Verschiebungen für Bloodstained: Curse of the Moon

  • Erst vor wenigen Tagen angekündigt – heute bereits für einige Plattformen verschoben: Das ist eher unglücklich gelaufen für Bloodstained: Curse of the Moon. Konkret wird die Nintendo-3DS-Version in Europa auf den 31. Mai verschoben, Spieler auf Xbox One müssen sich gar bis am 6. Juni gedulden. Die Versionen für PlayStation 4, Nintendo Switch, PlayStation Vita, Nintendo 3DS (außer Europa) und PCs sind nach wie vor für den heutigen 24. Mai geplant.

    Inti Creates unterschätzte den Aufwand

    Inti Creates führt als Grund an, dass man noch nie weltweit zeitgleich ein Spiel für so viele Konsolen veröffentlicht habe und dass man sich deswegen mit der Zeit vertan habe, welche das Einpflegen in die verschiedenen Online-Plattformen benötigt. Für diesen Fehler entschuldigt man sich aufrichtig. Zusätzlich bedankt sich Inti Creates bei Microsoft Japan und Nintendo of Europe, welche noch dabei geholfen hätten, die nun eingetretenen Verschiebungen zu verhindern.

    8bit-Grafik im Stil von Castlevania III

    Bloodstained: Curse of the Moon ist eine Art Spin-off von Bloodstained: Ritual of the Night und wurde im Stil von Castlevania in 8bit-Grafik entwickelt. Das Spiel wird für rund 10 Euro digital erhältlich sein.

    Ähnlich wie in Castlevania III: Darcula’s Curse für NES wird man in Bloodstained: Curse of the Moon zwischen verschiedenen Charakteren wechseln können. Neben dem Hauptcharakter Zangetsu wird man hier zum Beispiel auch auf Miriam aus Bloodstained: Ritual of the Night treffen.

    Jeder Charakter wird hierbei seine persönlichen Vor- und Nachteile bieten, sodass man angehalten ist, alle Fähigkeiten der spielbaren Figuren einsetzen zu müssen. Das 8bit-Spiel war ursprünglich ein Stretch-Goal zum über Kickstarter finanzierten Bloodstained: Ritual of the Night und sollte als Prequel zum Hauptspiel herhalten. Letztendlich kam es nun zur Änderung, ein Spin-off herauszubringen.








    via Gematsu

  • Habe die Version als Backer kostenlos erhalten, leider habe ich die Survey nicht rechtzeitig ausgefühlt und bekomme sie jetzt als PC-Version -.-
    Fand es aber ehrlich gesagt eh schräg, ich will schliesslich den Haupttitel,, der sollte soweit ich weiss auch längst erschienen sein, verstehe daher nicht warum man dann an einem Spin-Off eines Spiels arbeitet was man noch nicht einmal fertig entwickelt hat.


    Currently playing: Horizon Forbidden West/Dreamscaper/Minecraft Dungeons
    Dieses Jahr durchgespielt: 8
    Zuletzt durchgespielt: Ikenwell/ Ziggurat 2/Defenders Quest/Black Book
    Most Wanted: God of War Ragnarök/Hogwarts Legacy/Dragon Age






  • Vielleicht hatten ein paar Leute im Team nichts zu tun, weil sie mit ihrer Arbeit bereits fertig waren und haben dann daran gearbeitet. Vielleicht war es auch zuerst nur ein kleines Nebenprojekt, das den Chefs gut genug gefiel um daraus ein richtiges Spiel zu machen. Alles durchaus möglich und kommt nicht mal selten vor.

  • Bei dem gesamten Release hat Inti Creates einfach Mist gebaut. Das Spiel erscheint nicht nur regional unterschiedlich nun als wie geplant weltweit am 24 Mai sondern auch von Plattform zu Plattform ist der Release unterschiedlich. Das letzte was ich zur Switch Version gestern gelesen habe ist, dass die Version für Europa auf den 31. Mai verschoben wurde. Wie es mit anderen Plattformen spezifisch für Europa aussieht weiß ich leider nicht. In den USA und Japan sollte Curse of the Moon ganz normal für Switch und 3DS erhältlich sein (war irgendwie abzusehen, dass es in Europa mal wieder Probleme gibt). Im EU eShop ist Curse of the Moon aktuell nicht erhältlich und es ist auch nicht unter "Bald erhältlich" vertreten.
    Hatte mich echt schon drauf gefreut es heute spielen zu können. Denke aber, beim 31. wird es bleiben. Nehme es weiterhin aber gerne auch schon früher.


    Das Hauptspiel wird übrigens von einem anderen Team entwickelt. Lange herrschte die falsche Information, Inti Creates würde Bloodstained entwickeln aber später machte man klar, die seien an einem anderen Projekt beteiligt und hätten beim Hauptspiel nur kurz ausgeholfen. Inti Creates war dann für Curse of the Moon zuständig. Wann das Hauptspiel erscheinen wird ist nach wie vor unklar. Das Spiel wurde ja auf 2018 verschoben und man plante damals die erste Jahreshälfte an, jetzt auf dem Event kürzlich ruderte man zurück und sagte, es soll noch 2018 erscheinen man wolle sich aber Zeit lassen. Ist also weiterhin sehr undurchsichtig mit Bloodstained und es würde mich nicht wundern, wenn man es erneut verschiebt, dann auf 2019.

    "First kiss was the floor. But God it won't make a difference if you don't get up."



    Zuletzt durchgespielt:


    Gears of War 3: 8/10

    Open Roads: 7/10

    Gears of War: Judgment - 6,5/10

  • Scheint ja nach wie vor unklar zu sein, wann genau die Codes für die Konsolen verfügbar sein werden. Rechne nicht wirklich damit, dass heute noch die PS4 Codes rausgehen... Unabhängig davon freuts mich aber, den Titel kostenlos mitnehmen zu können. Kann von daher auch drauf warten. Trotzdem nett, das man erstmal ersatzweise einen Steam key erhält.

  • @Gunma


    Die Codes für Konsole wurden wohl auch auf den 07. Juni verschoben hieß es. Wer nicht warten will kann auf einen Steam-Code ausweichen (wie du schon geschrieben hast, immerhin eine kleine Alternative und Wiedergutmachung für Backer). Auch nicht wirklich eine prickelnde Lösung, aber wenn uns Kickstarter aus Japan eines gelehrt haben: "Better than nothing".


    Wie konnte man so einen Release verhauen? Das Spiel wurde vor rund einer Woche angekündigt und es gibt 0 Gründe, vor allem bei solch einem kleinen titel, nicht das angepeilte Release-Datum vom 24.05 einzuhalten. Auf Seiten wie ERA und Co. würde ich mir mit solchen Aussagen keine Freunde machen, aber ich bleibe weiterhin dabei, alles rund um Bloodstained ist weiterhin viel zu chaotisch. Am Ende wird man es wohl verschmerzen können was die Verschiebung und das Wirrwarr um Codes, Plattformen und Regionen angeht. Aber wenn es bereits hier Probleme gab, dann rechne ich irgendwie mit einem nicht weniger problematischen Release wenn dann wirklich mal das "große" Spiel erscheint.

    "First kiss was the floor. But God it won't make a difference if you don't get up."



    Zuletzt durchgespielt:


    Gears of War 3: 8/10

    Open Roads: 7/10

    Gears of War: Judgment - 6,5/10

    Einmal editiert, zuletzt von Somnium ()