleine, kurze Fanservice Dinger, die sowohl optional als auch subtil daherkommen.
      Das jetzt nur mal so zum Thema Sidequests.
    • Jack Frost schrieb:

      Ich muss sagen, dass die News schwach ist. Ich mein jetzt jpgames und nicht das Video selbst.

      Ich mein, zuerst das billige Wortspiel im Titel und anstatt sich Gedanken zu machen bzw. selbst die Sätze zu schreiben, postet man ein Video von einem Youtuber. Gehen die Writer hier aus?
      Was ist nur los mit einigen hier, stellvertretend Jack Frost? Das ist eine Kolumne in Videoform, von jemandem den ich schon lange schätze und dessen Videos hier auch nicht das erste Mal zu Anregungen stehen. Mein Gott nochmal, wo ist das fucking Problem, ganz in Ernst ich kann es nicht verstehen. Das ist eine Videokolumne, ein Diskussionsbeitrag. Wenn du kein Bock hast drüber zu diskutieren dann bleib halt fern. Und Jack Frost mein Lieber, du kannst gerne mal die Beiträge handzählen, die hier jede Woche online gehen seit über zehn Jahren, neben der Arbeit. Noch sind uns also die Writer nicht ausgegangen. Aber danke für die Wertschätzung!

      Ich muss mich echt fragen. Da musste jetzt auch mal Dampf raus. Schönes Wochenende euch noch.
    • Ich hätte dam mal eine Frage an den Moderatoren hier was hier zwar jetzt nicht hingehört aber weiß sonst nicht wo ich fragen soll. Ist jetzt sicher schon ein Jahr her da hatte ich mal einen von euch gefragt ob es nicht wieder mal die Fridays Five geben wird mit den Abstimmungen und es hieß dass das wieder in Planung sei aber bis jetzt kam noch immer nichts. Fand das nämlich immer sehr interessant und wäre generell für solche Sachen
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Naja gebe da Jack schon recht, hab mehr Videos von SpeckObst gesehen.

      Sorry aber ich finde sie unterirdisch, aber von ihn werde ich definitiv kein Video ansehen. Und News über ihn auch nicht mehr anklicken. Wenn es gefällt kann ruhig das unterstützten.
      Ja, aber dafür dass du diese Beiträge gar nicht mehr anklickst, hast du jetzt schon überproportional oft hier im Thread kommentiert.

      Ich möchte meinen Beitrag gerne nochmal sachlich untermauern.

      Wie gesagt, es handelt sich um eine Video-Kolumne, einen Meinungsartikel also. Das ist ja etwas, dass wir sehr gerne hier posten. Einerseits, weil das einfach auch ein journalistisches Format ist, andererseits, weil es zur Diskussion anregt. Dass wir uns jetzt leider nicht über die Inhalte unterhalten, sondern über die Beitragsform, finde ich absurd. Zumal keiner von euch seine Meinung, so ein Meinungsartikel hätte hier nichts zu suchen, irgendwie mit irgendwelchen Argumenten unterlegt. "Das ist unnötig" - seit wann ist denn ein Meinungsbeitrag unnötig, lol. "Das ist schwach" - das ist alles. Ja und ich finde, DAS ist schwach. Das Wortspiel ist auch nicht billig, es ist vielleicht allenfalls ein wenig provokant (huh! wie unartig) aber ansonsten gibt der Titel ziemlich genau den Inhalt des Videos und die Überzeugung des Autors wieder. Die er dann auch noch sachlich und mit allerhand Argumenten unterlegt. Also, was ist denn nun schwach. Ist es schwach, dass wir hier Meinungsartikel posten? Ist es schwach, dass es ein Video ist? Ist vielleicht die Medienkompetenz von einigen hier schwach? Ich weiß es nicht.

      @Flynn Wir haben leider derzeit keinen, der das übernimmt - das ist alles. Im Prinzip kann das aber jeder tun :)
    • Das Video ist halt wieder von jemanden der einfach seine Rosa-Rota Nostalgie Brille nicht abnehmen kann oder will. SE will hier gar nicht eine 1:1 Erfahrung wie das Original liefern, sondern eine neue Erfahrung bieten. Ich vertraue da Nomura und sein Team voll und ganz das dabei was ordentliches bei rum kommt.

      Wie VincentV schon sagte das FF VII Remake kommt nicht von Tabata sondern von einem Team das unter anderem für Kingdom Hearts 3 verantwortlich ist. ^^ :D

      ©Disney
    • Das Video hat absolut nicht eine rosarote Brille auf, ganz im Gegenteil. Mit rosaroter Brille wäre das Video wohl „SE wird hier das geilste Spiel aller Zeiten ohne Fehler machen!“. Aber das Video macht sich Gedanken über potentielle Schwierigkeiten der Idee von SE:

      Wenn alle Areale in vollem Umfang dargestellt werden sollen, führt das entweder zu großen leeren Flächen, die dann eventuell mit Fetch Quests gefüllt werden, oder aber kleineren, hochdetaillierten Gebieten, aber Midgar wird dann zB winzig und nicht wie eine Stadt von mehreren 100,000 Einwohnern. Außerdem kann das zu Problemen mit dem Pacing führen.


      Nora El Nora, ne'ezar begvura shuvi elay malki
      Dodi refa, nafshi nichsefa, lebeitach malchi